1. Home
  2. Tests

12 Putenfleisch-Marken im Test

Guten Appetit

ÖKO-TEST Januar 2012 | Kategorie: Essen und Trinken | 30.12.2011

12 Putenfleisch-Marken im Test

Putenfleisch gilt als gesunde Alternative zu Rind oder Schwein. Pute kommt auch bei denen auf den Tisch, die Hähnchenfleisch wegen der unwürdigen Haltungsbedingungen ablehnen. Die dürften nach unserem Test um eine Illusion ärmer sein.

Neuer Artikel vorhanden: 12 Putenfleisch-Marken im Test

Für Puten sind 149 Tage ein langes Leben. Älter ist keines der Tiere geworden, deren Fleisch wir getestet haben. Die jüngsten waren nur 106 Tage alt, gut drei Monate, als sie geschlachtet wurden. Vielleicht waren sie sogar froh darüber. Denn eigentlich hatten sie nicht gelebt, sie wurden gemästet.

Die Probleme beginnen, bevor die Küken geschlüpft sind. In Deutschland wird hauptsächlich die Rasse Big 6 gemästet. Im Test haben wir außerdem Fleisch von Big 7- und Hybrid Converter-Puten. Alle drei sind Hochleistungsrassen, wobei sich Hochleistung darauf bezieht, dass sie schnell schlachtreif werden, das Futter gut verwerten und einen Brustfleischanteil von zirka 30 Prozent am gesamten Lebendgewicht haben.

Das hat Folgen. "Aufgrund ihrer übergroßen Brustmuskulatur und den damit verbundenen Problemen, das Gleichgewicht zu halten, putzen sich Puten ab der zwölften Lebenswoche nur noch liegend und dadurch mangelhaft. Verschmutzungen des Gefieders nehmen stark zu, ebenso Gefiederverluste durch Abrieb und die Bildung von schmerzhaften Brustblasen", schreibt die Albert Schweitzer Stiftung, die sich in allen Bereichen des Tierschutzes engagiert. Außerdem leiden die Puten an "Verformungen an den Fersengelenken, Fußballengeschwüren, gestörter Knochenentwicklung der Beine, Erkrankungen der Atemwege und des Herzkreislaufsystems". Laut Tierschutzbund wurde "nachgewiesen, dass nur 0,95 Prozent der Big 6-Puten eine normale Lauffähigkeit und Beinstellung" aufweisen. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland fordert daher ein Verbot von Big 6 und ähnlichen Rassen, weil "selbst verbesserte Haltungsbedingungen zuchtbedingte negative Auswirkungen auf Verhalten und Gesundheit der Tiere kaum auffangen können".

Ein Verbot ergibt sich aus dem Tierschutzgesetz. In einem juristischen Gutachten kommt der Verein Zwanzig a - Im Namen der Tiere, dessen Anliegen "die Verbesserung der Lebensverhältnisse von Nutztieren" ist, zu dem Ergebnis, dass es sich bei diesen Rassen um Qualzuchten handelt. Laut Albert Schweitzer Stiftung wird das nicht nur von "Tierschützern so gesehen, sondern auch von lobbynahen Wissenschaftlern und Ministerialbeamten hinter vorgehaltener Hand zugegeben". Offiziell würde das selbstverständlich niemand aus der Putenmastbranche bestätigen, denn Qualzuchten sind nach dem Tierschutzgesetz verboten. Die Betriebe, die über 30 Millionen Tiere jedes Jahr mästen, müssten ihre Tore schließen.

Dem Gesetz zufolge ist auch das vollständige oder teilweise Amputieren von Körperteilen eines Wirbeltieres nicht erlaubt. Trotzdem werden den Küken kurz nach der Geburt die Schnäbel gekürzt. Was das für die Tiere bedeutet, beschreibt die Arbeitsgemeinschaft für artgerechte Nutztierhaltung so: "In der Folgezeit tritt der sogenannte Phantomschmerz auf, unter dem zum Beispiel auch Beinamputierte leiden. Jede auch noch so sanfte Berührung der durchtrennten Nervenbahnen verursacht weitere Schmerzen." Trotzdem muss das Tier den Schnabel durchg...


Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Bauernglück Putenschnitzel frisch, aus Putenbrustfleisch
Bauernglück Putenschnitzel frisch, aus Putenbrustfleisch
Aldi Nord
Der Meistermetzger Frische Putenbrust
Der Meistermetzger Frische Putenbrust
Real
Gut Ponholz Putenbrust-Filet Teilstück frisch
Gut Ponholz Putenbrust-Filet Teilstück frisch
Netto Marken-Discount
Heidemark Puten-Schnitzel frisch
Heidemark Puten-Schnitzel frisch
Aldi Süd
Ja! Geflügel Putenbrustfilet, frisch Teilstück
Ja! Geflügel Putenbrustfilet, frisch Teilstück
Rewe
Juwel Puten-Brustfilet Teilstück, frisch
Juwel Puten-Brustfilet Teilstück, frisch
Penny
Landjunker Puten-Brustfilet Teilstück frisch
Landjunker Puten-Brustfilet Teilstück frisch
Lidl
Naturkind Bio-Putenschnitzel frisch
Naturkind Bio-Putenschnitzel frisch
Kaiser's Tengelmann
Packlhof Putenschnitzel 2 Stück, Bioland
Packlhof Putenschnitzel 2 Stück, Bioland
Alnatura
Putenland Puten-Brustfilet Teilstück frisch
Putenland Puten-Brustfilet Teilstück frisch
Kaufland
Schröder's Bio Putenbrustfilet 1 Stück, frisch
Schröder's Bio Putenbrustfilet 1 Stück, frisch
Schröder's Bioland (Naturwarenhandel)
Wiesenhof Puten Schnitzel, aus Putenbrustfilet frisch
Wiesenhof Puten Schnitzel, aus Putenbrustfilet frisch
Wiesenhof

Testverfahren

So haben wir getestet

Einkauf

Wir haben zwölfmal Putenbrustfilet oder Putenschnitzel eingekauft. Sämtliche Produkte waren abgepackt und gekühlt. Nicht eingekauft wurden vorgebratene, marinierte oder anderweitig zubereitete Fleischstücke. Etliche Supermärkte und Discounter verkaufen Putenfleisch als Eigenmarken, andere haben Herstellermarken im Programm. Als bekannteste Marke wurde das Putenschnitzel von Wiesenhof eingekauft. Hinzu kamen drei Bio-Marken.

Inhaltsstoffe

Um herauszufinden, ob man das Fleisch am Ende des Verbrauchsdatums noch anstandslos essen kann, wurden drei Produktchargen mikrobiologisch untersucht. Dabei geben Gesamtkeimzahl, Enterobakterien, E. Coli und Staphylokokken Hinweise auf den Hygienestatus, während Salmonellen, Campylobacter und Listerien die Gesundheit gefährden können. Sensorikexperten prüften den Geruch und das Aussehen des Fleisches. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Antibiotikaresistenzen ließen wir einige der gefundenen Keime zusätzlich auf die Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika analysieren. Untersucht wurde auch, ob sich unter den Keimisolaten der methicillinresistente Staphylokokkus aureus MRSA befindet - aus der Humanmedizin auch unter der Bezeichnung "Krankenhauskeim" bekannt. Schließlich prüften wir, ob Rückstände antibiotischer Behandlungen im Fleisch zu finden sind.

Putenhaltung und Transparenz

Die Hersteller des eingekauften Putenfleisches erhielten von uns einen umfangreichen Fragebogen. Darin fragten wir unter anderem nach der Rasse, der das Tier, dessen Fleisch wir im Laden gekauft hatten, angehörte, wo es geboren wurde, mit wie vielen Tieren es sich den Stall teilen musste, ob es Zugang zum Freiland hatte, ob sein Schnabel gekürzt wurde und wie oft und mit welchen Medikamenten es behandelt wurde. Wir fragten auch nach Dokumenten, die die gemachten Angaben belegen können und ob der Besuch einer Mästerei möglich sei.

Weitere Mängel

Dass man Geflügelfleisch wegen möglicher Salmonellen durcherhitzen sollte, dürfte bekannt sein. Weniger bekannt ist, wie ein sachgerechter Umgang in der Küche tatsächlich aussieht. Was dazu an Hygienehinweisen auf den Packungen stand, sahen wir uns näher an.

Bewertung

Fleisch sollte unter tiergerechten Bedingungen erzeugt werden und qualitativ in Ordnung sein - beides ist wichtig. Das Gesamturteil konnte daher nicht besser sein als das schlechteste Einzelergebnis. Deklarationsmängel führten zur Verschlechterung des Testergebnisses Inhaltsstoffe.

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.