ÖKO-TEST Mai 2009

ÖKO-TEST Mai 2009

Reaktionen: Clarins

Jahrbuch Kosmetik für 2009
Im Jahrbuch Kosmetik 2009 haben wir unsere Tests, die zwischen 2004 und November 2008 in der Rubrik Kosmetik und Mode im ÖKO-TEST-Magazin erschienen sind, ausgewertet. Dies hat die Firma Clarins beanstandet, weil sie der Meinung ist, dass wir bei der Ermittlung der Durchschnittsnoten für die Tests auch unsere Tests vo...

Weiterlesen

Reaktionen: Clarins

Reaktionen: Bildzeitung

"Besser testen." So kommentierte die Bildzeitung unseren Honigtest in der Januarausgabe 2009, der ergeben hatte, dass elf von 24 Honigsorten mit Gen-Pollen belastetet sind. Bildleser mussten den Eindruck gewinnen, unsere Testergebnisse seien falsch. Das sind sie aber nicht, und das Landgericht Hamburg erließ eine einstweilige Verfügung gegen Bil...

Weiterlesen

Reaktionen: Bildzeitung

Reaktionen: Bionade

Bionade I
Es ist immer wieder erstaunlich, was ein Test nach sich ziehen kann. Nachdem wir im Januar 2008 Bio-Limonaden untersucht hatten, erwirkte die Firma Bionade eine einstweilige Verfügung, weil der von uns ermittelte Zuckergehalt angeblich falsch war. Später wurde die einstweilige Verfügung vom Landgericht Hamburg wieder aufgehoben. ÖKO-T...

Weiterlesen

Reaktionen: Bionade

Reaktionen: Aldi Multinorm Multivitamin Brausetabletten

ÖKO-TEST-Magazin 3/2009
An den Multinorm Multivitamin, Brausetabletten von Aldi hatten wir erhöhte Mengen der Vitamine Niacin und Biotin kritisiert. Die Niacinmenge in einer Tagesdosis hat der Anbieter inzwischen auf die vom Bundesinstitut für Risikobewertung empfohlene Höchstmenge von 17 Milligramm verringert.
Gesamturteil von "befriedigen...

Weiterlesen

Reaktionen: Aldi Multinorm Multivitamin Brausetabletten

Reaktionen: Lidl Optisana Vitamin C+Zink

ÖKO-TEST-Magazin 3/2009
Die Optisana Vitamin C+Zink Kapseln von Lidl enthielten nicht nur zu viel Vitamin C und Zink. Es fehlte auch der Hinweis, dass das Produkt aufgrund des Zinkgehaltes nicht von Kindern und Jugendlichen geschluckt werden sollte. Eine entsprechende Empfehlung wurde inzwischen ergänzt.
Gesamturteil von "ausreichend" auf "b...

Weiterlesen

Reaktionen: Lidl Optisana Vitamin C+Zink

Reaktionen: Angelcare Babyphon AC420

ÖKO-TEST-Magazin 4/2009
In unserer Aprilausgabe hatte sich das Angelcare Babyphon AC420 auf ein "sehr gutes" Gesamturteil verbessert, denn der Anbieter Funny Handel entfernte den Modus "Dauersender" aus dem Gerät. Leider hatten wir jedoch ein falsches Foto abgebildet, hier nun das richtige. Zu erkennen ist das "sehr gute" Angelcare Babyphon AC4...

Weiterlesen

Reaktionen: Angelcare Babyphon AC420

Reaktionen: Nici Tiger Schlenker

ÖKO-TEST-Magazin 12/2008
Das beliebte Plüschtier fiel bei unserem großen Spielzeugtest negativ auf, weil das Garn von Mund und Krallen verbotene aromatische Amine enthielt, die Krebs erregen können. Das Produkt war deshalb nicht verkehrsfähig. Daraufhin teilte uns Nici mit, dass seit Mai 2008 die Fadenproduktion stärker überwacht werde und der ...

Weiterlesen

Reaktionen: Nici Tiger Schlenker

Reaktionen: ebase Riester FörderRente flex

ÖKO-TEST-Magazin 07/2008
Erfreulich: In unserem Produktcheck hatten wir das Provisionsmodell des neuen Riester-Fondssparplans von ebase massiv kritisiert. Denn um Vermittlern den Vertrieb dieses geförderten Sparplans schmackhaft zu machen, gab es für sie drei Provisionsmodelle. In einer Vertragsvariante sollte dabei sogar eine Vorabbelastung de...

Weiterlesen

Reaktionen: ebase Riester FörderRente flex

10 Schneckenmittel im Test

Sie fressen alles Grüne, sei es Gemüse oder Zierpflanzen, und sind gerade in feuchten Sommern eine echte Plage: Nacktschnecken wie die bis fünf Zentimeter großen Ackerschnecken oder die schwarzen, braunen oder rötlichen Wegschnecken, die eine stattliche Länge von 18 Zentimeter erreichen können. Auch die spanische Wegschnecke, die in den 1960er-J...

Weiterlesen

10 Schneckenmittel im Test

25 Olivenöle im Test

Der Sommer naht - und mit ihm all die Salat- und Gemüsegerichte, die erst mit einem Schuss Olivenöl so richtig gut schmecken. Doch leider schneiden die meisten Produkte in unserem Test nur mit "befriedigend" ab, sieben fallen sogar ganz durch. Immerhin zwei Marken können wir aber empfehlen.

Weiterlesen

25 Olivenöle im Test

32 Mottenschutzmittel im Test

Die gelblich-weißen Kleidermotten hatten ein richtiges Festessen: Die Wolltasche, ein Mitbringsel von einem rumänischen Bauernmarkt, war völlig zerfressen, mit Larven und Gespinströhren der Puppen verunstaltet. Offenbar hatten die lichtscheuen Kleidermotten genügend Zeit, um ihr zerstörendes Werk unbehelligt zu verrichten. Und so passiert es oft...

Weiterlesen

32 Mottenschutzmittel im Test

66 Mittel gegen Vorratsschädlinge im Test

Wenn die Temperaturen steigen, tauchen sie wieder auf: Fliegen, die sich auf den Sonntagskuchen setzen oder kleine Fruchtfliegen, die den Mülleimer oder die leere Apfelweinflasche umschwirren. Das ist nicht nur ekelig, sondern auch unhygienisch. Die Fliegen können Keime übertragen.
Gerade in der heißen Jahreszeit zieht alles offen stehende Ess...

Weiterlesen

66 Mittel gegen Vorratsschädlinge im Test

20 Luxuscremes im Test

Das tut sicherlich so mancher Frau weh: Die meisten superteuren Luxuscremes in unserem Test sind so schlecht, dass die Hersteller Ihr gutes Geld einfach nicht verdienen. Wenn es schon teuer sein muss, dann investieren Sie zum Beispiel in Naturkosmetik, die hat gut abgeschnitten.

Weiterlesen

20 Luxuscremes im Test

9 Kinderfahrräder im Test

Kinderspielräder können ein prima Einstieg ins Fahrradfahren sein. Doch im Test haben fast alle Modelle versagt. Immerhin gibt es eine "gute" Alternative.

Die im Heft angekündigten Testergebnisse für das Falter-Rad von Bico und den Prozessbericht finden Sie am Ende des Tests.

Weiterlesen

9 Kinderfahrräder im Test

21 Gemüsebreie und Karottensäfte im Test

Schlechte Nachrichten für Freunde von Babys schneller Küche: Das von uns beauftragte Labor hat zwei krebserregende Stoffe in Gemüsegläschen entdeckt. Es sind kleine Mengen, und dennoch hagelt es schlechte Noten.

Weiterlesen

21 Gemüsebreie und Karottensäfte im Test

31 Mittel gegen Blattläuse im Test

"Wenn die Saison anfängt und die ersten Blattläuse auftauchen, sollte man erst mal geduldig sein und zwei bis drei Wochen abwarten", erläutert Sven Görlitz vom Gartentelefon der Gartenakademie Baden-Württemberg. Denn Blattläuse können sich, da sie lebend gebären, schnell vermehren und seien Nützlingen wie Florfliegenlarven, zumindest im Frühjahr...

Weiterlesen

31 Mittel gegen Blattläuse im Test

23 Flüssigseifen im Test

Händewaschen ist ein Muss. Viele Verbraucher benutzen dafür Flüssigseifen. Dagegen haben wir nur wenig einzuwenden: Viele Produkte aus unserem Test waren in Ordnung.

Weiterlesen

23 Flüssigseifen im Test

36 Ameisenbekämpfungsmittel im Test

Ameisen im Garten sind zwar lästig, aber nicht unbedingt schädlich. "Ameisen befallen keine Bäume, sondern sie sind dort, weil der Baum bereits ein anderes Problem hat. Das könnte eine Fäule im Baum sein, darin bauen Ameisen gerne ihre Nester", erklärt Sven Görlitz, der Freizeitgärtner bei der Gartenakademie Baden-Württemberg berät. So ernährt s...

Weiterlesen

36 Ameisenbekämpfungsmittel im Test
Alle Inhalte der Ausgabe
ÖKO-TEST Mai 2009

Die Tests
Ameisenbekämpfungsmittel
Babynahrung, Gläschenkost Gemüsebreie und Karottensäfte: Benzol im Brei
Cremes, Luxus: Nix für ungut
Flüssigseifen: Eine saubere Sache
Kinderfahrräder: Rad ab?
Mittel gegen Blattläuse
Mittel gegen Gelenkbeschwerden: Gelenkig geht anders
Mittel gegen Vorratsschädlinge
Mottenschutzmittel
Olivenöle: Ölwechsel
Schneckenmittel

Für Sie getestet
Bettwäsche: H & M Set 64-5127
DECT-Telefon: Swissvoice Avena 748
Duschgel: Weleda Granatapfel
Fiebermittel: Nurofen Junior Fiebersaft Erdbeer 2 % Suspension zum Einnehmen
Fitnessgerät: Sissel Yoga Matte Flower
Haarkur: Guhl Farbglanz Blond
Knieschoner: Birki's Kniekissen, grün
Müsli: Kölln Knusper Karamell
Pflegecreme: Bübchen Babys First Pur & Sensitiv
Schlankheitsmittel: Biolabor Slimdesta Kapseln
Smoothie: Dittmeyer's Valensina Smoothie Mango Pfirsich Orange
Unfug des Monats: Body Reducer Straffende Pflaster

Reaktionen
Aldi Multinorm Multivitamin Brausetabletten: Niacinmenge verringert
Bionade: ÖKO-TEST gewinnt Prozesse
Clarins: Durchschnittlich ein wenig besser
Lidl Optisana Vitamin C+Zink: Hinweis ergänzt
Nici Tiger Schlenker: Verbotene Amine

Magazin
Babypflege: Kommt Zeit, kommt Bad
Die schönsten Radfahrrouten: Radsam
Ferkelkastration: Armes Schwein
Gartendünger: Torf in den Topf?
Gepflegte Füße: Da stehen wir drauf
Holzpellets: Eine zündende Idee
Jetzt ist der Kunde König
Mittel gegen Schädlinge in Haus und Garten: Kille, Kille
Neue Häuser aus Holz: Haus am See
Photovoltaik: Mehr Leistung, niedrigere Kosten
Subventionen: Milliardenhilfe für Öko-Sünder

Glossar / Verzeichnis der Anbieter
Anbieter
Glossar

Übersicht / Vergleich
Testsiegel und Vergleichsportale: Du meine Güte

Reaktionen
Angelcare Babyphon AC420: Falsches Foto
Bildzeitung: Niederlage für Boulevardblatt
ebase Riester FörderRente flex: Unerlaubte Vertragsklauseln

Meldungen
Allergien: Weiter Weg zur Schluckimpfung
Bio-Tattoo: Anspruch auf Schmerzensgeld
Buchtipp: Todsicher
Buchtipp: "Mama Happy"
Buchtipp: Body Drama
Buchtipp: Photovoltaik
CO2-Speicher-Gesetz
Effizientes Berlin
Energieeffizienz: Neun Prozent Einsparung
EU: Nährwertprofile verschoben
Fachmesse
Fetakäse: Aus Kuh mach Schaf
Functional Food: 99 verblüffende Tatsachen
Gehirnerschütterung: Nicht unterschätzen
Hängende Augenlider
Historisches Parfüm
Internet: Blumengruß per Mausklick
Interview: Wann zieht ihr endlich aus?
Ist der Muttertag eigentlich...: noch im Trend?
Krampfadern in Lippen
Krebs
Kündigung: Vorgetäuschte Pflegebedürftigkeit
Lexikon: Alaun
Mal was anderes: Über welche Geschenke sich Mütter wirklich freuen würden
Mobilität: Elektroautos mit Öko-Strom
Neue Kosmetikverordnung
Neurodermitis
Öko-Taxi für Canale Grande
Pilz bleicht Haare
Pollen
Preiswerte Öko-Ware
Reisspende: Lernen und Gutes tun
Säuglingsnahrung: Anreicherung mit Prä- und Probiotika unnötig
Solarien: Verbot für Jugendliche auf dem Weg
Spargel: Demnächst Wildwuchs?
Surftipp: Darmkrebs
Tetanus
Tradition: Geschichte des Muttertages
Überblick: Muttertag international
Umfrage: Das Märchen von den Rabenmüttern
Vorkasse: Auf keinen Fall zahlen
Weniger Obst
Wie wichtig ist der Muttertag?
Woche der Sonne
Wurst: Ohne Pökelsalz
Zahnfleischbluten: Gleich zum Zahnarzt

Weitere Informationen

Ameisenmittel

Aries Umweltprodukte, Stapeler Dorfstr. 23, 27367 Horstedt, Tel. 04288/9301-0;
Bayer CropScience Deutschland, Alfred-Nobel-Str. 50, 40789 Monheim, Tel. 02173/2076-0;
Compo, Gildenstr. 38, 48157 Münster, Tel. 0251/3277-0;
Dehner, Donauwörther Str. 5-7, 86641 Rain, Tel. 09090/77-0;
Gejo, Industriestr. 53, 33689 Bielefeld, Tel. 05205/238404;
Jeyes Deutschland, Anna-von-Philipp-Str. 33, 86633 Neuburg, Tel. 08431/502-125;
Neudorff, An der Mühle 3, 31860 Emmerthal, Tel. 01805/638367;
Oscorna-Dünger, Erbacher Str. 41, 89079 Ulm, Tel. 0731/94664-0;
Rossmann, Isernhägener Str. 16, 30938 Burgwedel, Tel. 01802/76776266;
SC Johnson, Mettmanner Str. 25, 40699 Erkrath, Tel. 0180/5252233;
Schacht, Bültenweg 48, 38106 Braunschweig, Tel. 0531/23803-0;
Scotts Celaflor, Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 28, 55130 Mainz, Tel. 06131/2106-0;
Stähler Deutschland, Stader Elbstr., 21683 Stade, Tel. 04141/9204-0;
Velind Chemie, Passower Chaussee, 16303 Schwedt/Oder, Tel. 03332/412946.

Flüssigseifen

Beiersdorf, Unnastr. 48, 20245 Hamburg, Tel. 01805/605040;
Colgate-Palmolive, Lübecker Str. 128, 22087 Hamburg, Tel. 0180/2763852;
Dalli-Werke, Zweifaller Str. 120, 52224 Stolberg, Tel. 02402/89-00;
Dm-Drogerie Markt, Carl-Metz-Str. 1, 76185 Karlsruhe, Tel. 0800/3658633;
Edeka Zentrale, New-York-Ring 6, 22297 Hamburg, Tel. 01803-333520;
Florena Cosmetic, Am Eichberg, 04736 Waldheim, Tel. 01805/356736;
Henkel Cosmetic, Henkelstr. 67, 40191 Düsseldorf, Tel. 01802/006300;
Kaufland, Rötelstr. 35, 74172 Neckarsulm, Tel. 01802/010080;
Lidl Stiftung, Stiftsbergstr. 1, 74167 Neckarsulm, Tel. 0800/4353361;
Lornamead, Mönckebergstr. 31, 20095 Hamburg, Tel. 040/888859-0;
Mann & Schröder, Bahnhofstr. 14, 74936 Siegelsbach, Tel. 07264/807-0;
Müller Ltd. & Co., Albstr. 92, 89081 Ulm-Jungingen, Tel. 0731/174-0;
Penny Markt, Domstr. 20, 50668 Köln, Tel. 0221/149-0;
Rewe Zentral-Handelsgesellschaft, Domstr. 20, 50668 Köln, Tel. 0221/149-0;
Rossmann, Isernhägener Str. 16, 30938 Burgwedel, Tel. 01802/76776266;
Sara Lee Household and Bodycare, Edmund-Rumpler-Str. 6, 51149 Köln, Tel. 02203/9798-0;
Unilever Deutschland Home & Personal Care, Dammtorwall 15, 20355 Hamburg, Tel. 0180/2258278;
Walter Rau Speickwerk, Benzstr. 9, 70771 Leinfelden-Echterdingen, Tel. 0711/1613-0;
Win Cosmetic, Zweifaller Str. 120, 52220 Stolberg, Tel. 02402/89-03;

Flüssigseifen, zertifizierte Naturkosmetik

Laverana, Am Weingarten 4, 30974 Wennigsen, Tel. 05103/9391-33;
Logona, Zur Kräuterwiese, 31020 Salzhemmendorf, Tel. 05153/809-01;
Sodasan, Rudolf-Diesel-Str. 19, 26670 Uplengen, Tel. 0800/7632726;

Gelenkkapseln, Arzneimittel

Novartis Consumer Health, Zielstattstr. 40, 81379 München, Tel. 089/7877-0;
Opfermann, Robert-Koch-Str. 2, 51674 Wiehl, Tel. 01801/673372;
Stada, Stadastr. 2-18, 61118 Bad Vilbel, Tel. 06101/603-0;
Wörwag Pharma, Calwer Str. 7, 71034 Böblingen, Tel. 07031/6204-0.

Gelenkkapseln, ergänzend bilanzierte Diäten und diätetische Lebensmittel

Astrid Twardy, Feringastr. 4, 85774 Unterföhring, Tel. 089/93083-0;
Orthomol, Herzogstr. 30, 40764 Langenfeld, Tel. 02173/9059-0;
Pharma Nord, Abt. Nahrungsergänzung, Schiffbrückstr. 6, 24937 Flensburg, Tel. 0461/14140-0;
Verla-Pharm, Hauptstr. 98, 82327 Tutzing, Tel. 08158/257-0.

Gelenkkapseln, Nahrungsergänzungsmittel

Allcura Naturheilmittel, Reichenäcker 7, 97877 Wertheim, Tel. 09342/9611-0;
Alpenländisches Kräuterhaus, Otto-von-Steinbeis-Str. 16, 83052 Bruckmühl, Tel. 08062/728070;
Alsitan, Am Bühl 16-18, 86926 Greifenberg, Tel. 08192/9301-0;
Anton Hübner, Schloßstr. 11-17, 79238 Ehrenkirchen, Tel. 07633/909-0;
Bad Heilbrunner Naturheilmittel, Am Krebsenbach 5-7, 83670 Bad Heilbrunn, Tel. 08046/9199-0;
Bio-Garten, Am Krebsenbach 5, 83670 Bad Heilbrunn, Tel. 08046/1886-60;
BioPräp Biologische Präparate, Mercatorstr. 3, 49080 Osnabrück, Tel. 0541/122013;
Bios Naturprodukte, Bahnhofstr. 28, 66111 Saarbrücken, Tel. 01805/114117;
Burton Feingold, Helmsand 1, 25704 Meldorf, Tel. 04832/8664;
Districon Vertriebsgesellschaft, Am Joseph 15, 61273 Wehrheim, Tel. 0800/2769684;
Dm-Drogerie Markt, Carl-Metz-Str. 1, 76185 Karlsruhe, Tel. 0800/3658633;
Duopharm, Otto-von-Steinbeis-Str. 16, 83052 Bruckmühl, Tel. 08062/72800-0;
Fitne, Zur Kräuterwiese, 31020 Salzhemmendorf, Tel. 05153/809-05;
Gelita Health Products, Uferstr. 7, 69412 Eberbach/Baden, Tel. 06271/84-1600;
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare/Abtei-Pharma, Bußmatten 1, 77815 Bühl, Tel. 07223/76-0;
Kräuterhaus Sanct Bernhard, Helfensteinstr. 47, 73342 Bad Ditzenbach, Tel. 07334-9654-0;
MCM-Klosterfrau, Produktgruppe Taxofit, 50606 Köln, Tel. 0800/1652-300;
Medicom Pharma, Altenhagen 1, 31832 Springe, Tel. 0800/7377730;
Medopharm, Schloßstr. 11, 79238 Ehrenkirchen;
Melsan Marketing, Glockengießerwall 26, 20095 Hamburg, Tel. 040/30104280;
Mens Sana, Am Bahnhof 1, 74670 Forchtenberg, Tel. 07947/94294-0;
Müller Ltd. & Co., Albstr. 92, 89081 Ulm-Jungingen, Tel. 0731/174-0;
Pharma Nord, Abt. Nahrungsergänzung, Schiffbrückstr. 6, 24937 Flensburg, Tel. 0461/14140-0;
Queisser Pharma, Schleswiger Str. 74, 24941 Flensburg, Tel. 0461/9996-0;
Rossmann, Isernhägener Str. 16, 30938 Burgwedel, Tel. 01802/76776266;
Salus, Bahnhofstr. 24, 83052 Bruckmühl, Tel. 08062/901-0;
Sankt Pirmin Naturprodukte, Eltviller Str. 2a, 55218 Ingelheim, Tel. 06132/898836;
Tetesept Pharma, Eckenheimer Landstr. 100, 60318 Frankfurt/M., Tel. 069/1503-1;
Weber & Weber, Herrschinger Str. 33, 82266 Inning, Tel. 08143/927-0.

Gemüsegläschen, Bio-Produkte

Alnatura, Darmstädter Str. 63, 64404 Bickenbach, Tel. 06257/9322-0;
Bioturm, Turmstr. 29, 56242 Marienrachdorf, Tel. 02626/9262-0;
Dm-Drogerie Markt, Carl-Metz-Str. 1, 76185 Karlsruhe, Tel. 0800/3658633;
Evers Naturkost, Alpenstr. 15, 87751 Heimertingen/Allgäu, Tel. 08335/9821-107;
Hipp, Georg-Hipp-Str. 7, 85276 Pfaffenhofen, Tel. 08441/757-750;
Holle Baby Food, Baselstr. 11, CH-4125 Riehen, Tel. +41/61-64596-00;
Milasan, Am Kalischacht 3, 19294 Malliß, Tel. 0800/55001380;
Nestlé Alete, Lyoner Str. 23, 60528 Frankfurt am Main, Tel. 0800/2344944;
Rewe/Penny (Babytime), Domstr. 20, 50668 Köln, Tel. 0221/149-0;
Rossmann, Isernhägener Str. 16, 30938 Burgwedel, Tel. 01802/76776266;
Sunval, Industriestr. 11, 68753 Waghäusel, Tel. 07254/9345-19.

Gemüsegläschen

Bebivita, Kardinal-Faulhaber-Str. 14 a, 80333 München, Tel. 0180/5706250

Karottensaft

Ackermanns Haus, Postfach 1160, 08234 Ellefeld, Tel. 03745/7812-0.;
Milasan, Am Kalischacht 3, 19294 Malliß, Tel. 0800/55001380.

Karottensaft, Bio-Produkte

Dm-Drogerie Markt, Carl-Metz-Str. 1, 76185 Karlsruhe, Tel. 0800/3658633;
Evers Naturkost, Alpenstr. 15, 87751 Heimertingen/Allgäu, Tel. 08335/9821-107;
Hipp, Georg-Hipp-Straße 7, 85276 Pfaffenhofen, Tel. 08441/757-750;
Nestlé Nutrition, Lyoner Str. 23, 60528 Frankfurt/M., Tel. 069/6671-1;
Sunval, Industriestr. 11, 68753 Waghäusel, Tel. 07254/9345-19.

Kinderfahrräder

Bico, Strothweg 5, 33415 Verl, Tel. 05246/9201-0;
Böttcher, Waldstr. 3, 25746 Wesseln/Heide, Tel. 0481/795-0;
Ferbedo, Siemensstr. 35, 90766 Fürth, Tel. 0911/97340-0;
Giant Deutschland, Mettmanner Str. 25, 40699 Erkrath, Tel. 0211/99894-0;
Hercules, Max-Planck-Str. 4, 97526 Sennfeld/Schweinfurt, Tel. 09721/67516-0;
Otto, Wandsbeker Str. 3-7, 22172 Hamburg, Tel. 0180/5212286;
Puky, Fortunastr. 11, 42489 Wülfrath, Tel. 02058/773-0;
Specialized, Zeddamseweg 84b, NL-7041 CT's-Heerenberg, 0031/Tel. 314676600;
ZEG, Longericher Str. 2, 50739 Köln, 0221/17959-0.

Luxuscremes

Alès Groupe Cosmetic Deutschland/Laboratoires Lierac, Schwanheimer Str. 113, 60528 Frankfurt/M., Tel. 069/968850-0;
Babor Cosmetics, Neuenhofstr. 180, 52078 Aachen, Tel. 0241/52960;
Börlind, Lindenstr. 15, 75365 Calw, Tel. 07051/6000-67;
Chanel, Brandstücken 23, 22549 Hamburg, Tel. 0180/1242635;
Clarins, Petersbrunner Str. 3, 82319 Starnberg, Tel. 08151/2603-59;
Coty Prestige Lancaster Group, Rheinstr. 4 e, 55116 Mainz, Tel. 0180/2323260;
Douglas Cosmetics, Kabeler Str. 4, 58099 Hagen, Tel. 02331/690-0;
Estée Lauder, Leopoldstr. 256, 80807 München, Tel. 089/23686-161;
Guerlain Parfumeur, Rotterdamer Str. 40, 40474 Düsseldorf, Tel. 0211/650455;
Juvena International, Industriestr. 8, 8604 Volketswil, Tel. 0041/1/9478352;
L'Oréal Luxusprodukte/Biotherm, Georg-Glock-Str. 18, 40474 Düsseldorf, 0211/4378-01;
L'Oréal/Helena Rubinstein, Georg-Glock-Str. 18, 40474 Düsseldorf, 0211/4378-02;
Marbert Cosmetics, Bonner Str. 155, 40589 Düsseldorf, 0211/7953-0;
Parfums Christian Dior, Rotterdamer Str. 40, 40474 Düsseldorf, Tel. 0211/4384-0;
Shiseido Deutschland, Kaistr. 20, 40221 Düsseldorf, 0211/9176-0;

Luxuscremes, zertifizierte Naturkosmetik

Aquabio Natural Cosmetics, Zur Kräuterwiese, 31020 Salzhemmendorf, Tel. 05153/809-00;
Laverana, Am Weingarten 4, 30974 Wennigsen, Tel. 05103/9391-33.

Mittel gegen Blattläuse

Aeroxon Insect Control, Bahnhofstr. 35, 71332 Waiblingen, Tel. 07151/1715-119;
Bayer CropScience Deutschland, Alfred-Nobel-Str. 50, 40789 Monheim, Tel. 02173/2076-0;
Compo, Gildenstr. 38, 48157 Münster, Tel. 0251/3277-0;
Dehner, Donauwörther Str. 5-7, 86641 Rain, Tel. 09090/77-0;
Florissa Handels- und Produktionsgesellschaft, Am Messezentrum 6, A-5020 Salzburg, Tel. +43-(0) 662/941410;
Neudorff, An der Mühle 3, 31860 Emmerthal, Tel. 01805/638367;
Scotts Celaflor, Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 28, 55130 Mainz, Tel. 06131/2106-0;
Spiess - Urania Chemicals, Heidenkampsweg 77, 20097 Hamburg, Tel. 040/236520;
Stähler Deutschland, Stader Elbstr., 21683 Stade, Tel. 04141/9204-0.

Mittel gegen Vorratsschädlinge

Aeroxon Insect Control, Bahnhofstr. 35, 71332 Waiblingen, Tel. 07151/1715-119;
Aries Umweltprodukte, Stapeler Dorfstr. 23, 27367 Horstedt, Tel. 04288/9301-0;
Bayer CropScience Deutschland, Alfred-Nobel-Str. 50, 40789 Monheim, Tel. 02173/2076-0;
Compo, Gildenstr. 38, 48157 Münster, Tel. 0251/3277-0;
Frunol Delicia, Hansastr. 74b, 59425 Unna, Tel. 02303/25360-0;
Gejo, Industriestr. 53, 33689 Bielefeld, Tel. 05205/238404;
Hast Herner Aerosol Service und Technik, Vinckestr. 111, 44628 Herne, Tel. 02323/9642951;
Jeyes Deutschland, Anna-von-Philipp-Str. 33, 86633 Neuburg, Tel. 08431/502-125;
Neudorff, An der Mühle 3, 31860 Emmerthal, Tel. 01805/638367;
Neuform Handelskontor, Ernst-Litfaß-Str. 16, 19246 Zarrentin, Tel. 038851/51-0;
PPS, Max-Eyth-Str. 13, 73269 Hochdorf, Tel. 07153/82535-0;
Rossmann, Isernhägener Str. 16, 30938 Burgwedel, Tel. 01802/76776266;
SC Johnson, Mettmanner Str. 25, 40699 Erkrath, Tel. 0180/5252233;
Schacht, Bültenweg 48, 38106 Braunschweig, Tel. 0531/23803-0;
Scotts Celaflor, Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 28, 55130 Mainz, Tel. 06131/2106-0;
Spiess - Urania Chemicals, Heidenkampsweg 77, 20097 Hamburg, Tel. 040/236520;
Spinnrad, Kurhausstr. 2, 23795 Bad Segeberg, Tel. 04551/808-600;
Stähler Deutschland, Stader Elbstr., 21683 Stade, Tel. 04141/9204-0;
Taoasis Aroma-Kosmetik & Verlag, Bismarckstr. 23, 32657 Lemgo, Tel. 05261/93830.

Mottenmittel

Aeroxon Insect Control, Bahnhofstr. 35, 71332 Waiblingen, Tel. 07151/1715-119;
Aries Umweltprodukte, Stapeler Dorfstr. 23, 27367 Horstedt, Tel. 04288/9301-0;
Bayer CropScience Deutschland, Alfred-Nobel-Str. 50, 40789 Monheim, Tel. 02173/2076-0;
Dr. Groß, Rudolf-Diesel-Ring 6, 82045 Sauerlach, Tel. 08104/1020;
Herbaria Kräuter-Paradies, Hagnbergstr. 12, 83730 Fischbachau, Tel. 08028/9057-0;
Jeyes Deutschland, Anna-von-Philipp-Str. 33, 86633 Neuburg, Tel. 08431/502-125;
Neudorff, An der Mühle 3, 31860 Emmerthal, Tel. 01805/638367;
Rossmann, Isernhägener Str. 16, 30938 Burgwedel, Tel. 01802/76776266;
Salus, Bahnhofstr. 24, 83052 Bruckmühl, Tel. 08062/901-0;
SC Johnson, Mettmanner Str. 25, 40699 Erkrath, Tel. 0180/5252233;
Schacht, Bültenweg 48, 38106 Braunschweig, Tel. 0531/23803-0;
Scotts Celaflor, Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 28, 55130 Mainz, Tel. 06131/2106-0;
Spinnrad, Kurhausstr. 2, 23795 Bad Segeberg, Tel. 04551/808-600;
Taoasis Aroma-Kosmetik & Verlag, Bismarckstr. 23, 32657 Lemgo, Tel. 05261/93830;
Vaubel & Bode, Helmkestr. 20, 30165 Hannover, Tel. 0511/780221.

Nachwirkungen

Aldi Süd (Multinorm Multivitamin, Brausetabletten), Burgstr. 37, 45476 Mühlheim, Tel. 0208/9927-0
Funny Handel (Angelcare Babyphon AC420), Weißenburgstraße 15, 40476 Düsseldorf, Tel. 0211/440316-0;
Lidl Stiftung (Optisana Vitamin C + Zink Kapseln), Stiftsbergstr. 1, 74167 Neckarsulm, Tel. 07132/94-2000;
Nici (Tiger Schlenker Nr. 23407), Langheimer Str. 94, 96264 Altenkunstadt, Tel. 09572/7220-500.

Neue Produkte

Birki Schuh (Birki's Kniekissen), Rheinstr. 2-4, 53560 Vettelschloß, Tel. 02645/ 942-0;
Bübchen (Babys First Pflegecreme Pur & Sensitiv), Coesterweg 37, 59494 Soest, 0800/2344944;
FSP Frischsaft Frische Produktions GmbH (Valensina Smoothie Mango Pfirsich Orange), Ruckes 90,
41238 Mönchengladbach, Tel. 02166/9837.0;
Hennes & Mauritz (H & M Bettwäscheset), Spitalerstr. 12, 20095 Hamburg, 040/350955-0;
Intact/Biolabor (Biolabor Slimdesta, Kapseln), Hessenweg 10, 48157 Münster, Tel. 01805/396010;
Kao Brands Group Company/Guhl Ikebana (Guhl Farbglanz Blond Auffrischende Kur), Im Leuschernerpark 3, 64347 Griesheim,
Tel. 0800/7307300;
Novacare (Sissel Yoga Matte Flower), Bruchstr. 48, 67098 Bad Dürkheim; Tel. 06322/9565-0;
Peter Kölln (Kölln Müsli Knusper Karamell), Westendstr. 22, 25336 Elmshorn, Tel. 04121/6480-0;
Reckitt Benckiser Deutschland (Nurofen Junior Fiebersaft Erdbeer 2 % Suspension), Theodor-Heuss-Anlage 12, 68165 Mannheim, 0621/3246-333
Swissvoice (Avena 748), Chemin des Muriers 1, CH-1170 Aubonne, Tel. 01805/582888;
Weleda (Weleda Granatapfel Schönheitsdusche), Möhlestr. 3, 73525 Schwäbisch Gmünd, Tel. 07171/919414.

Olivenöl

Aldi Nord, Eckenbergstr. 16, 45307 Essen, Tel. 0201/8593-0;
Aldi Süd, Burgstr. 37, 45476 Mühlheim, Tel. 0208/9927-0;
Edeka Zentrale, New-York-Ring 6, 22297 Hamburg, Tel. 040/6377-0;
Erfurter Ölmühle - Werner Fischer, Heilige Grabesmühlgasse 1, 99084 Erfurt, Tel. 0361/6422017;
Gaea Products S.A., 171, Syngrou Avenue, GR-171 21 Athens, Tel. +30/210-9330595;
Grupo SOS, C/ Marie Curie, 7, 4a plta. Edificio Beta, ES-28521 Rivas Vaciamadrid, Tel. +34/915589505;
Kaiser's Tengelmann, Lichtenberg 44, 41747 Viersen, Tel. 02162/105-0;
Kaufland, Rötelstr. 35, 74172 Neckarsulm, Tel. 01802/010080;
Kölln, Westerstr. 22, 25336 Elmshorn, Tel. 01802/648000;
Minerva Deutschland, Hungener Str. 6, 60389 Frankfurt/M., Tel. 069/955133-0;
Netto Marken- Discount, Industriepark Ponholz 1, 93142 Maxhütte-Haidhof, Tel. 09471/320-0;
Norma, Hansastr. 20, 90766 Fürth, Tel. 0911/9739-0;
Lidl Stiftung, Stiftsbergstr. 1, 74167 Neckarsulm, Tel. 07132/94-2000;
Penny Markt, Domstr. 20, 50668 Köln, Tel. 0221/149-0;
Plus Warenhandelsgesellschaft, Wissollstr. 5-43, 45478 Mülheim an der Ruhr, Tel. 0208/583-0;
Real,- SB-Warenhaus Zentrale, Reyerhütte 51, 41065 Mönchengladbach, Tel. 02161/403-0;
Reichold Feinkost, Im Maisel 6, 65232 Taunusstein, Tel. 06128/972-0;
Rewe Zentral-Handelsgesellschaft, Domstr. 20, 50668 Köln, Tel. 0221/149-0;
Unilever Deutschland Foods, Dammtorwall 15, 20355 Hamburg, Tel. 0180/2000424.

Olivenöl, Bio-Produkte

Alnatura, Darmstädter Str. 63, 64404 Bickenbach, Tel. 06257/9322-0;
Bio Planète Vertriebsbüro Deutschland, Klappendorf 2, 01623 Lommatzsch, Tel. 035241/820-80;
Byodo Naturkost, Leisederstr. 2, 84453 Mühldorf, Tel. 08631/3629-0;
Heirler Cenovis, Güttinger Str. 23, 78315 Radolfzell, Tel. 07732/807-0;
Naturata, Rudolf-Diesel-Str. 19, 71711 Murr, Tel. 07144/8961-51;
Rapunzel Naturkost, Rapunzelstr. 1, 87764 Legau, Tel. 08330/529-0.

Schneckenmittel

Aries Umweltprodukte, Stapeler Dorfstr. 23, 27367 Horstedt, Tel. 04288/9301-0;
Bayer CropScience Deutschland, Alfred-Nobel-Str. 50, 40789 Monheim, Tel. 02173/2076-0;
Compo, Gildenstr. 38, 48157 Münster, Tel. 0251/3277-0;
Dehner, Donauwörther Str. 5-7, 86641 Rain, Tel. 09090/77-0;
Neudorff, An der Mühle 3, 31860 Emmerthal, Tel. 01805/638367;
Scotts Celaflor, Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 28, 55130 Mainz, Tel. 06131/2106-0;
Spiess - Urania Chemicals, Heidenkampsweg 77, 20097 Hamburg, Tel. 040/236520;
Stähler Deutschland, Stader Elbstr., 21683 Stade, Tel. 04141/9204-0.

A
Aromatische Amine: Bausteine von Azo-Farben, von denen sich einige im Tierversuch als krebserzeugend erwiesen haben. 22 aromatische Amine sind inzwischen EU-weit zum Färben von Textilien verboten.
Aromen: Biotechnologisch-natürliche, naturidentische und künstliche Aromen werden in Lebensmitteln eingesetzt, um Qualitätsunterschiede auszugleichen und das Produkt zu standardisieren.

B
Benzol: giftiger und krebserzeugender aromatischer Kohlenwasserstoff.
Biotin ist Bestandteil verschiedener Enzyme, die unter anderem am Abbau bestimmter Aminosäuren und Fettsäuren beteiligt sind. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) empfiehlt, dass Nahrungsergänzungsmittel nicht mehr als 180 µg des wasserlöslichen Vitamins in einer Tagesdosis enthalten sollten.

D
Dauersender: Geprüft wird, ob das Gerät permanent gepulste Strahlung aussendet, unabhängig davon, ob Daten übertragen werden. Das Nova-Institut in Hürth hält es für nicht ausgeschlossen, dass eine permanente niedrige Strahlung gefährlicher ist als eine kurzzeitige höhere Strahlung. Dauerbelastungen sollten vermieden werden.
Diethylhexyladipat (DEHA) wird als Weichmacher hauptsächlich in Weich-PVC verwendet. DEHA ist akut wenig giftig. In hohen Dosen ruft es bei Ratten Vergiftungen hervor. Auf Haut und Augen wirkt DEHA leicht reizend.
Diethylphthalat wird unter anderem zur Vergällung von Alkohol eingesetzt, von der Haut aufgenommen und beeinflusst ihren Schutzmechanismus. Phthalate stehen im Verdacht, Leber, Nieren und Fortpflanzungsorgane zu schädigen und außerdem wie ein Hormon zu wirken.
DINCH (Diisononylcyclohexan-1,2-dicarboxylat), vom Hersteller BASF auch Hexamoll genannt, ist ein Weichmacher, der als Alternative zur Gruppe der bedenklichen Phthalatweichmacher gilt. Der Stoff wurde von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) für den Einsatz in Lebensmittelverpackungen und Medizinprodukten zugelassen. Grundlage dafür sind allerdings ausschließlich Studien des Herstellers bzw. Studien, die von BASF bezahlt wurden.
Duftstoffe, die Allergien auslösen können: Studien und Datenvergleiche des Informationsverbundes Dermatologischer Kliniken (IVDK) zeigen, dass die Duftstoffe Eichenmoos (Evernia prunastri extract), Baummoos (Evernia furfuracea extract), Isoeugenol und Cinnamal sehr potente Allergene sind. Weniger potente, aber immer noch problematische Stoffe sind Cinnamylalkohol, Hydroxycitronellal und Lyral (= Handelsname, Inci: Hydroxyisohexyl 3-cyclohexene carboxaldehyde). Der IVDK ist ein Netzwerk von Hautkliniken, in dem die diagnostizierten Fälle von Kontaktallergie (pro Jahr > 10.000) zentral ausgewertet werden. Ziel: Früherkennung ansteigender Trends von bekannten und neuen Allergenen (www.ivdk.org).
Weitere Duftstoffe: Majantol, Farnesol, Citral, Citronellol, Geraniol, Eugenol, Coumarin, Amylcinnamylalkohol, Benzylcinnamat und Methylheptincarbonat (Inci: Methyl 2-octynoate) treten als Allergene weitaus seltener in Erscheinung als die Stoffe, die wir unter "Duftstoffe, die Allergien auslösen können", zusammenfassen.

F
Nahrungsergänzungsmittel mit Lachsöl, Fischöl oder entsprechenden Konzentraten sind keine ökologische Alternative zu Fischmahlzeiten.
Formaldehyd/-abspalter werden in der Regel als Konservierungsstoffe eingesetzt. Formaldehyd ist ein krebsverdächtiger Stoff, der schon in geringen Mengen die Schleimhäute reizt und Allergien auslösen kann. Wird Formaldehyd über die Atemluft aufgenommen, gilt die Substanz als krebserregend. Es kann zu Tumoren im Nasen- und Rachenbereich kommen.
Furan ist eine leicht flüchtige Substanz und kann beim Erhitzen von Lebensmitteln entstehen. Bisher wurde sie vor allem in Gemüse- und Fleischkonserven, Gläschenkost, Kaffee und Brot festgestellt. In Tierversuchen hat sich Furan als krebserregend und erbgutschädigend erwiesen, für den Menschen gilt der Stoff als potenziell krebserregend. Noch ist unbekannt, wie geringe Mengen dieser Substanz wirken. Auch zur Furanbelastung der Verbraucher liegen noch immer keine Daten vor.

G
Studien ergaben, dass gepulste Strahlung die Hirnströme verändern, das Krebsrisiko erhöhen, das Immunsystem schwächen sowie Schlafstörungen verursachen kann.
Güteklassen: Olivenöl wird nach Güteklassen vermarktet. Die Anforderungen dafür regelt die Olivenölverordnung der EU.

H
Halogenorganische Flammschutzmittel sind vor allem ein Umweltproblem, da einige im Brandfall besonders leicht Dioxine bilden und daher beim Umweltzeichen Blauer Engel für Drucker und Notebooks verboten sind. Einige Stoffe, wie das auf Platinen häufig eingesetzte TBBA, reichern sich außerdem in der Umwelt an und wurden bereits in Muttermilch nachgewiesen.
Halogenorganische Verbindungen sind eine Gruppe von mehreren Tausend Stoffen, die Brom, Jod oder (meistens) Chlor enthalten. Viele gelten als allergieauslösend, manche erzeugen Krebs, fast alle reichern sich in der Umwelt an. Die Hersteller wenden oft ein, dass es unschädliche und sogar nützliche halogenorganische Verbindungen gibt. Dabei handelt es sich aber zumeist um natürliche, nicht um künstlich hergestellte Stoffe. Wegen der Vielzahl der halogenorganischen Verbindungen ist mit der Testmethode, die das von uns beauftragte Labor anwendet, die genaue Verbindung nicht feststellbar. Auch die Hersteller wissen meist nicht, welcher Stoff in ihrem Produkt vorkommt. Wer jedes Risiko meiden will, muss daher zu Produkten ohne halogenorganische Verbindungen greifen.

K
K-Wert (Olivenöl): Laut EU-Verordnung muss für den Parameter K 232 ein Wert von 2,50 eingehalten werden. Hohe K-Werte deuten auf oxidiertes Öl hin.
Kupfer (Nahrungsergänzungsmittel): Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) empfiehlt, dass Nahrungsergänzungsmittel aus Gründen des vorbeugenden Gesundheitsschutzes kein Kupfer enthalten sollten, da die Versorgung aller Altersgruppen mit Kupfer bereits nahe an der tolerierbaren täglichen Aufnahmemenge liegt. Eine Überdosis Kupfer kann Leberschäden verursachen.

M
Mangan (Nahrungsergänzungsmittel): Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) empfiehlt, dass Nahrungsergänzungsmittel kein Mangan enthalten sollten - wegen des geringen Abstandes zwischen der geschätzten Aufnahmemenge und den Mengen, bei denen unerwünschte Effekte beobachtet wurden. Eine zu hohe Manganzufuhr kann beim Menschen neurologische Störungen auslösen.

N
Niacin: Das Bundesinstitut für Risikobewertung empfiehlt, dass Nahrungsergänzungsmittel höchstens 17 mg Niacin pro Tagesdosis enthalten sollten. Das entspricht der empfohlenen täglichen Zufuhr. Dabei sollte das Niacin als Nicotinamid zugeführt werden. Nicotinsäure sollte wegen der höheren Toxizität nicht in Nahrungsergänzungsmitteln eingesetzt werden.

O
Optische Aufheller belasten die Umwelt, weil sie kaum abgebaut werden. Ihre Herstellung ist sehr aufwendig. Da die Weißmacher für Textilien nicht fest in der Faser gebunden sind, können sie mit dem Schweiß auf die Haut gelangen und bei gleichzeitiger Sonneneinstrahlung allergische Reaktionen hervorrufen.

P
Paraffine/Erdölprodukte/Silikone: Meist aus Erdöl hergestellt. Diese künstlichen Stoffe integrieren sich nicht so mühelos ins Gleichgewicht der Haut, wie die Bestandteile natürlicher Öle, die beispielsweise in Naturkosmetikprodukten stecken.
Auf Parfüm reagieren immer mehr Menschen allergisch.
PEG/PEG-Derivate verbinden als Emulgatoren Wasser und Fett. Diese Stoffe können die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen. In Salben werden sie eingesetzt, um die Bestandteile gleichmäßig zu mischen; in Shampoos dienen sie auch als Tenside.
Pestizide sind chemisch-synthetische Spritzgifte für Pflanzen, deren Anwendung und Rückstände Mensch und Umwelt gefährden. Geringe Rückstände, die immer wieder in Lebensmitteln entdeckt werden, stellen in der Regel kein akutes Gesundheitsrisiko dar. Problematisch kann aber die häufige Aufnahme geringer Pestizidkonzentrationen sein.
Phthalate (Weichmacher) stehen im Verdacht, Leber, Nieren und Fortpflanzungsorgane zu schädigen und außerdem wie ein Hormon zu wirken. In der Umwelt werden Phthalate kaum abgebaut. Im Juli 2005 hat das Europaparlament beschlossen, drei als fortpflanzungsgefährdend eingestufte Phthalate, nämlich Diethylhexylphthalat (DEHP), Dibutylphthalat (DBP) und Butylbenzylphthalat (BBP), in sämtlichen Spielzeugen und Babyartikeln zu verbieten. Drei weitere Vertreter dieser Stoffgruppe Diisononylphthalat (DINP), Diisodecylphthalat (DIDP) und Di-n-octylphthalat (DNOP) dürfen in Babyartikeln und Spielzeugen aus Weich-PVC, die von Kindern in den Mund genommen werden können, nicht mehr enthalten sein.
Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK): Einige dieser Stoffe sind krebserzeugend, die meisten besitzen einen eindringlichen Geruch. Der bekannteste, gesundheitlich relevante Vertreter der PAK ist Benzo(a)pyren. PAK können über die Nahrung, die Atemwege und die Haut aufgenommen werden.
Polyzyklische Moschus-Verbindungen: Künstliche Duftstoffe, die sich im menschlichen Fettgewebe anreichern. Neuere Tierversuche geben Hinweise auf Leberschäden.
PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe bilden in der Müllverbrennung gesundheitsschädliche Dioxine und belasten die Umwelt bei Herstellung und Entsorgung. Weich-PVC enthält große Mengen gesundheitsschädlicher Weichmacher.

S
Das Spurenelement Selen ist als Bestandteil verschiedener Enzymsysteme lebensnotwendig. Die in Deutschland mit der Nahrung aufgenommenen Selenmengen sind zwar sehr unterschiedlich und liegen eher am unteren Rand der empfohlenen Dosierung. Dennoch ist in Europa, anders als in China, kein Selenmangelsyndrom bekannt. Daher gibt es keinen zwingenden Grund, Selen ungezielt über Nahrungsergänzungsmittel zuzuführen, zumal es in sehr hohen Dosierungen giftig ist. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) empfiehlt, dass Nahrungsergänzungsmittel höchstens 30 µg Selen pro Tagesdosis enthalten sollten. Eine neuere Studie weist bei täglicher Selenzufuhr über NEM ein knapp 50 Prozent höheres Risiko nach, an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Selen wird in der begleitenden Krebstherapie eingesetzt: Die Krankheit belastet das Immunsystem, sodass ein Selenmangel entstehen kann. Eine Krebsvermeidung durch die vorbeugende Einnahme von Selen ist aber nach heutigem Wissensstand nicht möglich.
Vom Einsatz der Selenhefe rät das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in Nahrungsergänzungsmitteln ab, da hierfür keine gleichbleibende Qualität gewährleistet werden kann.
Sensorik ist die Beurteilung von Nahrungsmitteln nach Aussehen, Konsistenz, Geruch und Geschmack. Bei nativem Olivenöl extra ist eine sensorische Güteklassenprüfung nach EU-Verordnung vorgeschrieben.

T
Triclosan greift in die Enzymaktivitäten der Leber ein, was den Abbau anderer Schadstoffe beeinträchtigen kann. Triclosanhersteller bestreiten das. Es ist zudem oft mit Dioxin verunreinigt, das sich im Körper anreichern kann. Einige Dioxine lösen schon in geringen Mengen Chlorakne aus, mindestens eins erzeugt Krebs. Triclosan wurde bereits in der Muttermilch nachgewiesen, kann Allergien auslösen und steht im Verdacht, die Resistenz von Bakterien auch gegen Antibiotika zu fördern.

U
Umkartons belasten die Umwelt unnötig und sind nur akzeptabel, wenn sie eine Glasverpackung schützen oder mehrere Teile/Produkte beinhalten.
Bedenkliche UV-Filter: Etliche chemische UV-Filter sind in den Verdacht geraten, wie Hormone zu wirken Für die Filter 4-Methyl-Benzylidencamphor (4-MBC bzw. MBC), Ethylhexyl-Methoxycinnamate (Octylmethoxycinnamate, OMC), 3-Benzylidencamphor (3-BC), Benzophenone-1 (BP1), Benzophenone-2 (BP2), Benzophenone-3 (Oxybenzon) wurde die hormonelle Wirksamkeit im Tierversuch gezeigt. Bei den Filtern Homosalate (Homomenthylsalicylat bzw. HMS), Octyl-Dimethyl-Para-Amino-Benzoic-Acid (OD-PABA) und Octocrylene liegen Hinweise auf eine hormonelle Wirkung aus Zellversuchen vor. Einige der Filter werden von der Haut aufgenommen und sind in der Muttermilch nachzuweisen. Benzophenone-1 und Benzophenone-2 sind in der EU nicht als Sonnenschutzfilter zugelassen, können aber als Zusatzstoffe eingesetzt werden. Benzophenone-2 kann als Zusatzstoff in Parfümölen stecken.

V
Vitamin C: Ascorbinsäure ist an der Produktion von verschiedenen Hormonen und Nervenbotenstoffen beteiligt. Sie wirkt auch als Radikalfänger. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) empfiehlt, dass Nahrungsergänzungsmittel höchstens 225 mg Vitamin C pro Tagesdosis enthalten sollten.
Vitamin E: Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) empfiehlt, dass Nahrungsergänzungsmittel höchstens 15 mg Vitamin E pro Tagesdosis enthalten sollten.

Z
Zertifizierte Naturkosmetik verzichtet weitgehend auf synthetische Inhaltsstoffe und unterliegt strengen Kriterien, deren Einhaltung überprüft wird. Folgende Labels stehen für echte Naturkosmetik: BDIH Kontrollierte Natur-Kosmetik, NaTrue, Ecocert und Demeter.
Zink: Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) empfiehlt, dass Nahrungsergänzungsmittel für Kinder unter 18 Jahren kein Zink enthalten sollten, weil die Zinkversorgung von Kindern und Jugendlichen durch die Nahrung bereits so gut ist, dass kein Spielraum für eine zusätzliche Zinkzufuhr besteht. Die tolerierbare tägliche Aufnahmemenge könnte sonst überschritten werden. Für Erwachsene rät das BfR zu höchstens 2,25 mg Zink pro Tagesdosis in Nahrungsergänzungsmitteln.
Zinnorganische Verbindungen: Stoffe wie Dibutylzinn (DBT) und Tributylzinn (TBT) sind sehr giftig und in der Umwelt meist nur schwer abbaubar. Bereits sehr kleine Mengen dieser beiden Substanzen genügen, um das Immun- und Hormonsystem von Tieren und vermutlich auch des Menschen zu beeinträchtigen. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) spricht sich dafür aus, dass TBT-Verbindungen in Textilien mit Hautkontakt grundsätzlich nicht verwendet werden sollten. Andere zinnorganische Verbindungen sind zwar nicht ganz so giftig, können sich in höheren Konzentrationen aber vermutlich ebenfalls nachteilig auswirken.