1. Home
  2. Tests

Nuss-Nougat-Cremes im Test: Zwei Drittel fallen durch

ÖKO-TEST Jahrbuch Kinder und Familie 2019 | Kategorie: Essen und Trinken | 10.01.2019

Nuss-Nougat-Cremes im Test: Zwei Drittel fallen durch

Nutella, Nudossi und Co.: Kinder lieben Nuss-Nougat-Cremes. Dass diese aber nicht täglich auf dem Frühstückstisch stehen sollten, zeigt unser Test. Neben den hohen Zuckergehalten ist auch die Schadstoffbelastung ein Grund für die vielen "mangelhaften" und "ungenügenden" Cremes.

Aktualisiert am 10.01.2019; Einkauf Testprodukte Nov 2017 | Eigentlich weiß es jedes Kind: Nuss-Nougat-Cremes enthalten viel Zucker und Fett. Das wissen auch die Eltern. Aber was heißt das genau? Ein Blick auf das Etikett zeigt, dass die Cremes aus Zucker, Haselnüssen, Öl, Kakao, Magermilchpulver und Emulgatoren bestehen. Wer sich die Mühe macht, findet in der sogenannten Nährwerttabelle noch Angaben zu den Mengen an Fetten, Zucker und Salz, die in 100 Gramm enthalten sind.

Aber wie diese Gehalte einzuschätzen sind, ob sie als hoch oder niedrig zu bewerten sind, dazu sagt die Tabelle nichts aus. Der Verbraucherzentrale- Bundesverband (VZBV) fordert daher seit Jahren die Einführung einer farblich unterlegten Nährwertkennzeichnung auf der Vorderseite von Lebensmittelverpackungen. Eine solche müsste von offizieller Seite festgelegt werden, etwa der EU-Kommission.

Nuss-Nougat-Cremes im Test: Kritik an Zuckergehalt 

Wir haben 18 Nuss-Nougat-Cremes in die Labore geschickt und unter anderem auf den Zuckergehalt analysieren lassen. Das Ergebnis: Insgesamt fallen 13 von 18 Aufstrichen mit "mangelhaft" oder "ungenügend" durch. Die wichtigsten Gründe für das schlechte Abschneiden der meisten Produkte: Viel Zucker, außerdem Mineralöl und schädliche Stoffe aus dem Fett.

Bis zu 58 Prozent Zucker hat das Labor in den Produkten festgestellt, dazu rund 30 bis 45 Prozent Fett. Mit diesen Werten sind Nuss-Nougat-Cremes eindeutig als Süßigkeit einzustufen. Weil sie "echte" Süßigkeiten aber meist nicht ersetzen, sondern zusätzlich gegessen werden, bewerten wir erstmals den Zucker in Nuss-Nougat-Cremes. Wir beziehen uns dabei auf die Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), täglich nicht mehr als fünf Prozent der Energie in Form von freien Zuckern aufzunehmen.

Jetzt kompletten Test mit allen Ergebnissen als ePaper kaufen

Für dreijährige Kinder bedeutet das ein Zuckerlimit von 15 Gramm am Tag. Mit 13 Nuss-Nougat- Cremes überschreiten Kinder dieses Limit aber bereits, wenn sie 30 Gramm davon essen – das sind etwa drei Teelöffel. Mit den anderen Produkten schöpfen sie mehr als die Hälfte aus – da bleibt noch ein kleiner Spielraum. Eine zuckerreiche Ernährung fördert Übergewicht und Karies und kann zu einer unausgewogenen Nährstoffversorgung beitragen.

Mineralöl in Nuss-Nougat-Cremes im Test 

Alle Produkte sind mit den gesättigten Kohlenwasserstoffen MOSH/POSH belastet. Eine gesundheitliche Bewertung der MOSH/POSH in ihrer Gesamtheit steht immer noch aus. Aus der Analyse menschlicher Gewebe ist aber bekannt, dass sie sich zum Beispiel in der Leber oder im Fettgewebe anreichern.

In Tierstudien hatten Wissenschaftler Ablagerungen und entzündliche Effekte in der Leber beobachtet. Noch ist unklar, was das für den Menschen bedeutet. Die Fachwelt ist sich jedoch einig, dass Mineralölbestandteile in Lebensmitteln nichts zu suchen haben und weiter minimiert werden sollten. Für den Eintrag in die Nuss-Nougat-Cremes sind vermutlich vor allem die Rohstoffe verantwortlich.

POSH-Bestandteile können sich aus bestimmten Kunststoffen lösen. Sie gleichen den MOSH in ihrem Aufbau und vermutlich auch in ihren Eigenschaften, weshalb wir sie genauso bewerten.

Fünf Nuss-Nougat-Cremes mit Glycidol belastet 

Nuss-Nougat-Cremes enthalten rund 30 Prozent Öle. Die Hersteller setzen noch immer überwiegend Palmöl ein, kombinieren dieses aber zunehmend, zum Beispiel mit gesünderem Rapsöl. Raffinierte Öle können mit 3-MCPD- und Glycidyl- Fettsäureestern belastet sein. Sie spalten sich im Magen-Darm-Trakt in die Bestandteile 3-MCPD und Glycidol auf.

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) bewertet 3-MCPD neuerdings weniger streng; das Bundesinstitut für Risikobewertung stimmt der neuen Bewertung zu. Da demnach die Mehrzahl der Verbraucher mit dem höheren Wert noch ausreichend geschützt ist, schließen wir uns an. Die 3-MCPD-Gehalte in den Produkten sind somit als Spuren zu bewerten.

Zu Problemen in fünf Nuss-Nougat-Cremes führt hingegen die Belastung mit Glycidol. Die Efsa beurteilt diese Fettschadstoff-Komponente als deutlich gefährlicher, da sie als erbgutschädigend und krebserregend gilt und so weit wie möglich minimiert werden sollte. Wir bleiben daher bei unserer bisherigen strengen Bewertung. Viel zu hoch ist der Glycidolgehalt in einer Nuss-Nougat-Creme im Test.

Genetisch modifizierte Sojasorte in einer Creme 

In einem anderen getesteten Produkt stecken Anteile von Roundup-Ready-Soja-DNA. Diese genetisch modifizierte Sojasorte ist in den Lieferketten weltweit verbreitet.

Für Hersteller ist die Vermeidung eines solchen Eintrags extrem aufwendig, da es bei Ernte, Transport, Lagerung und Verarbeitung zu unbeabsichtigten, technologisch unvermeidbaren Beimengungen kommen kann. Wir bewerten dennoch streng, weil die Gentechnik mit unabsehbaren ökologischen Risiken verbunden ist und sich nicht kontrollieren lässt.

Die Testsieger, die Testtabelle sowie das gesamte Ergebnis im Detail lesen Sie im ePaper.

Diesen Test haben wir zuletzt im ÖKO-TEST Ratgeber Kleinkinder 2018 veröffentlicht. Aktualisierung der Testergebnisse/Angaben für das Jahrbuch Kinder und Familie für 2019, sofern die Anbieter Produktänderungen mitgeteilt haben oder sich aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse die Bewertung von Mängeln geändert oder wir neue/zusätzliche Untersuchungen durchgeführt haben.

Weiterlesen auf oekotest.de:


Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Alnatura Nuss-Nougat
Alnatura Nuss-Nougat
Alnatura
Choco Nussa Nuss-Nougat-Creme
Choco Nussa Nuss-Nougat-Creme
Lidl
Dennree Nuss-Nougat-Creme
Dennree Nuss-Nougat-Creme
Dennree
Ferrero Nutella Nuss-Nugat-Creme
Ferrero Nutella Nuss-Nugat-Creme
Ferrero
Gepa Cocoba Nuss Nougat Creme
Gepa Cocoba Nuss Nougat Creme
Gepa
Granovita Hasel-Nougat-Creme
Granovita Hasel-Nougat-Creme
Heirler
Gut & Günstig Nuss Nougat Creme
Gut & Günstig Nuss Nougat Creme
Edeka
Ja! Nuss-Nougat-Creme
Ja! Nuss-Nougat-Creme
Rewe
K-Classic Nussano Nuss-Nougat-Creme
K-Classic Nussano Nuss-Nougat-Creme
Kaufland
Nocciolata Nuss-Nougat-Aufstrich, ohne Palmöl
Nocciolata Nuss-Nougat-Aufstrich, ohne Palmöl
Rigoni di Asiago
Nudossi Nuss-Nougat-Crème, ohne Palmöl
Nudossi Nuss-Nougat-Crème, ohne Palmöl
Sächsische und Dresdner Back- und Süßwaren
Nussetti Nuss-Nougat Creme
Nussetti Nuss-Nougat Creme
Netto Marken-Discount
Nutoka Nuss-Nougat-Creme
Nutoka Nuss-Nougat-Creme
Aldi Süd
Penny Nuss Nougat Creme
Penny Nuss Nougat Creme
Penny
Rapunzel Tiger Creme Nuss-Nougat-Creme
Rapunzel Tiger Creme Nuss-Nougat-Creme
Rapunzel
Tip Nuss-Nougat-Creme
Tip Nuss-Nougat-Creme
Real
Winsenia Nussenia Nuss Nugat Creme
Winsenia Nussenia Nuss Nugat Creme
Wilhelm Reuss
Zentis Nusspli Nuss-Nougat-Creme
Zentis Nusspli Nuss-Nougat-Creme
Zentis

Testverfahren

Der Einkauf: Nuss-Nougat-Cremes stehen in jedem Laden. Im Test sind vor allem die weitverbreiteten Eigenmarken des Handels vertreten sowie Klassiker wie Nutella und Nusspli. 

Bewertungslegende 

Bewertung Testergebnis Inhaltsstoffe: Unter dem Testergebnis Inhaltsstoffe führen zur Abwertung um jeweils vier Noten: a) ein sehr stark erhöhter Gehalt an Mineralölbestandteilen von mehr als 4 mg/kg gesättigten Kohlenwasserstoffen (MOSH/POSH) der Kettenlängen C17 bis C35; b) ein stark erhöhter Fettschadstoffgehalt an Glycidyl estern (berechnet als Glycidol) von mehr als 6 μg pro 30-g-Portion (bei der Bewertung sind wir von einer maximalen Tagesaufnahme von 0,4 μg/kg Körpergewicht ausgegangen und haben ein etwa dreijähriges Kind mit einem Körpergewicht von 15 kg zugrunde gelegt). Zur Abwertung um jeweils zwei Noten führen: a) ein stark erhöhter Gehalt an Mineralölbestandteilen von mehr als 2 bis 4 mg/kg gesättigten Kohlenwasserstoffen (MOSH/POSH) der Kettenlängen C17 bis C35; b) ein erhöhter Fettschadstoffgehalt an Glycidylestern (berechnet als Glycidol) von mehr als 3 μg pro 30-g-Portion; c) ein stark erhöhter Gesamtzuckergehalt von mehr als 15 g pro 30-g-Portion (bei der Bewertung haben wir uns an der WHO-Empfehlung orientiert, wonach die tägliche Aufnahme von freien Zuckern nicht mehr als fünf Prozent der Energiezufuhr ausmachen soll; für ein Kind von etwa drei Jahren haben wir einen durchschnittlichen Energierichtwert von 1.200 Kilokalorien pro Tag in Anlehnung an die Referenzwerte der Deutschen Gesellschaft für Ernährung herangezogen); d) Nachweis von Anteilen von Roundup- Ready-Soja-DNA. Zur Abwertung um jeweils eine Note führen: a) ein erhöhter Gehalt an Mineralölbestandteilen von mehr als 1 bis 2 mg/ kg gesättigten Kohlenwasserstoffen (MOSH/POSH) der Kettenlängen C17 bis C35; b) ein erhöhter Gesamtzuck ergehalt von mehr als 7,5 bis 15 g pro 30-g-Portion; c) zugesetzte Aromen.

Bewertung Testergebnis Weitere Mängel: Unter dem Testergebnis Weitere Mängel führt zur Abwertung um zwei Noten: Werbung mit Gesundheitshinweisen oder Aussagen, die als Gesundheitsversprechen verstanden werden können, auf Produkten, die reich an Zucker, Fett oder Salz sind (hier: "Enthält Phosphor und Calcium", "Enthält tigerstarkes Calcium, Magnesium und Vitamin E"). Zur Abwertung um jeweils eine Note führen: a) PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen in der Deckeldichtung; b) Angabe einer unrealistisch kleinen Portionsgröße (hier: 15 oder 20 g).

Das Gesamturteil beruht auf dem Testergebnis Inhaltsstoffe. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das "befriedigend" oder "ausreichend" ist, verschlechtert das Gesamturteil um eine Note. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das "mangelhaft" oder "ungenügend" ist, verschlechtert das Gesamturteil um zwei Noten.

Testmethoden 

Testmethoden: Saccharose, Lactose: HPLC-RI; Gesamtzucker berechnet. Gesamtfett: ASU 17.00-4:1982. Fettsäuregebundenes 3-MCPD und Glycidol nach DGF C-VI 18 (10) modifiziert; die Modifikation betrifft eine andere Matrix und die vorherige Abtrennung des Fettes. Gesättigte Kohlenwasserstoffe: DIN EN 16995:2017 modifiziert; die Modifikation betrifft die Verseifung und eine andere Matrix; untersucht wurden die Fraktionen C16 bis C50 (MOSH/POSH) sowie C24 bis C50 (MOAH). Aflatoxine: DIN EN 14123:2008 modifiziert; die Modifikation bezieht sich auf eine andere Matrix. Weichmacher (Phthalate): LC-MS/MS. Produkte mit Vanilleextrakten, natürlichem Vanillearoma und ähnlichen Zusätzen (Überprüfung der Vanilledeklaration): per UPLC-PDA-MS/MS nach Extraktion und Anreicherung, entsprechend ASU L 00.00-134, modifiziert für die Bestimmung der Vanille-Inhaltsstoffe. Gentechnik: Nachweis von Anteilen des 35S promoter, NOS terminator, FMV promoter mittels qualitativer Realtime-PCR. Nachweis von Anteilen von Roundup-Ready-Soja-DNA: mittels konventioneller PCR und Gelelektrophorese. PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen in der Verpackung: Röntgenfluoreszenzanalyse.

Einkauf der Testprodukte: November 2017 

Diesen Test haben wir zuletzt im ÖKO-TEST Ratgeber Kleinkinder 2018 veröffentlicht. Aktualisierung der Testergebnisse/Angaben für das Jahrbuch Kinder und Familie für 2019, sofern die Anbieter Produktänderungen mitgeteilt haben oder sich aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse die Bewertung von Mängeln geändert oder wir neue/zusätzliche Untersuchungen durchgeführt haben.

Tests und deren Ergebnisse sind urheberrechtlich geschützt. Ohne schriftliche Genehmigung des Verlags dürfen keine Nachdrucke, Kopien, Mikrofilme oder Einspielungen in elektronische Medien angefertigt und/oder verbreitet werden.

ÖKO-TEST Jahrbuch Kinder und Familie 2019
ÖKO-TEST Jahrbuch Kinder und Familie 2019

Gedrucktes Heft bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Ausgabe als ePaper bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.