Startseite
Reaktionen: Aldi Nord St. Christoph Johanniskraut Dragees

ÖKO-TEST Juli 2009
vom 26.06.2009

Reaktionen: Aldi Nord St. Christoph Johanniskraut Dragees

Bleibt ungenügend

136 | 2
26.06.2009 | ÖKO-TEST-Magazin 3/2009

Johanniskrautpräparate aus der Apotheke werden zur Behandlung leichter, vorübergehender depressiver Störungen angewendet, Produkte vom Discounter dagegen zur Besserung des Befindens bei nervlicher Belastung. Für den Laien sind die Anwendungsgebiete nur schwer zu unterscheiden. Der Beipackzettel der St. Christoph Johanniskraut Dragees SN (Aldi Nord) weist inzwischen zwar darauf hin, dass das Mittel nicht von Kindern unter zwölf Jahren und nicht in der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden soll. Hinweise zu Wechselwirkungen mit Medikamenten wie das in der Aidstherapie zur Hemmung der Virusvermehrung eingesetzte Indinavir, das herzwirksame Digoxin oder das Asthmamittel Theophyllin fehlen jedoch weiterhin. Und an der Unterdosierung ändert auch die verbesserte Gebrauchsinformation nichts.

Gesamturteil bleibt "ungenügend"

Diesen Artikel Reaktionen: Aldi Nord St. Christoph Johanniskraut Dragees vom 26.06.2009 erhalten Sie im kostenlosen Abruf als PDF-Datei.

Bitte beachten Sie: das Speichern und Betrachten von PDF-Dateien auf mobilen Geräten erfordert möglicherweise zuvor die Installation einer App oder die Änderung von Einstellungen.