1. oekotest.de
  2. Tests
  3. 19 Apfelmussorten im Test

19 Apfelmussorten im Test

Apfelmark und -mus

Ratgeber Essen, Trinken 2014 | Kategorie: Essen und Trinken | 16.05.2014

19 Apfelmussorten im Test
Neuer Artikel vorhanden: 19 Apfelmussorten im Test

Die "sehr guten"

Auf dem Siegertreppchen wird es ganz schön eng. Insgesamt siebenmal konnten wir ein "sehr gut" vergeben. Alle Bio-Produkte im Test bekommen diese Auszeichnung und auch ein konventionelles schaffte es ganz nach oben: Wie die Bio-Produkte ist auch das Eden Apfelmark ohne Fehl und Tadel, also ohne Zucker und weitere Schadstoffe hergestellt. Der genaue Blick auf das gesamte Produkt, also nicht nur auf den Inhalt, sondern auch auf die Verpackung, zeigt aber, dass alle getesteten Produkte im Glas Probleme mit der Deckeldichtung haben. Hier werden PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen eingesetzt. Hersteller Bauck kündigt an, bald ohne diesen problematischen Stoff auszukommen.

Die "guten"

Einen Mangel haben die "guten" Produkte allesamt: Ihnen ist Zucker zugesetzt worden. Apfelbreie mit Zucker nennen sich Mus, solche, die auf diese Zutat verzichten Apfelmark. Wir finden, der Verbraucher sollte selbst entscheiden, wie süß er seinen Brei auslöffeln möchte.

Unsere Kritik an schlechteren Produkten

An nur drei Marken haben wir etwas mehr auszusetzen. Wie auch bei den "guten" ist ihnen erst einmal Zucker zugesetzt. Laut den Leitsätzen für Obsterzeugnisse muss Apfelmus zwar Zucker beziehungsweise Süßungsmittel zugesetzt sein. Doch wie sinnvoll ist das bei solch einem Naturprodukt? Grundsätzlich halten wir es für besser, Apfelbrei ohne zusätzlichen Zucker anzubieten und dem Verbraucher die Wahl zu lassen, eventuell nachzusüßen. Schließlich wird Zucker unter anderem für die Entstehung von Übergewicht mitverantwortlich gemacht. Der Zuckergehalt der getesteten, ungesüßten Apfelmarkprodukte liegt zwischen 8,7 und 13 Prozent, beim Apfelmus zwischen 15,3 und 18,9 Prozent.

Überflüssig ist aus unserer Sicht auch der Zusatz von Vitaminen im Spreewaldhof Das andere Apfelmus. Statt angereicherte Nahrungsmittel sollten besser Obst und Gemüse pur gegessen werden.

Die Anbieter Odenwald-Früchte und Struik bewerben ihre Produkte mit Selbstverständlichkeiten wie "Laut Gesetz ohne Konservierungsstoffe". Damit wird dem Verbraucher ein Mehrwert vorgegaukelt, den das Produkt nicht bietet. Es gibt Punktabzug unter Weitere Mängel, damit verderben sich das Odenwald Apfelmus und das Sonnen Bassermann Mein Apfelmus ihr ansonsten "gutes" Testergebnis Inhaltsstoffe.

In allen Produkten aus konventioneller Herstellung haben die beauftragten Labore Spuren von Pestiziden nachgewiesen. Die Bio-Produkte sind komplett frei davon.

Apfelmus und Apfelmark

Im Gegensatz zum Apfelkompott (dickbreiig, nicht passiert, mit einem deutlichen Anteil an Apfelstücken) weist Apfelbrei eine cremige bis grobe Struktur auf. Bei Apfelbrei unterscheiden die Hersteller zwischen den beiden Bezeichnungen Apfelmark und Apfelmus. Apfelmus wird nach den Leitsätzen für Obsterzeugnisse unter Zusatz von Zucker oder Süßungsmittel produziert. Apfelmark hingegen kommt ohne Zuckerzusatz aus: Es besteht zu 100 Prozent aus Äpfeln und erhält seine Süße ausschließlich aus dem verwendeten


Apfelmus: Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Hak Apfelmus
  • Hak

Bauckhof Apfelmark
  • Bauck

Spreewaldhof Das andere Apfelmus aus kalt geriebenen Äpfeln
  • Spreewaldkonserve Golßen

Gut & Günstig Apfelmus
  • Edeka

Dennree Apfelmark Pur
  • Dennree

De Rit Apfelmark
  • De Rit

Basic Apfelmark
  • Basic

Hainich Apfelmus
  • Hainich Konserven

K-Classic Apfelmus
  • Kaufland

Sweet Valley Apfelmus, Tetra Pack
  • Aldi Süd

Odenwald Apfelmus
  • Odenwald-Früchte

Alnatura Apfelmark
  • Alnatura

Thüringer Landgarten Apfelmark
  • Schweizer Sauerkonserven

Ja! Apfelmus, Tetra Pack
  • Rewe

Tip Apfelmus, Tetra Pack
  • Real

Eden Apfelmark
  • Eden Reform

Golden Fruit Apfelmus, Tetra Pack
  • Aldi Nord

Harvin Apfelmus
  • Lidl

Sonnen Bassermann Mein Apfelmus
  • Struik

19 Apfelmussorten im Test
Ratgeber Essen, Trinken 2014 Seite 128
Ratgeber Essen, Trinken 2014 Seite 129
Ratgeber Essen, Trinken 2014 Seite 130
Ratgeber Essen, Trinken 2014 Seite 131

4 Seiten
Seite 128 - 131 im Ratgeber Essen, Trinken 2014
vom 16.05.2014
Abrufpreis: 1,00 €

Testverfahren

So haben wir getestet

Der Einkauf

Apfelbrei ist ein beliebtes Naturprodukt, das Verbraucher auch zu Hause gern selbst herstellen. Grund genug für uns zu testen, ob industriell gefertigter Apfelbrei trotzdem empfehlenswert ist. Wir haben 19 Produkte eingekauft. Bei sieben handelt es sich um Apfelmark, das ohne zugesetzten Zucker auskommt. Insgesamt im Test: sechs Bio-Apfelmark-Produkte und ein Apfelmark aus konventioneller Herstellung. Die restlichen Produkte sind Apfelmus von konventionellen Herstellern sowie Discount- und Supermarkt-Eigenmarken.

Die Inhaltsstoffe

Im Obstanbau kommen Pestizide zum Einsatz, die etwa gegen Mehltau und Blattläuse wirken. In allen Produkten aus konventionellem Anbau haben die von uns beauftragten Labore Pestizide nachgewiesen - glücklicherweise jedoch nur in unbedenklichen Spuren. Auch die weiteren untersuchten Parameter blieben ohne Auffälligkeiten: Weder die Dünge- und Pflanzenschutzchemikalien Perchlorat und Chlorat noch quartäre Ammoniumverbindungen wurden gefunden. Letztere können vor allem im Produktionsprozess als Desinfektionsmittel oder beim Obstanbau als Pflanzenschutzmittel in den Apfelbrei gelangen. Auch Schwärzepilze (Alternaria-Toxine) sowie der nicht zugelassene Trägerstoff und Emulgator Morpholin waren in keinem der untersuchten Breie zu finden.

Die Weiteren Mängel

PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen bilden in der Müllverbrennung gesundheitsschädliche Dioxine und belasten die Umwelt bei Herstellung und Entsorgung. Wir haben die Deckeldichtungen der Apfelbreigläser auf diese Verbindungen untersuchen lassen. Zudem schauten wir genau auf die Verpackungsangaben: Für die unnötige Auslobung von Selbstverständlichkeiten wie "Laut Gesetz ohne Konservierungsstoffe" gibt es eine zusätzliche Abwertung unter Weitere Mängel. Hier wird etwas hervorgehoben, was von Gesetzes wegen ohnehin nicht drin sein darf.

Die Bewertung

Der Zusatz von Zucker führt zur Abwertung, weil dies bei Apfelbrei nicht notwendig ist. Auch bei zugesetzten Vitaminen werten wir ab: Lebensmittel, die mit künstlichen Vitaminen angereichert werden, haben nicht die gleichen positiven Effekte wie Nahrung, die von Natur aus reich an Vitaminen ist. Sie können eine gesunde Ernährung nicht ersetzen.

Aktuelle Ausgabe
ÖKO-TEST November 2018: Schwerpunkt Mikroplastik
ÖKO-TEST November 2018: Schwerpunkt Mikroplastik
Zugehörige Ausgabe:
Ratgeber Essen, Trinken 2014
Ratgeber Essen, Trinken 2014

Erschienen am 16.05.2014

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.