Startseite
Ratgeber: In Maßen

Ratgeber Kosmetik 2014
vom 06.06.2014

In Maßen

Wir haben genug

Einkaufen kann man heute immer und überall. Ein Luxus, der zum Problem werden kann. Weil die Masse-statt-Klasse-Masche menschenunwürdige Arbeitsbedingungen und Umweltprobleme fördert. Und weil einen die Berge an Kleidung und Kosmetik irgendwann überfordern. Spätestens dann ist es Zeit für eine Shoppingdiät.

147 | 14

06.06.2014 | Er ächzt und hängt schon bedenklich durch. Er ist einfach voll, total überfüttert: Der Kleiderschrank muss all das aufnehmen, was wir von unseren Shoppingtouren und Schnäppchenjagden so anschleppen: Das zehnte weiße T-Shirt, weil es so billig war. Die neuen Pumps, weil die Farbe zum neuen Rock passt. Die x-te Jeans, weil Nuance und Schnitt ein kleines bisschen anders sind als bei all den anderen blauen Hosen, die sich schon im Regal stapeln. 70 neue Kleidungsstücke kauft sich jeder Deutsche pro Jahr, hat die Umweltorganisation Greenpeace ausgerechnet. Und schätzungsweise 600.000 bis eine Million Tonnen Kleidung werden jährlich weggeworfen.

Vorbei die Zeiten, als die Mode nur alle paar Monate wechselte und man eine Frühjahrs-, Sommer-, Herbst- und Winterkollektion kannte. Heute kalkuliert die Textilbranche mit zehn bis zwölf Modezyklen im Jahr. Wer alle paar Wochen durch die Geschäfte bummelt, findet immer wieder Neues auf den Kleiderständern. Das Überangebot macht orientierungslos und man glaubt, immer neue Sachen kaufen zu müssen, um modisch Schritt zu halten. Mit Sinn und Verstand einzukaufen ist gar nicht so einfach. In manchen Geschäften gehört es zum Konzept, dass man mit Musik und Düften bedröhnt wird. Außerdem ist es in den Läden stockduster, sodass man noch nicht mal so genau sehen kann, wie die Klamotten aussehen, geschweige denn, wie sie verarbeitet sind. Manche Modeketten erheben es zum Konzept, dass die Modelle schnell vergriffen sind, denn das nötigt zum Kauf. Wer heute etwas Schickes sieht, greift besser sofort zu, denn morgen kann das Teil schon aus dem Sortiment verschwunden sein.

Das animiert zum kopflosen Shoppen. Die Folge: Der Kleiderschrank ist gut gefüllt mit persönlichen Ladenhütern. Schätzungen zufolge trägt die Durchschnittseuropäerin nur zehn Prozent der Kleidung, die sie besitzt. Da ist die schwarze, elegante Hose, die von Anfang an zu eng war, der Pulli in neonorange, der mal "in" war, der Lederminirock, dem man altersmäßig leider entwachsen ist, der Blazer mit Schulterpolstern, der nicht mehr modern ist, aber damals viel Geld gekostet hat. Und nur allzu oft kommen neue Fehlkäufe dazu. Knallenge Skinny-Hosen, die man einfach haben musste, in denen man sich aber leider vorkommt wie die Wurst in der Pelle. Das Kleid, das so wahnsinnig reduziert war, aber eigentlich eine unmögliche Farbe hat. Der Rock, den man nur gekauft hat, weil man eben in Shoppinglaune war - und der zur vorhandenen Garderobe gar nicht passt.

Im Badezimmerschrank sieht es auch nicht viel besser aus: angebrochene Make-up-Tuben in unterschiedlichen Nuancen, fünf Lippenstifte im identischen Farbton, aber von unterschiedlichen Marken (weil man vergessen hat, dass man diese Farbe schon hat), Eyeliner in grau, türkis und lila, obwohl man eigentlich doch nur schwarz benutzt und Nagellack in allen erdenklichen Schattierungen von rosa bis meergrün. Der Kosmetikkaufrausch hat oft damit zu tun, dass man mit einem Produkt nicht zu hundertprozentig zufrieden

Ratgeber Kosmetik 2014

Gedruckt lesen?

Ratgeber Kosmetik 2014 ab 6.90 € kaufen

Zum Shop

Ratgeber Kosmetik 2014

Online lesen?

Ratgeber Kosmetik 2014 für 5.99 € kaufen

Zum ePaper

Ratgeber: In Maßen

Ratgeber Kosmetik 2014 Seite 6
Ratgeber Kosmetik 2014 Seite 7
Ratgeber Kosmetik 2014 Seite 8
Ratgeber Kosmetik 2014 Seite 9
Ratgeber Kosmetik 2014 Seite 10
Ratgeber Kosmetik 2014 Seite 11
Ratgeber Kosmetik 2014 Seite 12
Ratgeber Kosmetik 2014 Seite 13

8 Seiten
Seite 6 - 13 im Ratgeber Kosmetik 2014
vom 06.06.2014
Abrufpreis: 1.06 €

Ratgeber bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Informationen zum Abruf bei United Kiosk

So funktioniert der Artikel-Abruf

Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.
Weiterlesen?