Gleitgele im Test: Sowohl günstige als auch teure überzeugen

ÖKO-TEST Jahrbuch für 2023 | Autor: Dimitrij Rudenko/Annette Dohrmann/Lena Wenzel | Kategorie: Gesundheit und Medikamente | 20.10.2022

Wir haben Gleitgele von Durex, Rossmann, Ritex & Co. auf Schadstoffe untersuchen lassen.
Foto: ÖKO-TEST

Reibungsloses Vergnügen mit Gleitgel: Eine gute Idee oder eher nicht? Wir haben 20 wasserbasierte Gleitgele getestet. Es überzeugen sowohl günstige als auch teure Produkte.

  • Wir haben 20 wasserbasierte Gleitgele, die als "Bio" oder "sensitiv" ausgelobt sind, getestet. Der Preis liegt zwischen 2,98 und 29,90 Euro, umgerechnet auf 200 ml Gleitgel.
  • Wasserbasierte Gleitgele sind leicht abwaschbar und kleben nicht. Die meisten überprüften Produkte sind auf das das leicht saure Scheidenmilieu abgestimmt.
  • Der Preis ist kein Indiz für die Qualität: Empfehlenswert sind sowohl günstige als auch teure Gleitgele im Test.

Aktualisiert am 20.10.2022 | Natürlich könnten wir ein Testthema wie Gleitgele ganz nüchtern nur durch die wissenschaftliche Brille betrachten. Könnten deren medizinischen Nutzen bei Scheidentrockenheit hervorheben, die durch hormonelle Verhütung, Medikamente, aufgrund der Wechseljahre oder schlicht bei Stress auftreten kann.

Oder betonen, dass die erhöhte Gleitfähigkeit vor möglichen Schmerzen beim Sex schützt, vor kleineren Verletzungen der Schleimhäute und somit vor Infektionen. Trifft alles zu, wäre aber nur die halbe Wahrheit. Denn, seien wir ehrlich, die meisten von uns denken doch eher an lustvolleren Sex und sinnliches Vergnügen, wenn Gleitgele mit im Spiel sind.

Durex, Rossmann & Co.: Gleitgele im Test

Und so gibt es auch für ziemlich jede Spielart des Sex ein passendes Gleitmittel – ob vaginal oder anal, für erotische Massagen oder genüssliche Selbstliebe, feuchte Lippenbekenntnisse oder prickelnde Fesselspiele, für den Einsatz mit Sextoys, beim Spaß unter der Dusche – oder mit durchblutungsfördernden Stimulanzien, um schneller in erregendes Fahrwasser zu kommen.

Für unseren Test haben wir 20 wasserbasierte Gleitgele eingekauft. Im Fokus der Überprüfung: Die Inhaltsstoffe. 

Gleitgel-Test: Welche Marken sind empfehlenswert?
Gleitgel-Test: Welche Marken sind empfehlenswert? (Foto: White bear studio/Shutterstock)

Was steckt in den Gleitgelen im Test?

Bei den wasserbasierten Gleitgelen handelt es sich im Prinzip um Wasser, das mit Gelbildnern wie Carrageen, Xanthan oder Hydroxyethylcellulose verdickt ist. Hinzu kommen Feuchtigkeitsspender wie Glycerin und konservierende Substanzen wie Phenoxyethanol oder Benzoesäure, die verhindern, dass die flutschigen Freudenspender verkeimen.

Alles in allem macht diese Kombination wasserbasierte Gleitgele zu sexy Allroundern: Sie ermöglichen lustvollen Körpereinsatz mit oder ohne Kondom, sind glitschig ohne zu kleben und lassen sich rückstandslos ab- und auswaschen. Und sie sind auch im Einsatz mit Sexspielzeug keine Spaßbremsen. Im Gegensatz zu Gleitfluids auf Silikonbasis, die die Silikonhülle von Dildos, Vibratoren oder Liebeskugeln angreifen können. 

Was allerdings die eine oder der andere beim Liebesspiel als Nachteil empfinden könnte: Wasserbasierte Gleitgele verdunsten relativ schnell und haben daher weniger Durchhaltevermögen als Mittel auf Silikonbasis – Gleitflug interruptus sozusagen. Sie müssen daher beim Sex unter Umständen mehrmals auf die Tube drücken oder das Gel mit ein paar Tropfen Wasser reaktivieren.

Jetzt kaufen: 20 wasserbasierte Gleitgele im Test

Gleitgel ist meist auf Scheidenmilieu abgestimmt

Die meisten Gleitgele im Test sind mit einem pH-Wert zwischen 4,1 und 5,6 auf das leicht saure Scheidenmilieu abgestimmt. Eine Ausnahme stellt allerdings eines der getesteten Gleitgele dar, mit einem leicht basischen – und damit eher spermienfreundlichen – pH-Wert von 7,8.

Zur Info: Der pH-Wert gesunder Vaginalschleimhaut liegt während der unfruchtbaren Phase im sauren Bereich zwischen 3,5 und 5,5. Im Analbereich liegt der pH-Wert zwischen 6 und 7.

Für Spermien ist der vaginale pH-Wert zu sauer. Sie sind im Bereich zwischen 7,2 und 8,5 am aktivsten. Gleitgele beeinträchtigen daher ihre Beweglichkeit. Sie schützen jedoch nicht sicher vor Empfängnis. Paare sollten Gleitgele daher keinesfalls als Verhütungsmittel ansehen. Zumal ein Teil der Gleitmittel auf den äußeren Geschlechtsorganen landet – Safer Sex sieht anders aus. 

Sie planen, schwanger zu werden? Für Paare mit Kinderwunsch gibt es spezielle Gleitgele auf dem Markt.
Sie planen, schwanger zu werden? Für Paare mit Kinderwunsch gibt es spezielle Gleitgele auf dem Markt. (Foto: comzeal images/Shutterstock)

Kinderwunsch-Gleitgel: Eine Sache des pH-Werts

Rund um den Eisprung verschiebt sich der vaginale pH-Wert in ein spermienfreundliches Milieu von etwa 7. Spezielle Gleitgele für Paare mit Kinderwunsch sind auf die Vaginalschleimhaut in dieser Phase eingestellt.

Aber nun zurück zu unseren Testergebnissen: Erfreulich ist, dass keines der Gleitgele im Test bedenkliche Inhaltsstoffe wie allergisierende Duftstoffe oder problematische Konservierer enthält. Und das ist schließlich entscheidend bei Produkten, die so hautnah mit intimsten Stellen am und vor allem im Körper in Kontakt kommen.

Gleitgele sind nicht umweltfreundlich verpackt

Nun zur Umwelt: Wir verstehen ja, dass das Thema Kunststoffrecycling nicht unbedingt Lustgefühle auslöst. Aber dass keine der Plastiktuben oder -flaschen Rezyklat enthält – oder sich die Anbieter darüber in Schweigen hüllen – trübt die glänzende Performance. Ebenso wie die überflüssigen Umkartons, in denen vier Gleitgele stecken.

Was uns ebenfalls abtörnt: das in einem Gleitgel im Test verwendete Carbomer. Die Kunststoffverbindung gehört zu den synthetischen Polymeren, die sich in der Umwelt teilweise sehr schwer abbauen und die Abwässer unnötig belasten – auch wenn sie, anders als feste Mikroplastikpartikel, in gelöster Form vorliegen.

(Foto: ÖKO-TEST)

Wissenswertes zu Gleitgelen 

  1. Wasserbasierte Gleitgele lassen sich leicht ab- und auswaschen und kleben nicht. Die Preisspanne ist jedoch enorm.

  2. Bei Scheidentrockentrockenheit die Gynäkologin oder den Gynäkologen zu Rate ziehen und abklären lassen, ob eventuell eine behandlungsbedürftige Ursache dahintersteckt.

  3. Verwenden Sie Sexspielzeug aus Silikon nur mit wasserbasiertem Gleitgel. Mittel mit Silikon greifen die Oberfläche von Dildos, Vibratoren und Co. an.

Diesen Test haben wir zuletzt im ÖKO-TEST Magazin 10/2022 veröffentlicht. Aktualisierung der Testergebnisse/Angaben für das Jahrbuch für 2023 sofern die Anbieter Produktänderungen mitgeteilt haben oder sich aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse die Bewertung von Mängeln geändert oder wir neue/zusätzliche Untersuchungen durchgeführt haben.

Weiterlesen auf oekotest.de:

Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Testverfahren

Im Test sind 20 wasserbasierte Gleitgele, die als "Bio" oder "sensitiv" ausgelobt sind. Wir haben die Markenund Eigenmarkenprodukte in Drogeriemärkten, Erotik- Fachgeschäften und Supermärkten eingekauft oder online bestellt – zu Preisen zwischen 2,98 und 29,90 Euro, umgerechnet auf 200 Milliliter Gleitgel.

Im Labor ließen wir überprüfen, ob die Medizinprodukte umstrittene oder bedenkliche Bestandteile wie Formaldehyd/-abspalter oder halogenorganische Verbindungen enthalten. Je nach Deklaration haben wir die Gleitgele zusätzlich auf Parabene und allergieauslösende Duftstoffe untersuchen lassen. Ein Labor maß in unserem Auftrag zudem die pH-Werte der Produkte. Die Liste der Inhaltsstoffe überprüften wir auf umstrittene Bestandteile wie PEG/PEG-Derivate oder umweltproblematische Kunststoffverbindungen. Die Hersteller und Anbieter baten wir um Belege, ob die Kunststofftuben oder -flaschen Anteile an Post-Consumer- Rezyklat (PCR) aus der Wertstoffsammlung enthalten.

Gleitgele kommen mit intimen Körperstellen in Kontakt – daher steht für ÖKO-TEST die Bewertung der Inhaltsstoffe im Vordergrund. Fehlende oder nicht ausreichend belegte Rezyklatanteile, umweltbelastende Kunststoffverbindungen oder überflüssige Umkartons werten wir als Weitere Mängel ab.

Bewertungslegende 

Bewertung Testergebnis Weitere Mängel: Unter dem Testergebnis Weitere Mängel führt zur Abwertung um zwei Noten: synthetische Polymere als Kunststoffverbindungen (hier: Carbomer). Zur Abwertung um jeweils eine Note führen: a) ein Anteil von Rezyklaten (Post-Consumer-Rezyklat, PCR) von weniger als 30 Prozent in Relation zum Gesamtgewicht der Kunststoffverpackung, keine Angabe hierzu und/oder kein ausreichender Nachweis auf unsere Anfrage hierzu; b) Umkarton, der kein Glas schützt.

Das Gesamturteil beruht auf dem Testergebnis Inhaltsstoffe. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das "befriedigend" oder "ausreichend" ist, verschlechtert das Gesamturteil um eine Note. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das "gut" ist, verschlechtert das Gesamturteil nicht. Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass wir die von den Herstellern versprochenen Wirkungen der Produkte nicht überprüft haben.  

Testmethoden 

Testmethoden (je nach Zusammensetzung der Produkte):
Deklarationspflichtige Duftstoffe/Diethylphthalat/Polyzyklische Moschus- und Nitromoschus-Verbindungen/Cashmeran: Extraktion mit TBME, GC-MS.
Formaldehyd/-abspalter: saure Wasserdampfdestillation, Derivatisierung mit Acetylaceton, Ausschütteln mit n-Butanol und Bestimmung mittels Fotometrie.
Halogenorganische Verbindungen: a) Heißwasserextraktion mit anschließender Zentrifugation und Membranfiltration, Binden der organischen Halogene an Aktivkohle, Verbrennung der Aktivkohle im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts; b) Extraktion mit Essigester, Verbrennung des Extrakts im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts.
Parabene: LC-UV.
pH-Wert: Potentiometrisch.
PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen in der Verpackung: Röntgenfluorenszenzanalyse.
Weitere Inhaltsstoffe: per Deklaration.

Einkauf der Testprodukte: Juni bis Juli 2022 

Diesen Test haben wir zuletzt im ÖKO-TEST Magazin 10/2022 veröffentlicht. Aktualisierung der Testergebnisse/Angaben für das Jahrbuch für 2023 sofern die Anbieter Produktänderungen mitgeteilt haben oder sich aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse die Bewertung von Mängeln geändert oder wir neue/zusätzliche Untersuchungen durchgeführt haben.

Tests und deren Ergebnisse sind urheberrechtlich geschützt. Ohne schriftliche Genehmigung des Verlags dürfen keine Nachdrucke, Kopien, Mikrofilme oder Einspielungen in elektronische Medien angefertigt und/oder verbreitet werden.

ÖKO-TEST Jahrbuch für 2023
ÖKO-TEST Jahrbuch für 2023

Jetzt gedrucktes Heft kaufen!

Jetzt Ausgabe als ePaper kaufen!

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.