ÖKO-TEST Dezember 2015

15 Standmixer im Test

Die 15 Mixer im Test zerkleinern Lebensmittel unterschiedlich gut. Auch in puncto Verarbeitung und Lautstärke können Verbraucher Fehl- oder Glücksgriffe landen. Sieben Modelle können wir empfehlen.

Weiterlesen

15 Standmixer im Test

74 Fieber- und Schmerzmittel im Test

Ob Kopf- oder Zahn-, Regel- oder Gelenkschmerzen: Vieles lässt sich mit rezeptfreien Schmerzmitteln auch ohne Arztbesuch gut behandeln. Deren Wirksamkeit ist belegt, bei bestimmungsgemäßem Gebrauch sind sie sicher - auch die koffeinhaltigen Kombinationspräparate.

Weiterlesen

74 Fieber- und Schmerzmittel im Test

263 Haftpflichtversicherungen im Test

Eine private Haftpflichtversicherung ist unverzichtbar. Sie sichert die Existenz - von Schädigern wie von den Opfern. Trotzdem sind rund 17,6 Millionen Menschen nicht oder viel zu gering abgesichert.

Weiterlesen

263 Haftpflichtversicherungen im Test

Reaktionen: Marabu Mara Fingerfarbe

Die Mara Fingerfarbe (ÖKO-TEST-Magazin 2/2015) war mit dem verbotenen Stoff Benzothiazolinon konserviert. Der Hersteller Marabu setzt nun Bronopol und Zinkpyrithion gegen Keime ein. Wir monieren jetzt Formaldehyd/-abspalter und Zinkpyrithion: Es gilt als hautreizend, bei letzterem gibt es Hinweise auf hormonähnliche Wirkung. Die Packung gibt's f...

Weiterlesen

Reaktionen: Marabu Mara Fingerfarbe

25 Parfüms im Test

Für große Düfte hat die Industrie schon immer kräftig in Werbung investiert. Doch egal wie gut und auf welchen Wegen sie beworben werden, unser großer Test zeigt wieder einmal: Parfüms stecken voller problematischer Duftstoffe.

Weiterlesen

25 Parfüms im Test

15 Beißringe im Test

Wachsen dem Baby die Milchzähne, können Beißringe die Beschwerden lindern. Den größten Teil der Produkte können wir empfehlen. In einigen stecken aber problematische Inhaltsstoffe, etwa hormonell wirksame Parabene oder krebsverdächtige PAK.

Weiterlesen

15 Beißringe im Test

20 Glühweine im Test

Wenn schon Glühwein, dann soll es auch ein guter sein. Wir können allerdings nur knapp die Hälfte der getesteten 20 Produkte empfehlen. Drei konventionelle und ein Bio-Glühwein fallen mit mangelhaften und ungenügenden Noten durch.

Weiterlesen

20 Glühweine im Test

20 Spieluhren im Test

Kinder herzen und knutschen ihre Spieluhren, während sie ihnen lauschen. Allerdings weisen viele getestete Einschlafhilfen Sicherheitsmängel auf. Fünf Uhren erhalten ein schlechtes Testurteil. Doch Eltern haben Alternativen: Fünf Spieluhren sind "sehr gut" und vier "gut".

Weiterlesen

20 Spieluhren im Test

Reaktionen: Obi Montagekleber

Der Obi Montagekleber (8,49 Euro pro Kartusche) enthielt in unserem Test Montagekleber (ÖKO-TEST-Magazin 9/2015) bedenkliche Konservierer wie Formaldehyd/-abspalter und Chlorisothiazolinon. Der Hersteller hat nun das Konservierungsmittel geändert, es waren nur noch Spuren nicht chlorierter Isothiazolinonverbindungen nachweisbar. Damit verbessert...

Weiterlesen

Reaktionen: Obi Montagekleber

Reaktionen: Aldi Nord Fit Frutti Apfel-Banane-Fruchtmus

Aldi Nord hat uns auf Anfrage telefonisch darüber informiert, den im ÖKO-TEST "ungenügenden" Fit Frutti Apfel-Banane-Fruchtmus nach dem Test (ÖKO-TEST-Magazin 3/2015) aus dem Handel genommen zu haben. Anfang nächsten Jahres soll ein neues Produkt mit verschlucksicherem Verschluss ins Programm kommen - dann in Bio-Qualität. Wir hatten die Kappe d...

Weiterlesen

Reaktionen: Aldi Nord Fit Frutti Apfel-Banane-Fruchtmus

106 gute Geschenke im Test

Vom kleinen Mitbringsel bis hin zum ganz großen Paket für die Liebsten: Wir stellen Ihnen 106 Geschenkideen vor. Diese Produkte sind nicht nur richtig gut, sondern auch richtig schön.

Weiterlesen

106 gute Geschenke im Test

Reaktionen: Jako-O Krümel

Die für die Dezemberausgabe 2014 von uns getestete Stoffpuppe Jako-O Krümel mit Schnuller, beige, 43 cm (29,95 Euro) war nach unserer Auffassung nicht verkehrsfähig. In der Prüfung nach Spielzeugnorm hatte sich ein verschluckbares Etikett mit luftundurchlässiger Beschichtung gelöst. Der Hersteller reagierte prompt und empfahl den Kunden, die die...

Weiterlesen

Reaktionen: Jako-O Krümel

11 Skihelme im Test

Ein Helm soll Skifahrer vor schweren Kopf- und Hirnverletzungen schützen. ÖKO-TEST hat die Probe gemacht und pünktlich zur kommenden Skisaison elf Modelle in die Labore geschickt. Ein Skihelm hielt einem laut Norm geforderten Schutzkriterium im Praxistest nicht stand. Sieben Modelle bestanden dagegen auch die erweiterten Härteprüfungen.

Weiterlesen

11 Skihelme im Test

26 Öko-Stromtarife im Test

Öko-Strom boomt. Aber sehr gute Tarife sind immer noch die Ausnahme. Doch selbst hinter ihnen stecken oft Anbieter, die gleichzeitig Atom- und Kohlestrom auf den Markt bringen. Wie grün sind die Angebote wirklich?

Weiterlesen

26 Öko-Stromtarife im Test

Reaktionen: Rapunzel Tiger Creme Nuss-Nougat-Creme

Nach den Verbesserungsbemühungen des Herstellers enthält die Rapunzel Tiger Creme Nuss-Nougat-Creme ( 4,99 Euro pro 400 g) immer noch die Fettschadstoffe 3-MCPD- und Glycidylester. Aber immerhin wird für ein 30 Kilogramm schweres Kind durch Verzehr einer 40-Gramm-Portion nicht mehr, wie im Ursprungstest (2/2014), mehr als die Hälfte der sogenann...

Weiterlesen

Reaktionen: Rapunzel Tiger Creme Nuss-Nougat-Creme
Alle Inhalte der Ausgabe
ÖKO-TEST Dezember 2015

Gedrucktes Heft bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Ausgabe als ePaper bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Die Tests
Beißringe: Ring frei!
Fiebermittel / Schmerzmittel: Neue Erkenntnisse
Glühwein: Viel Glögg
Gute Geschenke: Ho-Ho-Ho!
Haftpflichtversicherungen: Mit einem Bein im Schuldenturm
Öko-Stromtarife: Grüner wird's nicht
Parfüms: Mit Plaudern Geld verdienen
Skihelme: Hals- und Beinbruch
Spieluhren: Ausgedudelt
Standmixer: Gemischte Gefühle

Reaktionen
Aldi Nord Fit Frutti Apfel-Banane-Fruchtmus: Obstquetsche aus dem Programm genommen
Jako-O Krümel: Stoffpuppe ist jetzt sicher
Marabu Mara Fingerfarbe: Verkehrsfähig, aber ...
Obi Montagekleber: Konservierung verändert
Rapunzel Tiger Creme Nuss-Nougat-Creme: Weniger Fettschadstoffe

Magazin
Energiewende: Der alte Schwung ist dahin
Erlebnisgutscheine: Schöner Schein
Essbare Geschenke: Für Gourmets und Leckermäuler
Geschenke für Tiefsinnige: Die Welt ein wenig besser machen
Krebsrisiko durch Fleisch: Es geht um die Wurst
Was in Erinnerung bleibt: Mein schönstes Geschenk
Wertvoll ist das neue teuer

Glossar / Verzeichnis der Anbieter
Anbieter
Glossar
Testmethoden

Leserfragen: Gefragt, gesagt, getan
Bezeichnung eines Lebensmittels
Erziehungsbeistand beantragen
Haare am Kinn
Trend Medical-Flossing

Meldungen
Artenvielfalt in Deutschland in "alarmierendem" Zustand
Ärzte tricksen bei Sehtests
Baumschatten des Nachbarn
Beschwerde gegen Gen-Patent hat Erfolg
Bessere Kennzeichnung für Fisch
Bio und vegan
Blutdruckanstieg durch Mirabegron
Breites Bündnis fordert bessere Bodenschutz-Politik
Buchtipp: So geht's nicht Meer weiter
Buchtipp: Sein oder Haben - das ist hier die Frage
Buchtipp: Leben auf Schuldschein
Buchtipp: Familie hinter brüchiger Fassade
Buchtipp: Pulsschlag einer Widersprüchlichen
Buchtipp: Jetzt bestimme ich, ich, ich!
Buchtipp: Heile, heile Pflänzchen
Bundesweiter Heizspiegel 2015
Checkliste für sichere Räume
Coca-Cola schiebt bedenkliche Umstellung
Die Wertschöpfung eines Laufschuhs
Ende des Schnabelkürzens kann auch nachteilig sein
EU senkt Emissionen
Geduld, wenn das Kind stottert
Große Bauprojekte leichter anfechtbar
Haftbefehl für Impfgegner
Haus ohne Anschluss
Hilfe für Pädophile
Höherer Schutzstandard für Babypflegeprodukte?
Hörbuch: Illusion des freien Willens
Immer mehr Menschen nehmen Schilddrüsenhormone
Interview: Kamine als Gefahr für den Wald
Interview
Jedes dritte Weltnaturerbe bedroht
Kohle: Deutschland kann's nicht lassen
Krankenhauskosten steigen
Kritik an H&M-Produzenten
Kupfer im Bio-Kartoffelanbau reduzieren
McDonald's wieder Gentech-frei
Multiresistente Keime ließen sich nur teilweise entfernen
Nachgezählt
Narkolepsie nach Schweinegrippeimpfung
Neue Daten zur Energiewende öffentlich
Neuer Welthunger-Index veröffentlicht
Neues Textilkennzeichnungsgesetz
Neuigkeiten zu Mikroplastik
Oh Öko-Baum!
Pflegegeld für Erziehung der Enkel
Reisetipp: Silvester: Zu Fuß ins neue Jahr
Reisetipp: Cittàslow: Heimat auf dem Teller
Reisetipp: Salzburg: Stars und Öko-Suiten
Roboter in der Pflege
Schnelltest auf Gehirnerschütterung
Solarzellen mit Laser
Stabile Wand für Hängeschränke
Städte mit neuem Recyclingrekord
Standards für Reisanbau
Surfanregungen für Kinder
Transparente Produktion
Unfug des Monats: Kosmetik-Wasser für Fotos
Urteil gegen Transparenz bei chemischen Stoffen
UV-Filter schadet Korallen
Wärmedämmverbundsysteme aus Polystyrol
Was ist eigentlich ... pulled pork?
Was ist eigentlich Suffizienz?
Was ist eigentlich: Medizintrend 3-D-Drucker
Wirtschaftliche Betriebskosten
Zu wenige Daten zu Nanostoff

Weitere Informationen

Nachwirkungen

AldiNord, (Fit Frutti Apfel-Banane-Fruchtmus)Eckenbergstr.16,45307Essen,Tel.0201/8593-0;
Jako-O (Krümel mit Schnuller, beige, 43 cm), Werner-von-Siemens-Str. 23, 96476 Bad Rodach, Tel. 09564/9291111;
Marabu (Mara Fingerfarbe), Asperger Str. 4, 71732 Tamm, Tel. 07141/691-0;
ObiGroupHolding,Albert-Einstein-Str.7-9,42929Wermelskirchen,Tel.0 18 05/624624;
Rapunzel Naturkost (Tiger Creme Nuss-Nougat-Creme), Rapunzelstr. 1, 87764 Legau, Tel. 08330/529-0.

Beißringe

Artsana Germany/Chicco, Borsigstr. 1-3, 63128 Dietzenbach, Tel. 01805/780005;
Bieco, Kronsaalsweg 29, 22525 Hamburg, Tel. 040/547783-0;
Hevea - Heveababy.com, A. P. Møllers Alle 17, 2791 Dragoer, Dänemark, Tel. +45/50-491480;
MAM Babyartikel, Rudolf-Diesel-Str. 6, 27376 Scheeßel, Tel. 04263/9317-0;
Mapa, Industriestraße 21-25, 27404 Zeven, Tel. 01801/627246;
Müller Großhandel Ltd. & Co., Albstr. 92, 89081 Ulm-Jungingen, Tel. 0731/174-0;
New Valmar Belgium/Luv n' care Ltd., Buntstraat 104, 9940 Evergem, Belgien, Tel. +32/9-2167174;
Nürnberg Gummi Babyartikel nip, Breitenloher Weg 6, 91166 Georgensgmünd, Tel. 09172/6919-0;
Philips Avent, Lübeckertordamm 5, 20099 Hamburg, Tel. 040/808010980;
Reer, Mühlstr. 41, 71229 Leonberg, Tel. 0700/73374624;
Rossmann, Isernhägener Str. 16, 30938 Burgwedel, Tel. 0800/76776266;
Rotho Babydesign, Im Schachen 212, 66687 Wadern-Nunkirchen, Tel. 06874/18693-0;
Simba Toys, Werkstraße 1, 90765 Fürth, Tel. 0911/9765-01;
Sterntaler, Werkstraße 6-8, 65599 Dornburg-Dorndorf, Tel. 06436/509-0;
Vulli S.A., 6 rue des Glières, 74150 Rumilly cedex, Frankreich, Tel. +33/45001-0620.

Fieber-/Schmerzmittel

1A Pharma, Keltenring 1-3, 82041 Oberhaching, Tel. 0800/6121111;
AbZ Pharma, Graf-Arco-Straße 3, 89079 Ulm, Tel. 0800/8005022;
Acis Arzneimittel, Lil-Dagover-Ring 7, 82031 Grünwald, Tel. 089/4423246-0;
Actavis Deutschland, Willy-Brandt-Allee 2, 81829 München, Tel. 089/558909-0;
Aliud Pharma, Gottlieb-Daimler-Str. 19, 89150 Laichingen, Tel. 07333/9651-0;
Bayer Vital - Geschäftsbereich OTC, Gebäude K56, 51368 Leverkusen, Tel. 0214/30-1;
Bene-Arzneimittel, Herterichstr. 1, 81479 München, Tel. 089/74987-190;
Berlin-Chemie, Glienicker Weg 125-127, 12489 Berlin, Tel. 030/6707-0;
Betapharm, Kobelweg 95, 86156 Augsburg, Tel. 0821/74881-0;
Boehringer Ingelheim, Vertriebslinie Thomae, Binger Str. 173, 55216 Ingelheim am Rhein, Tel. 0800/7790900;
Dr. Mann Pharma, Brunsbütteler Damm 165-173, 13581 Berlin, Tel. 030/33093-5051;
Dr. Mann Pharma, Brunsbütteler Damm 165-173, 13581 Berlin, Tel. 030/33093-5051;
Dr. Pfleger Arzneimittel, Postfach, 96045 Bamberg, Tel. 0951/6043-0;
Hemopharm, Königsteiner Str. 2, 61350 Bad Homburg, Tel. 06172/9689-0;
Heumann Pharma, Südwestpark 50, 90449 Nürnberg, Tel. 0911/4302-0;
Hexal, Industriestr. 25, 83607 Holzkirchen, Tel. 08024/908-0;
Johnson & Johnson/McNeil, Johnson & Johnson Platz 2, 41470 Neuss, Tel. 00800/26026000;
Medice Arzneimittel Pütter, Kuhloweg 37, 58638 Iserlohn, Tel. 02371/937-0;
Mylan Dura, Wittichstr. 6, 64295 Darmstadt, Tel. 06151/9512-0;
Novartis Consumer Health, Zielstattstr. 40, 81379 München, Tel. 089/7877-209;
Pfizer Deutschland, Linkstr. 10, 10785 Berlin, Tel. 030/550055-01;
Pharma Schwörer, Goethestr. 29, 69257 Wiesenbach, Tel. 06223/4347;
Ratiopharm, Graf-Arco-Str. 3, 89079 Ulm, Tel. 0800/8005022;
Reckitt Benckiser Deutschland, Darwinstraße 2-4, 69115 Heidelberg, Tel. 06221/9982-0;
Sanofi-Aventis/Winthrop Arzneimittel, Industriepark Höchst, Gebäude K703, 65926 Frankfurt/M., Tel. 0180/2020010;
Stada Arzneimittel, Stadastr. 2-18, 61118 Bad Vilbel, Tel. 06101/603-0;
TAD Pharma, Heinz-Lohmann-Str. 5, 27472 Cuxhaven, Tel. 04721/606-0;
Teva, Graf-Arco-Str. 3, 89079 Ulm, Tel. 0800/8005022;
Togal-Werk, Kardinal-Faulhaber-Straße 5, 80333 München, Tel. 089/9259-0.

Glühwein

Bauer Fruchtsaft, Am Brunnenpark 5-6, 04924 Bad Liebenwerda, Tel. 035341/4989-0;
Gerstacker Weinkellerei, Mainstraße 9, 90451 Nürnberg, Tel. 0911/32459-0;
Hauser Weinimport, Neufnachstr. 32, 86850 Fischach, Tel. 08236/9605-0;
Ikea Deutschland, Am Wandersmann 2-4, 65719 Hofheim-Wallau, Tel. 06192/9399999;
Kelterei Heil, An den Obstwiesen, 35789 Laubuseschbach, Tel. 06475/9131-0;
LidlStiftung,Stiftsbergstr.1,74167Neckarsulm,Tel.0800/435336-1;
NettoMarken-Discount,Rot-Gelb,IndustrieparkPonholz1,93142Maxhütte-Haidhof,Tel.0800/200001-5;
Ortenauer Weinkellerei OWK, Edekastr. 1, 77656 Offenburg, Tel. 0781/502-6190;
Penny-Markt,Domstr.20,50668Köln,Tel.0221/149-0;
Rapp's Kelterei, Brunnenstr. 1, 61184 Karben, Tel. 06039/9194-0;
Real,-Handelsgesellschaft,Schlüterstraße5,40235Düsseldorf,Tel.0211/969158-0;
Rheinberg Kellerei/Weico, Mainzer Str. 164-170, 55411 Bingen, Tel. 06721/189-0;
Villa Baden Weinkontor, Kirchstr. 2, 79227 Schallstadt, Tel. 07664/4030-0;
Weinkellerei Gebrüder Anselmann, Staatsstraße 58-60, 67483 Edesheim, Tel. 06323/9412-0;
Winzerverein Deidesheim, Prinz-Rupprecht-Straße 8, 67146 Deidesheim, Tel. 06326/9688-0;
Zimmermann-Graeff & Müller, Barlstraße 35, 56856 Zell/Mosel, Tel. 06542/419-0.

Glühwein, Bio-Produkte

Basic Lebensmittelhandel, Richard-Strauss-Str. 48, 81677 München, Tel. 089/3066896-0;
Gerstacker Weinkellerei, Mainstraße 9, 90451 Nürnberg, Tel. 0911/32459-0;
Kunzmann Weinkellerei-Mineralbrunnen-Fruchtsaft, Taitinger Str. 64, 86453 Dasing, Tel. 08205/9604-0;
Voelkel, Fährstr.1, 29478 Höhbeck OT Pevestorf, Tel. 05846/950-0.

Parfüms

Burberry Group plc, Horseferry House, Horseferry Road, London SW1P 2AW, GROSBRITANNIEN, Tel. +44/20-3367-3000;
Chanel, Ericusspitze 2-4, 20457 Hamburg, Tel. 040/554455-0;
Coty Germany, Rheinstr. 4 E, 55116 Mainz, Tel. 00800/83433444;
Coty Germany, Rheinstr. 4 E, 55116 Mainz, Tel. 00800/83433444;
Estée Lauder, Leopoldstr. 256, 80807 München, Tel. 089/23686-161;
Florascent Duftmanufaktur, Schauenburgstr. 1a, 76135 Karlsruhe, Tel. 0721/9415381;
Hermès Parfums, Marstallstraße 8, 80539 München, Tel. 089/552153-0;
L'Occitane Deutschland, Königsallee 63-65, 40215 Düsseldorf, Tel. 0211/159779-17;
L'Oréal Deutschland/Giorgio Armani, Georg-Glock-Str. 18, 40474 Düsseldorf, Tel. 0211/54413377;
LVMH Parfüms & Kosmetik Deutschland/Guerlain, Rotterdamer Str. 40, 40474 Düsseldorf, Tel. 0211/882320;
P & G Prestige Products, Sulzbacher Straße 40-50, 65824 Schwalbach, Tel. 00800/80708090;
Puig Deutschland/Paco Rabanne, Astraturm Zirkusweg 2, 20359 Hamburg, Tel. 040/460066-00;
SA.G Group, Lyoner Str. 40, 60528 Frankfurt/M., Tel. 069/17554-900;
YSL Beauté, Georg-Glock-Str. 18, 40474 Düsseldorf, Tel. 02131/6611-500.

Parfüms, zertifizierte Naturkosmetik

Farfalla Essentials, Florastrasse 18, 8610 Uster, SCHWEIZ, Tel. +41/44-90599-00;
Laboratoire Odysud, Allée du Saylat - ZAC Agropole, 47901 Agen cedex 9, FRANKREICH, Tel. +33/5-53-669089;
L'Occitane/Geschäftsbereich Melvita, Königsallee 63-65, 40215 Düsseldorf, Tel. 0211/159779-25;
Speick, Benzstraße 9, 70771 Leinfelden-Echterdingen, Tel. 0711/1613-0;
Taoasis Natur Duft Manufaktur, Dahlbrede 3, 32758 Detmold, Tel. 05231/45989-0.

Skihelme

Alpina Sports, Hirschbergstr. 8-10, 85254 Sulzemoos, Tel. 08135/99470-0;
Casco International, Gewerbering Süd 11, 01900 Bretnig-Hauswalde, Tel. 03595/5839-0;
Connective Sport Handelsgesellschaft, Heroalstraße 2, 4870 Vöcklamarkt, ÖSTERREICH, Tel. +43/7682-3357;
Giro Ireland Ltd., River House, Saint Mary's Road, Newcastle West, Co. Limerick, IRLAND, Tel. +353/69-61544;
HTM Head Sport, Tyroliaplatz 1, 2320 Schwechat, ÖSTERREICH, Tel. +43/5574-6080;
K2 Sports Europe, Seeshaupter Str. 60, 82377 Penzberg, Tel. 08856/901-0;
Marker Völkl International, Ruessenstr. 6, 6341 Baar, SCHWEIZ, Tel. +41/41-769-73-00;
Oxylane/Decathlon, Filsallee 19, 73207 Plochingen, Tel. 07153/5759-900;
Scott Sports SA, Route du Crochet 17, 1762 Givisiez, SCHWEIZ, Tel. +41/26-46016-16;
Skis Rossignol, 98 rue Louis Barran, 38430 St Jean de Moirans, FRANKREICH, Tel. 08006/270959;
Uvex Sports, Würzburger Straße 154, 90766 Fürth, Tel. 0911/9774-0.

Standmixer

Bianco di Puro, Maarweg 255, 50825 Köln, Tel. 0221/508080-0;
De Longhi Deutschland, Carl-Ulrich-Str. 4, 63263 Neu-Isenburg, Tel. 06102/5999500;
De Longhi Deutschland / Geschäftsbereich Kenwood, Carl-Ulrich-Str. 4, 63263 Neu-Isenburg, Tel. 0180/2000422;
Electrolux Hausgeräte Vertriebsgesellschaft, Fürther Str. 246, 90429 Nürnberg, Tel. 0911/323-0;
Gastroback, Gewerbestr. 20, 21279 Hollenstedt, Tel. 04165/2225-0;
Kitchen Aid Europe, Nijverheidslaan 3, Box 5, 1853 Strombeek-Bever, BELGIEN, Tel. 0800/5035005;
Krups, Postfach 10 16 64, 63016 Offenbach, Tel. 069/8504-0;
Naassan Com/JTC, Johanniskirchstr. 90, 45329 Essen, Tel. 0201/24339311;
Petra Deutschland, Postfach 1052, 59463 Ense, Tel. 02938/549-8770;
Philips, Unternehmensbereich Elektrohausgeräte, Lübeckertordamm 5, 20099 Hamburg, Tel. 01803/386852;
Princess Household Appliances, Jules Verneweg 87, 5015 BH Tilburg, NIEDERLANDE, Tel. +31/88-5940400;
Robert Bosch Hausgeräte, Carl-Wery-Str. 34, 81739 München, Tel. 089/4590-01;
Severin Elektrogeräte, Röhre 27, 59846 Sundern, Tel. 02933/982-460;
VARTA Consumer Batteries/Russell Hobbs, Alfred-Krupp-Str. 9, 73479 Ellwangen, Tel. 07961/83770;
WMF, Eberhardstraße, 73312 Geislingen/Steige, Tel. 01805/963240.

Gute Geschenke

Aufbewahrungsaccessoires

Butlers, Hohenzollernring 16-18, 50672 Köln, Tel. 0221/272648-0;
Curver Germany, Z.I. Haneboesch, 4562 Niedercorn, LUXEMBURG, Tel. +352/584-5451;
Ikea Deutschland, Am Wandersmann 2-4, 65719 Hofheim-Wallau, Tel. 06192/9399999;
Koziol Ideas For Friends, Werner-von-Siemens-Str. 90, 64711 Erbach, Tel. 06062/604-0;
Muuto Head Office, Østergade 36-38, 1100 Copenhagen, DÄNEMARK, Tel. +45/3296-9899;
Otto, Wandsbeker Str. 3-7, 22172 Hamburg, Tel. 01805/212286;
Vilhelmine Design, Rustrupvej 38, 8600 Silkeborg, DÄNEMARK, Tel. +45/72301140;
We Do Wood, C/O CAT Science Park, Universitetsparken 7, 4000 Roskilde, DÄNEMARK, Tel. 030/770191-860;
Werkhaus Design + Produktion, Industriestr. 11 + 13, 29389 Bad Bodenteich, Tel. 05824/955-0;
Zeller Present Handelsgesellschaft, Reifenbergstr. 1, 63939 Wörth, Tel. 09372/9890-0.

Fingerfarben

Feuchtmann, Industriestr. 13, 91593 Burgbernheim, Tel. 09843/1551;
Ökonorm, Bahnhofstr. 3 A, 38836 Dedeleben, Tel. 039422/951-10;
SES Nederland, P.O. Box 3994, 7500 DZ Enschede, NIEDERLANDE, Tel. 05921/75914.

Holzspielzeug

AZ-Logistic/Varis Toys, Auf dem Adler 5, 54293 Trier, Tel. +371/67280627;
Bajo Holzspielwaren, Kamionna 97, 32-723 Kamionna, POLEN, Tel. +48/14613-7246;
Erispiel Handspielpuppenmanufaktur, In Immetshausen 1, 67752 Wolfstein, Tel. 0152/55760392;
EverEarth Europe, Pappelteich 24, 30539 Hannover, Tel. 0511/642174-10;
Forest Finance Service, Eifelstr. 20, 53119 Bonn, Tel. 0228/943778-0;
Gloco Holzwaren, Brunnenstr. 3, 89440 Lutzingen, Tel. 09074/1371;
Goldon Marketing, Schützenstr. 7, 08258 Markneukirchen, Tel. 09174/528444;
Gollnest & Kiesel, Roseburger Str. 30, 21514 Güster, Tel. 04158/8822-0;
Grimm's Spiel & Holz Design, Ostring 1, 73269 Hochdorf, Tel. 07153/61034-0;
Habermaaß, August-Grosch-Str. 28-38, 96473 Bad Rodach, Tel. 09564/929-0;
Hape International, Alsfelder Str. 41, 35325 Mücke, Tel. +41/412-485531;
Nic Spiel + Art, Uhlmannstr. 42, 88471 Laupheim, Tel. 07392/9700-0;
Pinolino Kinderträume, Sprakeler Str. 397, 48159 Münster, Tel. 0251/23929-0;
Simba Toys, Werkstraße 1, 90765 Fürth, Tel. 0911/9765-01;
Sina Spielzeug, Bahnhofstraße 17, 09544 Neuhausen, Tel. 037361/463-0;
Walter Kraul, Neufahrner Weg 2, 82057 Icking, Tel. 08178/4430.

Kaffeemaschinen mit Mahlwerk

Electrolux Hausgeräte Vertriebsgesellschaft (AEG), Fürther Str. 246, 90429 Nürnberg, Tel. 0911/323-0.
Kunststoffspielzeug
BIG Spielwarenfabrik, Werkstraße 1, 90765 Fürth, Tel. 0911/9763-0;
Dantoy, Sjællandsvej 4, 9500 Hobro, DÄNEMARK, Tel. +45/96-574100;
Ikea Deutschland, Am Wandersmann 2-4, 65719 Hofheim-Wallau, Tel. 06192/9399999;
IPV Inheidener Produktions- und Vertriebsgesellschaft, Ezetilstrasse 1, 35410 Hungen-Inheiden, Tel. 06402/807-0;
Lego, Werner-von-Siemens-Ring 14, 85630 Grasbrunn, Tel. 01802/588588;
Rainbow Loom Handelsgesellschaft, Altes Schloss 1/2/7, 2361 Laxenburg, ÖSTERREICH, Tel. service@rainbowloom.de;
Zometool Europa UG, Rainbuhlgasse 7, 87541 Bad Hindelang, Tel. 08324/9336040.

Naturbettdecken

Allnatura Vertriebsgesellschaft, Am Flugplatz 2, 73540 Heubach, Tel. 07173/7169-0;
Billerbeck Betten-Union, Eppinger Str. 40-44, 76703 Kraichtal-Münzesheim, Tel. 07250/75-0;
f.a.n. Frankenstolz Schlafkomfort, Industriestr. 1-3, 63814 Mainaschaff, Tel. 06021/708-0;
Gebr. Elmer & Zweifel - Cotonea, Auf dem Brühl 1 - 20, 72658 Bempflingen, Tel. 07123/9380-0;
Grüne Erde, Hauptstr. 9, 4644 Scharnstein, ÖSTERREICH, Tel. 089/1200990;
Hefel Textil, Schwarzachtobelstraße 17, 6858 Schwarzach, ÖSTERREICH, Tel. +43/5572-503-0;
Irisette/ Badenia Bettcomfort, Niederschopfheimerstraße 1, 77948 Friesenheim, Tel. 07808/89-0;
Prolana, Am Langholz 3, 88289 Waldburg-Hannober, Tel. 07529/9721-0;
Purnatour, Glauchauer Str. 1, 01069 Dresden, Tel. 0351/32949129.

Öle, hochwertige

Byodo Naturkost, Leisederstraße 2, 84453 Mühldorf, Tel. 08631/3629-0;
Dr. Johanna Budwig, Moltkestraße 24, 26122 Oldenburg, Tel. 0441/390630-0;
Erfurter Ölmühle - Werner Fischer, Heilige Grabesmühlgasse 1, 99084 Erfurt, Tel. 0361/600-3700;
Ölmühle Hamlitsch, Wirtschaftspark 28, 8530 Deutschlandsberg/ Steiermark, ÖSTERREICH, Tel. +43/3462-2386;
Teutoburger Ölmühle, Gutenbergstr. 17, 49477 Ibbenbüren, Tel. 05451/9959-0.

Plüschtiere

Efie - Anja Weidner & Sacha Thüngen, Lilienstrasse 39b, 42369 Wuppertal, Tel. 0202/4640-65;
Hess Natur-Textilien, Marie-Curie-Str. 7, 35510 Butzbach, Tel. 0180/5356-800;
Ikea Deutschland, Am Wandersmann 2-4, 65719 Hofheim-Wallau, Tel. 06192/9399999;
Kallisto - Brigitte Schulze, Monumentenstr. 33/34, 10829 Berlin, Tel. 030/76765890;
Kösener Spielzeug Manufaktur, Rudelsburgpromenade 20c, 06628 Bad Kösen, Tel. 034463/33-0;
Margarete Steiff, Richard-Steiff-Str. 4, 89537 Giengen/Brenz, Tel. 01805/131100;
Nanchen-Puppen, Malsburgstraße 14, 34119 Kassel, Tel. 0561/766054-11;
Senger Tierpuppen, Schulweg 3, 97791 Obersinn, Tel. 09356/6169;
Sigikid - Scharrer & Koch, Am Wolfsgarten 8, 95511 Mistelbach, Tel. 09201/70-0;
Sterntaler, Werkstraße 6-8, 65599 Dornburg-Dorndorf, Tel. 06436/509-0;
Tinéba - Christine Bath, Osterstraße 158, 20255 Hamburg, Tel. 040/432165-65;
Verlag Friedrich Oetinger, Max-Brauer-Allee 34, 22765 Hamburg, Tel. 040/607909-0.

Puppen

Ikea Deutschland, Am Wandersmann 2-4, 65719 Hofheim-Wallau, Tel. 06192/9399999;
Margarete Steiff, Richard-Steiff-Str. 4, 89537 Giengen/Brenz, Tel. 01805/131100;
Nanchen-Puppen, Malsburgstraße 14, 34119 Kassel, Tel. 0561/766054-11;
Nici, Langheimer Straße 94, 96264 Altenkunstadt, Tel. 09572/7220-100;
Sterntaler, Werkstraße 6-8, 65599 Dornburg-Dorndorf, Tel. 06436/509-0.

Schwarzer Tee

Gepa, GEPA-Weg 1, 42327 Wuppertal, Tel. 0202/26683-0;
Lebensbaum U. Walter, Dr. Jürgen-Ulderup-Str. 12, 49356 Diepholz, Tel. 05441/9856-0;
Projektwerkstatt Teekampagne, Pasteurstr. 6-7, 14482 Potsdam, Tel. 0331/747474;
Teekanne, Kevelaerer Str. 21-23, 40549 Düsseldorf, Tel. 0211/5085-0;
Unilever Deutschland, Foods, Strandkai 1, 20457 Hamburg, Tel. 08000/725235.

Vegane Kosmetik

Alnatura,DarmstädterStr.63,64404Bickenbach,Tel.06257/9322-0;
Alva Naturkosmetik, Gewerbepark 19, 49143 Bissendorf, Tel. 05402/64479-0;
BCG Baden-Baden Cosmetics Group/Dr. Scheller, Im Rosengarten 7, 76532 Baden-Baden, Tel. 07221/688-257;
Beauty Without Cruelty BWC, Unit 10 Gamma Terrace, West Road, Ipswich IP3 9SX, GROSSBRITANNIEN, Tel. +44/1473-271500;
Börlind, Lindenstr. 15, 75365 Calw, Tel. 07051/6000-871;
CMD Naturkosmetik, Hinter der Burg 8, 38729 Lutter am Bbge., Tel. 05383/9686-0;
Cosmondial, Industriestraße 23 b, 63834 Sulzbach am Main, Tel. 06028/99878-0;
Dm-Drogerie Markt, Carl-Metz-Str. 1, 76185 Karlsruhe, Tel. 0800/3658633;
Dr. Bronner's Deutschland, An der Sausweide 2, 41542 Dormagen, Tel. 02133/9789320;
i+m Naturkosmetik Berlin, Greifswalder Str. 214, 10405 Berlin, Tel. 030/44324840-10;
Jean & Len, Brunnenstraße 31, 72505 Krauchenwies, Tel. 07576/9295-444;
Laverana, Berliner Straße 1-3, 30952 Ronnenberg, Tel. 0511/54549-868;
Logona, Zur Kräuterwiese, 31020 Salzhemmendorf, Tel. 05153/809-200;
MüllerLtd.&Co.,Albstr.92,89081Ulm-Jungingen,Tel.0731/174-0;
NettoMarken-Discount,Rot-Gelb,IndustrieparkPonholz1,93142Maxhütte-Haidhof,Tel.0800/200001-5;
Nonique Naturkosmetik Yeauty, Relaisstraße 41 - 43, 68219 Mannheim, Tel. 0621/81911891;
PZ Cussons (UK) Limited, Manchester Business Park, 3500 Aviator Way, Manchester M22 5TG, GROSSBRITANNIEN, Tel. +44/161-4351000;
Rossmann, Isernhägener Str. 16, 30938 Burgwedel, Tel. 0800/76776266;
Speick, Benzstraße 9, 70771 Leinfelden-Echterdingen, Tel. 0711/1613-0;
Total Beauty Network/Inika UK, PO Box 1273, Stamford PE2 2LZ, GROSSBRITANNIEN, Tel. +61/3-9205-1000;
Urtekram A/S, Klostermarken 20, 9550 Mariager, DÄNEMARK, Tel. +45/9854-2288;
Vendoleo Handelshaus, Karlstr. 19, 80333 München, Tel. 089/41612998-0.

Werkzeugkoffer

Bahag/Bauhaus, Gutenbergstr. 21, 68167 Mannheim, Tel. 0800/3905000;
Centor Warenhandelsgesellschaft, Domstr. 20, 50668 Köln, Tel. 0221/149-0;
Globus SB-Warenhaus, Leipziger Str. 8, 66606 St. Wendel, Tel. 06851/909-0;
Meister Werkzeuge, Oberkamper Str. 37-39, 42349 Wuppertal, Tel. 0202/24750-0;
Proxxon, Industriepark Region Trier, Dieselstraße 3 - 7, 54343 Föhren, Tel. 06502/9317-0.

Spieluhren

C & A Mode & Co., Wanheimerstr. 70, 40468 Düsseldorf, Tel. 0211/9872-0;
Coppenrath Verlag, Hafenweg 30, 48155 Münster, Tel. 0251/41411-0;
Efie - Anja Weidner & Sacha Thüngen, Lilienstrasse 39b, 42369 Wuppertal, Tel. 0202/4640-65;
Ernsting's Family, Industriestraße 1, 48653 Coesfeld-Lette, Tel. 01803/331833;
Fehn, Badergasse 58, 96472 Rödental, Tel. 09563/7499-0;
Habermaaß, August-Grosch-Str. 28-38, 96473 Bad Rodach, Tel. 09564/929-0;
Happy People (Fisher-Price), Speicher I, Konsul-Smidt-Str. 8 b, 28217 Bremen, Tel. 0421/38889-0;
Kallisto - Brigitte Schulze, Monumentenstr. 33/34, 10829 Berlin, Tel. 030/76765890;
Käthe Kruse, Augsburger Str. 18, 86609 Donauwörth, Tel. 0906/70678-0;
Margarete Steiff, Richard-Steiff-Str. 4, 89537 Giengen/Brenz, Tel. 01805/131100;
Nattou Jollymex, Lindestraat 18, 9240 Zele, BELGIEN, Tel. +32/52-444515;
Ravensburger Spieleverlag, Robert-Bosch-Str. 1, 88214 Ravensburg, Tel. 0751/86-0;
Rossmann, Isernhägener Str. 16, 30938 Burgwedel, Tel. 0800/76776266;
Sigikid - Scharrer & Koch, Am Wolfsgarten 8, 95511 Mistelbach, Tel. 09201/70-0;
Simba Toys, Werkstraße 1, 90765 Fürth, Tel. 0911/9765-01;
Sterntaler, Werkstraße 6-8, 65599 Dornburg-Dorndorf, Tel. 06436/509-0;
Sunkid, Seehofstr. 14-16, 64653 Lorsch, Tel. 06251/9642-0;
TRI International/Baby-Walz, Steinstr. 28, 88339 Bad Waldsee, Tel. 0800/5334014;
Trousselier S.A.S., 23 avenue des Prés, 94260 Fresnes France, FRANKREICH, Tel. +33/1-49733001;
Verlag Friedrich Oetinger, Max-Brauer-Allee 34, 22765 Hamburg, Tel. 040/607909-0.

A

Antimon ist ein toxisches Spurenelement. Wenn es in das Blut gelangt, wirkt es sehr giftig. Antimon wird zur Produktion von Polyesterfasern oder als Flammhemmer eingesetzt. Neuere Untersuchungen weisen darauf hin, dass Antimonverbindungen Haut und Schleimhäute reizen. Vermutlich lösen sie sich aus Kunststoff und Textilien. Antimonverbindungen belasten das Abwasser.

C

Cashmeran: Polyzyklischer Duftstoff, der in seiner Struktur stark den polyzyklischen Moschus-Verbindungen ähnelt und sich wie diese im Fettgewebe des Körpers anreichert.

D

Diethylphthalat wird unter anderem zur Vergällung von Alkohol eingesetzt, von der Haut aufgenommen und beeinflusst ihren Schutzmechanismus. Phthalate stehen im Verdacht, Leber, Nieren und Fortpflanzungsorgane zu schädigen und außerdem wie ein Hormon zu wirken.
Duftstoffe, die Allergien auslösen können: Studien und Datenvergleiche des Informationsverbundes Dermatologischer Kliniken (IVDK) zeigen, dass die Duftstoffe Eichenmoos (Evernia prunastri extract), Baummoos (Evernia furfuracea extract), Isoeugenol und Cinnamal sehr potente Allergene sind. Weniger potente, aber immer noch problematische Stoffe sind Cinnamylalkohol, Hydroxycitronellal und Lyral (= Handelsname, Inci: Hydroxyisohexyl 3-cyclohexene carboxaldehyde). Als Allergene weitaus seltener in Erscheinung treten Farnesol, Citral, Citronellol, Geraniol, Eugenol, Coumarin, Amylcinnamylalkohol, Benzylcinnamat und Methylheptincarbonat (Inci: Methyl 2-octynoate). Der IVDK ist ein Netzwerk von Hautkliniken, in dem die diagnostizierten Fälle von Kontaktallergie (pro Jahr > 10.000) zentral ausgewertet werden. Ziel: Früherkennung ansteigender Trends von bekannten und neuen Allergenen (www.ivdk.org).

E

Einwegflaschen belasten die Umwelt stärker als Mehrwegflaschen. Laut Umweltbundesamt gilt der Getränkekarton gegenüber der Einwegflasche als ökologisch vorteilhafte Verpackung.
Ersatzweichmacher: Weichmacher.
Erythrosin: Im Tierversuch beeinträchtigte der halogenorganische die Nerven- und Schilddrüsenfunktion. Er wird auch mit dem hyperkinetischen Syndrom bei Kindern in Verbindung gebracht.

F

Die Farbstoffe Tartrazin (E 102), Gelborange S (E 110), Azorubin (E 122), Amaranth (E 123), Cochenillerot A/Ponceau 4R (E 124) und Brillantschwarz BN (E 151) können Überempfindlichkeits- oder allergische Reaktionen verursachen. Im Beipackzettel von Medikamenten muss darauf unter dem Punkt Nebenwirkungen hingewiesen werden. Lebensmittel mit den Farbstoffen Chinolingelb (E 104 = CI 47005), Tartrazin (E 102 = CI 19140), Gelborange S (E 110 = CI 15985), Azorubin (E 122 = CI 14720), Cochenillerot A/Ponceau 4R (E 124 = CI 16255) und Allurarot (E 129 = CI 16035) müssen seit 2010 den Hinweis tragen: Kann Aktivität und Aufmerksamkeit bei Kindern beeinträchtigen.
Formaldehyd/-abspalter werden in der Regel als Konservierungsstoffe eingesetzt. Formaldehyd ist ein krebsverdächtiger Stoff, der schon in geringen Mengen die Schleimhäute reizt und Allergien auslösen kann. Wird Formaldehyd über die Atemluft aufgenommen, gilt die Substanz als krebserregend. Es kann zu Tumoren im Nasen- und Rachenbereich kommen.

H

Halogenorganische Verbindungen sind eine Gruppe von mehreren Tausend Stoffen, die Brom, Jod oder (meistens) Chlor enthalten. Viele gelten als allergieauslösend, manche erzeugen Krebs, fast alle reichern sich in der Umwelt an. Die Hersteller wenden oft ein, dass es unschädliche und sogar nützliche halogenorganische Verbindungen gibt. Dabei handelt es sich aber zumeist um natürliche, nicht um künstlich hergestellte Stoffe. Wegen der Vielzahl der halogenorganischen Verbindungen ist mit der Testmethode, die das von uns beauftragte Labor anwendet, die genaue Verbindung nicht feststellbar. Auch die Hersteller wissen meist nicht, welcher Stoff in ihrem Produkt vorkommt. Wer jedes Risiko meiden will, muss daher zu Produkten ohne halogenorganische Verbindungen greifen.

K

Künstlicher Moschusduft: Dazu zählen polyzyklische Moschus-Verbindungen, die sich im menschlichen Fettgewebe anreichern. Neuere Tierversuche geben Hinweise auf Leberschäden.
Kleinteile, die von Spielzeug abreißen, können von Babys und Kleinkindern leicht verschluckt werden. Spielzeug mit verschluckbaren Kleinteilen muss den Hinweis tragen, dass es nicht für Kinder unter drei Jahren geeignet ist. Bei Weichspielzeug sind abreißbare, verschluckbare Kleinteile grundsätzlich nicht erlaubt, da Spielzeug mit weicher Füllung und einfachen Formen zum Halten und Kuscheln nach der Spielzeugnorm EN 71 als Spielzeug für Kinder unter 36 Monaten eingestuft wird.
Kupfer ist ein lebenswichtiges Spurenelement, eine Überdosis kann Leberschäden verursachen. Die EFSA gibt eine tolerierbare obere Aufnahmemenge von 5 mg/Tag an.

L

Lilial oder auch Butylphenylmethylpropional (BMHCA) hat sich in Tierversuchen als fortpflanzungsschädigend erwiesen. Das Verbraucherschutzkomitee für Kosmetik der EU bewertet den Duftstoff in Leave-on- und in Rinse-off-Kosmetik daher als nicht sicher. Lilial besitzt zudem ein geringes Allergierisiko.

M

3-MCPD-Fettsäureester entstehen während der Raffination von pflanzlichen Speisefetten und Speiseölen. Sie liegen im Fettmolekül gebunden vor. Das Bundesinstitut für Risikobewertung geht davon aus, dass es während der Verdauung zu einer nahezu vollständigen Freisetzung von 3-MCPD aus 3-MCPD-Fettsäureestern kommt. Daher orientiert sich die Bewertung an freiem 3-MCPD. Dieses hat in Tierversuchen die Nieren geschädigt und in hohen Dosen zur Bildung gutartiger Tumore geführt. Die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) hat 3-MCPD als "mögliches Humankarzinogen" der Kategorie 2B eingestuft. Teilweise entstehen während der Fettraffination auch Glycidylester, woraus sich freies Glycidol abspaltet. Glycidol hat erbgutverändernde und krebserzeugende Eigenschaften, was möglicherweise auch für den Menschen gilt, so die Einstufung des IARC.

N

Nonylphenol (synonym: Isononylphenol) ist ein Hilfsstoff, der unter anderem häufig in Waschmitteln für industrielle Zwecke eingesetzt wird. In Kunststoffen kann der Stoff als Teil der Stabilisatoren enthalten sein. Es greift die Haut an, wirkt im Körper als Hormon und wird für Missbildungen und Fruchtbarkeitsstörungen verantwortlich gemacht. Nonylphenol reichert sich in der Umwelt an.
Nonylphenolethoxylate (NPE) werden als Tenside bei der Textil- und Lederverarbeitung, in Reinigungsmitteln, Dispersions- und Benetzungsmitteln eingesetzt. Sie sind starke Umweltgifte, die in Abwässer gelangen und die dort lebenden Organismen schädigen können. NPE werden darüber hinaus zu Nonylphenol abgebaut. Dieser Stoff kann sich in der Umwelt anreichern, gilt ebenfalls als wassergefährdend und zudem als hormonell wirksam. NPE, die etwa in Textilien gefunden werden, stellen nach dem derzeitigen Wissensstand keine gesundheitliche Gefahr für den Träger dar.

O

Optische Aufheller belasten die Umwelt, weil sie kaum abgebaut werden. Ihre Herstellung ist sehr aufwendig. Da die Weißmacher für Textilien nicht fest in der Faser gebunden sind, können sie mit dem Schweiß auf die Haut gelangen und bei gleichzeitiger Sonneneinstrahlung allergische Reaktionen hervorrufen.

P

Bedenkliche Parabene schützen wie auch weitere Parabene Kosmetika und Arzneimittel vor Keimbefall und Schimmel. Sie gehören zu den am häufigsten eingesetzten Konservierungsstoffen. Gemessen daran sind die Sensibilisierungsquoten relativ niedrig. Jedoch sind die längerkettigen Vertreter dieser Gruppe wie Butyl- und Propylparaben in Verdacht geraten, wie ein Hormon zu wirken und waren im Tierversuch fortpflanzungsgefährdend. Daher hat die EU-Kommission die Höchstkonzentrationen dieser längerkettigen Parabene in Kosmetika generell beschränkt sowie in Kosmetika verboten, die auf der Haut bleiben und für den Windelbereich von Kindern unter drei Jahren gedacht sind. Die neue Regelung ist am 16. Juli 2015 in Kraft getreten. Schon seit November 2014 sind aufgrund von Datenlücken die Isoformen beider Verbindungen sowie Phenyl-, Benzyl- und Pentylparaben in Kosmetika verboten.
PEG/PEG-Derivate verbinden als Emulgatoren Wasser und Fett. Diese Stoffe können die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen. In Salben werden sie eingesetzt, um die Bestandteile gleichmäßig zu mischen; in Shampoos dienen sie auch als Tenside.
Phosphororganische Verbindungen werden meist als Flammschutzmittel für Kunststoffe eingesetzt, aber auch als Weichmacher. Sie werden in der Regel gut von der Haut aufgenommen, wirken häufig nervengiftig und sind zum Teil möglicherweise krebserregend.
Phthalate stehen im Verdacht, Leber, Nieren und Fortpflanzungsorgane zu schädigen und außerdem wie ein Hormon zu wirken. In der Umwelt werden Phthalate kaum abgebaut. Drei als fortpflanzungsgefährdend eingestufte Phthalate, nämlich Diethylhexylphthalat (DEHP), Dibutylphthalat (DBP) und Butylbenzylphthalat (BBP), sind in der EU in Spielzeug und Babyartikeln verboten. Diisononylphthalat (DINP), Diisodecylphthalat (DIDP) und Di-n-octylphthalat (DNOP) dürfen in Babyartikeln und Spielzeug aus Weich-PVC, die von Kindern in den Mund genommen werden können, nicht enthalten sein. Dipropylheptylphthalat (DPHP) hat sich nach Informationen des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) im Tierversuch als schädlich für Schilddrüse und Hirnanhangdrüse erwiesen. Das BfR plädiert deshalb für ein Verbot von DPHP ähnlich den oben genannten Phthalaten. Das derzeit rechtlich noch nicht geregelte Diisobutylphthalat (DiBP) steht auf der Kandidatenliste der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) für besonders besorgniserregende Stoffe. Andere Phthalate gelten als unzureichend erforscht und deren Langzeitwirkungen als nicht hinreichend geklärt.
Polybromierte Diphenylether (PBDE) sind bromierte Flammschutzmittel und dürfen ebenso wie polybromierte Biphenyle (PBB) in Elektro- und Elektronikgeräten nicht mehr eingesetzt werden, um den erheblichen Schadstoffeintrag in die Umwelt zu verringern. Penta- und Octabromdiphenylether sind nach Chemikalienverbotsverordnung verboten, denn sie reichern sich im menschlichen Fettgewebe, in Leber und im Lungengewebe an.
Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK): Einige dieser Stoffe sind krebserzeugend, die meisten besitzen einen eindringlichen Geruch. Der bekannteste, gesundheitlich relevante Vertreter der PAK ist Benzo(a)pyren. PAK können über die Nahrung, die Atemwege und die Haut aufgenommen werden.
PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen bilden in der Müllverbrennung gesundheitsschädliche Dioxine und belasten die Umwelt bei Herstellung und Entsorgung. Weich-PVC enthält große Mengen an Weichmachern.

S

Sensorik ist die Beurteilung von Nahrungsmitteln und Getränken nach Aussehen, Geruch und Geschmack und - je nach Produkt - nach Konsistenz und Mundgefühl.
Sorbinsäure: Konservierungsstoff, gilt als unbedenklich. In seltenen Fällen sind pseudoallergische Reaktionen in Form einer Urtikaria möglich.

U

Bedenkliche UV-Filter: Etliche chemische UV-Filter sind in den Verdacht geraten, wie Hormone zu wirken Für die Filter 4-Methylbenzylidencampher (4-MBC bzw. MBC), Ethylhexylmethoxycinnamat (Octylmethoxycinnamat, OMC), 3-Benzylidencampher (3-BC), Benzophenon-1 (BP1), Benzophenon-2 (BP2), Benzophenon-3 (Oxybenzon) wurde die hormonelle Wirksamkeit im Tierversuch gezeigt. Bei den Filtern Homosalat (Homomenthylsalicylat bzw. HMS), Octyl-Dimethyl-Para-Amino-Benzoic-Acid (OD-PABA), Octocrylen und Etocrylen liegen Hinweise auf eine hormonelle Wirkung aus Zellversuchen vor. Die EU-Kommission hat den Filter 3-Benzylidencampher (3-BC) inzwischen verboten, ab 18. Februar 2016 dürfen keine Kosmetika mehr mit dem UV-Filter auf dem Unionsmarkt bereitgestellt werden. Einige der Filter werden von der Haut aufgenommen und sind in der Muttermilch nachzuweisen. Benzophenon-1, Benzophenon-2 und Etocrylen sind in der EU nicht als Sonnenschutzfilter zugelassen, können aber als Zusatzstoffe eingesetzt werden. Benzophenon-2 kann als Zusatzstoff in Parfümölen stecken.

W

Weichmacher werden spröden Kunststoffen zugesetzt, um sie geschmeidig zu machen. Dazu gehört vor allem die Gruppe der Phthalate, außerdem Adipate (DEHA), Citrate wie Acetyltributylcitrat (ATBC), Trimellitate und als neueste Alternative (DINCH) und das Terephthalat DEHT. Das Problem: Die Stoffe sind nicht fest gebunden und können sich bei Kontakt herauslösen und ausgasen. Daher sind sie ubiquitär verbreitet. Sie gehen besonders leicht in fette Lebensmittel über. Problematisch sind insbesondere Phthalate, die im Verdacht stehen, Leber, Nieren und Fortpflanzungsorgane zu schädigen und wie ein Hormon zu wirken.

Z

Zinkpyrithion ist antibakteriell wirksam und wird zum Beispiel als Mittel gegen Kopfschuppen, als fungizider Wirkstoff in Silikonfugenmassen oder zur Konservierung von Fingermalfarben eingesetzt. Es gilt als hautreizend, verursacht schwere Augenschäden und ist sehr giftig für Wasserorganismen. Außerdem gibt es Hinweise, dass es eine hormonähnliche Wirkung hat. Die Einsatzkonzentration von Zinkpyrithion in Kosmetika und Fingermalfarben ist beschränkt.

Testmethoden Fieber-& Schmerzmittel:
Wirksamkeitsbelege und Beipackzettel: Begutachtung der Studien zur Wirksamkeit und Beurteilung der Beipackzettel durch Gutachter. PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen: Deklaration und/oder Röntgenfluoreszenzanalyse.

Testmethoden Parfüms:
Halogenorganische Verbindungen (falls nicht deklariert): a) Wasserdampfdestillation, Binden der organischen Halogene an Aktivkohle, Verbrennung der Aktivkohle im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts; b)
Reinigung der Proben mit Kieselgel, Extraktion mit Essigester, Verbrennung des Extrakts im Sauerstoffstrom; microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts. Diethylphthalat/deklarationspflichtige Duftstoffe/Moschus-Verbindungen/Cashmeran: Extraktion mit TBME, GC-MS. PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe: Röntgenfluoreszenzanalyse.

Testmethoden Beißringe:
Praxistest: nach DIN EN 71 Teil 1: physikalische und mechanische Eigenschaften. Speichel- und Schweißechtheit nach DIN 53160-1, 2: 2010-10 LFBG § 64, B 82.10-1,2; die Bewertung der Echtheitsprüfungen erfolgte mittels Graumaßstab, wobei Note 5 die beste Note darstellt und Note 1 die schlechteste. Inhaltsstoffe: Untersucht wurden repräsentative Mischproben der Materialien, falls nicht anders angegeben. PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe: Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA). Phosphororganische Verbindungen, Phthalate, weitere Weichmacher, phenolische Verbindungen, Parabene: GC/MS nach Extraktion mit Aceton/Ethylacetat und Derivatisierung. Latexproteine (in Naturkautschuk): Extraktion, 2,5 g Material in 25 ml 0,1 M TES pH 7,4 (nach EN 455-3), 2 Stunden bei Zimmertemperatur extrahiert; Messmethode: Lowry modifiziert (nach EN 455-3); Farbentwicklung: Bio-Rad DC Protein Assay. Nitrosamine, nitrosierbare Stoffe (in Naturkautschuk): DIN EN12868. Halogenorganische Verbindungen (in Textilien und Naturkautschuk): Probe wird mit Reinstwasser in der Soxhlet-Apparatur eluiert, Binden der organischen Halogene an Aktivkohle, Verbrennung der Aktivkohle im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts. Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe: GC-MSD, 25 PAK nach EU/EPA/JECFA. Elemente/Schwermetalle: RFA. Aromatische Amine (Textilien und lackierte Holzteile): Prüfung auf Amine nach reduktiver Spaltung; a) Analytik entsprechend § 64 LFGB 82.02-2 Prüfung mit und ohne vorherige Extraktion DIN EN 14362-1 (Januar 2013); b) Analytik entsprechend § 64 LFGB 82.02-3 Prüfung nach DIN ISO/TS 17234; c) bei Hinweisen auf 4-Aminoazobenzol zusätzliche Prüfung entsprechend § 64 LFGB 82.02-15 DIN EN 14362-3 (September 2012), Bestimmungsgrenze 5 mg/kg; GC/MS und Dünnschichtchromatografie; zusätzliche Prüfung auf Anilin und Xylidine. Optische Aufheller: qualitativer Nachweis (UV-Licht). Allergisierende Dispersionsfarbstoffe: Analytik entsprechend § 64 LFGB 82.02-10 Norm DIN 54231 (November 2005); Dünnschichtchromatografie; HPLC mit DAD (UV/Vis-Detector).

Testmethoden Glühwein:
Pestizidscreening LC/MS/MS nach LFGB L00.00-113 und Pestizidscreening mit GC/MS für Lebensmittel mit hohem Wassergehalt. Elemente:Totalaufschluss in der Mikrowelle; Elementbestimmung mittels ICP-MS. Ochratoxin A: LC-MS/MS. Gesamtalkohol/vorhandener Alkohol; Gesamtextrakt/zuckerfreier Extrakt; Glycerin; Gesamtsäure; gesamte schwefelige Säure: jeweils nach OIV. Sorbinsäure: per HPLC, entsprechend OIV MA-E-AS313-20. Zucker vor und nach Inversion, Bestimmung der Einzelzucker Glucose, Fructose, Saccharose: jeweils per HPLC, entsprechend OIV MA-AS311-03. Bestimmung der höheren Alkohole: per Headspace GC/FID, entsprechend OIV MA-AS312-03. Histamin: nach Extraktion als OPA-Derivate per HPLC. Bestimmung des Aromastoffspektrums: per LRI-GC/MS full-scan nach Destillation/Extraktion, entsprechend ASU L00.00-106. Bestimmung der schwerflüchtigen Aromastoffe wie Cumarin und Vanillearomastoffe: per UHPLC-DAD-MS/MS. Sensorik: Beschreibende Prüfung von Aussehen, Geruch und Geschmack mittels verdeckter Sensorik mit fünf geschulten Prüfern. Es wurden die übereinstimmend festgestellten Merkmale entsprechend Konsensmethode beschrieben. PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen: Röntgenfluoreszenzanalyse.

Testmethoden Haftpflichtversicherungen
Zur Ermittlung des Ranges wurde die Differenz zwischen höchster und niedrigster Gesamtpunktzahl in vier gleich große Klassen geteilt. Zur Ermittlung des Preisniveaus wurde die Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Jahresbeitrag in den jeweiligen Modellfällen in vier gleich große Klassen geteilt. Zur Ermittlung des Preisniveaus wurde die Differenz zwischen höchstem und niedrigstem Jahresbeitrag in den jeweiligen Modellfällen in vier gleichgroße Klassen geteilt.
Zur Ermittlung der Gesamtpunktzahl wurden vier Punkte vergeben für eine allgemeine Deckungssumme über 25 Mio. Euro, zwei Punkte für eine allgemeine Deckungssumme über 10 Mio. Euro. Je zwei Punkte wurden vergeben für den vollen Schutz (in der Tabelle "ja") für a) die uneingeschränkte Mitversicherung eines alleinstehenden Elternteils; b) die Nachversicherung für ledige, volljährige Kinder nach der Berufsausbildung für mindestens ein Jahr und eine Altersgrenze nicht unter dem 22. Lebensjahr, unabhängig von ihrem Wohnort oder Auflagen wie einem Antrag zur Anschlussversicherung (Leistung floss nicht in die Bewertung der Modellfälle Senioren und Single ein); c) wie b) nach der Schulausbildung; d) wenn das Bauherrenrisiko für eine selbst genutzte Immobilie mit einer Bausumme über 150.000 Euro für Baumaßnahmen (Neubauten, Umbauten, Reparaturen, Abbruch-, Grabearbeiten) abgesichert ist und die Planung/Bauausführung/Bauleitung nicht von Dritten erbracht werden muss; e) Heizöltanks über 5.000 Liter und/oder Schutz nicht nur für oberirdische oder Kellertanks; f) Photovoltaikanlagen mindestens 10 kWp und/oder 100 m² sowie Gewerbeanmeldungen und Einspeisung ins Stromnetz; g) vollen Schutz beim Surfen mit eigenen und geliehenen Brettern; h) eigene Segelboote über 10 m² Segelfläche und/oder über 5 m Rumpflänge; i) eigene Motorboote ab 11 KW; j) ehrenamtliche Tätigkeiten mit Ausnahme öffentlicher/hoheitlicher Ehrenämter und wirtschaftlicher/sozialer Ehrenämter mit beruflichem Charakter und über 50.000 Euro Deckungssumme; k) selbstständige Nebentätigkeiten mit einem Jahresumsatz ab 10.000 Euro; l) verantwortliche Tätigkeiten im Verein über das Ehrenamt hinaus; m) Hüten fremder Hunde; n) Reiten fremder Pferde; o) private Tätigkeit als Tagesmutter mit einem Jahresumsatz ab 10.000 Euro; p) Abwasserschäden durch häusliche Abwässer, q) Allmählichkeitsschäden; r) Auslandsdeckung in der EU mindestens zwei Jahre; s) Auslandsdeckung weltweit mindestens zwei Jahre; t) Gefälligkeitsschäden ab 10.000 Euro und kein Ausschluss von Umzugshilfe; u) Gewässerschäden durch Kleingebinde ab 100 l/kg pro Einzelgebinde und/oder ab insgesamt 1.000 l/kg; v) Internetnutzung weltweit und mindestens 500.000 Euro; w) Mietsachschäden ab 1 Mio. Euro; x) Mietsachschäden am Inventar von Hotelzimmern und Ferienhäusern ab 10.000 Euro; y) übergegangene Regressansprüche von Sozialversicherungsträgern; z) Sachschäden durch nicht deliktfähige Minderjährige ab 20.000 Euro (Leistung floss nicht in die Bewertung der Modellfälle Senioren und Single ein); aa) Schäden an fremden gemieteten, geliehenen Sachen ab 10.000 Euro und keine Beschränkung auf bestimmte Sachen (z. B. medizinische Geräte); ab) Verlust privater, fremder Schlüssel ab 20.000 Euro; ac) Vermögensschäden ab 500.000 Euro und keine Selbstbeteiligung über zehn Prozent; ad) Vorsorgeversicherung ab 5 Mio. Euro und keine Beschränkung auf explizit genannte Risiken; ae) Vorsatz des Schädigers in der Forderungsausfalldeckung mitversichert. Jeweils ein Punkt wurde vergeben für Spezial-Rechtsschutz zur Durchsetzung der Forderungen gegen Schädiger sowie für "eingeschränkte" Leistungen. Besteht in der Forderungsausfalldeckung kein voller Schutz vor Schäden durch Hunde wurde der Tarif um einen Rang abgewertet.
Anforderungen an die Tarife: Versicherungsbeginn 1. Januar 2016. Keine allgemeine Selbstbeteiligung. Einjahresprämie, Normaltarif. Musterfall 1 Familie: Versicherungsnehmer 30 Jahre; Musterfall 2 Single: Versicherungsnehmer 20 Jahre; Musterfall 3 Seniorenpaar: Versicherungsnehmer 65 Jahre; Deckungssumme insgesamt zehn Millionen Euro, Forderungsausfalldeckung mindestens fünf Millionen Euro Deckungssumme; keine Vorversicherung, keine Schäden in den letzten fünf Jahren.
Die Daten wurden am Markt über das Analysehaus Innosystems aus Inning am Ammersee ermittelt und den Versicherungsunternehmen zur Verifizierung zurückgespielt. Die Bewertung der Daten erfolgte durch ÖKO-TEST.

Testmethoden Skihelme
Testmethoden Inhaltsstoffe: Untersucht wurden repräsentative Mischproben, sofern nicht anders angegeben. Aromatische Amine aus Azo-Farbstoffen (in textilen Bestandteilen): Prüfung auf Amine nach reduktiver Spaltung, Analytik entsprechend § 64 LFGB 82.02-2, Prüfung mit ohne vorherige Extraktion DIN EN 14362-1 (Januar 2013); bei Hinweisen auf 4-Aminoazobenzol zusätzliche Prüfung entsprechend § 64 LFGB 82.02-15 DIN EN 14362-3 (September 2012); Bestimmungsgrenze: 5 mg/kg; GC/MS, Dünnschichtchromatografie; zusätzliche Prüfung auf Anilin und Xylidine. Dispersionsfarbstoffe: Analytik entsprechend § 64 LFGB 82.02-10 Norm DIN 54231 (November 2005); Dünnschichtchromatografie, TLC und HPLC mit DAD (UV/Vis-Detector). Optische Aufheller: Qualitativer Nachweis (UV-Licht). PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen im Produkt (in textilen Bestandteilen und Materialien aus Kunststoff): Röntgenfluoreszenzanalyse. Weichmacher, Ersatzweichmacher, phosphororganische sowie phenolische Verbindungen (in textilen Bestandteilen und Materialien aus Kunststoff): GC/MS nach Extraktion und Derivatisierung. Antimon in Materialien mit Polyesteranteil: Elution von Schwermetallen mittels saurer Schweißlösung. Elementbestimmung mittels ICP-MS. Formaldehyd: Qualitativer Nachweis mit Carbazol/Schwefelsäure; quantitativer Nachweis gemäß DIN EN ISO 14184-1: 2011-12, § 64 LFGB B 82.02-1:1985-06. Nickellöslichkeit (in Metallteilen mit Hautkontakt): Elution der Proben mittels sauer Schweißlösung. Elutionsdauer 1 Woche. Elementbestimmung mittels ICP-MS.

Testmethoden Praxisprüfungen: Ausstattung, technische Merkmale, Kennzeichnung und Herstellerinformation: nach Deklaration. Stoßprüfung (Helme Klasse B): lt. DIN EN 1077: 1. Helm Vorbehandlung Normaltemperatur, Aufprallpunkt 1 rechts über dem Ohr hinten/Aufprallpunkt 2 oben auf dem Helm; 2. Helm Vorbehandlung Kälte, Aufprallpunkt 1 links über dem Ohr vorne/Aufprallpunkt 2 vorne mittig; 3. Helm Vorbehandlung künstliche Alterung, Aufprallpunkt 1 hinten mittig/Aufprallpunkt 2 oben auf dem Helm. Aufprallenergie: 69 Joule. Erweiterte Stoßprüfungen: a) in Anlehnung an Norm DIN EN 1077: 2 zusätzliche Aufprallpunkte, hier Aufprallpunkt 1 seitlich weiter unten (Vorbehandlung: Normaltemperatur)/Aufprallpunkt 2 am Hinterkopf weiter unten (Vorbehandlung: Kälte). Aufprallenergie: 69 Joule. In Anlehnung an Prüfung für Helme Klasse A; b) lt. DIN EN 1078: 2 zusätzliche Aufprallpunkte auf Kante statt auf flachem Sockel, hier Aufprallpunkt 1 vorne mittig (Vorbehandlung: Normaltemperatur)/Aufprallpunkt 2 seitlich (Vorbehandlung: künstliche Alterung). Aufprallenergie: 49 Joule. Durchstoßprüfung (Helme Klasse B): lt. DIN EN 1077: 2 Aufprallpunkte, hier Aufprallpunkt 1 hinten leicht seitlich/Aufprallpunkt 2 oben auf Helm (Vorbehandlung: Kälte). Aufprallenergie: 11 Joule. Erweiterte Durchstoßprüfung: lt. Norm DIN EN 1077: 1 zusätzlicher Aufprallpunkt mittig vorne (Vorbehandlung Kälte). Aufprallenergie: 22 Joule. Prüfung entspricht Helmen Klasse A. Abstreifsicherheit: lt. Norm DIN EN 1077. Geräuschdämmung: Messung der Geräuschdämmung mittels eines objektiven Messverfahrens an zwei Probandenköpfen im Bereich von 1,5 - 3 kHz. Bewertungsskala: <= 1 dB = kaum Geräuschdämmung ("sehr gut"), <= 3 dB = leicht erhöhte Geräuschdämmung ("gut"), <= 5 dB = erhöhte Geräuschdämmung ("befriedigend"), <= 8 dB = hohe Geräuschdämmung ("ausreichend") und >= 9 dB = sehr hohe Geräuschdämmung ("mangelhaft"). Sonstige Sicherheitsmängel: Inaugenscheinnahme und Bewertung durch Experten gem. EU-Richtlinie 89/686/EWG. Verarbeitung, Handhabung und Tragekomfort: Prüfung und subjektive Bewertung durch drei Probanden, erfahrene Skifahrer und zwei Laborexperten mit Kopfgrößen im angegebenen Größenbereich. Festigkeit der Trageeinrichtung: lt. Norm DIN EN 1077. Sichtfeld: lt. Norm DIN EN 1077.

Testmethoden Spieluhren:
Inhaltsstoffe (je nach Zusammensetzung der Produkte): Aromatische Amine: Prüfung von qualifizierter Mischprobe nach § 64 LFGB 82.02-2. Prüfung mit und ohne vorherige Extraktion DIN EN 14362-1 (Januar 2013). Bei Hinweisen auf 4-Aminoazobenzol zusätzliche Prüfung entsprechend § 64 LFGB 82.02-15 DIN EN 14362-3 (Sept. 2012). Bestimmungsgrenze 5 mg/kg. GC/MS, Dünnschichtchromatografie. Zusätzliche Prüfung auf Anilin und Xylidine. Allergisierende Dispersionsfarbstoffe: nach § 64 LFGB 82.02-10 Norm DIN 54231 (Nov. 2005). Dünnschichtchromatografie, HPLC mit DAD (UV/Vis-Detector). Halogenorganische Verbindungen: Elution mit Reinstwasser in der Soxhlet-Apparatur, Binden der organischen Halogene an Aktivkohle, Verbrennung der Aktivkohle im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts. Antimikrobiell wirksame Substanzen, Phthalate, Ersatzweichmacher, Insektizide, phenolische Verbindungen: GC/MS nach Extraktion und Derivatisierung. Optische Aufheller: qualitativer Nachweis (UV-Licht). Elemente: Bestimmung mittels ICP-MS. Elution mittels saurer Schweißlösung. PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen: Röntgenfluoreszenzanalyse. Praxistest nach DIN EN 71: Teil 1 Sicherheit von Spielzeug, mechanische und physikalische Tests (auch Etiketten in Anlehnung an DIN EN 71-1) sowie Teil 2 Entflammbarkeit, mechanische und physikalische Tests. Speichel-/Schweißechtheit: Nach DIN 53160-1,2: 2010-10, LFBG § 64, B82.10-1,2, Bewertung unter festgelegten Normbedingungen mittels Graumaßstab (Lichtechtheit mittels Blaumaßstab), wobei Note 5 die beste Note darstellt und Note 1 die schlechteste. Lautstärkemessung des Spielwerks: Ermittlung des A-bewerteten zeitlich gemittelten Emissions-Schalldruckpegels (LpA) mit 50 Zentimetern Abstand zwischen Mikrofon und Spieluhr (der Messabstand gemäß EN 71-1 für ohrnahes Spielzeug der Expositionskategorie 1 beträgt 50 Zentimeter); Messmikrofon Cirrus Optimus Red CR 161B; 15 Sekunden Messzeit.

Testmethoden Standmixer:
Steht bei konkret benannten Analyseergebnissen "nein", bedeutet das "unterhalb der Bestimmungsgrenze" der jeweiligen Testmethode. Die Produkte wurden abhängig von ihrer Zusammensetzung
Je nach Zusammensetzung der Produkte:
PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen im Produkt/in der Verpackung/Elemente: Röntgenfluoreszenzanalyse.
Phosphororganische Verbindungen, Phthalate, Ersatzweichmacher und sonstige Verbindungen: GC/MS nach Extraktion und Derivatisierung.
Bisphenol A: Vorspülen des Mixers, GC/MS nach Extraktion und Derivatisierung nach dreimaligem Mixen für je eine Minute.
Bromierte Flammschutzmittel: GC/MS nach Extraktion.
TNPP: HPLC-DAD nach Extraktion.
Praxistest: Ausstattung und Sicherheit: Gesamtgewicht, Gewicht Mixkrug, Kabellänge, Leistung (Herstellerangabe), Material der Oberfläche von Mixkrug und Standfuß, einstellbare Leistungsstufen, Impulsschalter, Sonderfunktionen. Maximale Füllmenge Mixbecher, Drehzahl (Herstellerangabe): maximale Zahl der Umdrehungen pro Minute. Drehzahlmessung: Messung ohne Mixkrug am Motorritzel mit einem kontaktlosen Laser-Drehzahlmessgerät: maximale Zahl der Umdrehungen pro Minute. Display mit Betriebszeitanzeige oder Pausentaste. Betriebszeit (Angabe auf Typenschild bzw. Angabe in Anleitung), Schalter für das Zurücksetzen der Sicherung im Falle einer Überlastung, Angaben zur maximalen Temperatur von Mixgut. Gehäuse verschraubt oder verklebt. Garantieangabe. Leistungsaufnahme: Stand-by/unter Last (500 ml Wasser). Geräuschmessung: Schalldruckpegel (Mittelwert) am Ohr des Nutzers (0,5 Meter Abstand) beim Mixen von Wasser auf höchster Leistungsstufe (dB(A)), Messung mit einem Norsonic Sound Analyzer 110 über eine Zeit von acht Sekunden. Elektrische Sicherheit (schutzisoliert/Schutzkontakt). Prüfung ob Betrieb ohne Deckel möglich. Nachlaufzeit der Messer: Messung der Zeit vom Ausschalten des Geräts bis zum Stillstand der Messer. Erwärmung von Mixgut (Prüfung mit Wasser): Ausgangstemperatur/Temperatur nach 1 Minute Mixen bei höchster Leistung/Temperaturanstieg in Grad Celsius. Dauerprüfung: 500 ml Wasser mixen bei höchster Leistung:
400 Zyklen (Zyklus: 5x (20 Sek. Betrieb/40 Sek. Pause), dann 5 Min. Pause. Nach jeweils 50 Zyklen 14 Std. Pause; Ausgangstemperatur Wasser und Raumtemperatur circa 20 °Celsius.
Handhabung (Beurteilung durch zwei Laborexperten): 1. Bedienungsanleitung: Vollständigkeit (Sind Infos und Hinweise ausführlich? Angaben zur Sicherheit, Verwendung, Funktion, Lauf- und Ruhezeiten, Reinigung, Tipps, Rezepte), Verständlichkeit (leicht verständlich und gut dargestellt?), Aufmachung (Format und Schrift komfortabel?). 2. Gerät vorbereiten (Ist zum Mixkrug aufsetzen Kraft erforderlich? Markierungen? Falsche Montage möglich? Einschnappen? Festdrehen? Ist Position des Griffes vorteilhaft? Intuitiv oder Bedienungsanleitung erforderlich?). 3. Zutaten in Mixkrug geben (Skalierung, bequem einzufüllen?). 4. Deckel aufsetzen/nach Betrieb abnehmen (Kraft erforderlich? Markierungen? Falsche Montage möglich? Stramm? Ruckartig?). 5. Ein-Aus-Schalter bedienen/Geschwindigkeitsstufe wählen (Kraft erforderlich? Position, Größe und Form des Schalters? Schalter gut erreichbar, handlich, komfortabel zu schalten und zu drücken? Stufen gut wählbar? Beschriftung lesbar? Programmwahl intuitiv?). 6. Hinzugeben von Zutaten während des Betriebs (Deckelöffnung leicht zu öffnen und schließen? Größe der Öffnung?). 7. Mixkrug abnehmen und entleeren/ausgießen (Griff bequem? Schwerpunkt Krug gut? Zu schwer? Kleckerneigung? Ausgießen?). 8. Reinigen (Aufwand von Hand? Anzahl Einzelteile, Oberfläche glatt oder rau, Kanten, Rillen, Schlitze, Bereich unter Messer erreichbar? Messereinheit leicht zu entfernen? Verfärbungen? Spülmaschineneignung? Selbstreinigung?). 9. Verarbeitung (scharfe Kanten und Ecken, Grate, klapprig, leicht zerbrechlich, abbruchgefährdete Nasen und Rastnippel, Klemm- und Quetschstellen?). 10. Standfestigkeit/Rutschfestigkeit (Verrutschen während des Betriebs, kippgefährdet bei Stoß gegen Mixkrug, fester Sitz des Mixkrugs?). Reinigen: Anbieterinfos zum Spülen mit Gerät/Programm. Reinigen: Anbieterinfos zur Spülmaschineneignung von Geräteteilen.
Mixen: Anbieterinfos zum Pürieren von Babybrei. Pürieren von Babybrei kleine Menge (Zutaten zuvor gegart): 40 g Kartoffeln, 40 g Möhren, 20 g Fleisch, 20 g Wasser, Petersilie. Pürieren von Babybrei größere Menge (Zutaten zuvor gegart): 200 g Kartoffeln, 200 g Möhren, 100 g Fleisch, 100 g Wasser, Petersilie. Anbieterinfos zum Mixen eines grünen Smoothies. Praxistest grüner Smoothie (100 g Staudensellerie, 30 g Eichblattsalat, 20 g Spitzkohl, 10 g Sellerieblätter, 6,5 g krause Petersilie, 6,5 g glatte Petersilie, 100 g Banane, 200 g Apfel, 90 g Kiwi, 200 ml Wasser). Anbieterinfos zum Mixen eines Fruchtsmoothies. Praxistest Fruchtsmoothie (200 g Orange, 350 g Ananas, 100 g Banane, 100 ml Wasser, 100 ml Apfelsaft), anschließendes Sieben, um Faserreste zu ermitteln. Anbieterinfos zum Eiscrushen. Praxistest Eiscrushen (5 große Eiswürfel). Anbieterinfos zum Zwiebelhacken. Praxistest Zwiebelhacken: 125 g. Anbieterinfos zum Zerkleinern von Nüssen/Mandeln. Praxistest Zerkleinern von Mandeln (200 g, kugelig). Anbieterinfos zur Herstellung eines Pestos. Praxistest Pesto alla Genovese (30 g Pinienkerne, 100 g Olivenöl, 50 g Parmesankäse, 50 g Basilikumblätter, 25 g Petersilie, 1 Teelöffel Meersalz).