Startseite
Reaktionen: Mineralöl aus Druckfarben

ÖKO-TEST Januar 2011
vom 31.12.2010

Reaktionen: Mineralöl aus Druckfarben

ÖKO-TEST mineralölfrei

128 | 0
31.12.2010 | ÖKO-TEST-Magazin 9/2010: Alle neun in Pappkartons verpackten Reissorten enthielten zum Teil erhebliche Mengen an Mineralöl. Schon seit den 1980er-Jahren ist bekannt, dass Mineralöl zu Ablagerungen und Schäden in der Leber, an den Herzklappen und den Lymphknoten führen kann. Die Rückstände im Reis stammen aus den Druckfarben für die Kartons sowie - bei Recyclingkartons - aus den Farben der recycelten Zeitungen und Zeitschriften. ÖKO-TEST kennt das Problem seit Langem. Schon seit 1995 hatten wir daher mineralölfreie Druckfarben für das ÖKO-TEST-Magazin verwendet. Bis 2006, dann wurde die Produktion der Farben mangels Nachfrage eingestellt. Nach unserem Test Reis in der Septemberausgabe hat der Hersteller die Produktion wieder angefahren - und das Magazin, das Sie in der Hand halten, ist wieder mineralölfrei gedruckt.

Diesen Artikel Reaktionen: Mineralöl aus Druckfarben vom 31.12.2010 erhalten Sie im kostenlosen Abruf als PDF-Datei.

Bitte beachten Sie: das Speichern und Betrachten von PDF-Dateien auf mobilen Geräten erfordert möglicherweise zuvor die Installation einer App oder die Änderung von Einstellungen.