Startseite
25 Shampoos, Seifen und Bäder im Test

Jahrbuch Kleinkinder 2016
vom 14.01.2016

Für das Bad

Kein WischiWaschi

Warmes Wasser reicht aus, um Babys von Kopf bis Fuß zu reinigen. Später greifen viele Eltern gerne zu Seifen, Bädern und Shampoos. Wir haben 25 Produkte vom Shampoo bis zum Waschgel prüfen lassen, die für die zarte Haut von Babys angeboten werden. Die meisten sind absolut sauber.

835 | 7

14.01.2016 | Babywaschgel, Babyshampoo, Babybadezusatz - die Vielfalt der Reinigungsprodukte für die Kleinsten lohnt sich vor allem für die Hersteller. Babys können auf diese Produkte im Grunde getrost verzichten. Warmes Wasser reicht zur sanften Reinigung völlig aus. Doch offensichtlich gehören nicht nur Babys zur Zielgruppe der Industrie.

Wozu mit Kanonen auf Spatzen schießen, wenn es auch mit sanften Mitteln geht? Diese Frage stellen sich immer mehr Erwachsene und greifen zur Reinigung und Pflege ihrer Hauf auf Kosmetikprodukte aus den Babyregalreihen zurück. In vielen unserer ÖKO-TESTs haben wir gezeigt, dass die Hersteller in solchen Produkten tatsächlich auf mildere Inhaltsstoffe setzen.

Wir haben für unseren Test 25 Produkte, die für die Reinigung von Babys angeboten werden, eingekauft und in verschiedenen Laboren auf problematische Bestandteile prüfen lassen.

Das Testergebnis

Mehr als die Hälfte der Produkte geht mit der Bestnote aus unserem Test. Eine Handvoll weiterer Produkte können wir noch mit leichten Abstrichen empfehlen. Die Babyseifen von Dm und Real schneiden jedoch nur mit "befriedigend" ab, weil darin ein problematischer Duftstoff nachgewiesen wurde.

Einige Produkte schäumen mit PEG/PEG-Derivaten. Diese können die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen. In den anderen Reinigungsmitteln sollen milde waschaktive Substanzen wie Kokostenside Schmutz und Fett lösen.

Der Duftstoff Lilial wurde in der Babyseife von Dm und Real nachgewiesen. Dieser künstliche Duft, der auf Kosmetik unter der Bezeichnung Butylphenylmethlyproprional deklariert ist, war bislang vor allem für sein geringes Allergierisiko bekannt. Im August 2015 wurde er allerdings vom wissenschaftlichen Beratergremium der EU (SCCS) als nicht sicher für Kosmetik eingestuft: Lilial schädigte im Tierversuch das Fortpflanzungssystem. Bei beiden Produkten zeigte erst die Laboranalyse, dass sie mit Lilial parfümiert sind. Denn per Gesetz sind die Hersteller bei Produkten, die von der Haut gewaschen werden, erst ab einem Lilialgehalt von mehr als 100 Milligramm pro Kilogramm zur Kennzeichnung verpflichtet.

Jahrbuch Kleinkinder 2016

Online lesen?

Jahrbuch Kleinkinder 2016 für 8.99 € kaufen

Zum ePaper

Online abrufbar

Jahrbuch Kleinkinder 2016

Bestellnr.: J1601
Gesamten Inhalt anzeigen