1. oekotest.de
  2. Tests
  3. 19 Krabbel- und Lauflernschuhe im Test

19 Krabbel- und Lauflernschuhe im Test

Was für eine Schlappe!

ÖKO-TEST März 2011 | Kategorie: Kinder und Familie | 25.02.2011

19 Krabbel- und Lauflernschuhe im Test

Falsche Größenangaben, schwach haftende Sohlen und jede Menge Schadstoffe: Die Ergebnisse unseres Tests sind ein weiteres Argument, Kinder so oft wie möglich barfuß laufen zu lassen. Doch immerhin ein Krabbelschuh ist "gut".

Neuer Artikel vorhanden: 14 Krabbelschuhe im Test

Es gibt nur drei Dinge, die wichtig sind beim Laufenlernen: erstens: barfuß laufen, zweitens: barfuß laufen und drittens: barfuß laufen", fasst Kinderarzt und ÖKO-TEST-Berater Dr. Falko Panzer zusammen. Barfuß laufend lernen Kinder, richtig abzurollen, und die Muskulatur der Füße entwickelt sich so, dass sie den Menschen aufrecht durchs Leben tragen können. Dieser Prozess ist dem Kind einprogrammiert und läuft ganz von alleine ab. "Der Terminus ,Lauflernschuh' ist deshalb aus wissenschaftlicher Sicht ein Widerspruch in sich", meint Professor Markus Maier, Dozent für Orthopädie an der Ludwig-Maximilian-Universität München. Sogar Söckchen solle man, wann immer möglich, weglassen, weil das Ertasten der Umwelt über die Haut unter anderem für die Entwicklung der Feinmotorik von immenser Bedeutung ist.

Weil sich das Leben aber nicht nur an sommerlichen Sandstränden und über Fußbodenheizungen abspielt, sondern auch auf Bürgersteigen und Spielplätzen mit spitzen Steinen und Glasscherben, braucht das Kind für draußen Schühchen mit schützenden Sohlen. Lange glaubte man, die noch recht wackelig tapsenden Kleinen beim Laufenlernen mit extra festen, stark stützenden Stiefeln ausrüsten zu müssen. Heute fordern Orthopäden für Schuhwerk in kleinen Größen möglichst flexible Laufsohlen. Solche Modelle, welche die Füße beim Abrollen nicht behindern, meinen die Hersteller inzwischen meistens, wenn sie von Lauflernschuhen sprechen.

Wenn es in der Wohnung für nackte Füße zu kalt ist, sind Krabbelschuhe mit weicher Wildledersohle eine Möglichkeit. Für diese Schlappen gibt es unterschiedliche Namen: Manche nennen sie Lederstrümpfe oder ebenfalls Lauflernschuhe. Gegenüber einfachen Söckchen und Stoppersocken haben Krabbelschuhe den Vorteil, dass sie eher am Fuß bleiben, anstatt alle naselang ausgezogen zu werden. In den vergangenen zehn Jahren haben in Deutschland vielfach junge Mütter angefangen, selbst solche Krabbelschuhe für ihre Kinder zu nähen. Die Modelle aus pflanzlich beziehungsweise chromfrei gegerbtem Leder fanden dann immer mehr Abnehmer und es entstanden Firmen wie Anna und Paul oder Pololo.

Bei Kinderschuhen mit fester Sohle sind komplett chromfrei gegerbte Leder immer noch schwer zu finden. Und so war es eine kleine Sensation, als mit Deichmann im vorigen Jahr einer der ganz großen Hersteller mit einer Öko-Linie "Elefanten go green" herauskam. "Die Schuhe sind völlig frei von Schadstoffen und selbst das kleinste Detail verdient den Namen ,green'", bewirbt Deichmann die Kollektion. Auf umweltbelastende Materialien und Herstellungsverfahren sei verzichtet worden, Obermaterial und Futter zu 100 Prozent pflanzlich gegerbt, die Laufsohle aus Naturkautschuk.

Erst seit 2009 in Deutschland aktiv ist der schwedische Kinderschuhanbieter Kavat. In seiner Eco-Logic-Kollektion setzt das Unternehmen ebenfalls komplett auf vegetabil gegerbte Leder. Die schwedische Gerberei verarbeite nur Rindshäute aus dem Land, auf eine chemische K


Kinderschuhe, Krabbel- und Lauflernschuhe: Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Kavat Kotte Light Brown
  • Kavat

Primigi Derek Nabuk Blau
  • Primigi

Pololo Jasmin natur/rosa
  • Pololo

Playshoes Art. 102700, hellblau
  • Playshoes

Anna und Paul Hippie Rosa
  • Anna und Paul

Pepino See Nubuk Andy, dunkelblau
  • Ricosta

Geox Respira Balu Boy A - Nubuck Navy/Beige
  • Geox

Elefanten Green Biorino Bryan
  • Elefanten

Walz Baby-Schuhe Rosé
  • Baby Walz

Görtz One 61443501, dunkelblau
  • Görtz

Superfit  5-00323-11 Mocca Kombi
  • Legero

Robeez Fire Engine Navy
  • Robeez

Däumling Velour Ostrica 0401-325
  • Däumling Schuhfabriken

Fehn Kleine Füße Lederslipper-Wagenschuh Marine
  • Fehn

C & A Baby Club Lederslipper, rosa-lila
  • C & A

Adidas Teshu Lo I Braun+Pink
  • Adidas

Ecco Mimic Espresso
  • Ecco

EB Kids Nicki V Marine/Weiß
  • Brütting

Formreich Babyschuh Rot
  • Formreich

19 Krabbel- und Lauflernschuhe im Test
ÖKO-TEST März 2011 Seite 188
ÖKO-TEST März 2011 Seite 189
ÖKO-TEST März 2011 Seite 190
ÖKO-TEST März 2011 Seite 191
ÖKO-TEST März 2011 Seite 192
ÖKO-TEST März 2011 Seite 193

6 Seiten
Seite 188 - 193 im ÖKO-TEST März 2011
vom 25.02.2011
Abrufpreis: 1,00 €

Testverfahren

So haben wir getestet

Der Einkauf

Bei Schuhen wird der Verbraucherschutz stiefmütterlich behandelt. Den Eindruck haben wir zumindest aus den katastrophalen Ergebnissen unserer Tests Damensneakers und Freizeitsandalen im vergangenen Jahr gewonnen. Bei Schuhen für Babys und Kleinkinder ist es natürlich noch wichtiger, dass sie frei von bedenklichen Inhaltsstoffen sind, denn die Kleinen haben wenig Berührungsängste und nehmen die Treter auch schon mal in den Mund. Deshalb wollten wir wissen, wie es um die Qualität von Krabbel- und Lauflernschuhen steht. Wenn wir in diesem Test von Lauflernschuhen sprechen, meinen wir Schuhe mit festen Sohlen, unter Krabbelschuhen verstehen wir die weichen Modelle mit Laufsohlen aus Wildleder. Eingekauft haben wir Modelle großer Schuh- und Kinderschuhmarken wie auch günstigere, die in vielen Onlineshops für Kinderprodukte angeboten werden. Krabbelschuhe werden häufig von kleineren, spezialisierten Firmen angeboten. Aufgrund des umfangreichen Prüfprogramms konnten wir davon nur eine begrenzte Auswahl mit in den Test nehmen. Preislich reicht die Spanne bei den eingekauften Krabbelschuhen von sechs bis 35 Euro, bei den Lauflernschuhen von 20 bis 65 Euro.

Die Prüfung der Gebrauchseignung

Kinderschuhe müssen etwas aushalten. Bei den Lauflernschuhen war uns deshalb wichtig, dass die Laufsohle gut hält. Die Farbe sollte außerdem am Schuh bleiben und nicht auf Kind und Kleidung übergehen. Leichtes Abfärben lässt sich bei Leder kaum vermeiden, aber es sollte sich sehr in Grenzen halten. Wenn die angegebenen Schuhgrößen nicht stimmen, ist das bei einem Babyschuh doppelt ärgerlich, weil die Träger selbst wenig dazu sagen können, ob die Schuhe passen. Wir haben deshalb nachmessen lassen, ob die Größenangaben bei den jeweiligen Schuhformen stimmen.

Die Inhaltsstoffe

Nach langem Vorlauf ist das krebserregende Kontaktallergen Chromat (Chrom-VI) seit Sommer 2010 endlich nicht mehr nur in Arbeitshandschuhen, sondern auch in Schuhmaterialien mit Hautkontakt verboten. Wir lassen schon seit Langem alle Lederprodukte darauf untersuchen. Chrom-VI kann sich aus den zur Ledergerbung verwendeten Chromsalzen bilden. Zur Konservierung von Leder werden häufig Chlorkresole oder Formaldehyd eingesetzt. Aus Gummisohlen können sich Weichmacher oder polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) lösen. Aber auch Ledermaterialien an Schuhen können mit Kunststoffschichten überzogen sein und die Problemstoffe enthalten. Wir haben jeweils die kompletten Schuhe einer umfangreichen Schadstoffprüfung unterzogen.

Die Bewertung

Eltern möchten Produkte mit hohen Schadstoffgehalten von ihren Kindern fernhalten. Das ist im Zweifel noch wichtiger als eine korrekte Größenangabe oder eine stabil am Schuh haftende Laufsohle. Stark mit bedenklichen oder umstrittenen Inhaltsstoffen belastete Schuhe fallen in unserem Test deshalb durch, auch wenn sie in der Gebrauchseignung gut abgeschnitten haben.

Aktuelle Ausgabe
ÖKO-TEST Dezember 2018: Schwerpunkt Lachs
ÖKO-TEST Dezember 2018: Schwerpunkt Lachs
Zugehörige Ausgabe:
ÖKO-TEST März 2011
ÖKO-TEST März 2011

Erschienen am 25.02.2011

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.