Startseite
15 Trockenshampoos im Test

ÖKO-TEST März 2017
vom 23.02.2017

15 Trockenshampoos im Test

Trocken gelegt

Der schnelle Druck auf die Sprayflasche, der kurze Griff zur Puderdose: Anbieter von Trockenshampoo versprechen ruck, zuck sauberes und fettfreies Haar. Einher geht das Pulver mit einem bunten Mix an - meist unbedenklichen - Inhaltsstoffen. Entsprechend sind neun der 15 Trockenshampoos im Test "sehr gut".

4901 | 57
Neuer Artikel vorhanden: 13 Trockenshampoos im Test

23.02.2017 | Für viele ist Trockenshampoo eine Erinnerung an die 70er- und 80er-Jahre, an Föhnfrisur und Dauerwelle. Danach fristete das Pulver fast drei Jahrzehnte lang ein Nischendasein. Doch nun ist es wieder da. Glaubt man Internetforen und Blogs, sind es hauptsächlich Frauen, die sich vor allem eine kurze Auffrischung des Haars für zwischendurch wünschen - wenn es mal schnell gehen muss.

"Ich habe schon lange, bevor ich mein Kind bekam, Trockenshampoo benutzt, weiß die Zeitersparnis jetzt allerdings doppelt und dreifach zu schätzen" - so begründet Beauty-Bloggerin "Frau Shopping" ihr Faible für die Instantwäsche. Ganz ähnlich klingen die Erfahrungsberichte auf den Internetseiten der Frauenzeitschriften "Elle" und "Brigitte". Dort schwören Frauen mit langem Haar auf Trockenshampoo vor allem dann, wenn's pressiert: Zwei, drei kurze Sprühstöße aus der Dose, ein wenig Puder aus der Plastikflasche, schon sehe das Haar aus wie frisch gewaschen. Das versprechen auch die Hersteller in blumigen Worten auf den Verpackungen. Das Pulver sei die "ideale Trockenwäsche", heißt es etwa auf der Dose von Swiss O-Par Frottee Trockenshampoo Fresh, Drogerist Müller verspricht mit Aiko Styling Factory Trockenshampoo eine "blitzschnelle Haarwäsche". Das erreichen die Produkte, indem sie überschüssigen Talg binden. Der lässt das Haar nicht nur fettig aussehen, er wird mit der Zeit auch ranzig. Das kann zu unangenehmen Gerüchen führen. Dem wiederum begegnen die Hersteller doppelt: mit Bindemittel und mit zugesetztem Parfüm.

Laut Anweisung bürsten Verbraucher das Shampoopulver und mit ihm das Fett im Haaransatz nach kurzer Einwirkzeit einfach aus. Der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) empfiehlt das Puder allerdings nicht für den Dauereinsatz: "Trockenshampoos ersetzen nicht eine regelmäßige Haarwäsche, in der das Haar gründlich von Schmutz, Fett oder den Rückständen von Styling- oder Pflegeprodukten befreit wird", sagt Birgit Huber, stellvertretende Geschäftsführerin des IKW und Bereichsleiterin Körperpflege. "Die Hersteller entsprechen mit dem Angebot an diesen Produkten vielmehr dem Wunsch der Verbraucher nach einem unkomplizierten Haarauffrischer und einer praktischen Stylinghilfe." Denn Spray und Puder sollen auch für mehr Volumen sorgen. So nennt Schwarzkopf & Henkel eines seiner beiden Trockenshampoos im Test folgerichtig Syoss Volume Lift. Über das Ergebnis der kommerziellen Pulver sind sich viele Verbraucher einig: Es wirkt. Wie das Ganze aber genau funktioniert, wissen die wenigsten. Oder wie es "Frau Shopping" ausdrückt: "Ich kann es nicht chemisch erklären."

Dabei ist das Prinzip einfach und seit Jahrhunderten bekannt: Ein Bindemittel saugt das überschüssige Fett am Haaransatz auf. War es in der Barockzeit geröstetes Weizenmehl, das sich der Adel aufs Haupt streute, steckt in der modernen Form des Trockenshampoos vor allem herkömmliche Speisestärke aus Reis- oder Maismehl. Aber auch Talkum und Kieselsäure verwenden die Kosmetikhersteller. Diese B


Wir haben 15 Produkte für Sie getestet
Aussie Miracle Dry Shampoo Instant Clean
Aussie

Aussie Miracle Dry Shampoo Instant Clean

Aveda Shampure Dry Shampoo
Aveda

Aveda Shampure Dry Shampoo

Algemarina Trocken Shampoo für Echt- und Kunsthaar
Care Now

Algemarina Trocken Shampoo für Echt- und Kunsthaar

Batiste Trockenshampoo, mittelbraun & brünett
Church & Dwight

Batiste Trockenshampoo, mittelbraun & brünett

Alverde Trocken-Shampoo Bio-Brennnessel Bio-Zitronenmelisse
Dm

Alverde Trocken-Shampoo Bio-Brennnessel Bio-Zitronenmelisse

Balea Trocken Shampoo für dunkles Haar
Dm

Balea Trocken Shampoo für dunkles Haar

H&M Conscious Dry Shampoo
H&M

H&M Conscious Dry Shampoo

L'Oréal Elvital Tonerde Absolue Trocken-Shampoo
L'Oréal

L'Oréal Elvital Tonerde Absolue Trocken-Shampoo

Aiko Styling Factory Blitzschnelle Haarwäsche Trockenshampoo
Müller Drogeriemarkt

Aiko Styling Factory Blitzschnelle Haarwäsche Trockenshampoo

Rene Furterer Naturia Dry Shampoo
Pierre Fabre

Rene Furterer Naturia Dry Shampoo

Isana Trocken-Shampoo
Rossmann

Isana Trocken-Shampoo

Swiss O-Par Frottee Trockenshampoo Fresh
Rufin

Swiss O-Par Frottee Trockenshampoo Fresh

Schauma Cotton Fresh Trocken-Shampoo
Schwarzkopf & Henkel

Schauma Cotton Fresh Trocken-Shampoo

Syoss Volume Lift Trocken-Shampoo
Schwarzkopf & Henkel

Syoss Volume Lift Trocken-Shampoo

Lee Stafford Dry Shampoo Dark
The Quantum Beauty

Lee Stafford Dry Shampoo Dark

15 Trockenshampoos im Test
ÖKO-TEST März 2017 Seite 100
ÖKO-TEST März 2017 Seite 101
ÖKO-TEST März 2017 Seite 102
ÖKO-TEST März 2017 Seite 103
ÖKO-TEST März 2017 Seite 104
ÖKO-TEST März 2017 Seite 105

6 Seiten
Seite 100 - 105 im ÖKO-TEST März 2017
vom 23.02.2017
Abrufpreis: 2.00 €

Test bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Informationen zum Abruf bei United Kiosk

So funktioniert der Artikel-Abruf

Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.
ÖKO-TEST März 2017

Gedruckt lesen?

ÖKO-TEST März 2017 ab 4.50 € kaufen

Zum Shop

ÖKO-TEST März 2017

Online lesen?

ÖKO-TEST März 2017 für 3.99 € kaufen

Zum ePaper

Weitere Informationen

So haben wir getestet

Der Einkauf
Trockenshampoo gibt es inzwischen von fast allen Anbietern von Haarpflegeprodukten. Auch die Drogeriemarktketten haben Eigenmarken im Angebot. Sogar H&M führt ein Trockenshampoo - eines von zwei zertifizierten Naturprodukten unter den insgesamt 15 Trockenshampoos im Test. Gezahlt haben wir dabei von 1,45 Euro für 200 Milliliter eines Sprays bis zu stolzen 22,95 Euro für 56 Gramm eines Pulvers.

Die Inhaltsstoffe
Trockenshampoos sollen nicht nur den Talg auf der Kopfhaut binden, sondern auch die Haare frischer wirken lassen. Entsprechend arbeiten alle Hersteller mit Parfüm. Wir haben die Produkte daher auf allergisierende Duftstoffe und künstlichen Moschusduft analysieren lassen. Weitere Untersuchungen bei Kosmetika umfassen umstrittene halogenorganische Verbindungen und bedenkliche Formaldehyd/-abspalter.

Weitere Mängel
Hierunter fallen PVC und andere chlorierte Verbindungen, die in Kunststoffteilen der Verpackung, etwa Verschlusskappen, stecken können. Auch Umverpackungen, die weder Glas schützen noch mehrere Teile enthalten, sind unserer Ansicht nach überflüssig und werden daher als Weiterer Mangel abgewertet.

Die Bewertung
Keine abwertungsrelevanten Inhaltsstoffe und nur so wenig Verpackung wie nötig: Das führt in allen Testergebnissen zur Bestnote "sehr gut". Fragwürdig ist, wenn Produkte mit allerhand zusätzlicher Inhaltsstoffe aufgehübscht werden, obwohl der eigentliche Wirkstoff natürlicher Herkunft ist - Stärke etwa findet sich in fast jedem Küchenschrank.

So haben wir getestet

Natürliche Basis: Hauptbestandteil der Trockenshampoos ist ein natürlicher Fettabsorber, meist übliche Speisestärke.

Video zum Thema

Video

ÖKO-TEST-Magazin 3/2017:

Trockenshampoos

Ein bunter Mix an - meist unbedenklichen - Inhaltsstoffen.

Der schnelle Druck auf die Sprayflasche, der kurze Griff zur Puderdose: Anbieter von Trockenshampoos versprechen ruck, zuck sauberes und fettfreies Haar. Stimmt das wirklich? Und wie sieht es mit Schadstoffen aus? ÖKO-TEST-Chefredakteur Jürgen Stellpflug über das Testergebnis.