1. oekotest.de
  2. Tests
  3. Test Vibratoren: Dildos, Penisringe und weiteres Sexspielzeug oft mit Schadstoffen belastet

Test Vibratoren: Dildos, Penisringe und weiteres Sexspielzeug oft mit Schadstoffen belastet

ÖKO-TEST Jahrbuch für 2013 | Kategorie: Gesundheit und Medikamente | 19.10.2012

Test Vibratoren: Dildos, Penisringe und weiteres Sexspielzeug oft mit Schadstoffen belastet

Wir haben 22 Sexspielzeuge eingekauft, darunter Vibratoren, Spielzeug für Männer sowie Liebeskugeln. Ergebnis: Man muss genau hinsehen, um ein schadstofffreies Modell zu erwischen. Nur zwei sind empfehlenswert.

Um dem Sexleben neuen Schwung zu verleihen greift etwa jeder Dritte in Deutschland zu Sextoys und anderen Hilfsmitteln. Zu diesem Ergebnis kommt der Durex Global Sex Survey 2012. Vibratoren gibt es in großer Auswahl im Internet und Sexshops.Sie können optisch ihren natürlichen Vorbildern nacheifern, müssen aber nicht. Vibratoren sind meist Frauensache - Doppelvibratoren können gleich zwei Damen glücklich machen, Paarvibratoren sind so konstruiert, dass sowohl er wie sie beim Sex was davon haben, und das liegt nicht nur an der Fernbedienung.

Test: Vibratoren, Mastubatoren, Liebeskugeln, Anal-Dildos und Penis-Ringe von Durex, We Vibe, Tenga & Co. geprüft

Anders als bei den starren Dildos stecken in Vibratoren Elektromotoren, die das Gerät in Schwingungen versetzen. Einige sind batteriebetrieben, andere Modelle sind mit Akkus ausgestattet. Sie sollen laut den Anbietern stärkere und intensivere Orgasmen schenken, für lustvolle Höhepunkte sorgen oder sogar den G-Punkt stimulieren. 

Masturbatoren für Männer beschränken sich auf das Wesentliche. Inzwischen kann man stilvoll zu Werke gehen, etwa mit Modellen von Tenga, denen ihre wahre Bestimmung nicht anzusehen ist. Analtoys für den Mann stimulieren die Prostata - den G-Punkt des Mannes. Allerdings muss das Hintertürchen an die Vibratoren gewöhnt werden. An Gleitgel sollte man nicht sparen, um sich nicht aus Versehen zu verletzen. Penisringe gibt es sowohl in weichen als auch härteren Materialien. An der Peniswurzel angebracht, können sie dafür sorgen, dass die Erektion länger hält. Von vibrierenden oder genoppten Modellen können alle Beteiligten profitieren. 

Liebeskugeln werden in die Scheide eingeführt. In jeder der zwei Kugeln steckt eine kleinere Kugel, die durch Bewegungen in Schwingungen versetzt wird. Das sorgt für wohlige Gefühle, auf lange Sicht hat's der Nebeneffekt in sich: Frau spannt automatisch die Beckenbodenmuskulatur an. Das kann sich durch mehr Freude beim Sex auszahlen und ist ein gutes Training nach einer Schwangerschaft.

Hälfte von Sexspielzeug fällt im Test durch

Wir haben 22 Sexspielzeuge eingekauft, darunter Vibratoren, Spielzeug für Männer sowie Liebeskugeln.
Das Ergebnis: Die Hälfte der Gerätschaften hat es derart in sich, dass wir davon abraten müssen. Rundum zu empfehlen sind nur zwei Produkte. 

Inzwischen setzen viele Hersteller auf Silikon. Doch leider ist auch das keine Garantie dafür, dass die Spielsachen schadstofffrei sind. Edle Designervibratoren scheitern im Test genauso wie ein Masturbator an ihrem hohen Gehalt an Dibutylzinn (DBT). Diese zinnorganische Verbindung ist als fortpflanzungsgefährdend und fruchtschädigend eingestuft. 

In 17 Modellen wiesen die Labore erhöhte Gehalte polyzyklischer aromatischer Kohlenwasserstoffe (PAK) nach. PAK sind inzwischen allgegenwärtig - ein Problem, da etliche Vertreter als krebserregend eingestuft sind.

In Erotik-Spielzeug oft fortpflanzungsgefährdende Chemikalie nachweisbar

Ein Vibrator besteht zudem zu einem Viertel aus dem Phthalat DEHP, das bereits ab einem Gehalt von 0,1 Prozent in Spielsachen für Kinder verboten ist.

Die Testsieger, die Testtabelle sowie das gesamte Ergebnis im Detail lesen Sie im ePaper.


Vibratoren und anderes Sexspielzeug: Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Mae B. Lovetoy Monoi's Vibration, schwarz
  • Beate Uhse

Adam & Eve Rechargeable Magic Massager 2.0
  • Topco Sales

Jimmyjane Form 3, pink
  • Jimmyjane

Fun Factory Calla G4 Vibes, traube
  • Fun Factory

Latex-Coated Orgasam Balls, dunkelblau
  • Beate Uhse

We Vibe 3 Vibrator für Paare (mit Fernbedienung), ruby
  • Standard Innovation Corporation

Fantasy Joy-Lover Master Of Seduction Vibrator
  • Fantasy Toys

Aquasilks Waterproof Cockring (mit Fernbedienung)
  • Seven Creations

Nexus Vibro Vibrating G-Spot Massager, schwarz
  • Nexus Range

Sin Five Flow Intimate Massager, dark-violet
  • Wolwin

Tenga 3D Sculpted Ecstasy Spiral
  • Tenga

16 Function Rabbit Super Vibe
  • Seven Creations

Je Joue MiMi, schwarz
  • Je Joue

I Rub My Duckie Paris, Travel Size, pink
  • Big Teaze Toys

Delta Vibrator Penetrating Pleasures
  • Scala Agenturen

Sqweel Oralsexsimulator
  • Lovehoney

Feeldoe Vibrator, violet
  • Tantus

Lelo Tiani Vibrator (mit Fernbedienung), schwarz
  • Lelo

Dorcel Genius Secret Vibe (mit Analplug und Fernbedienung)
  • Marc Dorcel

Durex Play Pure Fantasy
  • SSL Healthcare

Joyballs, grün (Art.Nr. 15988)
  • Joydivision

Rocks-Off Naughty-Boy Prostatavibrator, blau
  • Rocks-Off

Test Vibratoren: Dildos, Penisringe und weiteres Sexspielzeug oft mit Schadstoffen belastet
ÖKO-TEST Jahrbuch für 2013 Seite 242
ÖKO-TEST Jahrbuch für 2013 Seite 243
ÖKO-TEST Jahrbuch für 2013 Seite 244
ÖKO-TEST Jahrbuch für 2013 Seite 245

4 Seiten
Seite 242 - 245 im ÖKO-TEST Jahrbuch für 2013
vom 19.10.2012
Abrufpreis: 1,00 €

Testverfahren

Der Einkauf: Im Test sind 22 Sexspielzeuge, darunter 13 Vibratoren - sowohl Ein-Frau- als auch Paar-Modelle. Auch zwei Liebeskugelvarianten wurden getestet. Für Männer haben wir zwei Prostatavibratoren eingekauft, einen Masturbator sowie einen vibrierenden Penisring. 

Die Inhaltsstoffe: Vibratoren müssen zwar nicht aussehen wie ihr natürliches Vorbild, doch anfühlen soll sich's doch so ähnlich. Wer günstig produzieren möchte, versucht's mit PVC in Kombination mit Weichmachern. Teurer wird's mit Silikon. Wir ließen im Labor prüfen, wo PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe verarbeitet wurden. Darüber hinaus durchliefen alle Produkte ein Screening auf problematische Stoffe, die als Stabilisatoren, antibakterielle Wirkstoffe oder Flammschutzmittel in Kunststoffen zum Einsatz kommen können. Getestet wurde auch auf polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, die meist da, wo Kunststoffe sind, nicht weit sind, sowie auf zinnorganische Verbindungen, die bisher bei Vibratortests immer ein Problem waren. Untersucht wurde übrigens immer das Teil, das eingeführt wird oder sonstigen Körperkontakt hat. PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe und Schwermetalle hingegen wurden in allen Teilen, auch den Netzteilen, gesucht.

Den Praxistest: ... müssen Sie selbst machen. Manche Anwender sind genervt von lautstarken Motoren, andere nehmen das gerne für ordentliche Gegenleistung in Kauf. 

Die Bewertung: Unter dem Testergebnis Inhaltsstoffe gibt es Abzüge für all jene Stoffe, die potenziell Körperkontakt haben. Für die Umwelt problematische Stoffe wie Schwermetalle, PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe und bromierte Flammschutzmittel werten wir unter Weitere Mängel ab, was sich wiederum auf das Testergebnis Inhaltsstoffe niederschlägt.

Aktuelle Ausgabe
ÖKO-TEST Dezember 2018: Schwerpunkt Lachs
ÖKO-TEST Dezember 2018: Schwerpunkt Lachs
Zugehörige Ausgabe:
ÖKO-TEST Jahrbuch für 2013
ÖKO-TEST Jahrbuch für 2013

Erschienen am 19.10.2012

ÖKO-TEST Jahrbuch für 2013
ÖKO-TEST Jahrbuch für 2013

Gedrucktes Heft bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Ausgabe als ePaper bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.