1. oekotest.de
  2. Tests
  3. 20 Spieluhren im Test

20 Spieluhren im Test

Ruhe bitte!

ÖKO-TEST Jahrbuch Kleinkinder für 2010 | Kategorie: Kinder und Familie | 08.01.2010

20 Spieluhren im Test

Es gibt kaum ein Baby, das nicht mit einer Spieluhr in den Schlaf gewiegt wird. Doch die meisten der untersuchten Einschlafhilfen dürften zumindest bei Eltern für unruhige Träume sorgen. Fünf Modelle sind für Kinderohren außerdem viel zu laut.

Neuer Artikel vorhanden: 19 Spieluhren im Test

Schon vor der Geburt, noch gedämpft durch den Körper der Mutter und das Fruchtwasser, nehmen Babys ab der 28. Schwangerschaftswoche Geräusche der Außenwelt wahr. Besonders die Stimme der Mutter ist ihnen bereits vertraut, wenn sie auf die Welt kommen. Zu diesem Zeitpunkt wartet auf viele Babys meistens schon eine knallbunte, kuschelige Spieluhr, die - aufgezogen - immer wieder das gleiche Lied abspult. Die meisten Kleinkinder empfinden die Melodie als beruhigend. Es soll sogar werdende Mütter geben, die sich die Plüschfiguren mit Spielwerk schon vor der Entbindung auf den Bauch legen, damit sich ihr Kind später leichter bei den vertrauten Klängen beruhigt.

Der Knackpunkt ist allerdings die Lautstärke. Meistens sind die Spieluhren direkt neben dem Köpfchen des Kindes angebracht oder liegen zum Kuscheln mit im Bettchen. Doch während Größere sich bei zu viel Krach einfach die Ohren zuhalten, sind Babys dazu nicht in der Lage. Laute Geräusche können neben Hörschäden auch andere gesundheitliche Beeinträchtigungen zur Folge haben. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlafstörungen, Konzentrationsprobleme oder Kopfschmerzen sind nur einige der Beschwerden, die Dauerlärm ab rund 65 Dezibel nach sich ziehen kann.

ÖKO-TEST wollte wissen, mit welcher Lautstärke Spieluhren Babys in den Schlaf wiegen und ob sie die Anforderungen an Spielzeug für die Allerkleinsten erfüllen. Wir haben deshalb 20 Modelle mit weicher Füllung eingekauft und in verschiedenen Laboren einem umfangreichen Praxis- und Schadstofftest unterzogen.

Das Testergebnis

Mit so vielen Spieluhren, die das Urteil "ungenügend" erhalten - immerhin 13 der 20 getesteten - hatten wir dann doch nicht gerechnet. Und es sind nicht einmal ausschließlich No-Name-Produkte, die sich am unteren Ende der Bewertungsskala wiederfinden, sondern auch bekannte Spielzeugmarken. Zum Glück gibt es aber auch sichere und weitgehend unbelastete Spieluhren: Die Bestnote konnten wir diesmal zwar nicht vergeben, aber immerhin drei kuschelige Einschlafhilfen schneiden mit "gut", vier mit "befriedigend" ab.

Die große Mehrheit der "ungenügenden" Produkte im Test ist durch die Praxisprüfung gerauscht. Fünf Spieluhren sind mit mehr als 80 Dezibel für Babys Ohren zu laut, schließlich gelten Spieluhren als ohrnahes Spielzeug. Dafür kassieren diese Produkte eine Abwertung um fünf Noten. Die Norm selbst führt Spieluhren zwar nicht explizit als ohrnah auf, doch Heike Schmidt vom Staatlichen Gewerbeaufsichtsamt Hildesheim stellt klar: "Spieluhren mit weicher Füllung und einfachen Formen zum Halten und Kuscheln sind eindeutig ohrnahes Spielzeug." Sie verweist dabei auf einen entsprechenden Beschluss des Erfahrungsaustauschkreises 2 (EK 2) der Zentralstelle der Länder für Sicherheitstechnik (ZLS).

Weiterer Knackpunkt im Praxistest waren die Befestigungsbänder, mit denen viele Spieluhren an die Wiege oder ans Bettchen geknotet werden sollen, und die Halstücher, die einige der knuffigen Plüschtiere tragen. Um zu verhindern, dass die Kleinsten sich beim Spielen oder Kuscheln strangulieren, darf laut Spielzeugnorm die freie Länge von Schnüren nicht länger als 220 Millimeter sein, wenn sie Griffhilfen haben und Schlingen bilden können. Das trifft zwar weder auf die Befestigungsbänder noch auf die Halstücher zu, auf die dieser Passus der Norm also offiziell nicht anzuwenden wäre. Doch das von uns beauftragte Labor hat festgestellt, dass sich die Bänder dennoch um den Hals von Babys legen könnten. Da wir finden, dass gerade für Babys jegliches Risiko ausgeschlossen werden sollte, urteilen wir hier strenger als die Norm und werten fest angenähte Befestigungsbänder und Halstücher, die insgesamt länger sind als 220 mm, um zwei Stufen ab. Jene Halstücher darunter, die sich abnehmen oder -reißen lassen, bekommen sogar fünf Punkte Abzug.

Das gilt auch für verschluckbare Kleinteile, die sich entweder von den Spieluhren abnehmen lassen oder die die Zugprüfung nicht bestanden haben. Diese Produkte bekommen von uns ein "ungenügend".

Drei Ausreißer gab es bei der Farbstoffprüfung: In der Sterntaler Spieluhr Eddy Elefant, der Baby1One Musikspieluhr Pferd und in der Haba Spieluhr Schwein Selma wies das von uns beauftragte Labor den Farbstoffbestandteil Anilin nach, der sich im Tierversuch als krebserzeugend erwiesen hat. Er ist zwar nicht gesetzlich verboten, hat aber unserer Ansicht nach besonders in Spielzeug überhaupt nichts zu suchen.

Test kostenlos abrufen (PDF)

Bitte beachten Sie: das Speichern und Betrachten von PDF-Dateien auf mobilen Geräten erfordert möglicherweise zuvor die Installation einer App oder die Änderung von Einstellungen.

Spieluhren: Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Steiff Baby Bärchen Benny 25 braun
  • Margarete Steiff

    ungenügend

Baby Club Mini-Spieluhr Hase
  • C & A

    befriedigend

Sterntaler Spieluhr Eddy Elefant
  • Sterntaler

    ungenügend

Käthe Kruse Spieluhr Sambär, groß
  • Käthe Kruse

    gut

Sigikid Spieluhr Musical Box Bär
  • Sigikid

    gut

Baby Fehn Mini-Spieluhr Giraffe
  • Fehn

    befriedigend

Unser Sandmännchen Spieluhr Träum Schön 22cm
  • Heunec

    ungenügend

Babylove Spieluhr dm Musical Lion-Bear-Winter Bear
  • Dm

    ungenügend

Fisher Price Hündchen Spieluhr
  • Fisher Price

    ungenügend

Babydream Spieluhr Häschen
  • Rossmann

    ungenügend

Spieluhr Mond 25 cm
  • Hess Natur (Versand)

    ungenügend

Kallisto Spieluhr Schwein Gerdi
  • Kallisto - Brigitte Schulze

    ungenügend

Ravensburger Ministeps Schäfchen-Spieluhr
  • Ravensburger

    gut

Topolino Spieluhr Küken rosa-orange
  • Ernsting's Family

    befriedigend

Haba Spieluhr Schwein Selma
  • Haba

    ungenügend

Baby1One Musikspieluhr Pferd
  • Bieco

    ungenügend

Spieluhr Schlafbär
  • Baby Walz

    ungenügend

Nuk Janosch Tiger auf dem Mond
  • Mapa

    ungenügend

Simba Baby Spieluhr Sonne
  • Simba Toys

    ungenügend

Bruin Mini-Spieluhr bunter Elefant
  • Toys"R"Us

    befriedigend

Aktuelle Ausgabe
ÖKO-TEST Dezember 2018: Schwerpunkt Lachs
ÖKO-TEST Dezember 2018: Schwerpunkt Lachs
Zugehörige Ausgabe:
ÖKO-TEST Jahrbuch Kleinkinder für 2010
ÖKO-TEST Jahrbuch Kleinkinder für 2010

Erschienen am 08.01.2010