1. oekotest.de
  2. Tests
  3. 12 Hypoallergene Muttermilchersatzprodukte im Test

12 Hypoallergene Muttermilchersatzprodukte im Test

Ein gewisser Schutz

Fragen und Antworten Kinderernährung | Kategorie: Kinder und Familie | 05.04.2013

12 Hypoallergene Muttermilchersatzprodukte im Test

Für allergiegefährdete, nicht gestillte Säuglinge bietet die Industrie hypoallergene Säuglingsanfangsnahrungen an. Diese Produkte schützen zwar tatsächlich etwas vor Neurodermitis und Nahrungsmittelallergien, enthalten aber meist - wie auch "normale" Muttermilchersatzprodukte - zu viele Fettschadstoffe.

Das Wichtigste, das Mütter tun können, um einer Allergie ihres Sprösslings vorzubeugen, ist Stillen - mindestens in den ersten vier Lebensmonaten. Da sind sich die Experten einig. Zudem wird eine ausgewogene und nährstoffdeckende Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit empfohlen. Das Meiden bestimmter Lebensmittel oder spezielle Diäten sind dagegen vom Tisch - sowohl für die Mutter als auch für das Kind.

Doch was ist, wenn Mama nicht stillen kann oder will und der Sprössling allergiegefährdet ist? Für diese Fälle stehen industriell gefertigte hypoallergene Säuglingsanfangsnahrungen, kurz HA-Nahrungen, zur Verfügung. Die darin enthaltenen Kuhmilcheiweiße sind so weit aufgespalten, dass sie praktisch nicht mehr allergen wirken.

ÖKO-TEST hat zwölf hypoallergene Säuglingsanfangsnahrungen eingekauft und die Produkte auf krank machende Keime und den Fettschadstoff 3-MCPD-Fettsäureester untersuchen lassen. Auch die Packungsangaben wurden einer Prüfung unterzogen.

Das Testergebnis

Muttermilch ist und bleibt das Beste. Aufgrund der immer noch relativ hohen Gehalte an bedenklichen 3-MCPD-Fettsäureestern schneiden die meisten HA-Nahrungen bestenfalls mit "befriedigend" ab.

3-MCPD-Fettsäureester wurden Ende 2007 erstmals in einer Reihe von fetthaltigen Lebensmitteln entdeckt, darunter in Säuglingsnahrung. Verantwortlich dafür sind die zugesetzten pflanzlichen Öle. Experten gehen davon aus, dass sich die Ester im Körper in den Schadstoff 3-MCPD (3-Monochlorpropandiol) umwandeln können. Er hat in Tierversuchen zu Veränderungen an den Nierenkanälchen geführt und in hohen Dosen gutartige Tumore ausgelöst. Die tolerierbare tägliche Aufnahmemenge (TDI) für 3-MCPD liegt für Erwachsene bei zwei Mikrogramm pro Kilogramm Körpergewicht. Da für Säuglinge kein TDI-Wert existiert, sie aber von Anfang an mit Muttermilchersatz gefüttert werden können, haben wir streng bewertet und einen zwei Wochen alten, 3,5 kg schweren Säugling zugrunde gelegt. Das Resultat: Alle Pulver sind mit dem Fettschadstoff belastet - allerdings nicht mehr so stark wie früher. Hersteller Hipp konnte die 3-MCPD-Werte in seinen Produkten sogar so weit senken, dass die Pre-Nahrung Hipp HA Combiotik Pre den TDI-Wert erstmals unterschreitet.

Zusammen mit den 3-MCPD-Estern wurden auch die erst kürzlich entdeckten Glycidyl-Ester analysiert, die unter Umständen noch gefährlicher sind. Die Gehalte waren in allen Produkten unbedenklich, wurden aber bei der Gesamtberechnung der Fettschadstoffgehalte mit einbezogen.

Eine hypoallergene Säuglingsnahrung kann das Allergierisiko bei allergiegefährdeten Säuglingen im Vergleich zu einer normalen Flaschennahrung verringern. Das konnte allerdings nur für das atopische Ekzem (Neurodermitis) und Nahrungsmittelallergien gezeigt werden, so eine in Deutschland durchgeführte Langzeitstudie. Als ein noch besserer Allergieschutz entpuppte sich erwartungsgemäß das Stillen.

Ein Teil der HA-Nahrungen ...


Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Alete HA 1
Alete HA 1
Nestlé
Beba HA 1
Beba HA 1
Nestlé
Beba HA Pre
Beba HA Pre
Nestlé
Hipp HA Combiotik HA 1
Hipp HA Combiotik HA 1
Hipp
Hipp HA Combiotik Pre
Hipp HA Combiotik Pre
Hipp
Humana Plus HA 1
Humana Plus HA 1
Humana
Humana Plus HA Pre
Humana Plus HA Pre
Humana
Milupa Aptamil HA 1
Milupa Aptamil HA 1
Milupa
Milupa Aptamil HA Pre
Milupa Aptamil HA Pre
Milupa
Milupa Milumil HA 1
Milupa Milumil HA 1
Milupa
Milupa Milumil HA Pre
Milupa Milumil HA Pre
Milupa
Töpfer Lactana HA 1
Töpfer Lactana HA 1
Töpfer
12 Hypoallergene Muttermilchersatzprodukte im Test
Fragen und Antworten Kinderernährung Seite 28
Fragen und Antworten Kinderernährung Seite 29
Fragen und Antworten Kinderernährung Seite 30
Fragen und Antworten Kinderernährung Seite 31

4 Seiten
Seite 28 - 31 im Fragen und Antworten Kinderernährung
vom 05.04.2013

Testverfahren

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.