Startseite
21 Pflegeprodukte im Test

Jahrbuch Kleinkinder 2016
vom 14.01.2016

Pflegeprodukte

Weniger ist mehr

Die Hersteller werben vor allem damit, was in Babypflegeprodukten nicht enthalten ist: "ohne Mineralöl", "ohne Konservierungsstoffe", "ohne Parfüm". Wir haben die Versprechen überprüft.

1011 | 9
Neuer Artikel vorhanden: 14 Pflegeprodukte im Test

14.01.2016 | Für Babyhaut gilt: Weniger ist mehr. Mit besonders "wenig" werben inzwischen auch die Hersteller von Babykosmetik auf ihren Verpackungen. So verzichten viele Produzenten auf Mineralöl, Farbstoffe, Konservierungsmittel und allergieverdächtige Duftstoffe.

Wir haben 21 Babypflegeprodukte wie Babylotionen, Wind- und Wettercremes sowie Wundschutzcremes eingekauft, um zu prüfen, ob trotz vollmundiger Versprechen nicht doch der ein oder andere Problemstoff enthalten ist.

Das Testergebnis

Die Mehrheit der getesteten Pflegeprodukte ist "sehr gut", selbst beim Schlusslicht, der Penaten Creme, hat es für ein "befriedigend" gereicht.

Unverständlich ist, warum in Wundschutzcremes immer noch Parfüm auftaucht. Wir werteten um eine Note ab, denn Duftstoffe stellen eine unnötige Belastung der ohnehin strapazierten Haut im Windelbereich dar. Immerhin werden keine Duftstoffe eingesetzt, die sich im Körper anreichern oder die besonders häufig Allergien auslösen.

Der wasserfreie Wundschutzklassiker Penaten Creme hat als ersten Inhaltsstoff Petrolatum (Vaseline) deklariert. Wir werten ab, da sich Erdölprodukte schlechter ins natürliche Gleichgewicht der Haut einbinden, als es pflanzliche Öle tun.

Jahrbuch Kleinkinder 2016

Online lesen?

Jahrbuch Kleinkinder 2016 für 8.99 € kaufen

Zum ePaper

Weitere Informationen

Online abrufbar

Jahrbuch Kleinkinder 2016

Bestellnr.: J1601
Gesamten Inhalt anzeigen