1. oekotest.de
  2. Tests
  3. Babyshampoo im Test: Krebsverdächtiger Stoff in einem Shampoo für Babys

Babyshampoo im Test: Krebsverdächtiger Stoff in einem Shampoo für Babys

ÖKO-TEST Jahrbuch Kinder und Familie 2019 | Kategorie: Kinder und Familie | 16.01.2019

Babyshampoo im Test: Krebsverdächtiger Stoff in einem Shampoo für Babys
(Foto: Maatman/shutterstock)

In der ersten Zeit können Sie Ihr Baby getrost nur mit Wasser waschen. Erst später, wenn die Haare mehr und dichter werden, greifen manche Eltern lieber zu speziellen Babyshampoos. Die meisten können wir guten Gewissens empfehlen. Ein Shampoo enthält allerdings krebsverdächtige Formaldehyd/abspalter.

Babyshampoos tragen oft das Versprechen von sanfter, seifenfreier Pflege mit milden, hautschonenden Wirkstoffen und vor allem jede Menge Label, die um das Vertrauen der Käufer werben. Wie empfehlenswert sind die Produkte, die jede Drogeriekette und viele Supermärkte als Eigenmarken im Angebot haben? Und was ist von den Babyshampoos der bekannten Markenhersteller sowie von Naturkosmetikproduzenten zu halten?

Babyshampoo im Test: Shampoos von Bübchen, Penaten, Dm & Co. im Vergleich

Im Test: Wir haben 14 Babyshampoos in ganz unterschiedlicher Preislage eingekauft, darunter auch Naturkosmetikprodukte und sie in die Labore geschickt, um zu erfahren, welche wir Ihnen empfehlen können.

Das Ergebnis: Zehn Babyshampoos schneiden „sehr gut“ ab, eines mit „gut“. Zwei Shampoos erhalten nur ein „befriedigendes“ Gesamturteil. Mit einem „ungenügenden“ Produkt gibt es aber auch einen eindeutigen Verlierer.

Es gibt Substanzen, die gehören einfach nicht in Kosmetikprodukte und erst recht nicht in solche für Babys. Formaldehyd/abspalter gehören zu diesen Stoffen. Formaldehyd reizt schon in geringen Mengen die Schleimhäute und kann Allergien auslösen. Wird es über die Atemluft aufgenommen, gilt die Substanz als krebserregend. In einem getesteten Shampoo für Babys hat das Labor jedoch Formaldehyd/abspalter nachgewiesen. Dafür werten wir das Bella Baby Happy Natural Care Baby Shampoo rigoros ab.

Vier Babyshampoos enthalten synthetische Polymere, die wir als umweltschädliches Mikroplastik unter Weiteren Mängeln abwerten.

Ein getestetes Shampoo für Babys enthält krebsverdächtiges Formaldehyd

Zwei Shampoos erhalten ihren Notenabzug, weil in ihnen PEG/PEG-Derivate stecken. Diese werden zum Beispiel als Tenside, also als Reinigungssubstanzen, eingesetzt oder sorgen für viel Schaum. Aber sie können die Haut auch durchlässiger für Fremdstoffe machen, weshalb wir sie kritisieren.

Diesen Test haben wir bereits in der ÖKO-TEST App Eltern im Juni 2018 veröffentlicht. Testergebnisse/Angaben sind aktualisiert, sofern sich aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse die Bewertung von Mängeln geändert oder wir neue/ zusätzliche Untersuchungen vorgenommen haben.

Die Testtabelle inklusive unserer Bewertung sowie das gesamte Ergebnis im Detail lesen Sie im ePaper.

Weiterlesen auf oekotest.de:


Babyshampoos: Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Beauty Baby Shampoo
  • Müller Drogeriemarkt

Wunderbärchen Baby-Shampoo
  • Real

Bevola Baby Mildes Shampoo
  • Kaufland

Hipp Babysanft Baby Shampoo
  • Hipp

Boep Babyshampoo 2 in 1 für Haut und Haar
  • Das Boep

Babylove Leichtes Shampoo
  • Dm

Baby Walz Shampoo
  • Baby Walz

Logona Baby Shampoo Ringelblume
  • Logocos

Töpfer Babycare Shampoo
  • Töpfer

Little Siberica Baby- Shampoo „Keine Tränen“
  • Eurobio Lab

Penaten Baby Shampoo
  • Johnson & Johnson

Nivea Baby Extra Mildes Shampoo
  • Beiersdorf

Bübchen Baby Shampoo Sensitiv
  • Bübchen

Bella Baby Happy Natural Care Baby Shampoo
  • TZMO

Babyshampoo im Test: Krebsverdächtiger Stoff in einem Shampoo für Babys

4 Seiten
Seite 140 - 143 im ÖKO-TEST Jahrbuch Kinder und Familie 2019
vom 10.01.2019

Testverfahren

Der Einkauf: Babyshampoos gibt es mehr als genug: Jede Drogeriekette und viele Supermärkte haben Eigenmarken im Angebot, daneben bieten die bekannten Markenhersteller sowie einige Naturkosmetikproduzenten ihre Produkte an. Eingekauft haben wir 14 Babyshampoos.

Die Inhaltsstoffe: Im Labor haben wir unter anderem überprüfen lassen, ob die Shampoos problematische Duftstoffe oder Formaldehyd/-abspalter enthalten. Außerdem wollten wir wissen, ob PEG/PEG-Derivate eingesetzt werden. Mit kritischem Blick haben wir uns die Rezepturen in Bezug auf Mikroplastik angeschaut.

Die Weiteren Mängel: Stecken in der Verpackung der Shampoos problematische PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen, die in der Müllverbrennung gesundheitsschädliche Dioxine bilden und die Umwelt bei Herstellung und Entsorgung belasten? Oder haben die Flaschen einen Umkarton, der keine zerbrechlichen Teile schützt?

Die Bewertung: Empfindliche Abzüge gibt es in diesem Test für Formaldehyd/-abspalter. Zudem gibt es Notenabzug für synthetische Polymere. Einige Shampoos werten wir wegen PEG/PEG-Derivaten ab.

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.