Startseite
Ratgeber: Nahrungsergänzung

Kompass E-Nummern
vom 13.08.2010

Ratgeber: Nahrungsergänzung

Gewöhnliche Zusatzstoffe sind in aller Regel besser auf ihre Risiken überprüft, als manch ein Nahrungsergänzungsmittel.

148 | 4

Diesen Artikel aus unserem Archiv lesen Sie komplett kostenlos!

13.08.2010 | Bisher enthielten Produkte, die mit einem besonderen gesundheitlichen Nutzen beworben wurden, gewöhnlich nur Zusatzstoffe wie Süßstoffe, Vitamine und Mineralien. Doch die Palette der angeblichen Gesund- und Fitmacher weitet sich aus. Nicht selten werden sie in die Nähe von Vitaminen gerückt. Was zunächst als Nahrungsergänzungsmittel auf den Markt kommt, dürfte über kurz oder lang auch in "normalen" Lebensmitteln auftauchen. Dabei stört viele Käufer weder, dass so manch ein Wundermittel gentechnisch hergestellt wurde (die Werbung spricht dann von einer "natürlichen" Gewinnung), noch dass seine Verwendung bisher darauf beschränkt war, als Zwischenprodukt bei der Synthese von Arzneimitteln oder zur Anzucht von Parasiten zu dienen.

Diesen Artikel Ratgeber: Nahrungsergänzung vom 13.08.2010 erhalten Sie im kostenlosen Abruf als PDF-Datei.

Bitte beachten Sie: das Speichern und Betrachten von PDF-Dateien auf mobilen Geräten erfordert möglicherweise zuvor die Installation einer App oder die Änderung von Einstellungen.