Startseite
Ratgeber: Heizungstausch

Ratgeber Bauen 2015
vom 08.05.2015

Ratgeber: Heizungstausch

Raus mit dir!

Alte Heizkessel verschleudern teure Energie. Trotzdem halten ihnen viele Hausbesitzer die Treue - bis zum plötzlichen bitteren Ende.

333 | 15

08.05.2015 | A lle sind sich einig. Die Industrie: "Drei Viertel aller Heizungsanlagen in Deutschland entsprechen nicht dem aktuellen Standard." Die Wissenschaft: "Ohne effi­zientere und ökologischere Heizsysteme sind die Klima­ziele nicht zu schaffen." Die Regierung: Seit dem 1. April gibt es deutlich mehr Geld für die Umstellung auf erneuerbare Energien im Heizungskeller.

Und was machen die so Umworbenen? Sie warten, zögern, hadern. "Geht doch noch", ist offensichtlich das Motto vieler Hausbesitzer. "Viele haben tatsächlich Vorbehalte gegenüber dem Austausch ihrer Heizung und schieben ihn so weit wie möglich hinaus", sagt Andreas Braun, Redaktionsleiter von CO2 online. Mit einem Praxistest hat die gemeinnützige Initia­tive erkundet, was Hausbesitzer vom Heizungstausch abhält. Ihnen geht es nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unannehmlichkeiten des Umrüstens. Die Konsequenz: "Ein Heizkessel ist im Schnitt 24 Jahre alt, bevor er erneuert wird", so Braun. Von den Erfahrungen der Tester können Hauseigentümer jetzt profitieren: Ein Wegweiser zeigt, wie der Austausch gelingt; ­Infos ­unter www.meine-heizung.de/praxistext-brennwert

Bislang gibt es eher Rückschläge als Fortschritt, wie die Statistik des Bundesverbands der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) für 2014 zeigt: Anstatt mehr, wurden insgesamt vier Prozent weniger neue Heizkessel installiert. Dabei dominieren die fossilen Energieträger Erdgas und Heizöl. Wärmepumpen, Pelletheizungen und Solarthermieanlagen wurden deutlich seltener verkauft und spielen nur eine untergeordnete Rolle. Die "Wärmewende in deutschen Heizungskellern" findet also nicht statt. Verantwortlich ist neben niedrigeren Ölpreisen und generellen Vorbehalten die unsägliche Diskussion um Steuererleichterungen für energetische Sanierungen. Diese sind (Stand: März) am Veto der bayerischen Landesregierung gescheitert. Stattdessen wurden die staatlichen Zuschüsse für erneuerbare Energien verbessert. Geld von Vater Staat allein veranlasst niemanden, sich von seinem Heizkessel zu trennen. Die Beantragung der Zuschüsse wird als kompliziert und wenig transparent betrachtet, haben die Fachleute von CO2 online beobachtet. Stattdessen riskieren viele Hausbesitzer lieber, mitten im Winter im Kalten zu ­sitzen und sich dann schnell für eine Nachfolge entscheiden zu müssen. Der Umstieg auf ökologische Energieträger fällt unter diesem Zeitdruck häufig flach. Lieber entscheidet man sich für das Gewohnte, was die Vorrangstellung von Öl und Gas zementiert. Mit moderner Brennwerttechnik spart man auch hier 10 bis 20 Prozent Heizkosten. Aber die Chance, konsequent auf umwelt- und klimaschonende erneuerbare Energie zu wechseln, wird versäumt. Ein Umstieg auf einen Pelletkessel, eine Wärmepumpe oder eine große Solarthermieanlage benötigt längeren Vorlauf. Schließlich müssen Neben­aggregate und Lagermöglichkeiten geplant und installiert werden. Wer sich informieren, Angebote einholen und sie in Ruhe prüfen will, muss einige Monate im Voraus handeln. Das gilt


Ratgeber: Heizungstausch
Ratgeber Bauen 2015 Seite 70
Ratgeber Bauen 2015 Seite 71
Ratgeber Bauen 2015 Seite 72
Ratgeber Bauen 2015 Seite 73
Ratgeber Bauen 2015 Seite 74
Ratgeber Bauen 2015 Seite 75
Ratgeber Bauen 2015 Seite 76

7 Seiten
Seite 70 - 76 im Ratgeber Bauen 2015
vom 08.05.2015
Abrufpreis: 0.93 €

Ratgeber bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Informationen zum Abruf bei United Kiosk

So funktioniert der Artikel-Abruf

Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.
Ratgeber Bauen 2015

Gedruckt lesen?

Ratgeber Bauen 2015 ab 7.50 € kaufen

Zum Shop

Ratgeber Bauen 2015

Online lesen?

Ratgeber Bauen 2015 für 6.99 € kaufen

Zum ePaper