Startseite
14 Stilltees im Test

Jahrbuch Kleinkinder 2018
vom 18.01.2018

14 Stilltees im Test

Still und leise

Damit es mit dem Stillen klappt, greifen viele Mütter auf Stilltees zurück. Aber sind diese Kräutertees wirklich zu empfehlen? Unser Test zeigt: Die Unterschiede sind deutlich.

13353 | 36

18.01.2018 | Stilltees kennzeichnet eine bestimmte Zusammensetzung verschiedener Kräuter und Samen: alle Mischungen im Test enthalten Fenchel und Kümmel, Anis und Melisse die meisten. Auf vielen Verpackungen werben die Anbieter mit der Aussage "unterstützt die Milchbildung". Dass Fenchel, Anis und Kümmel dazu beitragen, den Milchbildungsprozess anzuregen, wird seit vielen Jahren überliefert - wissenschaftlich belegt ist dies allerdings nicht. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) verweist darauf, dass diese Tees möglicherweise einen Placeboeffekt haben und lediglich die Flüssigkeitszufuhr der Stillenden erhöhen. Denn ausreichend Flüssigkeit ist wichtig in der Stillzeit. Wir wollten wissen, wie die Qualität von Tees ist, die explizit für stillende Frauen ausgelobt sind. Dafür haben wir 14 verschiedene Stilltees ins Labor geschickt und sie untersuchen lassen.

Das Testergebnis

Unter den Stilltees gibt es klare Sieger und Verlierer. Während vier Tees "mangelhaft" oder "ungenügend" sind, können wir glücklicherweise aber auch sieben Teemischungen empfehlen.

An den großen Unterschieden sind die Pyrrolizidinalkaloide (PA) schuld. Denn die Werte, die das beauftragte Labor gefunden hat, sind teilweise so hoch, dass sie den Richtwert des BfR um ein Vielfaches überschreiten. Dafür kann es nur ein "mangelhaft" geben. PA sind eine Gruppe von sekundären Pflanzenstoffen, die viele Pflanzen zur Abwehr von Fressfeinden bilden. Diese Pflanzen können unter anderem als Beikräuter in die Stilltees gelangen. Beim Menschen gelten PA als leberschädigend und krebserregend.

Erfreulich: Kein Tee überschreitet die Höchstmenge an Nitrat laut Trinkwasserverordnung. Diese wird herangezogen, da es keine gesetzlichen Höchstwerte speziell für Tees gibt. Frei von Nitrat sind allerdings nur drei Tees (Alnatura, Hipp und Lebensbaum). Im Körper kann Nitrat sich teilweise in Nitrit umwandeln, woraus wiederum krebserregende Nitrosamine entstehen können.

Pestizidfrei? Nein, obwohl man das vermuten könnte, da 12 der 14 getesteten Stilltees Bio-Produkte sind. In zwei Dritteln der Tees wies das Labor allerdings zumindest Spuren von verschiedenen Pestiziden nach. Insgesamt ist es bei Kräutermischungen schwierig zu analysieren, welche Zutat mit dem Pestizid belastet ist. So kann sich beispielsweise ein hoher Pestizidgehalt im Fenchel durch die anderen Zutaten verdünnen, und es werden nur noch Spuren im gesamten Tee gefunden. Oder aber alle Zutaten im Tee sind gleichmäßig nur geringfügig belastet. Drei Stilltees weisen jedoch Werte der Pestizide Fenpropidin (H & S Bio Stilltee für Mütter, Beutel und Sidroga Bio Stilltee für die Mutter, Beutel) oder Cypermethrin (Medesign Stilltee, Pulver) auf, die mehr als 20 Prozent der EU-Höchstmenge für Kräutertees ausschöpfen. Dafür gibt es eine Note Abzug.

Strenger sind wir mit der Bewertung, wenn Pestizide in Bio-Produkten nachgewiesen werden. Ausschlaggebend für eine Abwertung ist das Überschreiten des BNN-Orientierungswerts für Pestizide. Dieser


Wir haben 14 Produkte für Sie getestet
Mam Alete Schwangeren- und Stilltee, Beutel
Alete

Mam Alete Schwangeren- und Stilltee, Beutel

Alnatura Stilltee Kräutertee Demeter, Beutel
Alnatura

Alnatura Stilltee Kräutertee Demeter, Beutel

Aurica Kräutertee Stilltee, lose
Aurica (Apotheke)

Aurica Kräutertee Stilltee, lose

Bombastus Stilltee Öko, Beutel
Bombastus-Werke (Apotheke)

Bombastus Stilltee Öko, Beutel

Babylove Mama Bio Stilltee, Beutel
Dm

Babylove Mama Bio Stilltee, Beutel

H&S Bio Stilltee für Mütter, Beutel
H&S Tee-Gesellschaft (Apotheke)

H&S Bio Stilltee für Mütter, Beutel

Hipp Mama Bio-Stilltee, Beutel
Hipp

Hipp Mama Bio-Stilltee, Beutel

Holle Bio Still-Tee, Beutel
Holle

Holle Bio Still-Tee, Beutel

Lebensbaum Stilltee Demeter, Beutel
Lebensbaum

Lebensbaum Stilltee Demeter, Beutel

Medesign Stilltee, Pulver
Medesign (Apotheke)

Medesign Stilltee, Pulver

Mamas Babydream Bio Stilltee Kräuter, Beutel
Rossmann

Mamas Babydream Bio Stilltee Kräuter, Beutel

Salus Stilltee, Beutel
Salus

Salus Stilltee, Beutel

Sidroga Bio Stilltee für die Mutter, Beutel
Sidroga

Sidroga Bio Stilltee für die Mutter, Beutel

Weleda Mama Stilltee, Beutel
Weleda

Weleda Mama Stilltee, Beutel

14 Stilltees im Test
Jahrbuch Kleinkinder 2018 Seite 26
Jahrbuch Kleinkinder 2018 Seite 27
Jahrbuch Kleinkinder 2018 Seite 28
Jahrbuch Kleinkinder 2018 Seite 29

4 Seiten
Seite 26 - 29 im Jahrbuch Kleinkinder 2018
vom 18.01.2018
Abrufpreis: 2.50 €

Test bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Informationen zum Abruf bei United Kiosk

So funktioniert der Artikel-Abruf

Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.
Jahrbuch Kleinkinder 2018

Gedruckt lesen?

Jahrbuch Kleinkinder 2018 ab 9.80 € kaufen

Zum Shop

Jahrbuch Kleinkinder 2018

Online lesen?

Jahrbuch Kleinkinder 2018 für 8.99 € kaufen

Zum ePaper

Weitere Informationen

So haben wir getestet

Der Einkauf
Anlaufstellen für Stilltees sind vor allem Apotheken und Drogeriemärkte; die meisten der ausgewählten Stilltees waren dort erhältlich, andere haben wir online bestellt. Da gerade Mütter ein hohes Gesundheitsempfinden haben, greifen sie vermehrt zu Bio-Produkten. So sind auch fast alle Produkte im Test aus ökologischem Anbau. Die beiden konventionellen Tees enthalten den Tee lose verpackt. Alle anderen sind in Teebeuteln vorportioniert.

Die Inhaltsstoffe
Kräutertees können erheblich mit sogenannten Pyrrolizidinalkaloiden belastet sein. Diese gelten als leberschädigend und krebserregend. Da sie plazentagängig sind und in die Muttermilch übergehen können, ist eine mögliche Belastung in Tees, die für stillende Mütter empfohlen werden, besonders alarmierend. Daneben haben wir die Tees natürlich auch auf Pestizide und Nitrat untersuchen lassen.

Weitere Mängel
Wichtig ist, was drin ist. Stimmt, aber eben auch, was draufsteht. Deshalb haben wir die Stilltees auch danach bewertet, ob alle wichtigen Angaben zur Zubereitung auf der Packung zu finden sind. Als weiteren Mangel werten wir auch, wenn die Tüten, die die einzelnen Teebeutel einschließen, umweltbelastende PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen enthalten.

Die Bewertung
Schon allein wegen ihrer stark erhöhten Pyrrolizidingehalte erhalten zwei Tees die Note "mangelhaft". Alle beide überschreiten den vom BfR empfohlenen Tagestoleranzwert, wenn man davon ausgeht, dass mindestens vier Tassen Tee am Tag getrunken werden. Kommen dann noch erhöhte Pestizidwerte hinzu, wie bei H&S Bio Stilltee für Mütter und Medesign Stilltee, lautet das Gesamturteil "ungenügend".

So haben wir getestet

Das bei uns heimische Jakobskreuzkraut ist eine der Pflanzen, die die Pyrrolizidinalkaloide zum Schutz vor Fressfeinden
produzieren.

Online abrufbar