1. Home
  2. Tests

Balsamico-Test: Nur ein Aceto Balsamico ist "sehr gut"

ÖKO-TEST Jahrbuch für 2019 | Kategorie: Essen und Trinken | 18.10.2018

Balsamico-Test: Nur ein Aceto Balsamico ist "sehr gut"

Tomaten mit Mozzarella, dazu Basilikum, Olivenöl - und ein guter Aceto Balsamico di Modena. Wir empfehlen acht Marken. Dreimal sind Fremdzucker ein Problem.

Aktualisiert am 18.10.2018; Einkauf Testprodukte Apr 2018 |  Aceto Balsamico Tradizionale di Modena DOP - so lautet sein offizieller Name - zeichnet sich dadurch aus, dass er ausschließlich aus gekochtem Traubenmost von Weintrauben aus der Region erzeugt wird. Der Most wird dabei in offenen Kesseln langsam eingedickt, damit er eine braune Farbe und einen karamellartigen Geschmack annehmen kann. Teilweise mit etwas Wein vermischt und in einem Holzfass gelagert, entsteht daraus nach einigen Jahren Essig.

Balsamico-Test: Die besten Aceto Balsamico im Vergleich

Die optimale Reifung, Alterung und Verfeinerung dauert von Aceto Balsamico allerdings mindestens 12, besser noch 25 Jahre. In dieser Zeit wird der Balsamico immer wieder umgefüllt. Die Fässchen werden immer kleiner und bestehen aus unterschiedlichen Hölzern, etwa aus Eiche, Wacholder, Kirsche oder Maulbeer. Damit am Ende ein dunkler, sirupartiger und aromatischer Tradizionale entsteht, braucht es aber noch mehr: eine gute Belüftung und die lang anhaltende Wärme, die sich in den Sommermonaten unter den Dächern der italienischen Essigbereitereien bildet.

Die italienische Industrie hat sich Aceto Balsamico 2009 extra als Produkt mit geschützer geografischer Angabe (g. g. A.) eintragen lassen. Mittlerweile sind allerdings Produkte auf dem Markt, die sich Balsamico nennen, aber nicht aus Modena kommen. Dagegen klagen die Italiener jetzt. Dabei geht es bei der Eintragung noch nicht einmal um den feinen Tradizionale, sondern um die einfache Variante, die es für wenig Geld in jedem Supermarkt gibt. Das Gütezeichen g. g. A. ist zudem wenig streng. Es verlangt, dass nur die Endfertigung des Essigs in Modena stattzufinden hat, während der Ursprung der Trauben für den Most oder für den Weinessig im Nebulösen bleibt.

Streit um Bezeichnung als Aceto Balsamico

Doch weil nicht sein darf, was nicht sein soll, ist der italienische Schutzverband Consorzio Tutela Aceto Balsamico di Modena gegen einen deutschen Essighersteller vor Gericht gezogen, der Balsamico produziert und ihn auch als solchen verkauft. Geht es nach den Italienern, soll er ihn künftig nicht mehr so nennen dürfen. Der Fall ist noch nicht entschieden. Derzeit liegt der Ball beim Europäischen Gerichtshof. Er muss entscheiden, ob sich der Schutz auf die Bezeichnung Aceto Balsamico di Modena insgesamt oder auch auf Einzelteile, also etwa "Balsamico" erstreckt. Der deutsche Verband Kulinaria rechnet frühestens 2019 mit einem Urteil.

Apropos Aceto Balsamico di Modena: Ja, es stimmt, der Essig aus dem Supermarkt kommt aus Italien. Aber mit der Tradition des ursprünglichen Produkts hat er so viel zu tun wie die Tütensuppe mit Omas Eintopf. Die Regularien schreiben lediglich das Mischen bestimmter Anteile an Weinessig und Traubenmost vor, eventuell unter Zugabe von Bakterienkulturen, sowie die anschließende Lagerung in Holzfässern für mindestens 60 Tage. Wie lange die Essige tatsächlich im Fass waren, steht auf keiner Flasche. Es ist sogar verboten, darüber zu informieren.

Balsamico-Test: Vor allem Bio-Balsamico überzeugt

Wir haben 17 Marken Aceto Balsamico in die Labore geschickt. Das Ergebnis: Bio-Balsamicos liegen vorn. Sie schneiden mindestens mit "gut" ab. Auch drei konventionelle Essige landen auf den vorderen Plätzen, unter ihnen zwei Discounterprodukte. Mit "sehr gut" bewerten wir allerdings nur einen Balsamico im Test. Zwei Marken sind "mangelhaft".

Nicht nur aus der Traube. Dreimal moniert das beauftragte Labor den Eintrag von Zuckern, die nicht aus Weintrauben stammen, sondern aus Zuckerrüben oder Getreide. Bei einem Aceto Balsamico im Test beurteilt das Labor den Eintrag als "sehr wahrscheinlich", bei zwei weiteren getesteten Produkten als "wahrscheinlich". Genauer lässt sich das Ergebnis nicht darstellen, denn die Isotopenanalyse misst nicht die Zucker selbst, sondern gibt Auskunft darüber, inwieweit bestimmte Eigenschaften der Zucker von den typischen Eigenschaften eines Weinessigs abweichen.

Jetzt kompletten Test mit allen Testergebnissen als ePaper kaufen

Balsamico-Essig im Test oft künstlich gefärbt

Aber wie gelangen fremde Zucker in den Balsamico? In der Regel über gezuckerte Grundweine, aus denen die Hersteller ihren Essig produzieren, so die Erfahrung der Laborexperten. Weil Verbraucher nach der Aufmachung und dem Zutatenverzeichnis aber zu Recht von einem reinen Traubenerzeugnis ausgehen, haben Zucker aus anderen pflanzlichen Rohstoffen in einem Aceto Balsamico nichts zu suchen. Deutliche Hinweise auf den Eintrag fremder Zucker werten wir daher ab.

Neun Produkte sind mit dem synthetischen Farbstoff Zuckerkulör gefärbt. Das erlaubt die Balsamico-Verordnung zur Stabilisierung der Farbe. Doch der Verdacht liegt nahe, dass es hier eher darum geht, mit einer sehr dunklen Farbe eine bessere Qualität vorzutäuschen.

Normalerweise wird Balsamico durch gekochten Traubenmost und eine längere Reifezeit braun. Das billigere Traubenmostkonzentrat, das in vielen Essigen steckt, ist dagegen in der Regel hell. Denn es wird durch Verdampfen gewonnen, wodurch sich weder Karamellnoten noch eine braune Farbe bilden. In Bio-Produkten ist Zuckerkulör verboten. Stattdessen dürfte hier Rotweinessig für mehr Farbe sorgen. Auch der Einsatz eines Konzentrats aus gekochtem Traubenmost oder eine längere Lagerung sind grundsätzlich denkbar.

Aceto Balsamico di Modena stammt meist aus Italien

Aceto Balsamico di Modena ist nicht nur ein beliebter Essig, sondern auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Provinz Modena. Nach den Zahlen des Consorzio Tutela Aceto Balsamico di Modena haben die dort ansässigen Betriebe im Jahr 2017 insgesamt 97,5 Millionen Liter Aceto Balsamico di Modena produziert und weltweit in rund 120 Länder verkauft. Sie erzielten damit einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro. Deutschland gehört mit rund 18 Millionen Litern zu den größeren Abnehmern des braunen Essigs, so die Daten des Consorzios. Zum Vergleich: Von dem um ein Vielfaches teureren Aceto Balsamico Tradizionale stellten die Essigbrauer im gleichen Jahr rund 8.800 Liter her. Dies entspricht einem Umsatz von ungefähr 15 Millionen Euro.

Der Aceto Balsamico di Modena ist seit 2009 ein Produkt mit geschützter geografischer Angabe und bestimmten Qualitätsanforderungen. Über die Einhaltung wacht das italienische Landwirtschaftsministerium mit einer eigens für diesen Zweck eingerichteten Kontrollstelle. Welche kontrolliert hat, steht auf jeder Flasche. Dort findet sich auch ein Hinweis auf den Abfüllort, der in unserem Test fast immer in Italien liegt. Lediglich der Essig von Hengstenberg fand im baden-württembergischen Bad Friedrichshall in seine Flasche, so das Etikett.

Diesen Test haben wir erstmals im ÖKO-TEST August 2018 veröffentlicht. Aktualisierung der  Testergebnisse/Angaben zuletzt für das Jahrbuch 2019 im Oktober 2018, sofern die Anbieter Produktänderungen mitgeteilt haben oder sich aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse die Bewertung von Mängeln geändert oder wir neue/zusätzliche Untersuchungen durchgeführt haben.

Die Testsieger, die Testtabelle sowie das gesamte Ergebnis im Detail lesen Sie im ePaper.


Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Acentino Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Acentino Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Lidl
Alnatura Aceto Balsamico di Modena g.g.A.
Alnatura Aceto Balsamico di Modena g.g.A.
Alnatura
Bertolli Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Bertolli Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Bertolli
Byodo Aceto Balsamico di Modena IGP
Byodo Aceto Balsamico di Modena IGP
Byodo
Casa del Mare Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Casa del Mare Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Imex Handelsgesellschaft
Casa Morando Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Casa Morando Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Aldi Nord
Cucina Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Cucina Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Aldi Süd
Gut & Günstig Aceto Balsamico di Modena IGP
Gut & Günstig Aceto Balsamico di Modena IGP
Edeka
Hengstenberg Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Hengstenberg Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Hengstenberg
Isolai di San Giorgio Aceto Balsamico di Modena I.G.P. Nero
Isolai di San Giorgio Aceto Balsamico di Modena I.G.P. Nero
Acetaia Cazzola e Fiorini
Kühne Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Kühne Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Kühne
Mazzetti Aceto Balsamico di Modena I.G.P. Fino Tipico
Mazzetti Aceto Balsamico di Modena I.G.P. Fino Tipico
Mazzetti l'Originale
Naturata Aceto Balsamico di Modena IGP, Demeter
Naturata Aceto Balsamico di Modena IGP, Demeter
Naturata
Ponti Aceto Balsamico di Modena g.g.A.
Ponti Aceto Balsamico di Modena g.g.A.
Genuport Trade
Rapunzel Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Rapunzel Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Rapunzel
Rewe Beste Wahl Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Rewe Beste Wahl Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Rewe
Vitaquell Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Vitaquell Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
Fauser Vitaquell (Reformhaus)

Testverfahren

Der Einkauf: 17 Marken Aceto Balsamico di Modena landeten in unserem Einkaufskorb. Alle Produkte tragen das gelb-blaue EU-Siegel für die geschützte geografische Angabe (g. g. A.) - italienisch: Indicazione Geografica Protetta (I. G. P.). Die Preisspanne reicht von günstigen 99 Cent bis teuren rund 14 Euro, jeweils für 500 Milliliter.

Die Inhaltsstoffe: Wie ein Aceto Balsamico di Modena g. g. A. beschaffen sein soll, regelt seit 2009 eine Verordnung. Darin sind unter anderem Mindestgehalte an Säure und Zucker festgelegt. Ob die Produkte die Vorgaben erfüllen, haben wir im Labor überprüfen lassen. Die Isotopenanalyse sollte Aufschluss darüber geben, ob der Essig ausschließlich auf Basis von Weinessig und Traubenmost hergestellt wurde. Dazu wurden die Verhältnisse von unterschiedlich schweren Kohlenstoff-, Sauerstoff- und Wasserstoffatomen ermittelt und mit Referenzdaten verglichen. Abweichungen deuten darauf hin, dass auch andere Pflanzen - außer der Weintraube - im Spiel waren, etwa Zuckerrübe oder Zuckerrohr. Mit Zuckerkulör gefärbte Balsamessige prüfte ein Labor außerdem auf schädliche Imidazole.

Die Weiteren Mängel: Hier haben wir die Produkte darauf überprüft, ob die Deklaration stimmig ist. Die Verpackungen hat ein Labor auf umweltschädliche PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen untersucht.

Die Bewertung: Ein hoher Traubenmostanteil steht für Qualität. Weinessigdominierter Aceto Balsamico kann daher bestenfalls "gut" sein. Kritisch sehen wir zudem das Färbemittel Zuckerkulör sowie deutliche Hinweise auf Fremdzucker.

Einkauf der Testprodukte: April 2018

Diesen Test haben wir erstmals im ÖKO-TEST August 2018 veröffentlicht. Aktualisierung der  Testergebnisse/Angaben zuletzt für das Jahrbuch 2019 im Oktober 2018, sofern die Anbieter Produktänderungen mitgeteilt haben oder sich aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse die Bewertung von Mängeln geändert oder wir neue/zusätzliche Untersuchungen durchgeführt haben.

ÖKO-TEST Jahrbuch für 2019
ÖKO-TEST Jahrbuch für 2019

Ausgabe als ePaper bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.