Startseite
28.05.2010 | ÖKO-TEST-Magazin 10/2009: Im Test ließen wir die Dachdämmstoffe auch mikrobiologisch untersuchen. In der Hanffaser Thermo-Hanf waren unter dem Mikroskop viele Myzelreste, also Pilzgeflechte, zu erkennen, die zum Teil schon stark abgebaut waren. Die Zahl der lebensfähigen Bakterien war gering. Da jedoch auch abgestorbene und ausgetrocknete Schimmelpilzsporen allergische Reaktionen auslösen können, vergaben wir einen Minuspunkt. Hersteller Hock teilte uns mit, dass er sein Produktionsverfahren verbessert habe. Deshalb ließen wir einige neue Dämmplatten untersuchen. Es wurde wieder viel helles Myzel von Schimmelpilzen festgestellt, das bei der Verarbeitung freigesetzt werden kann. Allerdings konnten sich auch jetzt nur wenige Bakterien im Dämmstoff neu entwickeln. Dennoch bleibt unsere Bewertung bestehen.

Gesamturteil bleibt "gut"