1. oekotest.de
  2. Tests
  3. Test Bettdecken aus Kunstfaser: Das sind die besten Synthetik-Decken

Test Bettdecken aus Kunstfaser: Das sind die besten Synthetik-Decken

Jahrbuch für 2018 | Kategorie: Bauen und Wohnen | 19.10.2017

Test Bettdecken aus Kunstfaser: Das sind die besten Synthetik-Decken

Dank eines Hohlraums im Innern sollen Duo-Kunstfaserbettdecken besonders gut wärmen, außerdem gelten sie als stark atmungsaktiv. In der Praxis offenbaren die 15 getesteten Produkte Unterschiede. Was die Schadstoffbelastung angeht, können wir die meisten mit "sehr gut" und "gut" empfehlen. Nur eine Bettdecke ist "befriedigend".

Dicke Decken waren früher vor allem Daune, Feder oder Naturhaar vorbehalten, doch sind sie längst auch ein Fall für die Kunstfaser. Das industriell gefertigte Material gilt als preisgünstig, besonders atmungsaktiv und gut waschbar. Und auch bezüglich der Isolation hinken Bettdecken mit qualitativ hochwertigen Kunstfaserfüllungen nicht mehr weit hinterher - vor allem als Duodecke. Die Vorsilbe "Duo" kennzeichnet ein Produkt, das aus zwei Decken besteht, die am Rand zusammengenäht sind. Der Hintergedanke: Zwischen den beiden Komponenten bildet sich eine Luftblase, die die Wärme speichern soll.

Test Bettdecken aus Kunstfaser: Paradies, Billerbeck & Co. auf Schadstoffe und Schlafkomfort geprüft

Die synthetische Kunstfaser basiert zwar auf Erdöl, hat aber den Vorteil, dass sie in unterschiedlichen Zusammensetzungen mannigfaltige Eigenschaften und Strukturen annehmen kann und sich deshalb speziell auf den gewünschten Verwendungszweck anpassen lässt. Außerdem wird das Füllmaterial ohne Tierquälerei hergestellt.

Die einzelnen Fasern in den Kunstfaser-Vlies der Bettdeckenfüllung sind röhrenförmig - ähnlich wie Makkaroni. Sie werden aber von mehreren Kanälen mit geringem Durchmesser durchzogen. Äußerlich können sie zudem die gekräuselte Form von Spirellis annehmen, was später für die Bauschigkeit der Bettdecke entscheidend ist. Denn werden die Hohlfasern beim Schlafen zusammengedrückt, springen sie danach wie Federn in ihre ursprüngliche Form zurück.

Der Bezug muss so dicht sein, dass die Fasern nicht durch das Textil dringen. Um die Decke dauerhaft in Form zu bringen, bedarf es aber auch Steppnähten. Im Prinzip gilt: Je weniger Füllung eine Decke enthält, desto größer ist der Spielraum für das Vlies und desto kleinteiliger muss die Steppung sein.

Nur zwei Bettdecken aus Kunstfaser im Test "sehr gut" 

Wir haben uns sich gefragt: Wie stark wärmen Duo-Kunstfaserbettdecken wirklich und in welchem Maße verarbeiten sie Ausdünstungen und Schweiß? Außerdem wollten wir wissen, ob und wie stark die Produkte mit Schadstoffen belastet sind.

Das Ergebnis: Insgesamt 12 der 15 getesteten Duo-Kunstfaserbettdecken können wir mit "gut" noch empfehlen, zwei Modelle sind "sehr gut". Eine Bettdecke ist nur "befriedigend". Die Preisspanne der Produkte ist beträchtlich, fast 160 Euro liegen zwischen dem teuersten und dem günstigsten. Auf Kosten der Gesundheit geht der große Unterschied erfreulicherweise nicht, wie die Schadstoffanalyse zeigt.

In 13 Modellen stecken Rückstände von Antimon. Kommt das umweltschädigende Halbmetall etwa mit Schweiß in Kontakt, kann es sich aus dem Gewebe lösen und für Haut- und Schleimhautreizungen sorgen. Da Antimon und die als Katalysator verwendete Verbindung Antimontrioxid krebsverdächtig sind, werten wir den relativ hohen, aus dem Material gelösten Gehalt an Antimon in der Füllung eines Produkts sogar um zwei Noten ab.

In Kunstfaser-Bettdecken oft Antimon und optische Aufheller nachweisbar

In zehn Bettdecken finden sich optische Aufheller; die Bleichmittel kommen am häufigsten in Bezügen und Füllungen vor. Allergische Reaktionen sind zwar eher unwahrscheinlich, weil der Bettwäscheüberzug einen permanenten Hautkontakt mit der Decke verhindert - der Umwelt schaden optische Aufheller aber trotzdem.

Im Vergleich erweisen sich sechs Bettdecken als besonders wärmend - allen voran zwei Decken im Test. Obwohl zwischen den materialspezifischen Laborwerten und der Praxis Abweichungen möglich sind, dürften sich diese sechs Modelle eher für Frostbeulen eignen. Weitere sieben Produkte sind im mittleren Spektrum angesiedelt. Nur die beiden günstigsten Bettdecken im Test fallen in Sachen Isolationskraft deutlich ab.

Unterschiede bei Isolations- und Wärmeleistung bei Kunstfaser-Bettdecken im Test

Mit der Fähigkeit, Wasserdampf abzutransportieren, verhält es sich erwartungsgemäß entgegengesetzt. Hier sind die eher stärker wärmenden Produkte tendenziell weniger durchlässig und die eher weniger wärmenden tendenziell stärker durchlässig. Am deutlichsten unterscheiden sich die Duobettdecken in der Fähigkeit, Schweiß aufzunehmen.

Die Testsieger, die Testtabelle sowie das gesamte Ergebnis im Detail lesen Sie im ePaper.


Bettdecken, Duo-Kunstfaser: Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Erwin Müller Trevira-Duo-Steppbett Wolgast
  • Erwin Müller (Versand)

John Cotton Magicline Duo Decke
  • John Cotton

Bettina Duo-Steppbett
  • Matratzen Direct

Paradies Faser Prima-Duett polarwarm
  • Paradies

Irisette Galant Duo Steppbett
  • Irisette

Modern Living Einziehdecke Warm Duo
  • Mömax

Billerbeck Basic Allegro 520 Duo
  • Billerbeck

Brinkhaus "Bauschi"-Duo-Steppbett warm
  • Brinkhaus

Sannwald Duo-Steppbett "Vital"
  • f.a.n.

Climastep Winter-Steppdecke
  • KBT Bettwaren

Sleeptex Wintersteppbett "Dallas"
  • Beco Matratzen

Galeria Home Duo-Steppbett Komfort
  • Galeria Kaufhof

Rödtoppa Decke, besonders warm
  • Ikea

For Friends Duo-Steppbett
  • KHG

Dunlopillo XXL Duo Decke
  • Dänisches Bettenlager

Test Bettdecken aus Kunstfaser: Das sind die besten Synthetik-Decken
Jahrbuch für 2018 Seite 322
Jahrbuch für 2018 Seite 323
Jahrbuch für 2018 Seite 324
Jahrbuch für 2018 Seite 325
Jahrbuch für 2018 Seite 326

5 Seiten
Seite 322 - 326 im Jahrbuch für 2018
vom 19.10.2017
Abrufpreis: 2,50 €

Testverfahren

Der Einkauf: Wir haben Fachgeschäfte, Kaufhäuser und Onlineshops aufgesucht und insgesamt 15 wintertaugliche Duo-Bettdecken aus Kunstfaser erstanden. Mit zwei Ausnahmen besteht die Füllung aller Produkte ausschließlich aus Polyester, die Bezüge sind weiß und meist aus Baumwolle. Das Standardmaß ist 135 x 200 Zentimeter, lediglich die Modern Living Einziehdecke Warm Duo und Billerbeck Basic Allegro 520 Duo (je 135-140 x 200 cm) sowie die Rödtoppa Decke, besonders warm (140 x 200 cm) weichen leicht davon ab. In der Auswahl enthalten sind Produkte wichtiger Markenhersteller; die teuerste Decke kostet 179 Euro, die günstigste ist bereits für 19,99 Euro zu haben.

Der Schlafkomfort: Unter welcher Decke ist es am angenehmsten? Wer sich im Winter ins Bett kuschelt, will schließlich weder frieren noch schwitzen. Erstens haben wir deshalb testen lassen, in welchem Maße die eingekauften Produkte isolieren beziehungsweise wärmen. Zweitens hat uns interessiert, wie stark sie Wasserdampf abführen. Und drittens wollten wir wissen, ob die Bettdecken über die üblichen Ausdünstungen hinaus auch in der Lage sind, Feuchtigkeit in Form von Schweiß zu speichern. Die Ergebnisse sind in der Tabelle aufgeführt.

Die Inhaltsstoffe: Welche Decken ermöglichen den gesündesten "Winterschlaf"? Verschiedene Labore haben unsere Produktauswahl auf problematische Chemikalien und Elemente überprüft: Halogenorganische Verbindungen können beim Bleichungsprozess entstehen und als Rückstände im Textil verbleiben. Einige davon gelten als krebs- oder allergieauslösend. Dem umweltschädigenden Waschmittel-Hilfsstoff Nonylphenolethoxylate und einigen Phthalaten, die als Weichmacher verwendet werden, wird eine hormonelle Wirksamkeit nachgesagt. Das bei der Polyesterproduktion eingesetzte Halbmetall Antimon reizt die Haut und Schleimhäute.

Weitere Mängel: Stecken in den Verpackungen PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen? Unnötige Umweltbelastungen werden von uns mit einem Punktabzug belegt. Aus gleichem Grund führen optische Aufheller ohne Hautkontakt zu einer Abwertung.

Die Bewertung: Vor allem erhöhte Rückstandsmengen von Antimon finden sich in fast allen Bettdecken und führen zur Abwertung. Abzüge unter Weitere Mängel gibt es für optische Aufheller. Bezüglich des Schlafkomforts beschreiben wir lediglich die klimatischen Materialeigenschaften und verzichten auf eine Bewertung mit Noten. Die Testwerte verstehen sich nur als Richtschnur - schon allein deshalb, weil das Wärme- und Kälteempfinden von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist.

Aktuelle Ausgabe
ÖKO-TEST Dezember 2018: Schwerpunkt Lachs
ÖKO-TEST Dezember 2018: Schwerpunkt Lachs
Zugehörige Ausgabe:
Jahrbuch für 2018
Jahrbuch für 2018

Erschienen am 19.10.2017

Jahrbuch für 2018
Jahrbuch für 2018

Gedrucktes Heft bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Ausgabe als ePaper bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.