Startseite
18 Niedrigtemperatur-Vollwaschmittel im Test

ÖKO-TEST Jahrbuch für 2011
vom 08.10.2010

Waschmittel, Vollwaschmittel, Niedrigtemperatur

Kein Wunder

Moderne Vollwaschmittel wollen schon bei frischen 20 Grad in der Trommel für Sauberkeit sorgen. Das ist ohne Frage eine gute Sache für Umwelt und Portemonnaie. Bei heftigen Flecken stoßen die Pulver aber an ihre Grenzen.

713 | 44

Diesen Artikel aus unserem Archiv erhalten Sie kostenlos im Abruf!

08.10.2010 | In Sachen Hygiene ist das Waschen bei niedrigen Temperaturen kein Problem. Aber wie gut kommen die Waschmittel bei 20 Grad mit Flecken zurecht? Das haben wir testen lassen. Außerdem wurden die 18 Pulver, Tabs und Megaperls auf ausgewählte problematische Inhaltsstoffe untersucht.

Das Testergebnis

Was die Waschleistung angeht, unterscheiden sich die 18 Waschmittel im Test kaum. Ob ein Produkt am Ende besser oder schlechter abschneidet, hängt in erster Linie davon ab, ob die Hersteller auf der Verpackung mehr Waschladungen versprechen als tatsächlich drinstecken und ob vernünftig über umweltgerechtes Waschen und Dosieren informiert wird. Zwölf Produkte schneiden mit "gut" ab, sechs mit "befriedigend".

Leicht verschmutzte Wäsche kann man mit einer 20-Grad-Wäsche problemlos auffrischen. Sogar Blut, Zahnpasta und Frittierfett gehen gut aus den Klamotten raus. Schwierig wird es bei Lippenstift-, Motoröl- und Make-up-Flecken. Auch bei Rotwein und Senf blieben teilweise dunkle Schatten zurück.

Waschmittel sollen hart zu Flecken und sanft zur Wäsche sein. Letzteres schaffen die getesteten auf jeden Fall: Nach 20 Wäschen waren keinerlei Oberflächenveränderungen festzustellen. Auch von Vergrauen keine Spur. Im Gegenteil.

Wenn die Wäsche nach dem Waschen strahlt, dann liegt es auch an den optischen Aufhellern, die dafür sorgen, dass die Wäsche weißer scheint, als sie ist. Diese kleine optische Täuschung ist für die Umwelt eine ordentliche Belastung, da optische Aufheller schwer abbaubar sind. Alle Waschpulver enthalten diese Substanzen.

Sunil Essential Oils Tropischer Blütentraum duftet mithilfe von Cinnamylalkohol, einem Duftstoff, der vergleichsweise häufig Allergien auslöst. Auf Parfüm wird in keinem Waschpulver verzichtet. Doch Parfüm lässt sich in der Umwelt nur sehr schwer abbauen - und ist einfach nicht notwendig.

Alle Inhalte kostenlos abrufbar

ÖKO-TEST Jahrbuch für 2011