Startseite
17 Badreiniger im Test

ÖKO-TEST Januar 2013
vom 28.12.2012

17 Badreiniger im Test

Dreck lass nach!

Aufsprühen, abspülen, fertig - das ist ein Märchen. Mit Wischlappen angewendet, säubern die untersuchten Badreiniger aber ganz passabel. Ausgerechnet Meister Proper konnte uns aber nicht überzeugen.

1632 | 24
Neuer Artikel vorhanden: 15 Badreiniger im Test

28.12.2012 | Allzweckreiniger, Neutralreiniger, Kraftreiniger, WC-Reiniger, Essigreiniger, Fliesenreiniger, Laminatreiniger, Edelstahlreiniger, Glasreiniger, Kochfeldreiniger, Badreiniger: Die Industrie lässt uns glauben, dass es ohne die vielen Spezialmittelchen nicht geht. Und sie findet bei gestressten Hausfrauen und Hausmännern offene Ohren. Denn wenn das lästige Putzen mit dem besonderen Mittel tatsächlich so viel besser und schneller vonstattengeht, wie uns die Werbung weismacht, will man das gerne probieren. Das meiste wird jedoch nicht wirklich gebraucht.

Nun hat der Badreiniger zugegebenermaßen eine andere Rezeptur als beispielsweise der alkalische Allzweckreiniger. Denn der Badreiniger soll in erster Linie Kalk lösen, und das schafft man nur mit mehr oder weniger aggressiven Säuren. Deshalb ist er chemisch gesehen auch sauer. Außerdem soll er Seifenrückstände lösen, vor allem wenn sie mit Kalk gemischt sind und dann die besonders hartnäckigen Rückstände in der Badewanne verursachen. Und dann sind da noch die Ablagerungen des Hautfetts. Deshalb enthalten die Badreiniger neben den Säuren auch Tenside, die mittlerweile zunehmend natürlichen Ursprungs sind, sogenannte Zuckertenside. Hinzu kommen Hilfsstoffe, zum Teil auf Kunststoffbasis, die zum Beispiel die neuerliche Haftung des Kalks vermeiden sollen. Die Krönung ist dann der Duft von Zitrusfrische oder was auch immer der Hersteller mit einem wohlriechenden Badezimmer verbindet.

Wer die Deklarationen genau liest, erkennt schon, dass der Badreiniger nicht so ohne ist und dass man nicht allzu beherzt mit dem sauren Mittel um sich sprühen sollte. Marmor und andere Kalksteine sind tabu, denn auch deren Kalkbestandteile werden angegriffen. Folge: Die Oberfläche wird rau und stumpf. Vorsicht ist aber auch bei weiteren säureempfindlichen Materialien geboten. Was genau empfindlich ist, muss man aber in der Regel selbst wissen. Oder an versteckten Stellen ausprobieren. Denn nur wenige Anbieter werden auf der Verpackung präzise beziehungsweise wollen auf Nummer sicher gehen und schließen Terrazzo, Naturstein, emaillierte Badewannen, lackierte Oberflächen, Messing, Kupfer, Linoleum aus.

Doch auch die Sanitär- und Armaturenhersteller raten zur Vorsicht beim Umgang mit Säuren und sauren Badreinigern. Sie kennen Schäden, die zu aggressive Reiniger an Armaturen hervorgerufen haben, vor allem wenn die Mittel massiv aufgesprüht wurden. Badreiniger können Chrom, Metalle und Kunststoffe angreifen. Besonders tückisch ist es, wenn die aufgesprühten Reiniger in die Armatur eindringen und an den verborgenen und ungeschützten Stellen ihr Zerstörungswerk verrichten, was zu Spannungsbrüchen und Korrosion führen kann. Deshalb empfehlen Armaturenhersteller, nur sanfte Säuren wie Zitronen- und Milchsäure zu verwenden und von Produkten mit aggressiveren Säuren die Finger zu lassen.

ÖKO-TEST wollte wissen, welche Inhaltsstoffe in Badreinigern stecken und wie gut sie reinigen. Deshalb haben wir 17 speziell ausgelobte Mittel i


Wir haben 17 Produkte für Sie getestet
Putzmeister Bad & Duschkabinen Spray
Aldi Nord

Putzmeister Bad & Duschkabinen Spray

Zekol Bad Reiniger Classic
Aldi Süd

Zekol Bad Reiniger Classic

Alma Win Badreiniger Öko Konzentrat Frische Minze
AlmaWin (Naturwarenladen)

Alma Win Badreiniger Öko Konzentrat Frische Minze

Denkmit Badreiniger
Dm

Denkmit Badreiniger

Ecover Bad-Reiniger
Ecover (Naturwarenladen)

Ecover Bad-Reiniger

Frosch Citrus Dusche & Bad-Reiniger
Erdal Rex

Frosch Citrus Dusche & Bad-Reiniger

Fit Grüne Kraft Badreiniger
Fit

Fit Grüne Kraft Badreiniger

Biff Bad Total Lemon
Henkel

Biff Bad Total Lemon

Terra Badreiniger
Henkel

Terra Badreiniger

W5 Bad-Reiniger
Lidl

W5 Bad-Reiniger

Priva Bad-Reiniger
Netto Marken-Discount

Priva Bad-Reiniger

Meister Proper Jubiläums-Edition Badreiniger
Procter & Gamble

Meister Proper Jubiläums-Edition Badreiniger

Real-Quality Badreiniger Zitrus
Real

Real-Quality Badreiniger Zitrus

Sagrotan Power & Pure Bad-Reiniger
Reckitt Benckiser

Sagrotan Power & Pure Bad-Reiniger

Ja! Bad-Reiniger
Rewe

Ja! Bad-Reiniger

Domol Badreiniger Ökologisch
Rossmann

Domol Badreiniger Ökologisch

Viss Power Pro Naturals Bad Anti-Kalk
Unilever

Viss Power Pro Naturals Bad Anti-Kalk

17 Badreiniger im Test
ÖKO-TEST Januar 2013 Seite 112
ÖKO-TEST Januar 2013 Seite 113
ÖKO-TEST Januar 2013 Seite 114
ÖKO-TEST Januar 2013 Seite 115
ÖKO-TEST Januar 2013 Seite 116
ÖKO-TEST Januar 2013 Seite 117
ÖKO-TEST Januar 2013 Seite 118

7 Seiten
Seite 112 - 118 im ÖKO-TEST Januar 2013
vom 28.12.2012
Abrufpreis: 1.00 €

Test bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Informationen zum Abruf bei United Kiosk

So funktioniert der Artikel-Abruf

Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.
ÖKO-TEST Januar 2013

Gedruckt lesen?

ÖKO-TEST Januar 2013 ab 3.80 € kaufen

Zum Shop

ÖKO-TEST Januar 2013

Online lesen?

ÖKO-TEST Januar 2013 für 2.99 € kaufen

Zum ePaper

Weitere Informationen

So haben wir getestet

Der Einkauf
Im Test: 17 Flüssigreiniger zum Sprühen, die ausdrücklich als Badreiniger ausgelobt sind. Darunter Markenprodukte wie auch Eigenmarken aus Drogerie- und Supermärkten, von Discountern sowie aus Bio-Läden. Im Falle von Rewe/Penny und Edeka/Netto, die zu ­einem Konzern gehören und "baugleiche" Produkte anbieten, haben wir jeweils nur ein Mittel getestet.

Die Praxisprüfung
Werden die Badreiniger mit Kalk- und Seifenrückständen im Badezimmer fertig? Wir ließen das von Fachleuten des TÜV Rheinland anhand starker Verschmutzungen auf schwarzen Fliesen überprüfen. Die senkrecht gestellten Fliesen wurden mit den Reinigern besprüht, bis sie benetzt waren. Je nach den Angaben auf der Verpackung ließen die Tester die Reiniger einmal kurz und einmal etwas länger einwirken, bevor sie sie abspülten und trockneten. Dann wurde das Prozedere wiederholt, allerdings wurde nun zusätzlich mit einem feuchten Tuchschwamm nachgewischt. Zehn Testpersonen nahmen die Testfliesen unter die Lupe und vergaben Noten von 1 "kein Rückstand" bis 5 "sehr starker Rückstand".

Die Inhaltsstoffe
Doch was nützt die beste Reinigung, wenn sich der Anwender im Badezimmer gesundheitsgefährdenden Stoffen aussetzt, zum Beispiel flüchtigen Säuren, die Haut und Schleimhäute reizen und die Raumluft belasten? Andere Inhaltsstoffe sind für die Umwelt problematisch, zum Beispiel Substanzen, die biologisch kaum abbaubar sind - und damit auch für uns Menschen wieder zum Problem werden.

Weitere Mängel
"Aufsprühen, abspülen, fertig." Diesen Slogan haben viele noch von anno dazumal im Ohr. Und noch immer gibt es Hersteller, die damit werben. Unsere Praxisergebnisse haben aber bei diesen - wie auch bei allen anderen Produkten - gezeigt, dass dieses Versprechen nicht gehalten wird. Das kritisieren wir genauso wie fehlende Informationen zu den Inhaltsstoffen, die die Hersteller laut Gesetz im Internet zur Verfügung stellen müssen.

Die Bewertung
Das umweltfreundliche Putzmittel, das mit Kalk und Seife gleichermaßen "sehr gut" fertig wird, finden Sie in unserem Test leider nicht. Und noch eine schlechte Nachricht: Ohne Wischen geht es nicht. Wir ziehen daher ausschließlich die Praxisergebnisse in die Bewertung ein, in denen nachgeputzt wurde - da freut sich der gesunde Menschenverstand. Wer anderes auf der Verpackung behauptet, bekommt Punktabzug! Und da Sie sowieso Hand anlegen müssen, sollten die Mittel möglichst sanft zu Mensch und Umwelt sein. Putzkraft und Schadstoffe bestimmen daher das Gesamturteil - das schlechteste Einzelergebnis setzt sich hier durch.

So haben wir getestet

Im Praxistest: Hartnäckige Kalk- und Seifenrückstände auf schwarzen Fliesen.

So haben wir getestet

Wenn mit einem feuchten Schwamm nachgewischt wurde, waren die Ergebnisse ganz ordentlich.