31 Venenmittel im Test

Volkskrankheit Venenleiden: Was mit schweren Beinen und Besenreisern beginnt, kann unbehandelt schwere Folgen haben. Eine gezielte Prävention ist also wichtig und sinnvoll. Aber wie gut helfen Tabletten, Cremes und Co.? Wir haben 31 apothekenpflichtige und frei verkäufliche Produkte untersuchen lassen. Und: Mehr als die Hälfte wirkt nicht.

Weiterlesen

31 Venenmittel im Test

38 Zahncremes im Test

Wir haben sie täglich im Mund und vertrauen ihnen unsere Gesundheit an: Zahnpasten. Aus der großen Auswahl können wir 19 "sehr gute" Produkte empfehlen. Von ebenso vielen raten wir ab.

Weiterlesen

38 Zahncremes im Test

Reaktionen: Rossmann Perlodent Zahngel Kids Erdbeergeschmack

Beim Perlodent Zahngel Kids Erdbeergeschmack aus dem Drogeriemarkt Rossmann (ÖKO-TEST Jahrbuch Kinder und Familie für 2016) monierten wir die enthaltene Zinkverbindung. Laut Bundesinstitut für Risikobewertung ist Zink zwar lebensnotwendig, Kinder sollten es aber nicht zusätzlich über Zahncremes aufnehmen. Rossmann hat nun das Zink aus der Rezept...

Weiterlesen

Reaktionen: Rossmann Perlodent Zahngel Kids Erdbeergeschmack

Reaktionen: Verivox

Am Vergleichsportal Verivox hatten wir in unserem Test Kfz-Versicherungen (ÖKO-TEST 2/2016) kritisiert, dass es keine Möglichkeit gab, nach der Leistung "Neuwertentschädigung" zu filtern. Für Kunden mit einem neuen Fahrzeug ist diese Leistung aber wesentlich, denn der Wertverlust kann anfangs erheblich sein. Nun hat Verivox nachgebessert. Trotzd...

Weiterlesen

Reaktionen: Verivox

95 Nicht reparierbare Produkte im Test

Weil der Kunde schlank designte Geräte will, müsse man laut Hersteller in Smartphones, Leuchten und Co. Akkus und LED fest verbauen. Ärgerlich, wenn die dann frühzeitig den Geist aufgeben. Die Preisfrage: Reparieren oder Neukauf? Für die Entscheidung sind transparente Angaben der Anbieter notwendig. Aber die rücken nicht alles raus.

Weiterlesen

95 Nicht reparierbare Produkte im Test

22 Rooibostees im Test

Rooibostee ist lecker und gesund? Nicht unbedingt. Denn der Tee kann erheblich mit giftigen Pflanzenstoffen belastet sein, wie unser Test zeigt. Entwarnung können wir nur für drei Bio-Produkte geben sowie - mit Abstrichen - für drei weitere Bio-Tees.

Weiterlesen

22 Rooibostees im Test

16 Tragehilfen im Test

Tuch und Trage sind eine gute Alternative zum Kinderwagen. Mama oder Papa haben die Hände frei und das Baby spürt körperliche Nähe. Paradiesische Zustände - sofern die Trage die Kleinen nicht in eine schlechte Haltung zwängt. Unser Test zeigt: Das ist viel zu oft der Fall. Doch zum Glück gibt es auch gute Produkte.

Weiterlesen

16 Tragehilfen im Test

Reaktionen: Almased Vitalkost

Im Test Diät-Shakes (ÖKO-TEST 2/2016) hatten wir an der Almased Vitalkost unter anderem den fehlenden Bezug der Dosierungsempfehlung zu den Nährwertangaben pro Portion kritisiert. Auf dem neuen Etikett finden sich jetzt nachvollziehbare Angaben, sodass sich das Testergebnis Produkteigenschaften um eine Stufe auf "mangelhaft" verbessert hat. Weil...

Weiterlesen

Reaktionen: Almased Vitalkost

Reaktionen: Royal Canin Intense Beauty Gravy

Laut Katzenfutterhersteller Royal Canin ist der Anteil an Leber im Feuchtfutter Royal Canin Intense Beauty Gravy gesenkt worden, nachdem bei internen Überprüfungen ein hoher Vitamin-A-Gehalt aufgefallen war. Tatsächlich ist der Vitamin-A-Gehalt in der von uns jetzt nachgeprüften neueren Charge des Futters nicht mehr abwertungsrelevant. Wir kriti...

Weiterlesen

Reaktionen: Royal Canin Intense Beauty Gravy

Reaktionen: Rewe Beste Wahl Kids Mix

Im Test Eis für Kinder (ÖKO-TEST 7/2016) kritisierten wir am Rewe Beste Wahl Kids Mix, dass die enthaltenen Sorten zu Unrecht als Fruchteis auf der Verpackung bezeichnet werden. Damit lagen wir falsch: Denn die Eissticks sind ein Sonderfall. Sie erfüllen die Vorgaben für die Bezeichnung "Fruchteis" der Leitsätze für Speiseeis und Speiseeishalber...

Weiterlesen

Reaktionen: Rewe Beste Wahl Kids Mix
Alle Inhalte der Ausgabe
ÖKO-TEST August 2016

Gedrucktes Heft bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Ausgabe als ePaper bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Die Tests
Geplanter Murks: Schrott lass nach!
Online-Lieferdienste für Lebensmittel: Nicht so der Bringer
Pyrrolizidinalkaloide in Rooibostee: Unkraut vergeht nicht
Reinigungstücher und Feuchte Waschlappen: Nicht ganz sauber
Tragehilfen: Hängepartien
Venenmittel: Beinfreiheit
Zahncremes: Zahn um Zahn

Für Sie getestet
Für Sie untersucht: Klosterfrau Schmerzfluid, Spray
Für Sie untersucht: Dusch Das Body Lotion Spray & Go
Für Sie untersucht: Rapunzel Kokosöl Nativ
Für Sie untersucht: Milasan Anfangsmilch 1
Für Sie untersucht: Wandfarbe: Les Couleurs Le Corbusier

Reaktionen
Almased Vitalkost: Verbraucherinformation verbessert
Rewe Beste Wahl Kids Mix: Fruchtanteil hochgerechnet
Rossmann Perlodent Zahngel Kids Erdbeergeschmack: Kinderzahncreme nun ohne Zink
Royal Canin Intense Beauty Gravy: Katzenfutter mit verbesserter Zusammensetzung

Magazin
Dachausbau: Luft nach oben
Das Wohnzimmer planen: Der Persönlichkeit Ausdruck geben
Flächen gestalten: Jede Wand ist anders
Neue Häuser
Photovoltaik: Trend zu Secondhand
Wohnzimmermöbel: Schön und gut wohnen

Glossar / Verzeichnis der Anbieter
Anbieter
Anmerkungen Lieferdienste
Glossar
Testmethoden

Leserfragen: Gefragt, gesagt, getan
Für empfindliche und kranke Haut nicht geeignet
Hautrötung nach Weintrinken beruht auf Histaminempfindlichkeit
Kräuter düngen
Krebserregende Stoffe in Zahnspangenmaterialien
Sheabutter enthält keine allergieauslösenden Proteine

Übersicht / Vergleich
Crowdfinanzierung: Wie im Lotto

Reaktionen
Verivox: Vergleichsportale hat jetzt Filter für Neuwertentschädigung

Meldungen
25 Jahre Passivhaus
40 Jahre EU-Kosmetikgesetz
8,84 Euro Mindestlohn ab 2017
Abwarten und Mineralöl essen
Antibiotika in deutschem Grundwasser
Asthma: Starker Rücken hilft
Aus für Mogelpackungen
Bald Definitionen für vegan und vegetarisch?
Bedenklicher Weichmacher in Recycling-PVC erlaubt
Beziffert
Brandopfer verklagen Kik
Buchtipp: Frei-Schwimmer
Buchtipp: Wal(l)fahrt zu einem mythischen Wesen
Buchtipp: Den Wind betrachten
Buchtipp: Meer aus Geschichten
Buchtipp: Tanz auf dem Vulkan
Buchtipp: Hätte, könnte, würde ...
Demokratie in der Kita
Deutsche Pharmafirmen zahlten Ärzten und Kliniken halbe Milliarde
Die meisten EU-Firmen recyceln
DVD-Tipp: Milli + Maunz
Essen ohne Chemie
EU-Vorschlag stößt auf Kritik
Fallende Kosten
Faltblatt gegen das Schütteln
Gefährliche gelbe Steine an deutschen Stränden
Gentechnikfreie Milch bei Lidl
Gewalt an Umweltschützern
Grüne Reisetipps: Mittelalter-Musical in Fulda
Grüne Reisetipps: Champagner-Winzer für einen Tag
Grüne Reisetipps: Den Lech erwandern
Haftung bei Steinwurf
Hautkrebs: Kurzfilm klärt auf
Herkunftspflicht von Milch und Würsten?
Höchstmenge gesenkt
Höchstrichterliche Klärung möglich
Holzbau nimmt zu
Hörbuch: Das Leben als Achterbahnfahrt
Hotline für Whistleblower
Initiative Tierwohl: Ein paar Landwirte rücken nach
Interview: Verkehrspolitik braucht radikalen Kurswechsel
Kassen zahlen künftig elektronisches Blutzucker-Monitoring
Keine Provision ohne Belehrung
Keine Steueranreize für den Wohnungsneubau
KfW-Award Bauen und Wohnen 2016
Kindergeld beim Wechselmodell
Kommentar: Vitamine und Maschen
Kommentar
Mehr Organe gespendet
Mieteransprüche bei Hochwasserschäden
Mykobakterien: Neue Molekularanalyse
Plattform für sauberen Verkehr
Preiserhöhungen in Heimen
Programm für Schwangere
Schlaganfälle zu 90 Prozent vermeidbar
Sicherheitshinweis für Fahrradanhänger von Croozer
Sterbegeld bleibt außen vor
Umstrittene Wickeltechnik
Umweltministerium feiert
Unfug des Monats: My Muesli Piraten & Prinzessinnen
Unverschuldet in Not
Veggiewurst im Plus
Vergleichsmieten steigen
Was ist eigentlich ...
Was ist vom Fairtrade-Textilstandard zu halten?
Wenig Schutz im Homeoffice
Zaun gegen Wildschweine
ZDF-Fernsehtipp: Arten vor dem Aus - Naturschutz in Deutschland

Weitere Informationen

Einwegtücher und -waschlappen für Kinder

Dm-Drogerie Markt, Carl-Metz-Str. 1, 76185 Karlsruhe, Tel. 0800/3658633;
Global Cosmed, Moorfurthweg 15, 22301 Hamburg, Tel. 040/6460429-0;
Globus SB-Warenhaus, Leipziger Str. 8, 66606 St. Wendel, Tel. 06851/909-0;
Hipp, Georg-Hipp-Straße 7, 85276 Pfaffenhofen, Tel. 08441/757-384;
Johnson & Johnson/Penaten, Johnson & Johnson Platz 2, 41470 Neuss, Tel. 00800/55522000;
Kaufland, Rötelstr. 35, 74172 Neckarsulm, Tel. 0800/1528352;
Müller Drogeriemarkt, Albstr. 92, 89081 Ulm-Jungingen, Tel. 0731/174-0;
Nölken Hygiene Products, Klarenplatz 2, 53578 Windhagen, Tel. 02645/9527-0;
Penny Markt, Domstr. 20, 50668 Köln, Tel. 0221/149-0;
Pharmamedico, Reamstraße 1, 04838 Jesewitz, Tel. 034241/55-0;
Real Handelsgesellschaft, Schlüterstr. 5, 40235 Düsseldorf, Tel. 0800/5035418;
Rewe, Domstr. 20, 50668 Köln, Tel. 0221/149-0;
Rossmann, Isernhägener Str. 16, 30938 Burgwedel, Tel. 0800/76776266.

Für Sie untersucht

German Baby Food (Milasan Anfangsmilch 1), Siemensstraße 21, 61352 Bad Homburg, Tel. 0800/55 00 13 80;
Keimfarben (Wandfarbe Le Corbusier), Keimstr. 16, 86420 Diedorf, Tel. 0821/4802-213;
MCM-Klosterfrau (Klosterfrau Schmerzfluid Spray), Gereonsmühlengasse 1-11 ,50670 Köln, 0800/1652-100;
Rapunzel Naturkost (Rapunzel Kokosöl Nativ), Rapunzelstr. 1, 87764 Legau, Tel. 08330/529-1188;
Unilever Deutschland, Home & Personal Care (Dusch Das Body Lotion Spray & Go Honigmelonen- & Jasminduft), Strandkai 1, 20457 Hamburg, Tel. 08000/725235.

Geplanter Murks, Andere Elektrokleingeräte

Briloner Leuchten, Im Kissen 2, 59929 Brilon, Tel. 02961/9712-0;
Dm-Drogerie Markt, Carl-Metz-Str. 1, 76185 Karlsruhe, Tel. 0800/3658633;
Grundig, Beuthener Str. 41, 90471 Nürnberg, Tel. 0911/703-0;
Hugo Honsel, Graf-Gottfried-Str. 111, 59755 Arnsberg, Tel. 02932/989-0;
Ikea Deutschland, Am Wandersmann 2-4, 65719 Hofheim-Wallau, Tel. 06192/9399999;
Panasonic Deutschland, Winsbergring 15, 22525 Hamburg, Tel. 040/8549-0;
Philips Consumer Lifestyle, S&V/P&A, Röntgenstraße 22, 22335 Hamburg, Tel. 040/808010980;
Procter & Gamble Service, Sulzbacher Str. 40, 65824 Schwalbach, Tel. 0800/0238749;
Rossmann, Isernhägener Str. 16, 30938 Burgwedel, Tel. 0800/76776266;
Varta Consumer Batteries/Remington, Otto-Volger-Str. 7c, 65843 Sulzbach, Tel. 00800/821700821;

Geplanter Murks, Mobilfunkanbieter

1&1 Internet SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur, Tel. 0721/9600;
Congstar, Weinsbergstr. 70, 50823 Köln, Tel. 01806/507500;
Deutsche Telekom, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn, Tel. 0228/181-0;
E-Plus Mobilfunk, E-Plus-Str. 1, 40472 Düsseldorf, Tel. 0211/448-0;
Mobilcom-Debitel, Hollerster. 126, 24782 Büdelsdorf, Tel. 040/555541000;
Telefónica Germany, Georg-Brauchle-Ring 23-25, 80992 München, Tel. 089/78797940-0;
Vodafone, Ferdinand-Braun-Platz 1, 40549 Düsseldorf, Tel. 0800/1721212.

Geplanter Murks, Mobilgeräte

Acer Computer, Kornkamp 4, 22926 Ahrensburg, Tel. 04102/7069-111;
Amazon.de, Marcel-Breuer-Str. 12, 80807 München, Tel. 0800/3638469;
Apple Distribution International, Hollyhill Industrial Estate, Holyhill, Cork, IRLAND, Tel. 0800/2000136 (Apple Techn.Support);
Axdia International, Formerweg 9, 47877 Willich, Tel. 02154/8826-101;
Fairphone, Jollemanhof 17, 1019 GW Amsterdam, Tel. +31/20-788-4400;
HTC Germany, Zeil 83, 60313 Frankfurt am Main, Tel. 069/170776482;
Lenovo Deutschland, Meitnerstr. 9, 70563 Stuttgart, Tel. 0800/5511330;
LG Electronics Deutschland, Berliner Straße 93, 40880 Ratingen, Tel. 01803-115411;
Microsoft Deutschland, Konrad-Zuse-Straße 1, 85716 Unterschleissheim, Tel. 089/3176-0;
Samsung Electronics, Am Kronberger Hang 6, 65824 Schwalbach/Ts., Tel. 01806/7267864;
Sony Deutschland, Kemperplatz 1, 10785 Berlin, Tel. 030/2575-500.

Lieferdienste für Lebensmittel

Allyouneed, Friedrichstraße 210, 10969 Berlin, Tel. 030/609840-444;
Amorebio, Altes Forsthaus, 76698 Ubstadt-Weiher, Tel. 07251/932388-11;
Bünting E-Commerce/MyTime, Schütte-Lanz-Str. 4, 26135 Oldenburg, Tel. 0800/5002200;
ES Food / Lebensmittel.de, Hägenstrasse 1, 30559 Hannover, Tel. 0511/656100-00;
Gourmondo Food, Joseph-Dollinger-Bogen 9, 80807 München, Tel. 0511/9615-9138;
Paradieschen / Bringmirbio.de, An der Wann 1, 63589 Linsengericht Altenhaßlau, Tel. 06051/887711-44.

Lieferdienste für Lebensmittel, Produkte

Andreas Kupfer & Sohn, Leyer Str. 107, 90431 Nürnberg, Tel. 0911/32477-0;
Costa Meeresspezialitäten, Stedinger Str. 25, 26723 Emden, Tel. 04921/96130;
Dennree Naturkost, Hofer Str. 11, 95183 Töpen, Tel. 09295/18-0;
DeRaza Ibérico S.L., Pol. Ind. Torrehierro, 45600 Talavera de la Reina, SPANIEN, Tel. +34/925-851110;
Ehrmann, Hauptstr. 19, 87770 Oberschönegg, Tel. 08333/301-0;
Faby Fruchtgroßhandel, Sandhörn 1, 21720 Steinkirchen, Tel. 04142/8192-0;
Femeg Produktions- und Vertriebsgesellschaft, Gletzower Landstr. 6, 19217 Rehna, Tel. 038872/521-0;
Flandria - Lava cvba, Leuvensesteenweg 130 A, 3191 Boortmeerbeek, BELGIEN, Tel. +32/15-5042-50;
Friesland Campina Germany/Landliebe Molkerei, Wimpfener Str. 125, 74078 Heilbronn, Tel. 07131/489-160;
Fruca Marketing S.L, Ctra. Fuente Alamo., Km, 6, 30332 Balsapintada, SPANIEN, Tel. +34/968-151515;
Handelsmarken/Zentrale Handelsgesellschaft - ZHG, Hanns-Martin-Schleyer-Str. 2, 77656 Offenburg, Tel. 0781/616-245;
LFW Ludwigsluster Fleisch- und Wurstspezialitäten, Bauernallee 9, 19288 Ludwigslust, Tel. 03874/4220-0;
Molkerei Söbbeke, Amelandsbrückenweg 131, 48599 Gronau-Epe, Tel. 02565/9303-0;
San Lucar Deutschland (Äpfel), Zeppelinstr. 6, 76275 Ettlingen, Tel. 07243/5254-0;
San Lucar Group (Tomaten), Serra Liarga 24, 46530 Puzol (Valencia), SPANIEN, Tel. +34/96-1424040;
Weiling, Erlenweg 134, 48653 Coesfeld, Tel. 02541/747-0.

Nachwirkungen

Almased Wellness (Almased Vitalkost), Postfach 12 20, 29550 Bienenbüttel, Tel. 05823/9819-0;
Rewe-Zentral (Rewe Beste Wahl Kids Mix), Domstr. 20, 50668 Köln, 0221/149-0;
Rossmann (Perlodent Zahngel Kids Erdbeergeschmack), Isernhägener Str. 16, 30938 Burgwedel, Tel. 0800/76776266.
Royal Canin (Royal Canin Intense Beauty Gravy), Habsburgerring 2, 50674 Köln, Tel. 0221/937060-60;

Rooibostee

AldiSüd,Burgstr.37,45476Mühlheim,Tel.0208/9927-0;
Dm-Drogerie Markt, Carl-Metz-Str. 1, 76185 Karlsruhe, Tel. 0800/3658633;
Edeka Zentrale, New-York-Ring 6, 22297 Hamburg, Tel. 01803/333520;
Hanseatic Modern Food, Pinkertweg 15, 22113 Hamburg, Tel. 040/280972-0;
J. Bünting Teehandelshaus, Brunnenstr. 37, 26789 Leer, Tel. 0491/808-0;
LidlStiftung,Stiftsbergstr.1,74167Neckarsulm,Tel.0800/435336-1;
Netto Marken-Discount, Industriepark Ponholz 1, 93142 Maxhütte-Haidhof, Tel. 0800/2000015;
Ostfriesische Tee Gesellschaft Laurens Spethmann (Meßmer), Am Bauhof 13-15, 21218 Seevetal, Tel. 04105/504-0;
Real Handelsgesellschaft, Schlüterstr. 5, 40235 Düsseldorf, Tel. 0800/5035418;
Rossmann, Isernhägener Str. 16, 30938 Burgwedel, Tel. 0800/76776266;
Teekanne, Kevelaerer Str. 21-23, 40549 Düsseldorf, Tel. 0211/5085-0;

Rooibostee, Bio-Produkte

Abtswinder Naturheilmittel, Gewürzstraße 1-3, 97355 Abtswind, Tel. 09383/9711-0;
Alnatura Produktions- und Handelsgesellschaft, Darmstädter Str. 63, 64404 Bickenbach, Tel. 06257/9322-0;
Bad Heilbrunner Naturheilmittel, Am Krebsenbach 5-7, 83670 Bad Heilbrunn, Tel. 08046/9199-0;
Dennree Naturkost, Hofer Str. 11, 95183 Töpen, Tel. 09295/18-0;
Gepa, GEPA-Weg 1, 42327 Wuppertal, Tel. 0202/26683-0;
J.J. Darboven/Eilles Tee, Pinkertweg 13, 22113 Hamburg, Tel. 040/73335-0;
Lebensbaum U. Walter, Dr. Jürgen-Ulderup-Str. 12, 49356 Diepholz, Tel. 05441/9856-0;
Salus Haus Dr. med. Otto Greither Nachf., Bahnhofstr. 24, 83052 Bruckmühl, Tel. 08062/901-128;
Sonnentor Kräuterhandelsgesellschaft, Sprögnitz 10, 3910 Zwettl, ÖSTERREICH, Tel. +43/2875-7256;
Tea-Friends, Kabelkamp 11, 30179 Hannover, Tel. 0511/740858-0;
Tee Gschwendner, Heidestr. 26, 53340 Meckenheim, Tel. 02225/9214-0;

Tragehilfen für Kinder, Tragen

Amazonas, Am Kirchenhölzl 15, 82166 Gräfelfing, Tel. 089/189288-0;
Artsana Germany/Chicco, Borsigstr. 1-3, 63128 Dietzenbach, Tel. 01805/780005;
Baby Björn Deutschland, Kulltorpsvägen 49, 330 10 Bredaryd, SCHWEDEN, Tel. 01803/33390-1;
Didymos Erika Hoffmann, Alleenstr. 8/1, 71638 Ludwigsburg, Tel. 07141/97571-0;
Dorel Germany, Augustinusstr. 9C, 50226 Frechen-Königsdorf, Tel. 02234/9643-0;
Emeibaby, Bichl 605, 6284 Ramsau, ÖSTERREICH, Tel. +43/720303409;
Ergobaby Europe, Gotenstraße 12, 20097 Hamburg, Tel. 040/421065-0;
Hauck, Frohnlacher Str. 8, 96242 Sonnefeld, Tel. 09562/986-0;
Hoppediz Baby-Tragetücher, Zum Scheider Feld 10, 51467 Bergisch-Gladbach, Tel. 0700/01001870;
Kokadi, Domagkstr. 7, 85551 Kirchheim, Tel. 089/2488104-44;
Stokke, Burghaldenstr. 2, 71065 Sindelfingen, Tel. 07031/61158-0.

Tragehilfen für Kinder, Tücher

Koszewa & Koszewa, Bußmannstr. 18, 45896 Gelsenkirchen, Tel. 0209/604889-13;
Moby Wrap Inc., PO Box 1066, Chico CA 95927-1066, USA, Tel. +1/888-629-9727;
Storchenwiege Kaul und Dix, Birkenstraße 31b, 01328 Dresden, Tel. 0351/2633051;
Wickelkinder, Zelterstr. 1, 35043 Marburg, Tel. 06424/92869-0.

Venenmittel zum Einnehmen, Arzneimittel

Abtei Omega Pharma, Benzstr. 25, 71083 Herrenberg, Tel. 07032/9154-200;
Ardeypharm, Loerfeldstr. 20, 58313 Herdecke, Tel. 02330/977-677;
Bayer Vital/Steigerwald Arzneimittelwerk, Gebäude K56, 51368 Leverkusen, Tel. 0214/30-1;
Biomo-Vital, Josef-Dietzgen-Str. 3, 53773 Hennef, Tel. 02242/8740-481;
Boehringer Ingelheim Pharma, Binger Str. 173, 55216 Ingelheim am Rhein, Tel. 0800/7790900;
Dm-Drogerie Markt, Carl-Metz-Str. 1, 76185 Karlsruhe, Tel. 0800/3658633;
Dr. Willmar Schwabe, Willmar-Schwabe-Straße 4, 76227 Karlsruhe, Tel. 0721/4005-0;
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare, Barthstraße 4, 80339 München, Tel. 0800/6645626 (Dt.) , 0800/070259 (Österr.) ;
Heumann Pharma, Südwestpark 50, 90449 Nürnberg, Tel. 0911/4302-0;
Mibe Arzneimittel, Münchner Str. 15, 06796 Brehna, Tel. 034954/247-0;
Ratiopharm, Graf-Arco-Str. 3, 89079 Ulm, Tel. 0800/8005022;
Roha Arzneimittel/Börner, Rockwinkeler Heerstr. 100, 28355 Bremen, Tel. 0421/2579-0;
Rossmann, Isernhägener Str. 16, 30938 Burgwedel, Tel. 0800/76776266;
Stada Arzneimittel, Stadastr. 2-18, 61118 Bad Vilbel, Tel. 06101/603-0;
Ursapharm Arzneimittel, Industriestraße 35, 66129 Saarbrücken-Bübingen, Tel. 06805/9292-0;
Zirkulin Naturheilmittel, Rockwinkeler Heerstr. 90, 28355 Bremen, Tel. 0421/254208.

Venenmittel zum Einnehmen, Sonstige

Alsitan, Gewerbering 6, 86926 Greifenberg, Tel. 08192/9301-0;
Tetesept Pharma, Eckenheimer Landstraße 100, 60318 Frankfurt/M., Tel. 069/1503-1.

Venenmittel zum Einreiben, Arzneimittel

AldiSüd,Burgstr.37,45476Mühlheim,Tel.0208/9927-0;
Boehringer Ingelheim Pharma, Binger Str. 173, 55216 Ingelheim am Rhein, Tel. 0800/7790900;
Dm-Drogerie Markt, Carl-Metz-Str. 1, 76185 Karlsruhe, Tel. 0800/3658633;
Klinge Pharma, Arzbacher Straße 78, 56130 Bad Ems, Tel. 02603/9604-62;
MüllerLtd.&Co.,
Albstr.92,89081Ulm-Jungingen,Tel.0731/174-0;
Rossmann, Isernhägener Str. 16, 30938 Burgwedel, Tel. 0800/76776266;
Stada Arzneimittel, Stadastr. 2-18, 61118 Bad Vilbel, Tel. 06101/603-0.

Venenmittel zum Einreiben, Kosmetika

Abtei Omega Pharma, Benzstr. 25, 71083 Herrenberg, Tel. 07032/9154-200;
MCM-Klosterfrau, Gereonsmühlengasse 1-11, 50670 Köln, Tel. 0800/1652-100;
Omega Pharma Deutschland, Benzstr. 25, 71083 Herrenberg, Tel. 07032/9154-200;
Sporto-Med / Röwo, Willy-Brandt-Ring 12, 67592 Flörsheim-Dalsheim, Tel. 06243/90800-17;
Sunlife Produktions- und Vertriebsgesellschaft, Schierbusch 3, 33161 Hövelhof, Tel. 05257/9794-0;
Tetesept Pharma, Eckenheimer Landstraße 100, 60318 Frankfurt/M., Tel. 069/1503-1.

Zahncremes

CP-Gaba, Beim Strohhause 17, 20097 Hamburg, Tel. 0800/8856351;
Dental-Kosmetik, Katharinenstr. 4, 01099 Dresden, Tel. 0351/8005-300;
Dm-Drogerie Markt, Carl-Metz-Str. 1, 76185 Karlsruhe, Tel. 0800/3658633;
Dr. Kurt Wolff, Johanneswerkstr. 34-36, 33611 Bielefeld, Tel. 0521/8808-00;
Dr. Liebe Nachf., Max-Lang-Str. 64, 70771 Leinfelden-Echterdingen, Tel. 0711/7585779-11;
Dr. Theiss Naturwaren, Michelinstr. 10, 66424 Homburg/Saar, Tel. 06841/709-0;
Durodont, Schillerstr. 23-25, 73054 Eislingen, Tel. 07161/50380-5000;
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare, Barthstraße 4, 80339 München, Tel. 0800/6645626 (Dt.) , 0800/070259 (Österr.) ;
Globus SB-Warenhaus Holding, Leipziger Str. 8, 66606 St. Wendel, Tel. 06851/909-0;
Handelsmarken/Zentrale Handelsgesellschaft - ZHG, Hanns-Martin-Schleyer-Str. 2, 77656 Offenburg, Tel. 0781/616-245;
Henkel, Unternehmensbereich Beauty Care, Henkelstr. 67, 40191 Düsseldorf, Tel. 0800/3838838;
Maxim Markenprodukte, Donatusstr. 112, 50259 Pulheim-Brauweiler, Tel. 02234/98402-0;
Müller Ltd. & Co. Albstr. 92, 89081 Ulm-Jungingen, Tel. 0731/174-0;
Procter & Gamble Service, Sulzbacher Str. 40, 65824 Schwalbach, Tel. 0800/0238749;
Real Handelsgesellschaft, Schlüterstr. 5, 40235 Düsseldorf, Tel. 0800/5035418;
Rossmann, Isernhägener Str. 16, 30938 Burgwedel, Tel. 0800/76776266;
Unilever Deutschland, Home & Personal Care, Strandkai 1, 20457 Hamburg, Tel. 08000/725235.

Zahncremes, zertifizierte Naturkosmetik

Bonano, Carl-Benz-Straße 9, 64653 Lorsch, Tel. 06251/8626-0;
Dennree Naturkost, Hofer Str. 11, 95183 Töpen, Tel. 09295/18-0;
Dm-Drogerie Markt, Carl-Metz-Str. 1, 76185 Karlsruhe, Tel. 0800/3658633;
Laverana, Berliner Straße 1-3, 30952 Ronnenberg, Tel. 0511/54549-868;
Logocos Naturkosmetik, Zur Kräuterwiese, 31020 Salzhemmendorf, Tel. 05153/809-201;
Rossmann, Isernhägener Str. 16, 30938 Burgwedel, Tel. 0800/76776266;
Weleda, Dychweg 14, 4144 Arlesheim, SCHWEIZ, Tel. 07171/919-414.

A

Aluminium ist ein Metall, das bei kurzzeitiger Aufnahme kaum gesundheitsschädlich ist. Bei einer erhöhten, langfristigen Aufnahme kann es jedoch zu brüchigen Knochen, Anämie und Hirnschädigungen kommen. In Tierstudien wurde nachgewiesen, dass der Stoff die Fortpflanzung und das sich entwickelnde Nervensystem bereits in niedrigen Mengen beeinträchtigen kann.

Antimon ist ein toxisches Spurenelement. Wenn es ins Blut gelangt, wirkt es sehr giftig. Antimon wird zur Produktion von Polyesterfasern oder als Flammhemmer eingesetzt. Neuere Untersuchungen weisen darauf hin, dass Antimonverbindungen Haut und Schleimhäute reizen. Vermutlich lösen sie sich aus Kunststoff und Textilien. Antimonverbindungen belasten das Abwasser.

Azorubin ist ein roter Farbstoff, der im Tierversuch bei höheren Dosierungen verschiedene Nebenwirkungen auf Blutbild, Lunge, Lymphsystem und Bauchspeicheldrüse zeigte. Das Risikopotenzial ist bis heute nicht abschließend geklärt.

C

Chlorhexidindigluconat (CHX), als Anti-Plaque-Wirkstoff in Mundspüllösungen eingesetzt, kann nach kurzer Zeit der Anwendung zu dunklen Verfärbungen von Zunge und Zähnen, zu Geschmacksirritationen und Schleimhautveränderungen führen. CHX gehört zur Gruppe der ? halogenorganischen Verbindungen.

Chlorisothiazolinon: ? Isothiazolinone.

D

Deklaration (Medikamente): Eine lückenhafte Deklaration gefährdet die Anwender unnötig, weil wichtige Informationen und Warnhinweise auf dem Beipackzettel fehlen.

Diethylphthalat wird unter anderem zur Vergällung von Alkohol eingesetzt, von der Haut aufgenommen und beeinflusst ihren Schutzmechanismus.

Duftstoffe, die Allergien auslösen können: Studien und Datenvergleiche des Informationsverbundes Dermatologischer Kliniken (IVDK) zeigen, dass die Duftstoffe Eichenmoos (Evernia prunastri extract), Baummoos (Evernia furfuracea extract), Isoeugenol und Cinnamal sehr potente Allergene sind. Weniger potente, aber immer noch problematische Stoffe sind Cinnamylalkohol, Hydroxycitronellal und Lyral (= Handelsname, Inci: Hydroxyisohexyl 3-cyclohexene carboxaldehyde). Als Allergene weitaus seltener in Erscheinung treten Farnesol, Citral, Citronellol, Geraniol, Eugenol, Coumarin, Amylcinnamylalkohol, Benzylcinnamat und Methylheptincarbonat (Inci: Methyl 2-octynoate). Der IVDK ist ein Netzwerk von Hautkliniken, in dem die diagnostizierten Fälle von Kontaktallergie (pro Jahr > 10.000) zentral ausgewertet werden. Ziel: Früherkennung ansteigender Trends von bekannten und neuen Allergenen (www.ivdk.org).

F

Die Farbstoffe Tartrazin (E 102), Gelborange S (E 110), Azorubin (E 122), Amaranth (E 123), Cochenillerot A/Ponceau 4R (E 124) und Brillantschwarz BN (E 151) können Überempfindlichkeits- oder allergische Reaktionen verursachen. Im Beipackzettel von Medikamenten muss darauf unter dem Punkt Nebenwirkungen hingewiesen werden. Lebensmittel mit den Farbstoffen Chinolingelb (E 104 = CI 47005), Tartrazin (E 102 = CI 19140), Gelborange S (E 110 = CI 15985), Azorubin (E 122 = CI 14720), Cochenillerot A/Ponceau 4R (E 124 = CI 16255) und Allurarot (E 129 = CI 16035) müssen seit 2010 den Hinweis tragen: Kann Aktivität und Aufmerksamkeit bei Kindern beeinträchtigen.

Fluorid macht den Zahnschmelz widerstandsfähiger gegen Karies. Daher ist ein Fluoridzusatz von 1.000 bis 1.500 mg/kg in Zahnpasta wünschenswert. Er beschleunigt die Wiedereinlagerung von Mineralien in den Zahnschmelz und verhindert, dass Mineralien herausgelöst werden. Fluorid wirkt vor allem lokal, wenn der Mineralstoff direkt mit den Zähnen in Berührung kommt.

G

Glycidyl-Fettsäureester, Glycidol: Glycidyl-Fettsäureester können bei der Raffination von Speisefetten entstehen, ähnlich wie die chemisch verwandten ? 3-MCPD-Fettsäureester. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit EFSA geht davon aus, dass es während der Verdauung zu einer nahezu vollständigen Freisetzung von Glycidol aus den Glycidyl-Fettsäureestern kommt. Daher orientiert sich die Bewertung an Glycidol. Glycidol hat sich laut EFSA im Tierversuch als krebserregend und erbgutschädigend erwiesen. Die Internationale Agentur für Krebsforschung stuft den Stoff als wahrscheinlich krebserzeugend beim Menschen ein (2A).

H

Halogenorganische Verbindungen sind eine Gruppe von mehreren Tausend Stoffen, die Brom, Jod oder (meistens) Chlor enthalten. Viele gelten als allergieauslösend, manche erzeugen Krebs, fast alle reichern sich in der Umwelt an. Die Hersteller wenden oft ein, dass es unschädliche und sogar nützliche halogenorganische Verbindungen gibt. Dabei handelt es sich aber zumeist um natürliche, nicht um künstlich hergestellte Stoffe. Wegen der Vielzahl der halogenorganischen Verbindungen ist mit der Testmethode, die das von uns beauftragte Labor anwendet, die genaue Verbindung nicht feststellbar. Auch die Hersteller wissen meist nicht, welcher Stoff in ihrem Produkt vorkommt. Wer jedes Risiko meiden will, muss daher zu Produkten ohne halogenorganische Verbindungen greifen.

I

Isothiazolinone werden als Konservierungsmittel eingesetzt. Sie können Allergien auslösen und Augen und Haut reizen. Ein besonders hohes sensibilisierendes Potenzial haben die Chlorisothiazolinone.

K

Keime: Eine erhöhte Belastung mit Keimen, egal ob gefährlich oder nicht, ist ein Hinweis auf hygienische Mängel oder auf ein zu langes Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD).

Künstlicher Moschusduft: Dazu zählen polyzyklische Moschus-Verbindungen, die sich im menschlichen Fettgewebe anreichern. Neuere Tierversuche geben Hinweise auf Leberschäden.

L

Laurylsulfate sind aggressive, stark schäumende Tenside. Sie können Haut und Schleimhäute reizen. Auch die sanfteren Laurethsulfate enthalten bis zu 30 Prozent Laurylsulfat.

M

3-MCPD-Fettsäureester entstehen während der Raffination von pflanzlichen Speisefetten und Speiseölen. Sie liegen im Fettmolekül gebunden vor. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) geht davon aus, dass es während der Verdauung zu einer nahezu vollständigen Freisetzung von 3-MCPD aus 3-MCPD-Fettsäureestern kommt. Daher orientiert sich die Bewertung an freiem 3-MCPD. Dieses hat in Tierversuchen Nieren, Hoden und Brustdrüsen geschädigt und in hohen Dosen zur Bildung von gutartigen Tumoren geführt. Die Internationale Agentur für Krebsforschung hat 3-MCPD als "mögliches Humankarzinogen" der Kategorie 2B eingestuft. Teilweise entstehen während der Fettraffination auch Glycidylester, woraus sich Glycidol abspaltet ? Glycidyl-Fettsäureester, Glycidol.

Mineralöl, das in Lebensmitteln gefunden wird, besteht hauptsächlich aus gesättigten (MOSH) und aromatischen (MOAH) Kohlenwasserstoffen. Laut Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) kann MOSH im Körper gespeichert werden und zu Schädigungen der Leber und der Lymphknoten führen. Bei MOAH ist laut BfR nicht auszuschließen, dass sich darunter Substanzen befinden, die schon in geringsten Mengen Krebs hervorrufen können. Mögliche Ursachen sind Übergänge aus Verpackungen aus Recyclingpapier und -pappe oder Schmieröle, die in der Produktion eingesetzt werden. Auch Paraffine/Erdölverbindungen, die häufig in Kosmetika eingesetzt werden, können nicht unerhebliche MOAH-Gehalte aufweisen. Zur Aufnahme über die Haut liegen bisher kaum wissenschaftliche Daten vor.

N

Natriumlaurylsulfat: Schaummittel in Zahnpasten. Das aggressive Tensid kann die empfindlichen Schleimhäute reizen. ? Laurylsulfate.

Nitrat selbst ist zwar wenig giftig. Es wird bei der Verdauung aber in Nitrit umgewandelt, das wiederum im Magen mit Eiweißen zu krebserregenden Nitrosaminen reagiert.

O

Optische Aufheller belasten die Umwelt, weil sie kaum abgebaut werden. Ihre Herstellung ist sehr aufwendig. Da die Weißmacher für Textilien nicht fest in der Faser gebunden sind, können sie mit dem Schweiß auf die Haut gelangen und bei gleichzeitiger Sonneneinstrahlung allergische Reaktionen hervorrufen.

P

Bedenkliche Parabene schützen wie auch weitere Parabene Kosmetika und Arzneimittel vor Keimbefall und Schimmel. Sie gehören zu den am häufigsten eingesetzten Konservierungsstoffen. Gemessen daran sind die Sensibilisierungsquoten relativ niedrig. Jedoch sind die längerkettigen Vertreter dieser Gruppe wie Butyl- und Propylparaben in Verdacht geraten, wie ein Hormon zu wirken, und waren im Tierversuch fortpflanzungsgefährdend. Daher hat die EU-Kommission die Höchstkonzentrationen dieser längerkettigen Parabene in Kosmetika generell beschränkt sowie in Kosmetika verboten, die auf der Haut bleiben und für den Windelbereich von Kindern unter drei Jahren gedacht sind. Die neue Regelung ist am 16. Juli 2015 in Kraft getreten. Schon seit November 2014 sind aufgrund von Datenlücken die Isoformen beider Verbindungen sowie Phenyl-, Benzyl- und Pentylparaben in Kosmetika verboten.

Auf Parfüm reagieren immer mehr Menschen allergisch.

PEG/PEG-Derivate verbinden als Emulgatoren Wasser und Fett. Diese Stoffe können die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen. In Salben werden sie eingesetzt, um die Bestandteile gleichmäßig zu mischen; in Shampoos dienen sie auch als Tenside.

Pestizide sind chemisch-synthetische Spritzgifte für Pflanzen, deren Anwendung und Rückstände Mensch und Umwelt gefährden. Geringe Rückstände, die immer wieder in Lebensmitteln entdeckt werden, stellen in der Regel kein akutes Gesundheitsrisiko dar. Problematisch kann aber die häufige Aufnahme geringer Pestizidkonzentrationen sein.

Polyaminopropyl Biguanide (PHMB) ist ein Konservierungsmittel in Kosmetika und Fingermalfarben. Der Verdacht besteht, dass es beim Einatmen giftig ist. Es ist als Gefahrstoff (CMR2) eingestuft, laut EU-Kommission ist das Konservierungsmittel deshalb seit Januar 2015 in Kosmetika verboten.

PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen bilden in der Müllverbrennung gesundheitsschädliche Dioxine und belasten die Umwelt bei Herstellung und Entsorgung. Weich-PVC enthält große Mengen an Weichmachern.

R

Der RDA-Wert von Zahnpasta gibt an, wie hoch ihr Abriebpotenzial (Abrasivität) am Dentin ist. RDA steht für Radioactive Dentin Abrasion. RDA-Werte können relativ stark schwanken. Werte von 30 gelten als gering abrasiv, Zahnpasten mit RDA-Werten über 100 sind nach Expertenmeinung nicht für die tägliche Anwendung geeignet. Laut Zahnpastanorm ist ein Grenzwert von 250 einzuhalten, der jedoch von Fachleuten als zu hoch kritisiert wird.

S

Für den Einsatz von Salicylsäure und Salicylaten in Venenmitteln fehlt die wissenschaftliche Grundlage. Die Zusätze sind daher in diesen Produkten überflüssig.

Sensorik ist die Beurteilung von Nahrungsmitteln und Getränken nach Aussehen, Geruch und Geschmack und - je nach Produktgruppe - nach Konsistenz oder Mundgefühl.

U

Umkartons belasten die Umwelt unnötig und sind nur akzeptabel, wenn sie eine Glasverpackung schützen oder mehrere unverzichtbare Teile/Produkte beinhalten.

W

Die Wirksamkeit eines Arzneimittels ist nur nachgewiesen, wenn es gut abgesicherte, wissenschaftliche Studien gibt.

Z

Zink (Zahncremes): Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) empfiehlt, dass Zahncremes für Kinder kein Zink enthalten sollten, weil die Zinkaufnahme von Kindern und Jugendlichen über Lebensmittel bereits zur einer Ausschöpfung der empfohlenen Tageshöchstaufnahme führt. Zahnpflegeprodukte für Erwachsene, die Zink enthalten, sollten dagegen einen Hinweis tragen, dass sie für Kinder nicht geeignet sind.

Test Geplanter Murks
ÖKO-TEST hat die Hersteller und Mobilfunkanbieter im Internet recherchiert und ihnen anschließend einen Fragenkatalog zugeschickt. Darin wurden sie gebeten, Angaben zu Produkten mit fest verbauten Akkus oder LED zu machen, die geplante Gebrauchsdauer dieser Produkte zu nennen, Akkuladezyklen und Brenndauer zu beziffern sowie Auskunft über die Reparierbarkeit und geschätzten Reparaturkosten zu geben.

Lieferservice
Testmethoden (Produkte):
Salate, Früchte: Pestizidscreenings mittels LC/MS/MS nach LFGB L00.00-113 sowie mittels GC/MS für Lebensmittel mit hohem Wassergehalt; Fosetyl-Aluminium und Phosphonsäure: LC-MS/MS; Perchlorat und Chlorat: LC-MS/MS; Salat zusätzlich auf Nitrat, Nitrit: ASU L26.00-1:2001. Natur-Joghurt: Enterobacteriaceen: ISO 21528-2:2014; Hefen und Schimmelpilze: ASU 01.00-37:1991; koagulase-positive Staphylokokken: ASU L00.00-55; Salmonellen: ASU L00.00-20:2008; Listeria monocytogenes: ASU L00.00-22; Gesamtfett: ASU L01.00-9:2012; gravimetrisches Verfahren nach Röse-Gottlieb; Fettsäureverteilung: nach DGF C-VI 10a (00) und C-VI 11d (98); Trichlormethan: ASU L13.04-1:2006 mod. (die Modifikation bezieht sich auf eine andere Probenmatrix). Schweinefleisch, roh, gekühlt: Arzneimittel-Screening per LC-MS/MS; Gesamtkeimzahl, aerob: ASU L06.00-19:1984; Enterobacteriaceen: ASU L06.00-25:1987 mod. / Modifikation betrifft Spiralplattenverfahren statt Tropfplattenverfahren; E.coli: DIN ISO 16649-1:2009; präsumtive Pseudomonaden: ASU L06.00-43:2011; koagulase-positive Staphylokokken: ASU L00.00-55:2004, Teil 1; Salmonellen: ASU L06:00-11:1990; Milchsäurebakterien: ASU L06.00-35:1992; Listeria monocytogenes: ASU L00.00-22:2008: Campylobacter: DIN EN ISO 10272:2006; bei auffälligen Proben: präsumtive ESBL/AmpC (Nachweis von Enterobacteriaceen mit ESBL-Antibiotikaresistenz): Plattenverfahren nach Anreicherung; bei Wachstum verdächtiger Kolonien: Prüfung der Antibiotikaresistenzen mittels Antibiogramm und VITEK; MRSA (Prüfung auf Resistenzgen mecA: PCR nach Anreicherung; Geruch, Aussehen: ASU L 00.90-16 : 2006; pH: ASU L 06.00-2:1980; Schutzgasmessung: elektrometrisch. Tiefkühlfisch aus Aquakultur: Arzneimittel-Screening per LC-MS/MS; Malachitgrün/Antiparasitika per LC-MS/MS; Gesamtkeimzahl, aerob (DIN EN ISO 4833-2:2014), Enterobacteriaceen (ISO 21528-2:2014), E.coli (DIN ISO 16649-1:2009), Pseudomonaden (ASU L06.00-43:2011 mod. / Modifikation bezieht sich auf eine andere Matrix), Salmonellen (pro 25g, ASU L00:00-20:2008), Listeria monocytogenes (ASU L00.00-22); Geruch, Aussehen: ASU L 00.90-16 : 2006; Elemente: Totalaufschluss in der Mikrowelle, Elementbestimmung mittels ICP-MS; Lachsforellenfilet zusätzlich auf Canthaxanthin: DIN 16233-1: 2011. Alle Produkte: PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen in der Verpackung: Röntgenfluoreszenzanalyse.

Test Reiniungstücher
Einwegtücher und -waschlappen für Kinder
Testmethoden: Deklarationspflichtige Duftstoffe, Lilial, polyzyklische Moschus-Verbindungen, Nitro-Moschusverbindungen, Diethylphthalat: Extraktion mit TBME, GC-MS. Formaldehyd/-abspalter: Saure Wasserdampfdestillation, Derivatisierung mit Acetylaceton, Ausschütteln mit n-Butanol, Fotometrie. Halogenorganische Verbindungen: Deklaration und/oder a) Reinigung der Proben mit Kieselgel. Extraktion mit Essigester. Verbrennung des Extrakts im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts, b) Wasserdampfdestillation, Binden der organischen Halogene an Aktivkohle, Verbrennung der Aktivkohle im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts. PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen in der Verpackung: Röntgenfluoreszenzanalyse.

Test Rooibostee
LC-MS/MS, nach der Methode "Bestimmung von Pyrrolizidinalkaloiden in Pflanzenmaterial mittels SPE-LC-MS/MS" des BfR. Bestimmt wurden folgende Substanzen: Echimidin, Echimidin-N-oxid, Erucifolin, Erucifolin-N-oxid, Europin, Europin-N-oxid, Heliotrin, Heliotrin-N-oxid, Intermedin, Intermedin-N-oxid, Jacobin, Jacobin-N-oxid, Lasiocarpin, Lasiocarpin-N-oxid, Lycopsamin, Lycopsamin-N-oxid, Monocrotalin, Monocrotalin-N-oxid, Retrorsin, Retrorsin-N-oxid, Summe Senecionin und Senecivernin, Senicionin-N-oxid, Senecivernin-N-oxid, Seneciphyllin, Seniciphyllin-N-oxid, Senkirkin, Trichodesmin.

Test Tragehilfen
PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen (in Produkt und Verpackung): Röntgenfluoreszenzanalyse.
Halogenorganische Verbindungen: Probe wird mit Reinstwasser in der Soxhlet-Apparatur eluiert. Binden der organischen Halogene an Aktivkohle, Verbrennung der Aktivkohle im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehaltes. Untersucht wurde eine repräsentative Mischprobe gemäß Materialzusammensetzung.
Formaldehyd/-abspalter: Vorabscreening: Nachweis mit Carbazol/Schwefelsäure. Falls positiv: Analyse in Anlehnung DIN EN ISO 14184-1 und § 64 LFGB 82.02-1: wässrige Extraktion bei 40 °C, UV-spektroskopische Analyse mit der Acetylacetonmethode.
Optische Aufheller: qualitativer Nachweis (UV-Licht).
Aromatische Amine: Prüfung auf Amine nach reduktiver Spaltung; Analytik entsprechend § 64 LFGB B 82.02:2013-01 und § 64 LFGB B 82.02-9:2014-02, Prüfung nach DIN EN 14362-1:2012-04 und DIN EN 14362-3:2012-09; bei Hinweisen auf 4-Aminoazobenzol zusätzliche Prüfung entsprechend § 64 LFGB 82.02, Bestimmungsgrenze 1 mg/kg; GC/MS und TLC; zusätzliche Prüfung auf Anilin und Xylidine.
Elemente: Elution von Schwermetallen mittels saurer Schweißlösung, Elementbestimmung mittels ICP-MS. Untersucht wurde eine repräsentative Mischprobe gemäß Materialzusammensetzung.
Nickellöslichkeit: Elution der Proben mittels saurer Schweißlösung; Elutionsdauer eine Woche; Elementbestimmung mittels ICP-MS.
Nonylphenolethoxylate: LC-MS/MS nach Extraktion.
Dispersionsfarbstoffe: HPLC-DAD-Analyse nach Extraktion.
Speichel- und Schweißechtheit: DIN V 53160-1,2 § 64 LFGB, B 82.10-1. Die Bewertung der Echtheitsprüfungen erfolgte mittels Graumaßstab, wobei Note 5 die beste Note darstellt und Note 1 die schlechteste.
Gebrauchseignung (Tragen): Haltung und Stützung (Kopf/Rücken) des Kindes, Beinhaltung des Kindes, Handhabung, Bedienungsanleitung: Praxistests mit unterschiedlich alten Kindern und unterschiedlich großen Tragenden als Testpersonen. Begutachtung durch drei Expertinnen aus den Bereichen Trageberatung und Kinderphysiotherapie.
Gebrauchseignung (Tücher): Handhabung/Bindeeigenschaften, Nachgiebigkeit des Stoffes, Kantenverarbeitung, Bindeanleitung/didaktische Hilfsmittel: Praxistests mit unterschiedlich alten Kindern und unterschiedlich großen Tragenden als Testpersonen. Begutachtung durch drei Expertinnen aus den Bereichen Trageberatung und Kinderphysiotherapie.

Test Venenmittel
Testmethoden (je nach Zusammensetzung des Produkts):
Wirkstoffprinzip/Beipackzettel: pharmakologische Begutachtung.
Hilfsstoffe: Formaldehyd/-abspalter: saure Wasserdampfdestillation, Derivatisierung mit Acetylaceton, Ausschütteln mit n-Butanol und Bestimmung mittels Fotometrie. Deklarationspflichtige Duftstoffe/Moschus-Verbindungen/Diethylphthalat: Extraktion mit TBME, GC-MS. Halogenorganische Verbindungen: a) Wasserdampfdestillation, Binden der organischen Halogene an Aktivkohle, Verbrennung der Aktivkohle im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts; b) Reinigung der Proben mit Kieselgel, Extraktion mit Essigester, Verbrennung des Extrakts im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts. Konservierungsstoffe/Parabene: Probe in geeignetem Lösungsmittel lösen. LC-UV.
PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen in der Verpackung: Röntgenfluoreszenzanalyse.

Test Zahncremes
Testmethoden (je nach Zusammensetzung der Produkte):
Konservierungsstoffe (falls Parabene deklariert): Probe in geeignetem Lösungsmittel lösen. LC-UV.
Halogenorganische Verbindungen: per Deklaration und/oder 1. Wasserdampfdestillation, Binden der organischen Halogene an Aktivkohle, Verbrennung der Aktivkohle im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts. 2. Reinigung der Proben mit Kieselgel, Extraktion mit Essigester, Verbrennung des Extraktes im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts. 3. Heißwasserextraktion mit anschließender Zentrifugation und Membranfiltration. Binden der organischen Halogene an Aktivkohle. Verbrennung der Aktivkohle im Sauerstoffstrom. Microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts.
Elemente: Totalaufschluss in der Mikrowelle, Elementbestimmung mittels ICP-MS.
PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen: Röntgenfluoreszenzanalyse.
Chlorhaltige Pigmente: Heißwasserextraktion mit anschließender Zentrifugation und Membranfiltration. Der Rückstand wurde getrocknet. Der Chlorgehalt des Rückstands wurde mittels RFA untersucht.

ALLYOUNEEDFRESH.DE

AGB und Widerruf:
- Webseite hält zwei verschiedene AGB vor: Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Verkauf aller Waren mit Ausnahme von Kaffee und kaffeehaltige Waren, Wein, Bier, Schaumwein und Zwischenerzeugnisse ("I") und Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Verkauf von Kaffee und kaffeehaltige Waren, Wein, Bier, Schaumwein und Zwischenerzeugnisse ("II"). Die AGB sind identisch, mit der Ausnahme, dass Verträge bezüglich I mit der All You Need GmbH, Berlin zustande kommen, Verträge bezüglich II mit der PPL CZ s.r.o., Tschechische Republik. Für den Verbraucher ist daher möglicherweise nicht klar, wer Vertragspartner wird.

- Unterschiedliche Widerrufsbelehrungen in AGB und Bestellung; übersendete Widerrufsbelehrung nicht identisch ist mit der in den AGB verankerten Widerrufsbelehrung

Amorebio.de
AGB und Widerruf:
- Die Umsatzsteuer wird im Rahmen der Preisangaben nicht ausgewiesen (§ 2 PangV, Art. 246a § 1 (1) Nr.4 EGBGB)

- Die Zahlungsmöglichkeiten im Bestellvorgang entsprechen nicht den in den AGB genannten (§ 2 III AGB)

- Die beim Artikel genannten Lieferzeitpunkte sind nicht identisch mit den Lieferzeitpunkten im Rahmen der Bestellung und somit unklar (Art. 246a § 1 (1) Nr.7 EGBGB)

- In § 3 (5) der AGB wird eine unzulässige Haftungsbeschränkung verwendet

- Die Regelung in § 5 (2) (der Käufer muss offensichtliche Mängel schriftlich rügen) verstößt gegen § 475 II BGB

- Die Rechtswahlklausel in § 7 (1) AGB ist gegenüber Verbrauchern im Ausland unzulässig (unklar ist, ob Lieferungen in das Ausland angeboten werden)

- Im Bestellvorgang wird als Pflichtangabe eine Telefonnummer erfragt, ohne dass hierfür ein Grund ersichtlich ist

Impressum:
- Im Impressum fehlt ein Hinweis auf den redaktionell-journalistisch Verantwortlichen (§ 55 RStV)

Bestellvorgang:

- Die in den AGB bezeichnete Schaltfläche zum Abschluss des Kaufvorganges ("Bestellung absenden") entspricht nicht der gesetzlichen Vorgabe (§ 312 j III BGB) und stimmt auch nicht mit der Schaltfläche im tatsächlichen Kaufvorgang überein ("per Lastschrift kaufen").

- Die Gestaltung der Bestellübersichtsseite setzt die gesetzlichen Vorgaben nicht ausreichend um

- Der Kunde erhält keine Bestätigungs-E-Mail, nachdem er ein Kundenkonto angelegt hat

Datenschutz:

- Die Einbindung des Dienstes Google Analytics ist unzureichend umgesetzt

Bringmirbio.de

AGB und Widerruf:

- In den AGB (§ 2 I) wird der Vertragsschluss per E-Mail oder Telefon beschrieben. Da über die Webseite Verträge über ein Warenkorbsystem zu Stande kommen, fehlen diesbezüglich sämtliche Angaben über das Zustandekommen des Vertrags

- Die Regelung der tagesaktuellen Preise (§ 3 II AGB) enthält keine Endpreise im Sinne der Preisangabenverordnung

- Die Lieferfristen in § 4 I und § 4 II AGB sind widersprüchlich; die Lieferzeitangabe "ca. 3 bis 5 Tage" ist zu unbestimmt

- Die Widerrufsbelehrung entspricht nicht den Vorgaben des amtlichen Musters -

- Die Regelung, dass der Kunde das Abonnement der "Abokiste" nur schriftlich kündigen kann ist unangemessen benachteiligend für den Kunden, zumal im Rahmen der hierfür hinterlegten Anschrift eine E-Mail Adresse und eine Telefonnummer enthalten ist

- Es fehlen die Pflichtangaben des Art. 246 c EGBGB

Bestellvorgang:

- Im Bestellvorgang kann nicht ohne weiteres die Menge der Ware verändert werden

- Die zum Abschluss des Kaufvorganges vorgesehene Schaltfläche ("Bestellen") entspricht nicht der gesetzlichen Vorgabe (§ 312 j III BGB)

Datenschutz:

- Unklar ist, welche (Kunden-)Daten dauerhaft gespeichert werden (Ziffer 3 der Datenschutzerklärung), da die Regelung in Widerspruch zu einem (dauerhaft) angelegten Kundenkonto und gesetzlichen Archivierungspflichten steht

- Die Einbindungen des "Facebook-Like-Buttons" und des Dienstes "Google Analytics" sind unzureichend

Gourmondo.de

AGB und Widerruf:
- Es werden unterschiedliche, widersprüchliche AGB vorgehalten

- Die Regelung in § 6 zum Widerruf steht in Widerspruch zur Regelung in § 3

- Der Hinweis auf einen "Vollständigen Haftungsausschluss" in § 11 ist unklar, da ein solcher nicht vorhanden ist (und auch nicht wirksam vereinbar wäre)

- Die Rechtswahlklausel in § 14 ist gegenüber einem Verbraucher aus dem Ausland unzulässig

- Es fehlen die Pflichtangaben des Art. 246 c EGBGB

- Es werden verschiedene Widerrufsbelehrungen verwendet, die jeweils unterschiedliche E-Mail-Adressen zur Ausübung des Widerrufs enthalten
Bestellvorgang:
- Im Rahmen des Bestellvorgangs ist voreingestellt, dass der Kunde AGB und Widerrufsrecht akzeptiert und mit der Zusendung von Newslettern einverstanden ist (dies steht in Widerspruch zur Einleitung der Datenschutzerklärung)

- Die Gestaltung der Bestellübersichtsseite setzt die gesetzlichen Vorgaben nicht ausreichend um

- Im Bestellvorgang kann nicht ohne weiteres die Menge der Ware verändert werden

Datenschutz:

- Die Einbindung des Dienstes "Google Analytics" ist unzureichend

- Es werden zwei unterschiedliche Datenschutzerklärungen verwendet

Lebensmittel.de
Impressum:
Im Impressum fehlt die Pflichtangabe der Umsatzsteueridentifikationsnummer (§ 27a UStG)

AGB und Widerruf:
- Die in § 2 AGB vereinbarte Annahmefrist (2 Wochen) ist unzumutbar lang

- Entsprechend § 6 Nr. 3 AGB ist für den Kunden nicht erkennbar, welches Zahlungsmittel er tatsächlich verwenden kann

- Im Rahmen der Haftungsregelungen fehlt ein Hinweis für die Haftung gemäß Produkthaftungsgesetz; eine Enthaftung für die Qualität der Zustellung entsprechend § 8 Nr. 4 AGB ist nicht möglich

- Die Rechtswahlklausel in § 11 ist gegenüber einem Verbraucher aus dem Ausland unzulässig

- Es fehlen die Pflichtangaben des Art. 246 c EGBGB

- Unklar ist, gegenüber wem der Widerruf erklärt werden kann, da die zur Verfügung gestellten Muster unterschiedliche Adressaten aufweisen
Bestellvorgang:

- Im Rahmen des Bestellvorgangs muss der Kunde die Vorauswahl deaktivieren, wenn er statt der bestellten Ware keine Alternativprodukte erhalten möchte

- Die Pflichtangabe des Geburtsdatums im Rahmen der Kundenregistrierung erschließt sich nicht

Datenschutz:
- Die Einbindung des Dienstes "Google Analytics" ist unzureichend

- Es erschließt sich nicht, weshalb Lebensmittel.de auch nach "Beendigung einer Geschäftsanbahnung" Daten des Kunden speichert (§ 35 I BDSG)