1. oekotest.de
  2. Tests
  3. 29 Senf-Sorten im Test

29 Senf-Sorten im Test

Bitte ohne Gen-Technik!

Jahrbuch für 2015 | Kategorie: Essen und Trinken | 10.10.2014

29 Senf-Sorten im Test

Mit Senf lässt sich ausgezeichnet würzen. Doch aufgepasst: in unserem Test enthielten sechs Senfmarken Spuren von Gen-Technik.

Das Wichtigste am Senf sind die Senfsaaten. Sie entscheiden darüber, wie die Würzpaste schmeckt, ob sie mild oder scharf ist und den Gaumen kitzelt oder in der Nase prickelt. Verantwortlich dafür ist das Senföl, das sich aus fetten und ätherischen Aromakomponenten zusammensetzt. Über eine besonders scharfe Mischung dieser Aromen verfügen braune und schwarze Senfsaaten. Sie sind daher der bevorzugte Rohstoff für scharfen Senf. Auch Dijonsenf enthält ausschließlich dunkle Saaten - so schreiben es europäische Leitlinien für die Herstellung dieser speziellen Zubereitung vor. In allen anderen Pasten steckt dagegen überwiegend gelbe Saat, die milder schmeckt.

Wir haben 29 Senfmarken ins Labor geschickt. Senf aus Braunsaat stand dabei besonders im Fokus.

Das Testergebnis

Gen-Raps steckt in sechs Senfprodukten, meist in scharfem und Dijon-Senf. Aber auch ein mittelscharfer Senf ist betroffen.

Fünf der sechs Produkte mit Gen-Raps enthalten Erbgut des nicht zugelassenen GT73. Da es sich jedoch um sehr geringe Spuren handelt, haben wir nicht als "nicht verkehrsfähig" bewertet, sondern nur den Nachweis kritisiert.

Auch Bio-Senf kann verunreinigt sein, wie der Fund im Bio Zentrale Dijon Senf zeigt. Alle anderen Bio-Senfe sind einwandfrei, darunter mehrere scharfe Sorten. Arche Naturprodukte und Byodo nannten auf Nachfrage ebenfalls Kanada als Herkunft der verwendeten Senfsaat. Arche Naturprodukte fügte hinzu, dass man zusätzlich zu den umfangreichen Kontrollen auf langjährige Lieferantenbeziehungen und abgelegene Bio-Senffelder achte. Zwergenwiese gab an, auch für Senf Rohstoffe aus der Region zu beziehen. Braune Senfsaat käme etwa aus Hessen und gelbe aus dem Bundesland Niedersachsen.

Senf benötigt nur wenige Zutaten. Sind diese von erstklassiger Qualität, erübrigt sich die Zugabe von Aromen, wie sie in zwei Produkten trotzdem stecken.

Vier Dijon-Senfe enthalten das Antioxidationsmittel Kaliummetabisulfit. Der Zusatz ist typisch für traditionellen Dijonsenf aus Frankreich, da man dort eine blasse Farbe bevorzuge, die bis zum Ende des MHD erhalten bleibt, erklärt ein Hersteller. Wir werten dennoch ab, weil Sulfit bei empfindlichen Menschen Kopfschmerzen oder Asthmaanfälle auslösen kann.

Im K-Classic Delikatess Senf mittelscharf fand das Labor eine relativ große Anzahl an Sporen. Diese vermehren sich im Senf nicht, unter Umständen aber in Produkten, die mit Senf zubereitet sind, etwa Mayonnaisen. Sporen deuten auf Qualitätsmängel der Rohware hin. Gesundheitliche Bedenken bestehen nicht.


Senf: Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Händlmaier Mittelscharfer Senf
  • Händlmaier

Korrekt Delikatess Senf mittelscharf
  • Globus

Gut & Günstig Delikatess Senf mittelscharf
  • Edeka

Reine de Dijon Original Dijon-Senf
  • Reine de Dijon

Bautz'ner Senf mittelscharf - Das Original
  • Bautz'ner Senf & Feinkost

Hengstenberg Delikatess Senf mittelscharf
  • Hengstenberg

Löwensenf Extra Scharf
  • Düsseldorfer Löwensenf

Bio Zentrale Dijon Senf
  • Bio-Zentrale

Real Selection Dijon Originale
  • Real

Basic Senf scharf
  • Basic

Arche Naturküche Dijon Senf
  • Arche Naturprodukte

Colman's Mustard Englischer Senf Scharf
  • Colman's of Norwich

Jütro Senf mittelscharf
  • Jütro

Winarom Senf scharf
  • Lidl

Rewe Beste Wahl Delikatess Senf Scharf
  • Rewe

Tartex Bio Delikatess Senf mittelscharf
  • Tartex

Olymp Delikatess-Senf Mittelscharf
  • Norma

Alnatura Delikatess Senf mittelscharf
  • Alnatura

Erhardt Senf medium, Demeter
  • Erhardt

Münchner Kind'l Senf mittelscharf, Bioland
  • Münchner Kind'l

Develey Mittelscharfer Senf
  • Develey

Maille Dijon Originale Dijon-Senf
  • Importhaus Wilms

Zwergenwiese Senf scharf
  • Zwergenwiese

Genuss Krone Mittelscharfer Tafel-Senf
  • Aldi Nord

Byodo Dijon Senf, Bioland
  • Byodo

Amora Dijon-Senf Extra Scharf
  • Melfor Würzmittel

Kühne Senf Mittelscharf
  • Kühne

K-Classic Delikatess Senf mittelscharf
  • Kaufland

Thomy Scharfer Senf
  • Thomy

29 Senf-Sorten im Test
Jahrbuch für 2015 Seite 44
Jahrbuch für 2015 Seite 45
Jahrbuch für 2015 Seite 46
Jahrbuch für 2015 Seite 47
Jahrbuch für 2015 Seite 48

5 Seiten
Seite 44 - 48 im Jahrbuch für 2015
vom 10.10.2014
Abrufpreis: 1,00 €

Testverfahren

So haben wir getestet

Der Einkauf

Die Auswahl der insgesamt 29 Produkte beschränkte sich auf die klassischen Senfsorten mittelscharf, scharf und Dijon.

Die Inhaltsstoffe

Im Mittelpunkt stand die Untersuchung auf gentechnisch veränderte Organismen (GVO), da Senf mit gentechnisch verändertem Raps verunreinigt sein kann. Dabei geht es vor allem um zwei Linien an transgenem Raps: den für Lebensmittel zugelassenen MS8 und den aktuell nur für Öl und Lebensmittelzusatzstoffe zugelassenen GT73. Weiterhin ließen wir die Proben auf Sporen untersuchen, die den Senf zwar nicht verderben, aber auf die Qualität der Rohware schließen lassen. Tubensenf wurde zusätzlich auf Stoffe wie Aluminium und Bisphenol A geprüft, die aus dem Tubenmaterial stammen können.

Die Bewertung

Der Nachweis von Gen-Technik führte zur Abwertung, auch wenn die Hersteller für die Verunreinigungen primär nicht verantwortlich sind. Der Test zeigt erneut, dass sich Gen-Tech-Pflanzen - einmal in die Umwelt entlassen - nicht mehr daraus entfernen lassen und sich unkontrolliert ausbreiten können. Zu weiteren Abzügen führten Aromen und das Schönungsmittel Sulfit.

Aktuelle Ausgabe
Spezial Naturkosmetik
Spezial Naturkosmetik
Zugehörige Ausgabe:
Jahrbuch für 2015
Jahrbuch für 2015

Erschienen am 10.10.2014

Jahrbuch für 2015
Jahrbuch für 2015

Gedrucktes Heft bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Ausgabe als ePaper bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.