Startseite

ÖKO-TEST Jahrbuch für 2012
vom

Pflanzliche Arzneimittel, Johanniskrautpräparate

Naturarzneimittel, Johanniskrautpräparate

2984 | 136
Zu diesem Thema ist ein neuer Artikel vorhanden.

14.10.2011 | Die Therapie einer Depression zielt vor allem darauf ab, die depressive Phase zu durchbrechen, akute Angst, Unruhe, Schlafstörungen und Suizidgefährdung zu lindern, Rückfälle zu verhindern und so letztlich wieder die Teilnahme am familiären, sozialen und beruflichen Leben zu sichern. Ganz wichtig ist dabei die Psychotherapie.

Auf medikamentöser Seite werden bei mittelgradigen und schweren Verläufen verschiedene Antidepressiva eingesetzt. Extrakte aus Johanniskraut gelten bei leichten bis mittelschweren Erkrankungsbildern als akzeptierte Alternative zu synthetischen Antidepressiva. Seit April 2009 sind Johanniskrautpräparate mit der Indikation "mittelschwere depressive Episoden" verschreibungspflichtig.

ÖKO-TEST hat 18 apothekenpflichtige Johanniskrautpräparate zur Behandlung von leichten vorübergehenden depressiven Störungen eingekauft. Wir haben einen kritischen Blick auf Wirk- und Hilfsstoffe geworfen.

Das Testergebnis

Alle Präparate schneiden mit "sehr gut" oder "gut" ab. Die pharmakologische Wirkung und die therapeutische Wirksamkeit von Johanniskrautextrakten als Antidepressivum gelten als gesichert. Allerdings liegen nur für die in den drei "sehr guten" Produkten enthaltenen Spezialextrakte maßgebliche klinische Studien zur Wirksamkeit vor, die zum Beispiel in Übersichtsartikeln und Reviews veröffentlicht sind und dort zitiert werden.

ÖKO-TEST Jahrbuch für 2012

Online lesen?

ÖKO-TEST Jahrbuch für 2012 für 7.99 € kaufen

Zum ePaper

Online abrufbar

ÖKO-TEST Jahrbuch für 2012

Bestellnummer: J1110
Gesamten Inhalt anzeigen