Startseite
23 Kindertextilien im Test

Jahrbuch Kleinkinder 2016
vom 14.01.2016

Kinderbekleidung

Kleider machen (kleine) Leute

Ob Kinderbekleidung frei von Schadstoffen ist und dazu vielleicht auch noch fair produziert ist, sieht man den meisten Klamotten beim Kauf nicht an. Wir haben mehr als 20 Anziehsachen für Kids in Labore geschickt. Das Ergebnis ist erfreulich: Die meisten Produkte können Sie bedenkenlos kaufen. Nur zwei Kindersachen fallen durch unseren Test.

1097 | 10

14.01.2016 | Wir haben 23 Mal Kinderbekleidung von der Mütze über Bodys bis hin zu Söckchen eingekauft und für einen umfangreichen Schadstoffcheck in die Labors geschickt. Bei den Kinderjeans haben wir auch die Produktionsbedingungen unter die Lupe genommen und uns dabei auf die Bewertung der angestrebten Arbeitsbedingungen konzentriert.

Das Testergebnis

Die meisten Produkte in unserem Test erhalten von uns "sehr gute" und "gute" Noten. Die Jako-O Jeans und die Hirsch Natur Baumwolle-Stoppersocken floppten jedoch: Sie enthalten einen krebsverdächtigen bzw. krebserregenden Farbstoffbestandteil.

Die Schlafanzüge von Hess Natur und der BMK Handels- und Vertriebsgesellschaft gerieten nach dem Waschen zu sehr aus der Form. Und bei der Jacob's-Strumpfhose stellte das Labor nach dem Waschen eine starke Knötchenbildung fest.

Die Frugi Boys Jeans schafft ein "befriedigendes" Gesamturteil. Die Jako-O Jeans fällt mit "ungenügend" durch den Test, darin fanden wir u. a. krebsverdächtiges Anilin und umstrittene halogenorganische Verbindungen. Die Antworten auf unseren umfangreichen Fragebogen zu sozialer Verantwortung und Produktionsbedingungen fielen sehr unterschiedlich aus: Der Anbieter Frugi hat immerhin die Namen der an der Produktion beteiligten Firmen genannt und Nachweise - etwa Kopien von Rechnungen - geliefert.

Jahrbuch Kleinkinder 2016

Online lesen?

Jahrbuch Kleinkinder 2016 für 8.99 € kaufen

Zum ePaper

Online abrufbar

Jahrbuch Kleinkinder 2016

Bestellnr.: J1601
Gesamten Inhalt anzeigen