1. oekotest.de
  2. Tests
  3. 18 Erfrischende Duschgele im Test

18 Erfrischende Duschgele im Test

Saubere Brause

Ratgeber Kosmetik 2014 | Kategorie: Kosmetik und Mode | 06.06.2014

18 Erfrischende Duschgele im Test

Ob tatsächlich "Lebenselixier", "Gute Laune" oder "Passion" im Duschgel steckt? Egal, sanfte Reinigung, das ist es, was wir von den Produkten erwarten.

Ob Bio oder nicht: Ohne Tenside kommt kein Duschgel aus. Die chemischen Zauberkünstler können Wasser und Fett verbinden und so den Schmutz von der Haut lösen. In der konventionellen Kosmetik basieren Tenside aber häufig auf Erdöl, sie sind zum Teil schwer biologisch abbaubar sowie hautreizend. Kritisch zu sehen sind auch Polyethylenglykole (PEG) und deren Derivate, also Abkömmlinge - sie können die Haut durchlässiger etwa für Fremdstoffe machen.

In Bio-Produkten dagegen stecken pflanzliche Tenside auf Zucker- oder Kokosbasis. Synthetisch hergestellt sind aber auch sie, weshalb manche Naturkosmetikhersteller ganz darauf verzichten: So produziert Martina Gebhardt generell keine Dusch- oder Schaumbäder (und auch keine Shampoos).

Wir wollten wissen: Wie ist es um die Qualität von Duschgelen bestellt? Im Test mussten insgesamt 18 Produkte zeigen, was in ihnen steckt.

Das Testergebnis

Sechs Duschgele bekommen von uns die Auszeichnung "sehr gut", das sind alle Naturkosmetikprodukte im Test. Die Mehrheit kann sich noch mit einem "gut" schmücken, am Ende der Skala stehen allerdings zwei Markenprodukte, die wir nicht mehr empfehlen.

Das Florena Duschgel Bio-Sanddorn & Zitronenstrauch macht ganz schön einen auf natürlich - doch von Naturkosmetik ist es noch weit entfernt. Zwar kommt es als einziges konventionelles Produkt ohne umstrittene PEG/PEG-Derivate als Tenside aus, doch es enthält den Konservierungsstoff Methylisothiazolinon, der Allergien auslösen kann. Diese Verbindung ließ sich auch im Dove Go Fresh Reichhaltige Pflegedusche Vibrant nachweisen.

Die Dove Pflegedusche aus dem Hause Unilever ist außerdem mit einem Formaldehyd/-abspalter konserviert. Er versteckt sich hinter dem Deklarationsnamen DMDM Hydantoin und schützt das Duschgel vor Keimen. Doch Formaldehyd kann Allergien auslösen und steht unter Krebsverdacht. Damit katapultiert sich das Dove-Gel auf den hintersten Platz.

Alle Produkte sind parfümiert, aber nur ein Duschgel, das Palmolive Aroma Therapy Morning Tonic, kritisieren wir aufgrund der Parfümzusammensetzung. Es enthält in hohen Mengen künstlichen Moschus-Duft. Dahinter verbergen sich polyzyklische Moschus-Verbindungen, die nicht deklariert werden müssen und die daher nur im Labor nachzuweisen sind. Sie sind biologisch schwer abbaubar und reichern sich im Wasser sowie in tierischem und menschlichem Fettgewebe an. Immerhin sind aber die restlichen 17 getesteten Produkte nicht nur frei von diesen Moschus-Düften, sondern enthalten auch keine allergenen Düfte.


Duschgele, erfrischend: Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Creme 21 Shower Gel Orange & Lime
  • Creme 21

Nivea Powerfruit Relax Pflegedusche
  • Beiersdorf

Alverde Naturkosmetik Pflege Dusche Grapefruit Bambus
  • Dm

Dusch Das Limette Küsst Minze Duschgel
  • Unilever

Mildeen Body Care Lemongras Pflegedusche
  • Aldi Nord

Dove Go Fresh Reichhaltige Pflegedusche Vibrant
  • Unilever

Love Your Planet by Litamin Orange Arancia Duschgel
  • Burnus

Kneipp Aroma-Pflegedusche Gute Laune Maracuja-Grapefruit
  • Kneipp

Bionatur Duschgel Passion
  • Speick

Aveo Pure Aromadusche Lebenselexier Kiwi Acerola
  • Müller Drogeriemarkt

Florena Duschgel Bio-Sanddorn & Zitronenstrauch
  • Beiersdorf

Sante Duschgel Lemon Fresh Bio-Lemon & Papaya
  • Sante (Naturwarenladen)

CD Pflege Dusche Granatapfel & Traube
  • Lornamead

Lavera Orange Feeling Duschgel
  • Laverana

Palmolive Aroma Therapy Morning Tonic
  • Colgate-Palmolive

Cattier Bio Pflegendes Duschgel Rosa Heilerde
  • Cattier

Cien Bodycare Duschgel Red Sun
  • Lidl

Fa Pink Passion Duschgel
  • Schwarzkopf & Henkel

18 Erfrischende Duschgele im Test
Ratgeber Kosmetik 2014 Seite 56
Ratgeber Kosmetik 2014 Seite 57
Ratgeber Kosmetik 2014 Seite 58

3 Seiten
Seite 56 - 58 im Ratgeber Kosmetik 2014
vom 06.06.2014
Abrufpreis: 1,00 €

Testverfahren

So haben wir getestet

Der Einkauf

In unserem Einkaufskorb landeten 17 Duschgele, die durch Namen oder Aufmachung sommerliche Erfrischung verheißen. Eingekauft haben wir in Drogeriemärkten, Discountern und im Naturwarenladen. So sind auch sechs Duschgele dabei, die als Naturkosmetik zertifiziert sind.

Die Inhaltsstoffe

Limette, Grapefruit, Orange, Kiwi, Minze, Maracuja, Granatapfel und Traube - ein ganzer Obstgarten prangt auf den Flaschen und lockt mit Natürlichkeit. Doch womit duften die Duschgele wirklich? Werden dafür Substanzen eingesetzt, die Allergien auslösen können oder die sich in der Muttermilch anreichern? Wir haben uns nicht auf die farbenfrohen und fröhlichen Etiketten verlassen, sondern die Produkte in verschiedenen Laboren überprüfen lassen. Dabei interessierte uns natürlich auch, womit die Duschgele haltbar gemacht werden, also ob problematische Konservierungsmittel eingesetzt wurden.

Die Bewertung

Schaumschläger haben bei uns keine Chance. Wer das erfrischende Duscherlebenis nur mit problematischen oder umstrittenen Inhaltsstoffen hinbekommt, wird abgewertet. Je nachdem, wie bedenklich eine solche Substanz ist, wird um eine oder sogar um bis zu vier Noten abgestuft.

Aktuelle Ausgabe
ÖKO-TEST Jahrbuch für 2019
ÖKO-TEST Jahrbuch für 2019
Zugehörige Ausgabe:
Ratgeber Kosmetik 2014
Ratgeber Kosmetik 2014

Erschienen am 06.06.2014

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.