1. oekotest.de
  2. Tests
  3. 12 Baby-Waschgele im Test

12 Baby-Waschgele im Test

Sauber

ÖKO-TEST März 2011 | Kategorie: Kinder und Familie | 25.02.2011

12 Baby-Waschgele im Test

Wir haben zwölf Babywaschgele und -cremes unter die Lupe genommen. Die meisten sind rundum in Ordnung, sie kommen ohne reizende Tenside oder andere problematische Stoffe aus.

Neuer Artikel vorhanden: 5 Baby-Waschgele im Test

Vor dem Regal in der Drogerie sehen sich Eltern heute einer ganzen Batterie von Pflegemitteln für Babys Sauberkeit und Reinheit gegenüber. Da steht neben dem Badeöl noch ein Haarshampoo, ein Waschgel oder ein Reinigungsschaum. Das eine Produkt reinigt von Kopf bis Fuß, das andere ist "sensitiv", also für empfindliche Haut. Daneben steht ein Mittel mit rein pflanzlichen Zutaten, ein anderes Produkt mit "neutral" im Namen kommt ohne Duft aus, ein weiteres duftet allein mit Lavendelöl. Da fragt man sich - gerade beim ersten Kind: Wie viel Babykosmetik muss es denn eigentlich sein für den Knirps, der den Großteil des Tages schläft, isst oder glucksend im Bettchen liegt?

Im Jahr 2009 haben europäische Experten eine Reihe von Empfehlungen zu dieser Frage ausgearbeitet. Beispielsweise raten sie, wenn es denn ein kommerzielles Mittel aus der Drogerie oder dem Supermarkt sein muss, dann sollten milde, flüssige Bäder und Waschgele verwendet werden. Die Produkte sollen den pH-Wert der Haut nicht aus dem Gleichgewicht bringen und weder Haut noch Augen reizen. Normale Seifen - darin sind sich die Experten einig - taugen nicht für die Babypflege. Denn ihr pH-Wert ist zu basisch, sie können die Haut austrocknen und reizen.

Etwas Behutsamkeit ist beim Baby allemal geboten, denn die Haut der Knirpse ist gerade in den ersten zwölf Monaten dünner, durchlässiger und verliert schneller Feuchtigkeit als die Haut eines Erwachsenen. Nicht zuletzt ist die Oberfläche der Wonneproppen im Vergleich zu ihrem Körpergewicht größer und bietet eine große Aufnahmefläche für Stoffe, die äußerlich mit der Haut in Berührung kommen. Daher sind Eltern gut beraten, mit Kosmetika beim Baby zu geizen.

So denken offenbar auch die Hersteller von Babykosmetika und bedrucken ihre Produkte mittlerweile mit langen Liste von Stoffen, die eben nicht in Shampoo, Cremes und Co. für die Allerjüngsten enthalten sind: "frei von Farb- und Konservierungsstoffen", "parfümfrei" oder "ohne PEG-Emulgatoren". Hierunter fallen viele Stoffe, die ÖKO-TEST seit etlichen Jahren in Kosmetik für Erwachsene und erst recht in Kinderprodukten kritisiert. Einige Hersteller übertreiben allerdings die "frei von"-Angaben und werben mit Selbstverständlichkeiten. Wie hilfreich ist beispielsweise der Hinweis "glutenfrei" auf der Hipp Dusch- & Waschcreme? Wer Gluten in Lebensmitteln nicht verträgt, leidet an Zöliakie, wie die Glutenunverträglichkeit genannt wird. Auf Kosmetika ist eine solche Angabe schlichtweg unsinnig. Begründung des Herstellers: Vom Hipp Elternservice wollten immer wieder besorgte Eltern von Kindern mit Zöliakie wissen, ob ihr Kind über Cremes mit dem Allergen in Kontakt kommen könne, erklärte uns Hipp. Mittlerweile habe man aber selber festgestellt, dass die "glutenfrei"-Angabe bei nicht betroffenen Eltern Verwirrung stifte. Daher werde das "glutenfrei" nach und nach von der Hipp Dusch- & Waschcreme verschwinden.

Wir wollten wissen was in den kommerziellen Babyreinigu


Baby-Waschgele: Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Sebamed Baby Waschlotion Haut & Haar
  • Sebapharma (Apotheke)

Beauty Baby Calendula Waschgel
  • Müller Drogeriemarkt

Eubos Med Haut Ruhe Waschgel Haut & Haar
  • Dr. Hobein (Apotheke)

Babydream Wasch- und Duschcreme
  • Rossmann

BabyTime Wasch-Gel mit Aloe Vera
  • Penny

Bübchen Wasch & Duschcreme
  • Bübchen

Hipp Babysanft Wasch- & Duschcreme
  • Hipp

Penaten Baby Wasch- & Duschcreme
  • Johnson & Johnson

Eau Thermale Avène Reinigungsschaum Pédiatril
  • Pierre Fabre (Apotheke)

Babysmile Nature Waschlotion & Shampoo
  • Schlecker

Töpfer Babycare Waschgel für Haut & Haar
  • Töpfer

Alverde Baby Waschlotion und Shampoo Bio-Gänseblümchen
  • Dm

12 Baby-Waschgele im Test
ÖKO-TEST März 2011 Seite 184
ÖKO-TEST März 2011 Seite 185
ÖKO-TEST März 2011 Seite 186
ÖKO-TEST März 2011 Seite 187

4 Seiten
Seite 184 - 187 im ÖKO-TEST März 2011
vom 25.02.2011
Abrufpreis: 1,00 €

Testverfahren

So haben wir getestet

Der Einkauf

Bei den Babywaschgelen ist die Auswahl im Vergleich zu Babybädern relativ überschaubar, sie werden von den Herstellern allerdings als Allroundprodukte für die Babypflege von Kopf bis Fuß angepriesen. Wir haben für diesen Test nicht nur in Drogerien und Supermärkten eingekauft, sondern auch geschaut, was Apotheken an Waschgelen, -cremes, -lotionen und Reinigungsschäumen für Babys bieten. Am Schluss landeten neun herkömmliche Babywaschgele in unserem Einkaufskorb und drei Mal Produkte mit dem BDIH-Gütesiegel für "kontrollierte Naturkosmetik" oder dem Natrue-Label. Beide Label kennzeichnen echte Naturkosmetik.

Problematische Inhaltsstoffe

Wir haben die Zutatenliste aller Produkte gründlich auf umstrittene Konservierungsstoffe, problematische Farbstoffe und aggressive Tenside überprüft. Aber selbst wenn das Produkt nicht mit bedenklichen oder umstrittenen Konservierungsmitteln haltbar gemacht wurde, können einzelne Inhaltsstoffe damit vorkonserviert sein, was an der Liste der Inhaltsstoffe nicht mehr erkennbar ist. Daher haben wir die Produkte in aufwendigen Laboruntersuchungen auf Formaldehyd/-abspalter und halogenorganische Verbindungen testen lassen. Zudem wollten wir wissen, ob die Babywaschmittel mit allergisierenden Duftstoffen oder künstlichen Moschus-Düften aufgepeppt wurden und haben Produkte mit Parfüm auf Duftstoffe und Diethylphthalat überprüfen lassen. In Mitteln mit umstrittenen PEG/PEG-Derivaten haben die beauftragten Labore zudem nach der Verunreinigung Dioxan, das krebsverdächtig ist, gefahndet.

Die Bewertung

Ein sehr gutes Babyreinigungsmittel darf keine problematischen Stoffe enthalten, ebenso wie Duschgele, Bäder und Shampoos für Erwachsene. Ein Zusatz von Parfüm monieren wir hier nicht, wie wir es bei Babyfeuchttüchern oder Babywundcremes für den Po tun. Allerdings sind auch die sehr guten Produkte erst in einem Alter sinnvoll, wenn es darum geht, Schmutz, Schweiß und Co. aus kleinen Gesichtern oder von kleinen Händen zu waschen.

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.