1. oekotest.de
  2. Tests
  3. 33 Ameisenbekämpfungsmittel im Test

33 Ameisenbekämpfungsmittel im Test

Kille, Kille

ÖKO-TEST Jahrbuch für 2010 | Kategorie: Bauen und Wohnen | 05.10.2009

33 Ameisenbekämpfungsmittel im Test

Jeder vierte deutsche Haushalt schwingt die chemische Keule im Kampf gegen Ungeziefer. ÖKO-TEST hat mehr als 150 Mittel gegen Schädlinge in Haus und Garten unter die Lupe genommen. Viele Produkte sind richtig gefährlich, aber es gibt auch jede Menge sanfte Alternativen.

Neuer Artikel vorhanden: 31 Ameisenbekämpfungsmittel im Test

Ameisen im Garten sind zwar lästig, aber nicht unbedingt schädlich. Gerne krabbeln die Ameisen aber auch im Gemüsegarten herum und stören so das Wachstum der Pflanzen. Dann kann man die Ameisen durch einfache Bodenbearbeitung wie Hacken stören. Im übrigen Garten ist aber eine Bekämpfung der Ameisen unnötig. "Ameisennester auf der Terrasse kann man einfach mit heißem Wasser bekämpfen. Verlegt man von vornherein Platten und Pflastersteine mit Splitt in einer Körnung ab fünf Millimeter Durchmesser, dann gibt es eigentlich kein Problem mit Ameisennestern", so Gartenfachmann Sven Görlitz, der Freizeitgärtner bei der Gartenakademie Baden-Württemberg berät.

Trotzdem ist das Angebot verschiedener Firmen an Mitteln gegen Ameisen in Drogerien, Bau- und Gartenmärkten sowie Onlineshops beachtlich. ÖKO-TEST hat 33 Ameisenmittel eingekauft und die Inhaltsstoffe beurteilt.

Das Testergebnis

Vier Marken bekämpfen Ameisen oder schützen vor ihnen mit Kieselgur, Lavandin- und Wacholderöl sowie Neem. Diese Mittel sind "sehr gut". Beim Einsatz von Sprays, Gießmittelkonzentraten oder Streumittel mit ätherischen Ölen sollte man bei einer Empfindlichkeit gegenüber Duftstoffen trotzdem vorsichtig sein: hier unbedingt Hautkontakt und das Einatmen von Sprühnebel vermeiden.

Natur-Pyrethrum ohne den Beistoff Piperonylbutoxid steckt in drei Produkten. Die Wirkstoffe des Chrysanthemenextrakts sind auch für den Menschen unverträglich. Da Natur-Pyrethrum nicht besonders langlebig ist, es wird durch UV-Licht zersetzt, erhalten diese Mittel zwei Noten Abzug. Strenger und mit vier Minuspunkten bewerten wir Produkte, in denen die Hersteller das Natur-Pyrethrum mit dem Wirkungsverstärker Piperonylbutoxid kombinieren.

Köderdosen mit synthetischen Giften wie Imidacloprid, Fipronil, Phosphorsäureester wie Chlorpyrifos oder synthetischen Pyrethroiden wie Phenothrin, Tetramethrin oder Cypermethrin, sind noch etwas besser als Sprays, Pulver oder Granulate mit diesen Wirkstoffen. Durch die Konstruktion der Köderdosen ist ein direkter Kontakt mit dem Insektengift ausgeschlossen. Die Ameisen kriechen in die Dosen, die das Insektizid etwa in Gelform enthalten, und schleppen ihre giftige Beute in das Nest, wo es dann auch an die Brut und die Ameisenkönigin verfüttert wird.

Synthetische Insektenmittel in Sprays, Pulver und Granulaten erhalten nur "mangelhafte" Noten. Besonders beim Einsatz von Sprays ist nicht auszuschließen, dass die Gifte eingeatmet werden.

Spinosad, ein Bakterienprodukt, ist zwar nach der Öko-Verordnung erlaubt, bei den Anbauverbänden wie Demeter, Bioland und Naturland ist es

wegen seiner Bienengiftigkeit jedoch umstritten. Wir bewerten es daher ebenso streng wie die synthetischen Biozidwirkstoffe.

Test kostenlos abrufen (PDF)

Bitte beachten Sie: das Speichern und Betrachten von PDF-Dateien auf mobilen Geräten erfordert möglicherweise zuvor die Installation einer App oder die Änderung von Einstellungen.

Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Aries Ameisenöl
Aries Ameisenöl
Aries (Naturwarenladen)
sehr gut
Aries Ameisen Puder
Aries Ameisen Puder
Aries (Naturwarenladen)
sehr gut
Oscorna Ameisen-Stop Streu- & Gießmittel
Oscorna Ameisen-Stop Streu- & Gießmittel
Oscorna
sehr gut
Schacht Ameisen Raus
Schacht Ameisen Raus
Schacht
sehr gut
Aries Pistal Ameisen Spray
Aries Pistal Ameisen Spray
Aries (Naturwarenladen)
befriedigend
Bayer Garten Ameisen Köderdose
Bayer Garten Ameisen Köderdose
Bayer CropScience
befriedigend
Celaflor Ameisen-Köder
Celaflor Ameisen-Köder
Scotts Celaflor
befriedigend
Celaflor Naturen Ameisen Köder
Celaflor Naturen Ameisen Köder
Scotts Celaflor
befriedigend
Compo Ameisen-Köder
Compo Ameisen-Köder
Compo
befriedigend
Dehner Ameisen-Köder
Dehner Ameisen-Köder
Dehner
befriedigend
Dr. Stähler Ameisen-Ex Köderdose Super Cortilan
Dr. Stähler Ameisen-Ex Köderdose Super Cortilan
Stähler
befriedigend
Globol Ameisenköder
Globol Ameisenköder
Jeyes Deutschland
befriedigend
Neudorff Loxiran Ameisen Köderdose
Neudorff Loxiran Ameisen Köderdose
Neudorff
befriedigend
Neudorff Loxiran Ameisen Spray
Neudorff Loxiran Ameisen Spray
Neudorff
befriedigend
Neudorff Loxiran-S-Ameisen Mittel
Neudorff Loxiran-S-Ameisen Mittel
Neudorff
befriedigend
Nexa Lotte Ameisenköder
Nexa Lotte Ameisenköder
Scotts Celaflor
befriedigend
Rubin Ameisen-Köder
Rubin Ameisen-Köder
Rossmann
befriedigend
Bayer Garten Ameisenmittel Ködergranulat
Bayer Garten Ameisenmittel Ködergranulat
Bayer CropScience
mangelhaft
Bayer Garten Ameisen Spray
Bayer Garten Ameisen Spray
Bayer CropScience
mangelhaft
Celaflor Ameisen-Mittel
Celaflor Ameisen-Mittel
Scotts Celaflor
mangelhaft
Celaflor Ameisen-Spray
Celaflor Ameisen-Spray
Scotts Celaflor
mangelhaft
Celaflor Naturen Ameisenmittel
Celaflor Naturen Ameisenmittel
Scotts Celaflor
mangelhaft
Celaflor Naturen Ameisenspray
Celaflor Naturen Ameisenspray
Scotts Celaflor
mangelhaft
Compo Ameisen-Frei
Compo Ameisen-Frei
Compo
mangelhaft
Compo Ameisen-Stop
Compo Ameisen-Stop
Compo
mangelhaft
Dehner Ameisen-Frei
Dehner Ameisen-Frei
Dehner
mangelhaft
Dr. Stähler Ameisen-Ex Granulat Super Cortilan
Dr. Stähler Ameisen-Ex Granulat Super Cortilan
Stähler
mangelhaft
Nexa Lotte Ameisenmittel
Nexa Lotte Ameisenmittel
Scotts Celaflor
mangelhaft
Nexa Lotte Ultra Ameisenspray
Nexa Lotte Ultra Ameisenspray
Scotts Celaflor
mangelhaft
Paral Raid Ameisen-Spray
Paral Raid Ameisen-Spray
SC Johnson
mangelhaft
Rubin Ameisenspray
Rubin Ameisenspray
Rossmann
mangelhaft
Schacht Ameisen Streu- & Gießmittel
Schacht Ameisen Streu- & Gießmittel
Schacht
mangelhaft
Velind Ameisen-Stop
Velind Ameisen-Stop
Velind Chemie
mangelhaft

Testverfahren

So haben wir getestet

Der Einkauf

Die Mittel gegen Schädlinge haben wir in Drogerien, Kaufhäusern, Naturwarenläden sowie in Garten- und Baumärkten eingekauft. Ziel war es, die Palette der häufigsten Wirkstoffe in den Mitteln zu erfassen und außerdem einer möglichst breiten Produktpalette der Anbieter gerecht zu werden.

Problematische Inhaltsstoffe

Viele Schädlingsbekämpfungsmittel enthalten problematische, hoch wirksame synthetische Gifte, die wie die Phosphorsäureester oder Carbamate für Mensch, Tier und Insekten nervengiftig sind. Trotzdem sind ein Teil dieser Mittel, nämlich Biozidprodukte, für jedermann frei erhältlich. Ein Selbstbedienungsverbot gibt es bisher nur für Pestizide, also die Blattlaus- und Schneckenmittel in unserem Test. Hier muss sachkundiges Personal die Mittel aushändigen und den Käufer fachlich beraten. Wir wollten genau wissen, was die Hersteller da alles in ihre Rezepturen mixen und haben uns deshalb die Wirkstoffe genau angesehen. Bevor pestizidhaltige Mittel zugelassen werden, müssen die Hersteller übrigens nachweisen, dass diese überhaupt gegen Schädlinge wirken. Daher ist es überflüssig, dies noch einmal zu testen.

Weitere Mängel

Bei Heimwerkerprodukten schauen wir uns in der Regel sehr genau die Deklarationen an. Das haben wir bei den Schädlingsbekämpfungsmitteln auch getan - allerdings wurde dies nicht bewertet. Denn eine detaillierte Prüfung der unzähligen gesetzlichen Vorschriften wie die Kennzeichnung von Gefahren, Sicherheitshinweisen oder Anwendungsvorschriften, war gar nicht möglich. Auf allen Verpackungen waren jedoch entsprechende Hinweise zu finden und auch die eingesetzten Wirkstoffe waren deklariert.

Was viele Hersteller noch verbessern können, ist allerdings die Art und Weise der Verpackung: Denn viele haben keine kindergesicherten Verschlüsse. Oft belassen es die Hersteller bei dem Hinweis, die Mittel außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren. Andererseits gibt es bewährte kindersichere Systeme wie etwa den Druck-Dreh-Verschluss oder das verschließbare Ventil bei Pumpsprays. Einige Hersteller setzen solche Verpackungen vorsorglich ein, obwohl sie dazu gesetzlich nicht verpflichtet sind.

Die Bewertung

Synthetische Insektizide in Sprays, Spritzmitteln, Verdampfer und Sticker sind für den Laien kaum sachgemäß einzusetzen. Doch selbst wenn, ist das Risiko für die Gesundheit besonders hoch. Diese Angebotsformen haben wir daher strenger bewertet als die gleichen Ungeziefergifte, die in Form von Köderdosen, Gießmittel und Stäbchen verkauft werden.

ÖKO-TEST Jahrbuch für 2010
ÖKO-TEST Jahrbuch für 2010