1. oekotest.de
  2. Tests
  3. 15 Schnullerketten im Test

15 Schnullerketten im Test

Hiergeblieben

Ratgeber Kleinkinder | Kategorie: Kinder und Familie | 13.09.2018

15 Schnullerketten im Test

Schnullerketten verhindern, dass der Nuckel schnell im Schmutz landet oder gar verschüttgeht. Wir haben die Qualität von 15 Produkten überprüfen lassen. Sind die Ketten mit Schadstoffen belastet? Und was halten sie überhaupt aus? Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

In der Schweiz sagt man Nuggi, in Österreich Duttel, in Sachsen Nubbel. Doch überall tritt das gleiche Problem auf: Fällt der Schnuller dem Baby aus dem Mund, landet er häufig im Dreck - auf dem fusseligen Teppich, dem staubigen Feldweg oder dem schmierigen Boden der Straßenbahn. Wie gut also, dass es Schnullerketten gibt. Doch die kleinen praktischen Helferlein können ihre Tücken haben: Immer wieder stellen die Überwachungsbehörden gravierende Sicherheitsmängel an Schnullerketten fest. So tauchen sie häufig im Schnellwarnsystem Rapex auf, durch das die Europäische Union über potenziell gefährliche Verbrauchsgüter informiert. Im vergangenen November etwa gab es einen Rückruf für eine Schnullerkette mit Spielfigur der Firma Selecta. Es bestand Bruchgefahr. Zudem konnten sich verschluckbare Kleinteile lösen. An den Befestigungsteilen anderer Schnullerketten fehlten die von der europäischen Norm DIN EN 12586 vorgeschriebenen Ventilationslöcher. Solche Löcher sind wichtig, weil sie im Notfall Leben retten: Landet ein Clip mit Holzteil in Babys Schlund, dann sorgen die Löcher dafür, dass das Kind weiteratmen kann. Dass es für so eine einfache Sache wie eine Schnullerkette überhaupt eine Norm gibt, hat einen traurigen Hintergrund. In früheren Jahren bastelten viele Eltern selbst eine Befestigung und wählten dabei eine zu lange Kette oder Schnur. Es kam zu tödlichen Unglücksfällen, bei denen sich Kinder mit Schnullerketten strangulierten.

Im Jahr 1999 trat die Schnullerhalternorm in Kraft. Sie legt die Höchstlänge der Kette auf 22 Zentimeter fest. Da der Halsumfang von Babys und Kleinkindern bis zum Alter von zwei Jahren im Durchschnitt 24 Zentimeter beträgt, stellen genormte Ketten für sie keine Strangulationsgefahr mehr dar.

German Frank, Obmann des zuständigen Arbeitskreises am Deutschen Institut für Normung (DIN), sieht in der Einführung der Norm und der Begrenzung der Länge denn auch einen großen Erfolg. "Seitdem wurden keine tödlichen Unfälle mehr gemeldet", sagt der Experte. Genormte Produkte seien in der Regel sicher. Vom Selberbasteln rät der Sicherheitsfachmann eher ab, auch wenn der Do-it-yourself-Trend durchs Internet eine Renaissance erlebe. Denn wer eine sichere Kette herstellen möchte, müsse sich sehr genau mit den in der Norm dargelegten Sicherheitsaspekten beschäftigen. "Keine leichte Materie", räumt der Obmann ein. Kritisch sieht er auch den aktuellen Trend, eine individuelle Namensschnullerkette in Auftrag zu geben. Dabei entsteht der Name des Kindes aus Buchstabenwürfeln. "Bei doppelten oder längeren Vornamen kann dann auch die Kette zu lang werden", sagt German Frank.

Wir haben 15 Schnullerketten eingekauft und in die Labore geschickt. Uns interessierte, ob die Produkte Schadstoffe enthalten und ob sie die wichtigen Sicherheitsanforderungen erfüllen.

Das Testergebnis

Insgesamt erfreulich. 11 von 15 Schnullerketten können wir empfehlen. Achtmal vergeben wir das Gesamturteil "sehr gut", dreimal "gut". Leider gibt es auch e


Schnullerketten: Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Nip Schnullerband, türkis
  • Nürnberg Gummi

Mam Clip it! Fashion & Cover Schnullerhalter, Katze, rosa
  • MAM Babyartikel

Solini Schnullerkette Herzbär, bunt
  • Baby Walz

Grünspecht Edelstein-Schnullerkette, Sodalith, blau
  • Grünspecht

Philips Avent Schnullerkette, grün-gelb
  • Philips Avent

Nuk Schnullerkette Winnie the Pooh, grün
  • Mapa

Heimess Soft Colors Schnullerkette, Marienkäfer, bunt
  • Gollnest & Kiesel

Die Spiegelburg Babyglück Schnullerband, Traktor, blau-rot
  • Coppenrath Verlag

Haba Schnullerkette Glücksbringer
  • Habermaaß

Babydream Schnullerband, blau-grün
  • Rossmann

Disney Baby Schnullerhalter Winnie the Pooh, rot
  • Simba Toys

Nuby Saugerband, Elefant, pink
  • New Valmar

Babylove Schnullerband für Schnuller ohne Greifring, blau
  • Dm

Beauty Baby Holzschnuller-Kette, bunt, mit Befestigungsring
  • Müller Drogeriemarkt

Chicco Fashion Clip Schnullerband 2 in 1 Design, beige
  • Artsana

15 Schnullerketten im Test
Ratgeber Kleinkinder Seite 32
Ratgeber Kleinkinder Seite 33
Ratgeber Kleinkinder Seite 34
Ratgeber Kleinkinder Seite 35
Ratgeber Kleinkinder Seite 36
Ratgeber Kleinkinder Seite 37

6 Seiten
Seite 32 - 37 im Ratgeber Kleinkinder
vom 13.09.2018
Abrufpreis: 2,50 €

Testverfahren

So haben wir getestet

Der Einkauf

Schnullerhalter gibt es in Form von Textilbändern oder als Ketten aus bunt lackierten Holzteilchen. Wir haben 15 Modelle in Drogeriemärkten, im Fachhandel und in Onlineshops eingekauft. Sie kosteten zwischen 1,85 und 9,99 Euro.

Die Inhaltsstoffe

Die Labore untersuchten die Schnullerketten auf giftige Schwermetalle, bedenkliche Weichmacher, krebsverdächtige polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, problematische Farbstoffe, halogenorganische Verbindungen und optische Aufheller. Unlackierte Metallteile ließen wir darauf testen, ob sich Nickel löst.

Die Praxisprüfung

Wir haben alle Produkte auf Grundlage der Schnullerhalternorm DIN EN 12586 und der Spielzeugnorm EN 71 testen lassen. Diese definieren Standards, um Risiken, etwa durch zu lange Schnüre, verschluckbare Kleinteile oder fehlende Ventilationslöcher, zu vermeiden. Um die Stabilität zu prüfen, haben die Experten im Praxislabor die Clips 1.000-mal geöffnet und wieder geschlossen. Zudem haben sie geprüft, ob die Materialien bei Speichel- oder Schweißeinwirkung abfärben.

Die Bewertung

Gravierende Sicherheitsrisiken werten wir streng ab. Ein Produkt, das Erstickungsgefahren birgt, kann nicht besser als "ungenügend" sein. Für Schadstoffe wie Blei und Acetophenon, optische Aufheller oder halogenorganische Verbindungen gibt es auch Notenabzug.

Aktuelle Ausgabe
ÖKO-TEST November 2018: Schwerpunkt Mikroplastik
ÖKO-TEST November 2018: Schwerpunkt Mikroplastik
Zugehörige Ausgabe:
Ratgeber Kleinkinder
Ratgeber Kleinkinder

Erschienen am 13.09.2018

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.