Startseite
13 Milbensprays im Test

ÖKO-TEST März 2017
vom 23.02.2017

13 Milbensprays im Test

Tot oder lebendig

Es ist derzeit nicht stichhaltig erwiesen, dass Milbensprays unter realen Bedingungen zuverlässig wirken. Manche Inhaltsstoffe können Allergikern sogar zusätzlich zusetzen. Zum Glück gibt es Alternativen.

8377 | 187
Neuer Artikel vorhanden: 13 Milbensprays im Test

23.02.2017 | Wenn wir Menschen zu Bett gehen, wähnen wir uns allein. Keiner da außer uns, im intimsten Bereich unserer Privatsphäre. Wir lesen, kuscheln, haben Sex und schnarchen friedlich und tun all das umgeben von Heerscharen kleinster Spinnentiere: Um uns hausen Hausstaubmilben. Für manche nur eine bizarre Vorstellung, für Millionen Allergiker aber ein großes Problem, das in winzigen Gedärmen beginnt. "Die Hausstaubmilbe produziert Allergene in ihrem Darm und scheidet sie mit dem Kot aus", erklärt Professor Karl-Christian Bergmann, Allergologe und Milbenexperte vom Allergie-Centrum-Charité. "Daneben legt die weibliche Milbe Eier, oval und klebrig. Diese haben offenbar sehr ähnliche Allergene, aber darüber weiß man noch wenig."

Hausstaubmilbenallergiker überreagieren auf diese Allergene. Häufig ist ihre Nase morgens verstopft, teils kann sie auch jucken oder laufen. Auch die Augen können gerötet sein und jucken. Langfristig droht allergisches Asthma. Allerdings können diese Symptome auch von anderen Ursachen herrühren. Deshalb ist es wichtig, eine allergologische Praxis aufzusuchen, wo Fachleute eine mögliche Hausstaubmilbenallergie feststellen können: mittels Hauttests, Blutuntersuchungen und sogenannten Provokationstests, wobei Allergene direkt in die Nase gegeben werden.

Ist die Hausstaubmilbenallergie diagnostiziert, können Patienten die Symptome mit Medikamenten lindern, eine Immuntherapie beginnen - und sie können die Milben bekämpfen. Schnelle und bequeme Hilfe im Kampf gegen die Plagegeister versprechen Anbieter von Milbensprays. Deren Inhalt sollen Anwender direkt auf Matratzen, Polstermöbel oder Teppiche sprühen. Je nach Wirkstoff sollen sie die Milben direkt angreifen oder deren Nahrung - menschliche Hautschuppen - ungenießbar machen.

Auf den Produkten finden sich selbstbewusste Versprechungen wie "Beseitigt zuverlässig Hausstaubmilben" oder "Ideal für Allergiker". Fachleute hegen allerdings Zweifel: "Die verschiedenen Produkte konnten den DAAB bisher nicht ausreichend von ihrer Wirksamkeit überzeugen und sollten bei einer Wohnraumsanierung auf keinen Fall als alleinige Maßnahmen zum Einsatz kommen. Bei einer Hausstaubmilbenallergie sollte der Einsatz eines allergendichten Matratzenüberzuges die erste und wichtigste Sanierungsmaßnahme sein", heißt es etwa vom Deutschen Allergie- und Asthmabund (DAAB).

ÖKO-TEST wollte wissen, ob die Anbieter ihre vollmundigen Behauptungen auch wissenschaftlich beweisen können. Und enthalten die Sprays eigentlich ihrerseits für Allergiker bedenkliche Stoffe? Wir haben 13 Produkte unter die Lupe genommen.

Das Testergebnis

Kein Produkt ist empfehlenswert. Alle Mittel im Test beurteilen wir mit "mangelhaft" oder "ungenügend". Das liegt vor allem an der nicht nachgewiesenen Wirksamkeit und daneben auch an problematischen Inhaltsstoffen.

Vielleicht wirksam, vielleicht nicht: Die tatsächliche Wirksamkeit unter realen Einsatzbedingungen kann für keines der 13 Produkte anhand belastbarer wissenschaftlich


Wir haben 13 Produkte für Sie getestet
Al Faras Plus Anti-Milbenspray
Aquatex

Al Faras Plus Anti-Milbenspray

Aries Bambule Milben Spray mit Neemöl
Aries (Naturwarenladen)

Aries Bambule Milben Spray mit Neemöl

Tre-San Spray
Avantal

Tre-San Spray

Potema Matratzen-Clean-Spray
Ayono

Potema Matratzen-Clean-Spray

Milb-X gegen Milben
Christine Fuchs

Milb-X gegen Milben

Acarosan Duo Sprühlösung
Davimed

Acarosan Duo Sprühlösung

Envira Milbenspray
Envira

Envira Milbenspray

Softsan Protect Milbenspray
Öko Planet

Softsan Protect Milbenspray

Param Milbenspray
Param

Param Milbenspray

Allerg-Stop Matratzenspray Solution
Solution Glöckner

Allerg-Stop Matratzenspray Solution

Milbopax Sprühlösung gegen Milben
Taurus Pharma

Milbopax Sprühlösung gegen Milben

Gardigo Anti-Milben-Spray
Tevigo

Gardigo Anti-Milben-Spray

Wenko Milben-Stop
Wenko-Wenselaar

Wenko Milben-Stop

13 Milbensprays im Test
ÖKO-TEST März 2017 Seite 76
ÖKO-TEST März 2017 Seite 77
ÖKO-TEST März 2017 Seite 78
ÖKO-TEST März 2017 Seite 79
ÖKO-TEST März 2017 Seite 80
ÖKO-TEST März 2017 Seite 81

6 Seiten
Seite 76 - 81 im ÖKO-TEST März 2017
vom 23.02.2017
Abrufpreis: 2.00 €

Test bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Informationen zum Abruf bei United Kiosk

So funktioniert der Artikel-Abruf

Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.
ÖKO-TEST März 2017

Gedruckt lesen?

ÖKO-TEST März 2017 ab 4.50 € kaufen

Zum Shop

ÖKO-TEST März 2017

Online lesen?

ÖKO-TEST März 2017 für 3.99 € kaufen

Zum ePaper

Weitere Informationen

So haben wir getestet

Der Einkauf
Online und in Apotheken haben wir 13 Milbensprays mit unterschiedlichen Wirkstoffen eingekauft. Für 100 Milliliter des teuersten Produkts Milbopax haben wir 16,45 Euro bezahlt, für 2.000 Milliliter des günstigsten Produkts Wenko Milben-Stop 19,99 Euro. Die Mengen und Preise sind aufgrund der unterschiedlichen Zusammensetzungen und Anwendungsempfehlungen nur begrenzt vergleichbar.

Die Wirksamkeit
Wir haben von allen Anbietern Studien zur Wirksamkeit ihrer Produkte angefragt und diese an das Umweltbundesamt (UBA) weitergeleitet. Die UBA-Experten haben diese Infos ausgewertet und nach weiteren wissenschaftlichen Veröffentlichungen recherchiert. Schließlich beurteilten sie in einem Gutachten für ÖKO-TEST, was sich auf Basis dieser Informationen über die wissenschaftlich erwiesene Wirksamkeit der Sprays aussagen lässt.

Die Inhaltsstoffe
Zum einen haben wir die deklarierten Wirkstoffe bewertet. Zum anderen wurden die Sprays in Schadstofflaboren untersucht, unter anderem auf allergieauslösende Duftstoffe. Das starke Allergen 3-Caren und krebsverdächtige Formaldehyd/-abspalter standen ebenso auf der Prüfliste wie die umstrittene Stoffgruppe der halogenorganischen Verbindungen.

Die Bewertung
Wenn die Wirksamkeit eines Mittels nicht transparent anhand wissenschaftlicher, aussagekräftiger Studien nachzuvollziehen ist, bewerten wir es nicht besser als mit "mangelhaft". Enthält ein Produkt obendrein problematische oder bedenkliche Inhaltsstoffe, kann es sich auf "ungenügend" verschlechtern.

So haben wir getestet

Die Wirkstoffe der Sprays variieren. Hier kommen zwei von ÖKO-TEST kritisierte Pestizide zum Einsatz.

Video zum Thema

Video

ÖKO-TEST-Magazin 3/2017:

Mittel gegen Hausstaubmilben

Helfen Milbensprays zuverlässig?

Oder setzen die Inhaltsstoffe Allergikern noch zusätzlich zu? Dieser Frage ist ÖKO-TEST nachgegangen und hat 13 Mittel im Labor unter die Lupe genommen. Chefredakteur Jürgen Stellpflug mit dem Ergebnis.