Startseite
Reaktionen: Biovital Uro Phyto Cranberry hochdosiert

ÖKO-TEST März 2010
vom 26.02.2010

Reaktionen: Biovital Uro Phyto Cranberry hochdosiert

Besser dosiert

243 | 0
26.02.2010 | ÖKO-TEST-Magazin 10/2009: Cranberrys oder Cranberryextrakte können die Häufigkeit wiederkehrender Harnwegsinfekte verringern, wenn sie in ausreichender Menge aufgenommen werden. Das ist zwar nicht sehr gut, aber doch gut belegt. Täglich 36 Milligramm der als maßgeblich geltenden Proanthocyanidine (PAC) sollten es dann schon sein. Mit den empfohlenen zwei Tabletten täglich scheiterten die Biovital Uro Phyto Cranberry Hochdosiert, Tabletten an dieser Hürde. Inzwischen empfiehlt Anbieter Bad Heilbrunner auf der Verpackung zwei bis vier Tabletten täglich, womit bei fotometrischer Bestimmung eine ausreichende PAC-Dosierung erreicht wird. Abzüge gibt es für die Hinweise auf die Stärkung der Abwehrkräfte durch zugesetztes Vitamin C.

Gesamturteil von "ungenügend" auf "ausreichend"

Diesen Artikel Reaktionen: Biovital Uro Phyto Cranberry hochdosiert vom 26.02.2010 erhalten Sie im kostenlosen Abruf als PDF-Datei.

Bitte beachten Sie: das Speichern und Betrachten von PDF-Dateien auf mobilen Geräten erfordert möglicherweise zuvor die Installation einer App oder die Änderung von Einstellungen.