1. oekotest.de
  2. Tests
  3. 17 Kopfkissen im Test

17 Kopfkissen im Test

Ruhe sanft

Handbuch Bauen, Wohnen, Renovieren | Kategorie: Bauen und Wohnen | 02.11.2012

17 Kopfkissen im Test

Es wird gedrückt, geknufft, geschoben und gezogen: Ein Kopfkissen macht Nacht für Nacht ganz schön was mit. Doch das innige Verhältnis zum Besitzer wird auch durch die Unsitte der Hersteller getrübt, ihre Produkte mit Chemikalien auszurüsten. Aber unser Test zeigt: Es gibt auch einige "sehr gute" Modelle, die einem nicht den Schlaf rauben.

Neuer Artikel vorhanden: 20 Kopfkissen im Test

Fast ein Drittel seiner Lebenszeit verbringt der Mensch in inniger Umarmung mit seinem Kopfkissen. Der eine knautscht ein großes Exemplar zur Rolle, der Nächste drückt sich ein kleines Kuschelkissen an die Wange. Andere liegen "brav" auf ihrem Formpolster.

So unterschiedlich die Schlafgewohnheiten sind, so groß ist auch die Vielfalt bei den Füllungen: Nackenstützkissen aus vorgeformten Schaumstoff- oder Latexpolstern können bei Verspannungen eine Alternative sein. Federn und Daunen sind schön weich, aber nicht unbedingt geeignet für Personen, die viel schwitzen. Als pflegeleichter gelten waschbare Füllungen aus Synthetikfasern, zum Beispiel nachfüllbare Polyesterkügelchen oder leichtes Polyesterhohlfaservlies.

Wir haben 17 Kopfkissen mit Polyesterfüllung in die Labore geschickt und überprüfen lassen, ob sie umstrittene oder bedenkliche Substanzen enthalten.

Das Testergebnis

Insgesamt sechsmal können wir die Bestnote vergeben. Allerdings sind auch einige Ausreißer dabei, die man so gar nicht mit ins Bett nehmen will.

Im Kissen von Ikea stecken giftige zinnorganische Verbindungen. Tributylzinn soll laut Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in Textilien mit Hautkontakt grundsätzlich nicht verwendet werden.

Aus neun Kissen im Test löste sich das toxische Halbmetall Antimon in Mengen, die wir abwerten. Neuere Untersuchungen weisen darauf hin, dass Antimonverbindungen Haut und Schleimhäute reizen.

Viele Hersteller bearbeiten Außenhülle, Etiketten oder Füllung mit umweltbelastenden optischen Aufhellern. "Unsere Kunden wünschen ein einwandfreies Hygieneweiß", argumentierten einige. Wir meinen: Bei einem Kopfkissen, über das üblicherweise noch ein Bezug kommt, spielt es keine Rolle, ob es strahlend weiß ist oder nicht. Dass es ohne geht, zeigen Paradies und Ikea.


Kissen: Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Brinkhaus Steppkissen Bauschi
  • Brinkhaus

Erwin Müller Trevira-Kissen Sassnitz
  • Erwin Müller (Versand)

Centa-Star Vital Waschmich Plus
  • Centa-Star

Concord Kopfkissen Alegro
  • Matratzen Concord

Vita San Kopfkissen
  • MFO

Hoie Clean & Green Kopfkissen
  • Bettenwelt (Dänisches Bettenlager)

Real Quality Kopfkissen klimaregulierende Faserkugelfüllung
  • Real

Dunlopillo Faser Kissen Premium
  • Dunlopillo

F.a.n. Wellness-Line
  • Frankenstolz

Esprit Home Black Label Luxus Thinsulate Kopfkissen
  • Esprit

Schlafstil Kopfkissen Dahliana, weich
  • Spessarttraum

Paradies Kissen SOFTY TIP Medium
  • Paradies

Billerbeck Bel Air Faser Exclusiv
  • Billerbeck

Gosa Vädd Kissen
  • Ikea

Softsan Bio Hygienic
  • Öko Planet

Irisette Micro Thermo Kissen
  • Badenia Bettcomfort

Cantus Aquafresh Kopfkissen
  • XXXLutz

17 Kopfkissen im Test
Handbuch Bauen, Wohnen, Renovieren Seite 164
Handbuch Bauen, Wohnen, Renovieren Seite 165
Handbuch Bauen, Wohnen, Renovieren Seite 166
Handbuch Bauen, Wohnen, Renovieren Seite 167

4 Seiten
Seite 164 - 167 im Handbuch Bauen, Wohnen, Renovieren
vom 02.11.2012
Abrufpreis: 1,00 €

Testverfahren

So haben wir getestet

Der Einkauf

Wir haben Kissen in Größe 80 mal 80 Zentimeter eingekauft. Das quadratische Format ist immer noch das gängigste, und man hat in der Regel eine dazu passende Bettwäsche parat. Die meisten Modelle gibt es inzwischen auch in kleineren Größen. Die Füllungen der Kissen bestehen zu großen Anteilen oder komplett aus Polyester und sind bei mindestens 60 Grad waschbar.

Die Inhaltsstoffe

Die Hersteller setzen zum Teil ein ganzes Arsenal an Ausrüstungschemikalien ein: darunter der antibakterielle Wirkstoff Triclosan, das Insektizid Permethrin und zinnorganische Verbindungen, die beispielsweise Schimmelbildung vermeiden sollen. Außerdem wurde geprüft, ob sich Antimon aus den Kissen löst, das bei der Produktion von Polyesterfasern eingesetzt wird. Halogenorganische Verbindungen bleiben häufig als Rückstände der Bleiche zurück.

Die Bewertung

Vor nachteiligen Folgen der antibakteriellen Imprägnierungen warnt auch das Bundesinstitut für Risikobewertung. Produkte, die bedenkliche oder umstrittene Wirkstoffe wie Triclosan oder Silber enthalten, werten wir deshalb ab.

Aktuelle Ausgabe
Jahrbuch für 2019
Jahrbuch für 2019
Zugehörige Ausgabe:
Handbuch Bauen, Wohnen, Renovieren
Handbuch Bauen, Wohnen, Renovieren

Erschienen am 02.11.2012

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.