1. Home
  2. Tests

10 Wickelkommoden im Test

Sicherheitsrisiko

ÖKO-TEST Jahrbuch Bauen, Wohnen, Renovieren für 2010 | Kategorie: Kinder und Familie | 09.11.2009

10 Wickelkommoden im Test

In unserem Test gasten die meisten Wickelkommoden Schadstoffe aus und auch im Praxistest zeigten sich Schwächen, vor allem in puncto Sicherheit. Zwei Kommoden sind immerhin "gut".

Neuer Artikel vorhanden: 10 Wickelkommoden im Test

ÖKO-TEST hat zehn Wickelkommoden von bekannten Möbelherstellern eingekauft. Einige Modelle bestehen in der Hauptsache aus Vollholz, andere aus beschichteten Spanplatten. Wir wollten wissen, inwieweit die Möbel Schadstoffe ausgasen und wie tauglich sie vor allem in puncto Sicherheit sind.

Das Testergebnis

... kann nicht überzeugen. Nur zwei Wickelkommoden, die Modelle von Ikea und Paidi, schneiden mit "gut" ab und sind nicht mit Schadstoffen belastet. Die Hälfte der Möbel können wir aufgrund der schlechten Noten nicht empfehlen. Leider sind die beiden Schlusslichter Massivholzkommoden. Das Modell von Life Time fiel durch besonders gravierende Sicherheitsmängel auf.

Die meisten Wickelkommoden gasen ganz beachtlich krebserregendes Formaldehyd aus. Nach gründlichem Lüften dürfte die Belastung zwar deutlich zurückgehen. Dennoch: Gerade im Kinderzimmer sollte keine dicke Luft herrschen.

In drei Fällen werten wir flüchtige organische Verbindungen (VOC) ab, die ebenfalls die Raumluft belasten. Kritisch sehen wir dabei wegen ihres allergenen Potenzials Delta-3-Caren sowie Hexanal, eine übel riechende Verbindung. Das Delta-3-Caren kommt möglicherweise aus dem Kiefernholz.

Im Praxistest stellte sich die Wickelkommode des Herstellers Life Time als Sicherheitsrisiko heraus. Schon bei geringer Belastung kippte die ganze Kommode nach hinten und der Wickelaufsatz knickte ab. Mit einer Wandbefestigung, wie sie andere Hersteller vorschreiben, könnte das Möbelstück stabilisiert werden. Bei drei weiteren Wickelkommoden waren die Schutzkanten rund um die Wickeleinrichtung teilweise nicht oder nicht hinreichend gerundet, sodass auch sie die entsprechende Sicherheitsnorm nicht erfüllten.

Auch Gesamtkonstruktion und Verarbeitung der Kommoden wurde ausführlich in Augenschein genommen. Voll zufrieden waren unsere professionellen Tester mit keinem Modell, vier Produkte wurden aber noch mit "gut" bewertet.

Test kostenlos abrufen (PDF)

Bitte beachten Sie: das Speichern und Betrachten von PDF-Dateien auf mobilen Geräten erfordert möglicherweise zuvor die Installation einer App oder die Änderung von Einstellungen.

Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Ikea Hemnes Wickeltisch / Kommode
Ikea Hemnes Wickeltisch / Kommode
Ikea
gut
Paidi Kommode mit Wickelaufsatz Leo
Paidi Kommode mit Wickelaufsatz Leo
Paidi Möbel
gut
Geuther Wickelkommode Sunset
Geuther Wickelkommode Sunset
Geuther
befriedigend
Herlag Wickelkommode Björn
Herlag Wickelkommode Björn
Herlag
befriedigend
Wimex Wickelkommode Cinderella
Wimex Wickelkommode Cinderella
Wimex
befriedigend
Roba Wickelkommode Dreamworld 2
Roba Wickelkommode Dreamworld 2
Roba
ausreichend
Taube Wickelkommode Oliver
Taube Wickelkommode Oliver
Taube
ausreichend
Wellemöbel Jumbokommode und Wickelaufsatz Jonathan
Wellemöbel Jumbokommode und Wickelaufsatz Jonathan
Wellemöbel
ausreichend
Pinolino Wickelkommode David
Pinolino Wickelkommode David
Pinolino
mangelhaft
Wickelkommode Art.-Nr. 7261
Wickelkommode Art.-Nr. 7261
Life Time
ungenügend

Testverfahren

So haben wir getestet

Der Einkauf

Die Wickelkommoden wurden zwischen März bis April 2009 einkauft. In einigen Fällen sind sie Teil eines Kindermöbelprogramms. Meist gehört der Wickelaufsatz zum Lieferumfang, teilweise muss er jedoch separat bestellt werden.

Problematische Inhaltsstoffe

Das Holz selbst, Klebstoffe bei Span- und Sperrholzplatten sowie Beschichtungen und Anstrichmittel können Formaldehyd und flüchtige organische Verbindungen (VOC) abgeben und die Raumluft belasten. Deshalb ließen wir jeweils das Hauptmaterial und zusätzlich noch die eher minderwertigen Rückwände/Schubladenböden untersuchen. Formaldehyd gilt als krebserregend und besonders bedenklich, wenn es eingeatmet wird. Zudem kann es schon in geringen Mengen Schleimhautreizungen und Kopfschmerzen verursachen. Neben der VOC-Gesamtbelastung achteten wir darauf, ob einzelne Verbindungen besonders problematisch sind.

Die Praxisprüfung

Ein von uns beauftragtes Testinstitut baute die Wickelkommoden mithilfe eines Akkuschraubers auf und prüfte die Modelle anhand einer Norm für Wickelkommoden auf ihre Sicherheit: Stehen sie sicher und halten sie auch schwere Babys aus? Sind die Schutzränder gerundet? Gibt es Quetsch- und Scherstellen? Außerdem begutachteten die Fachleute die Verarbeitung und die Konstruktion insgesamt, also Schubladen, Einlegeböden, Türen, Korpus, Rückwand und die Art des Wickelaufsatzes.

Die Bewertung

Die ausgasenden Inhaltsstoffe bewerten wir streng, weil sie eingeatmet werden. Für Formaldehyd beziehen wir uns auf einen Richtwert des Bundesinstituts für Risikobewertung für Holzspielzeug, der sicherstellen soll, dass die Grenzwerte für Holzwerkstoffe der Chemikalien-Verbotsverordnung eingehalten werden. "Stark erhöht" ist ein Formaldehydgehalt, der diesen Wert und damit möglicherweise die gesetzliche Grenze für Holzwerkstoffe überschreitet; ab der Hälfte dieser Menge werten wir in Anlehnung an den Blauen Engel und andere Gütezeichen ab. Eltern sollten bedenken, dass die Wickelkommode nicht das einzige Möbel- und Ausstattungsstück im Raum ist, das Schadstoffe ausgast. Dies gilt auch für VOCs.

Eine Kommode mit gravierenden Sicherheitsmängeln, die bei Belastung umkippt, ist für uns "ungenügend", ganz egal wie die anderen Teilergebnisse ausfallen.