Startseite
Reaktionen: HUK-Coburg Rechtsschutzversicherung

ÖKO-TEST März 2011
vom 25.02.2011

HUK-Coburg Rechtsschutzversicherung

Höhere Deckungssummen

331 | 0
25.02.2011 | ÖKO-TEST-Magazin 2/2011: Nur zwei Tarife der HUK-Coburg Gruppe schafften es bis in die letzte Runde unseres Tests über Rechtsschutzversicherungen. Der Grund: Die Deckungssumme für Europa und die Länder des Mittelmeerraums lag mit 100.000 Euro deutlich unter unserer Mindestanforderung in Höhe von 300.000 Euro. Wie der Versicherer mit Sitz im fränkischen Coburg nun mitteilte, übermittelte er versehentlich die falschen Deckungssummen: "Anstatt wie es richtig gewesen wäre, als Deckungssumme jeweils eine Million Euro anzugeben, haben wir eine Null vergessen und als Deckungssumme lediglich 100.000 Euro genannt", schrieb uns das Unternehmen.

Die Tarife der Anbieter in unserem Test lagen auffallend dicht zusammen. Umso mehr Wert legen die Versicherer darauf, sich gegenüber dem Wettbewerb abzugrenzen. So machte die Deurag-Tochter Allrecht geltend, dass sie im Sozial- und Steuerrecht schon im außergerichtlichen Widerspruchsverfahren Rechtsschutz gewährt. Das ist vorbildlich und bringt im Test zwei Punkte zusätzlich. Im Unterschied zum Wettbewerb hatte der Versicherer darauf im Vorfeld des Tests allerdings nur in einer Randnotiz hingewiesen. Mit der erweiterten Leistung verbessern sich seine Tarife um je zwei auf 69 Punkte.

Gesamturteil von "2. Rang" auf "1. Rang"
ÖKO-TEST März 2011

Online lesen?

ÖKO-TEST März 2011 für 2.99 € kaufen

Zum ePaper