Startseite
Reaktionen: Reincke Naturfarben Leinos Holzgrund

ÖKO-TEST Januar 2012
vom 30.12.2011

Reaktionen: Reincke Naturfarben Leinos Holzgrund

Leinos informiert ein bisschen besser

388 | 0
30.12.2011 | In unserem Test Holzschutzmittel im Sommer 2011 schnitten sämtliche Produkte mit "mangelhaft" oder "ungenügend" ab. Der Leinos Holzgrund von Reincke Naturfarben gehörte in diesem Test zu den schlechteren Produkten, da er neben dem Biozid Jodpropinylbutylcarbamat (JPBC) auch Kobalt als Trocknungsbeschleuniger sowie stark erhöhte Gehalte an Dibutylzinn enthielt. Auch die Deklaration war "mangelhaft". Leinos hatte ausführlichere Infos auf dem Etikett angekündigt. Das ist nun passiert - wenn auch nur in Ansätzen. Der Verbraucher wird nun zumindest darüber informiert, wie hoch der Gehalt an JPBC ist. Das Testergebnis Deklaration verbessert sich damit auf "befriedigend". Warum man aber nicht gleich auch die Anwendungshinweise ergänzt hat, bleibt uns ein Rätsel. Außerdem trägt der Holzgrund weiterhin den Hinweis "Filmschutz gegen Bläuebefall", obwohl der Hersteller uns noch erklärt hatte, es handele sich gar nicht um ein Holzschutzmittel.

Gesamturteil von "ungenügend" auf "mangelhaft"

ÖKO-TEST Januar 2012

Gedruckt lesen?

ÖKO-TEST Januar 2012 ab 3.80 € kaufen

Zum Shop

ÖKO-TEST Januar 2012

Online lesen?

ÖKO-TEST Januar 2012 für 2.99 € kaufen

Zum ePaper