1. oekotest.de
  2. Tests
  3. 26 Vegane und vegetarische Lebensmittel im Test

26 Vegane und vegetarische Lebensmittel im Test

So ja!

ÖKO-TEST Juni 2014 | Kategorie: Essen und Trinken | 30.05.2014

26 Vegane und vegetarische Lebensmittel im Test

Der Verzicht auf Fleisch liegt im Trend. Und mittlerweile gibt es auch für Vegetarier und Veganer immer mehr Gerichte in den Supermarktregalen. Doch sind diese Produkte zu empfehlen? Wir haben ganz unterschiedliche vegane und vegetarische Lebensmittel unter die Lupe genommen.

Veggie ist in: Immer mehr Menschen in Deutschland essen vegetarisch oder vegan. Laut Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) halten es drei von vier Befragten für angebracht, weniger Fleisch zu essen. In Deutschland leben aktuell rund sieben Millionen Vegetarier, Tendenz steigend. Davon essen etwa 800.000 Menschen vegan, teilt der Vegetarierbund Deutschland (VEBU) mit. Veganer verzichten auf alle Nahrungsmittel tierischen Ursprungs.

Nicht immer bleibt aber Zeit, mit frischen Zutaten zu kochen. Eine Alternative bieten schnell zuzubereitende Gerichte. Ob Fertigbratling, Bolognesesauce oder Grillschnecke: Der Umsatz an vegetarischen Teilfertiggerichten hat sich laut vzbv innerhalb von fünf Jahren mehr als verdreifacht.

Die Basis für den Fleischersatz bilden Soja, Weizen und Süßlupinen. Beispiel Tofu: Das im asiatischen Raum traditionelle und weit verbreitete Lebensmittel wird aus Sojabohnen hergestellt. Der puddingartige Seidentofu hat einen hohen Wasseranteil und eignet sich für Dips und Cremes. Fester Tofu wird gepresst und kann zum Braten, Kochen und Grillen verwendet werden. Als weniger fade gilt Tempeh, das ebenfalls aus Sojabohnen hergestellt wird. Es ist genauso wie Natto ein hierzulande noch wenig bekanntes, traditionelles Produkt. Dabei handelt es sich um vergorene Sojabohnen. Der Geruch - er erinnert an einen Schimmelkäse - und die schleimige Konsistenz von Natto dürften für Europäer aber gewöhnungsbedürftig sein.Ein weiterer Fleischersatz ist der quarkähnliche Lupinentofu, der aus Lupinensamen hergestellt wird. Lupinenprodukte stammen in der Regel aus heimischer, überwiegend ökologischer Herkunft und sind relativ naturbelassen. Laut Ernährungswissenschaftler Hans-Helmut Martin handelt es sich hier um eine empfehlenswerte Fleischalternative - egal ob als Tofu oder bissfeste Würstchen und Filets zubereitet. Anders sieht es mit sogenanntem texturiertem Soja, also Sojafleisch, aus. Dieses muss nach Ansicht von Martin aufgrund der starken industriellen Verarbeitung und der reichlichen Verwendung von Zusatzstoffen kritisch gesehen werden. Fleischersatz soll schließlich "fleischig" schmecken - der Japaner nennt das "umami". "Diesen herzhaften Geschmack erreicht man etwa durch Hefeextrakt, getrocknete Tomaten, Tomatenpulver und Bockshornklee", so Martin. Wobei sich mittlerweile herumgesprochen haben dürfte, dass Hefextrakt geschmacksverstärkendes Glutamat enthält. Außerdem kommt häufig Salz ins Spiel.

So eiweißreich Soja- und Lupinenprodukte auch sind, und so gut sie als bissfeste Varianten Schnitzel und Würstchen zu imitieren vermögen: All diese Ersatzprodukte haben ein Problem - sie schmecken fade. Und damit nicht nur das gute Gewissen, sondern auch der Genuss nicht zu kurz kommt, müssen die Ausgangsstoffe aufgepeppt werden. In Produkten aus konventioneller Herstellung können hierbei zahlreiche Zusatzstoffe verwendet werden, so Hans-Helmut Martin. Dazu zählen unter anderem Farb- und Aromastoffe, Geschmacksverstärker und Stabilisatoren. E


Vegane/Vegetarische Lebensmittel: Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Biovegan Gemüsebrühe
  • Biovegan

Lebepur Gerstengras, Trockenprodukt
  • Lebepur

Taifun Seidentofu Demeter
  • Life Food Taifun (Naturwarenladen)

Tartex Wie Wurst Aufstriche Pfälzer Leberwurst
  • Tartex (Reformhaus)

Yamato Bio-Tofu Pur Glutenfrei
  • Heirler (Reformhaus)

Oatly Bio Original Haferdrink
  • Oatly

Baldini Lemongras-Aroma, 100% naturreines Aroma
  • Taoasis (Apotheke)

Viana Seitan
  • Tofutown

Natura Schokoladen Pudding, Glutenfrei
  • Natura-Werk

Wheaty Veganwurst Grill-Schnecke
  • Topas

Zwergenwiese Reis- und Nudelsauce Thai
  • Zwergenwiese (Naturwarenladen)

Byodo Asia Sauce
  • Byodo (Naturwarenladen)

De Rit Salat-Mayo Eifrei
  • De Rit (Naturwarenladen)

Erntesegen Dunkle Feinkostsoße
  • Erntesegen (Naturwarenladen)

Barnhouse Krunchy Pur Dinkel mit Reissirup
  • Barnhouse (Naturwarenladen)

Natur Compagnie India Reisbratlinge Asia, Trockenmischung
  • Natur Compagnie (Naturwarenladen)

Arche Naturküche Shoyu, Sojasauce
  • Arche Naturkost (Naturwarenladen)

Dr. H. Metz Süßlupinen-Dinkel-Bratlinge, Trockenmischung
  • Dr. Metz

Soto Energie-Taler, vegan
  • Organic Veggie Food

Naturata Mango Chutney
  • Naturata (Naturwarenladen)

Provamel Bio Soja Dessert Vanille, 4er-Packung
  • Alpro (Naturwarenladen)

Davert Soja-Gyros
  • Davert (Naturwarenladen)

Vitam Kartoffel-Püree mit Rosmarin, Becherportion, Glutenfre
  • Vitam

Holo Tomato Pronto Vegetarische Bolognese
  • Neuform (Reformhaus)

Rapunzel Risotto mit Steinpilzen
  • Rapunzel (Naturwarenladen)

Cenovis Herzhafter Kartoffeleintopf, Tütensuppe, Glutenfrei
  • Heirler (Reformhaus)

26 Vegane und vegetarische Lebensmittel im Test
ÖKO-TEST Juni 2014 Seite 32
ÖKO-TEST Juni 2014 Seite 33
ÖKO-TEST Juni 2014 Seite 34
ÖKO-TEST Juni 2014 Seite 35
ÖKO-TEST Juni 2014 Seite 36
ÖKO-TEST Juni 2014 Seite 37
ÖKO-TEST Juni 2014 Seite 38
ÖKO-TEST Juni 2014 Seite 39

8 Seiten
Seite 32 - 39 im ÖKO-TEST Juni 2014
vom 30.05.2014
Abrufpreis: 1,00 €

Testverfahren

So haben wir getestet

Der Einkauf

Immer mehr Menschen verzichten bei der Ernährung bewusst auf Fleisch oder tierische Produkte. Grund genug für uns, vegetarische und vegane Produkte genau unter die Lupe zu nehmen. Der Fokus lag auf verarbeiteten Produkten, die zu Hause schnell zubereitet werden können. Mit dabei die unterschiedlichsten Lebensmittel - von der Grillwurst bis zum Schokoladenpudding. Bis auf eine Ausnahme handelt es sich bei den 26 getesteten Produkten um Bio-Ware.

Die Inhaltsstoffe

So unterschiedlich die Lebensmittel, so verschieden die Testparameter: Getreideprodukte ließen wir beispielsweise auf Pestizide und Schimmelpilzgifte untersuchen. Ergänzt wurden die Analysen bei Bedarf durch mikrobiologische Untersuchungen. Produkte mit hohem Sojaanteil untersuchten die Labore auf gentechnisch veränderte Organismen. Trockenprodukte haben wir auf Kohlenwasserstoffe untersuchen lassen. Reispflanzen wiederum neigen dazu, Arsen aus Boden und Wasser aufzunehmen. Hier interessierte uns der Gehalt des besonders giftigen anorganischen Arsens.

Die Weiteren Mängel

Was ist auf den Verpackungen deklariert? Wir haben uns die Produkte genau angeschaut und dabei auf überflüssige Auslobungen geachtet. Die Verwendung von PVC/PVDC/chlorierten Verbindungen schadet Umwelt und Natur. Deshalb haben wir alle Verpackungen auf diese Verbindungen untersuchen lassen.

Die Bewertung

In der Bewertung von Kohlenwasserstoffen haben wir uns an den Richtlinien des Gesetzgebers orientiert. Ebenfalls zur Abwertung führt der Nachweis von Gen-Technik im Produkt. Übersteigt die Anzahl von Keimen im Produkt den DGHM-Richtwert, gibt es Punktabzug. Zutaten wie Hefeextrakt und Aroma machen Gerichte zu einem zweifelhaften Genuss. Auch zu viel Salz sehen wir kritisch, genauso wie erhöhte Ergosterolwerte.

Aktuelle Ausgabe
Spezial Naturkosmetik
Spezial Naturkosmetik
Zugehörige Ausgabe:
ÖKO-TEST Juni 2014
ÖKO-TEST Juni 2014

Erschienen am 30.05.2014

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.