1. Home
  2. Tests

Gesichtscremes für Männer im Test: Viele enthalten lösliches Plastik

Magazin März 2020: Gesund mit Vollkorn | Autor: Meike Rix/Johanna Michl | Kategorie: Kosmetik und Mode | 04.03.2020

Gesichtscremes für Männer im Test: Wir haben 20 Gesichtspflegen in Labore geschickt. Im Fokus: die Inhaltsstoffe.
Foto: ÖKO-TEST

Durch regelmäßiges Rasieren wird die männliche Gesichtshaut stark beansprucht. Deshalb ist es gut, wenn Männer ihrer Haut pflegende Cremes gönnen. Im Test sind sieben Gesichtscremes für Männer "sehr gut". Außerdem auffällig: Viele enthalten umweltbelastende Kunststoffverbindungen.

  • Sieben Gesichtscremes für Männer bewerten wir im Test mit Bestnote, drei fallen mit "mangelhaft" oder "ungenügend" durch.
  • Bedenkliche Duftstoffe und Silikone sind ein Problem in Gesichtscremes für Männer. 
  • Umweltbelastende Kunststoffverbindungen bemängeln wir am häufigsten.    

Rasuren reizen die männliche Gesichtshaut. Aus diesem Grund kann sie empfindlich auf Kosmetikinhaltsstoffe reagieren. Doch die Rezepturen von Kosmetika für Männer sind nicht per se frei von Inhaltstoffen, die die Haut reizen können. Alle getesteten Männer-Gesichtscremes enthalten etwa Parfüm, einige allergene Duftstoffe.

"Sanft" scheint auch keine Kategorie, mit der die Marketingabteilungen ihre männlichen Kunden ansprechen wollen. Vielmehr sollen die Gesichtscremes für Männer die Haut "vitalisieren", "beleben" oder "erfrischen". Viele versprechen zudem intensiv Feuchtigkeit zu spenden, wenig zu fetten und gut einzuziehen. Das ergibt Sinn, weil die männliche Haut grundsätzlich von Natur aus viele Talgdrüsen hat und sich selbst gut mit Fett versorgen kann.

Weiter zu den getesteten Produkten

Jetzt lesen: Test mit allen Ergebnissen als ePaper kaufen

Gesichtscremes für Männer: Sieben mit Bestnote 

Wir meinen: Auch Männerhaut hat eine sanfte Pflege ohne gesundheitlich umstrittene Stoffe verdient und haben 20 Männer-Gesichtscremes geprüft.

Das Ergebnis: Sieben Gesichtscremes für Männer schneiden "sehr gut" ab, sechs davon sind Naturkosmetik-Produkte. Weitere acht Gesichtspflegen bewerten wir mit "gut". Damit können wir drei Viertel der 20 getesteten Männer-Gesichtscremes empfehlen. Drei dagegen enttäuschen aufgrund problematischer Inhaltsstoffe, die restlichen sind Mittelmaß. 

Ein Viertel der getesteten Gesichtspflegen zeigt exemplarisch, was bei der Herstellung einer Männer-Gesichtscreme schief laufen kann. Wir kritisieren vor allem drei Inhaltsstoffe:

  1. Problematische Duftstoffe 
  2. Künstliche Silikone 
  3. Kunststoffverbindungen 
Die männliche Gesichtshaut wird deutlich stärker beansprucht als die weibliche: X-mal gleiten mehr oder weniger scharfe Klingen darüber und verursachen kleine Verletzungen. Gesichtspflege tut der Haut daher gut.
Die männliche Gesichtshaut wird deutlich stärker beansprucht als die weibliche: X-mal gleiten mehr oder weniger scharfe Klingen darüber und verursachen kleine Verletzungen. Gesichtspflege tut der Haut daher gut. (Foto: AshTproductions/Shutterstock )

Männer-Gesichtscremes als Umweltproblem 

Künstliche Silikone sorgen dafür, dass sich die Gesichtspflege gut verteilen lässt – und sie kann für ein angenehmes Hautgefühl sorgen. Gleichzeitig integrieren sich Silikone und Paraffine aber nicht so gut ins Gleichgewicht der Haut wie natürliche Fette. Daher bemängeln wir sie. 

Drei Gesichtscremes für Männer enthalten ausgerechnet die Verbindungen Cyclopentasiloxan und Cyclohexasiloxan. Diese stehen besonders in der Kritik, weil sie sich nicht nur schlechter ins Gleichgewicht der Haut integrieren, sondern auch in der Umwelt schwer abbaubar sind und damit unter anderem das Leben in Gewässern gefährden können.

65 Prozent der getesteten Gesichtscremes für Männer beinhalten synthetische Polymere. Solche Kunststoffverbindungen werden zum Beispiel eingesetzt, um Cremes eine bestimmte Konsistenz zu verleihen. Das Problem: Sie können schwer abbaubar sein und etwa mit dem Klärschlamm in die Umwelt gelangen.

Gesichtscremes für Männer im Test: Wir raten insgesamt von drei Produkten ab.
Gesichtscremes für Männer im Test: Wir raten insgesamt von drei Produkten ab. (Foto: And-One/Shutterstock )

Bedenkliche Duftstoffe in Cremes für Männer

In einer Gesichtscreme für Männer wies das Labor künstlichen Moschusduft nach, genauer gesagt: Galaxolid (HHCB). HHCB ist gewässergefährdend. Der Stoff ist bereits überall in der Umwelt zu finden. Forscher haben ihn sowohl in Aalen aus Flüssen in Hessen als auch im Regen auf Island nachgewiesen. Dazu kommt: Er reichert sich auch im menschlichen Fettgewebe an. In dem Produkt steckt mit Hydroxycitronellal ein weiterer Duftstoff. Er löst häufig Allergien aus.

Abgesehen von diesen beiden problematischen Duftstoffen beanstanden wir im Test auch Lilial, das in einer Gesichtscreme für Männer steckt. Der Stoff steht unter Verdacht, die Fortpflanzungsfähigkeit zu beeinträchtigen. 

Das rät ÖKO-TEST zur Gesichtspflege

Darauf sollten Sie bei der Gesichtspflege achten:  

  • Wenn Sie zu gereizter Haut oder Allergien neigen, probieren Sie es mal mit einer parfümfreien Pflege. Im Oktober 2019 haben wir Kosmetik für empfindliche Haut getestet.

  • Länger jung aussehen können Sie, indem Sie Ihre Haut zwischen April und September sowie im Gebirge und auf dem Wasser ausreichend vor UV-Strahlung schützen. Welcher Sonnenschutz für Sie geeignet ist, erfahren Sie in unserem Test von Sonnencremes, -sprays und -lotionen.

Das könnte Sie auch interessieren: Wir haben 50 Männer-Duschgele getestet. Das Ergebnis: Nur jedes Zweite ist empfehlenswert. Außerdem zeigt der Test, dass einige Produkte mit möglicherweise zeugungsgefährdenden und krebserregenden Stoffen belastet sind. Immerhin bewerten wir aber auch 13 Männer-Duschgele mit "sehr gut". Checken Sie die Testergebnisse gratis ab: Test Duschgel für Männer: Krebsverdächtiger Stoff gefunden.

Weiterlesen auf oekotest.de:


Testverfahren

Wir haben 20 Männer-Gesichtscremes eingekauft, darunter sechs Naturkosmetika. Die Markenprodukte, Drogerie- und Supermarkteigenmarken kosten zwischen 1,70 bis 26,66 Euro pro 50 Milliliter.

Wir haben überprüft, ob die Kosmetika umstrittene oder bedenkliche Bestandteile enthalten wie umweltproblematische Kunststoffverbindungen oder UV-Filter, die unter Verdacht stehen, den Hormonhaushalt zu beeinträchtigen. Stecken darin Paraffine, die mit Mineralölbestandteilen, sogenannten MOAH, verunreinigt sein können, welche im Verdacht stehen, krebserregend zu sein?

Verschiedene Labore haben die Produkte chemisch analysiert: Enthalten sie Duftstoffe, die Allergien auslösen können? Oder problematische Konservierungsstoffe? Für ÖKO-TEST ist besonders wichtig, dass eine Creme frei von Inhaltsstoffen ist, die für den Verwender von Nachteil sein könnten. Das Gesamturteil basiert deshalb auf dem Testergebnis Inhaltsstoffe. Umweltsünden wie überflüssige Umkartons, PVC/ PVDC/chlorierte Verbindungen in der Verpackung und synthetische Polymere in der Creme selbst können als Weitere Mängel das Gesamturteil verschlechtern.

Bewertungslegende 

Bewertung Testergebnis Inhaltsstoffe: Unter dem Testergebnis Inhaltsstoffe führen zur Abwertung um jeweils zwei Noten: a) PEG/PEG-Derivate; b) Lilial; c) mehr als 10 mg/kg polyzyklische Moschusverbindungen (in Tabelle: künstlicher Moschusduft). Zur Abwertung um jeweils eine Note führen: a) Duftstoffe, die Allergien auslösen können (hier: Hydroxycitronellal); b) mehr als 1 Prozent Silikonverbindungen und/oder künstliche paraffinartige Stoffe (in Tabelle: Paraffine).

Bewertung Testergebnis Weitere Mängel: Unter dem Testergebnis Weitere Mängel führt zur Abwertung um zwei Noten: Silikone und/oder künstliche paraffinartige Stoffe (Hydrogenated Polyisobuten, Isohexadecan), wenn sie nicht schon unter den Inhaltsstoffen abgewertet wurden, und/oder weitere synthetische Polymere als weitere Kunststoffverbindungen (hier eine oder mehrere der folgenden Verbindungen: Acrylates/ C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Carbomer, Sodium Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Ammonium Acryloyldimethyltaurate/VP Copolymer, Ammonium Polyacryldimethyltauramide, Ammonium Polyacryloyldimethyl Taurate, Sodium Polyacrylate, HDI/ Trimethylol Hexyllactone Crosspolymer, Polymethylmethacrylate). Zur Abwertung um jeweils eine Note führen: a) PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen in der Verpackung; b) ein Umkarton, der kein Glas schützt.

Das Gesamturteil beruht auf dem Testergebnis Inhaltsstoffe. Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass wir die (vom Hersteller versprochenen) Wirkungen der Produkte nicht überprüft haben. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das "befriedigend" oder "ausreichend" ist, verschlechtert das Gesamturteil um eine Note. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das "mangelhaft" oder "ungenügend" ist, verschlechtert das Gesamturteil um zwei Noten. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das "gut" ist, verschlechtert das Gesamturteil nicht. 

Testmethoden 

Testmethoden Männer-Gesichtscremes (je nach Zusammensetzung der Produkte): Diethylphthalat, deklarationspflichtige Duftstoffe, Moschusverbindungen, Cashmeran: Extraktion mit TBME, GC-MS. Formaldehyd/-abspalter: saure Wasserdampfdestillation, Derivatisierung mit Acetylaceton, Ausschütteln mit n-Butanol, Bestimmung mittels Fotometrie. Halogenorganische Verbindungen: a) Heißwasserextraktion mit anschließender Zentrifugation und Membranfiltration, Binden der organischen Halogene an Aktivkohle, Verbrennung der Aktivkohle im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts; b) Extraktion mit Essigester, Verbrennung des Extrakts im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts. Parabene/Phenoxyethanol: Probe in geeignetem Lösungsmittel lösen, LC-UV. PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen: Röntgenfluoreszenzanalyse. Silikone/Paraffine/Erdölprodukte: LC/RI nach Extraktion, zusätzliche Absicherung mittels GC-MS.

Einkauf der Testprodukte: November 2019 

Tests und deren Ergebnisse sind urheberrechtlich geschützt. Ohne schriftliche Genehmigung des Verlags dürfen keine Nachdrucke, Kopien, Mikrofilme oder Einspielungen in elektronische Medien angefertigt und/oder verbreitet werden.

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.