1. oekotest.de
  2. Tests
  3. 17 Pflanzliche Hustenmittel im Test

17 Pflanzliche Hustenmittel im Test

Trinken ist besser

ÖKO-TEST Juni 2011 | Kategorie: Gesundheit und Medikamente | 27.05.2011

17 Pflanzliche Hustenmittel im Test

Wenn trockener Reizhusten den Schlaf raubt oder zäher Schleim die Atemwege verstopft, sollen Hustensäfte Linderung bringen. Doch wirklich überzeugen können die Produkte nicht.

Neuer Artikel vorhanden: 17 Pflanzliche Hustenmittel im Test

Der Husten beginnt in der Regel als unproduktiver, trockener und oft schmerzhafter Reizhusten. Dann wandern Viren vom Nasen-Rachen-Raum bis in die Bronchien und führen dort zu einer Entzündung der Schleimhäute. In der zweiten Phase entsteht zäher Schleim, der die Atemwege verstopft und Nährboden für Bakterien ist. Nun folgt der lösende, produktive Husten, der die Atemwege wieder frei macht.

ÖKO-TEST hat sich 17 pflanzliche Hustenmittel einmal näher angeschaut. Die meisten enthalten Efeu- und/oder Thymianextrakte.

Das Testergebnis

Etwa die Hälfte der Präparate kann sich mit einem "gut" schmücken, der Rest erreicht nur "befriedigende" oder "ausreichende" Gesamturteile.

Schleimlöser sollen nicht nur die Bronchien zu einer verstärkten Absonderung von Schleim anregen, sondern das zähe Sekret auch verflüssigen und so das Abhusten erleichtern. Dazu bedarf es aber vor allem einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr und erst in zweiter Linie eines Arzneimittels. Daher wirken die getesteten Präparate - unabhängig vom Wirkstoff - bestenfalls unterstützend und können, wenn keine anderen Mängel auftreten, nur "gut" sein.

Die Wirksamkeit des einzigen Hustenreizdämpfers im Test, des Phytohustil Hustenreizstiller Sirups, gilt als belegt. Er enthält einen Auszug aus Eibischwurzel, die wie Isländisch Moos und Spitzwegerichkraut zu den Schleimdrogen zählt. Pflanzliche Zubereitungen daraus gelten als Alternative zu chemischen Wirkstoffen wie Dextromethrophan.

Umckaloabo enthält einen Wurzelauszug einer südafrikanischen Pelargonie. Anwendungsgebiet ist die akute Bronchitis. Ein klinischer Nutzen erscheint jedoch nur bei Erwachsenen als wahrscheinlich, bei Kindern ist er nicht belegt. ÖKO-TEST-Berater Professor Manfred Schubert-Zsilavecz warnt daher vor "einer unkritischen Anwendung bei Kindern und Jugendlichen".

Erfreulich: In allen Gebrauchsinformationen wird auf eine beschränkte Anwendungsdauer hingewiesen oder darauf, bei länger anhaltenden Beschwerden einen Arzt aufzusuchen, um ernsthafte Erkrankungen auszuschließen.

Etliche Mittel enthalten Alkohol, der insbesondere in Arzneimitteln für Kinder unerwünscht ist. Konzentrationen von mehr als einem Volumenprozent kritisieren wir streng, wenn das Präparat laut Gebrauchsinformation auch eine Anwendung bei Kindern unter zwölf Jahren vorsieht.

Vier Hustenmittel sind mit Natriumbenzoat konserviert. Da bei Kindern bis zu zwei Jahren die Verstoffwechselung noch nicht vollständig funktioniert, kann Benzoesäure schlimmstenfalls Gehirnschäden verursachen. Zwar ist dies bei den üblicherweise verwendeten Mengen nicht zu erwarten, es sind aber unbedenklichere Alternativen verfügbar.


Pflanzliche Arzneimittel, Hustenmittel: Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Aspecton DS Hustensaft
  • Krewel Meuselbach

Phytohustil Hustenreizstiller Sirup
  • Steigerwald

Hustagil Thymian-Hustensaft
  • Dentinox

Tussamag Hustensaft N zuckerfrei
  • CT Arzneimittel

Thymian-Ratiopharm Hustensaft, Sirup
  • Ratiopharm

Makatussin Tropfen
  • Nycomed

Bronchostad Hustenlöser Sirup 50 mg/15 ml
  • Stada

Efeu-Ratiopharm Hustensaft
  • Ratiopharm

Prospan Hustensaft, Lösung
  • Engelhard (Apotheke)

Bronchicum Elixir
  • Cassella-med

Sinuc Akut, Brausetabletten
  • Hexal

Sinuforton Saft bei Erkältung
  • Winthrop Arzneimittel

Umckaloabo, Flüssigkeit
  • Iso-Arzneimittel

Melrosum Hustensirup
  • Cassella-med

Sedotussin Efeu Saft
  • UCB Pharma

Bronchipret Saft TE
  • Bionorica

Gelo Myrtol forte 300 mg, Weichkapseln
  • Pohl-Boskamp

17 Pflanzliche Hustenmittel im Test
ÖKO-TEST Juni 2011 Seite 38
ÖKO-TEST Juni 2011 Seite 39

2 Seiten
Seite 38 - 39 im ÖKO-TEST Juni 2011
vom 27.05.2011
Abrufpreis: 1,00 €

Aktuelle Ausgabe
Spezial Energie
Spezial Energie
Zugehörige Ausgabe:
ÖKO-TEST Juni 2011
ÖKO-TEST Juni 2011

Erschienen am 27.05.2011

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.