Startseite
Reaktionen: Byodo Reiswaffeln

ÖKO-TEST Dezember 2017
vom 23.11.2017

Reaktionen: Byodo Reiswaffeln

Ohne MOAH, mit Arsen

1954 | 0
23.11.2017 | Nach unserem TEST Reiswaffeln (ÖKO-TEST-Magazin 10/2016) hatte Byodo mitgeteilt, in den Byodo Reiswaffeln ohne Salzzusatz (1,09 Euro) sei nun weder Mineralöl noch anorganisches Arsen nachweisbar. Das von uns beauftragte Labor kann diese optimistische Sichtweise so leider nicht bestätigen. Immerhin: Es sind jetzt keine aromatischen Mineralölkohlenwasserstoffe (MOAH) mehr nachweisbar. Ansonsten hat sich wenig getan: Weiterhin steckt ein "stark erhöhter" Gehalt an krebserregendem anorganischen Arsen in den Reiswaffeln; auch die Menge an gesättigten Kohlenwasserstoffen (MOSH/POSH) bewerten wir als "erhöht". Weil zudem auch Acrylamid in den Reiswaffeln steckte, verbessert sich das Gesamturteil nur um eine Note.

Gesamturteil von ungenügend auf mangelhaft

Anmerkung: Der Anbieter schickte uns mehrere Gegengutachten, nach denen in der gleichen und in anderen Chargen keine gesättigten Kohlenwasserstoffe MOSH/POSH und weniger anorganisches Arsen nachweisbar waren. Der Anbieter kündigt an, die Verpackung der Reiswaffeln verändern zu wollen.

ÖKO-TEST Dezember 2017

Gedruckt lesen?

ÖKO-TEST Dezember 2017 ab 4.50 € kaufen

Zum Shop

ÖKO-TEST Dezember 2017

Online lesen?

ÖKO-TEST Dezember 2017 für 3.99 € kaufen

Zum ePaper