1. Home
  2. News

Kostenlose Corona-Schnelltests: Für wen? Wo? Wie viele?

Autor: Redaktion / dpa | Kategorie: Geld und Recht | 15.11.2021

Corona-Schnelltests sind wieder kostenlos.
Foto: Shutterstock / Estanis Banuelos

Vor einem Monat waren die kostenlosen Corona-Schnelltests weitgehend ausgelaufen. Jetzt können sie wieder in Anspruch genommen werden. Grund ist die sich wieder zuspitzende Lage. Was derzeit für die Corona-Schnelltests gilt.

Für den Kampf gegen Corona-Ansteckungen sind jetzt wieder kostenlose Schnelltests für alle möglich. Der Bund führt das erst vor einem Monat stark eingeschränkte Angebot der "Bürgertests" erneut auf breiter Front ein, wie eine Verordnung des geschäftsführenden Gesundheitsministers Jens Spahn (CDU) festlegt.

Damit haben nun wieder alle Anspruch auf mindestens einen Schnelltest pro Woche durch geschultes Personal – auch unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus. Die Testbescheinigungen können auch als Nachweis bei Zugangsregeln zu bestimmten Innenräumen und Veranstaltungen dienen.

Der Bundesgesundheitsminister betont: "Impfen macht den entscheidenden Unterschied – das gilt auch weiterhin – aber es braucht Zeit, bis es seine volle Wirkung entfalten kann. Deswegen müssen wir in dieser Lage rasch wieder mehr testen. Dazu ist vereinbart, dass wir die kostenlosen Schnelltests wieder einführen."

Wo kann man sich kostenlos testen lassen?

Spahn hatte deutlich gemacht, dass nach und nach auch das Angebot vor Ort wieder ausgebaut werden dürfte und mehr Tests verfügbar werden. Nach dem weitgehenden Aus für die Gratis-"Bürgertests" zum 11. Oktober waren vielerorts Teststellen aufgegeben worden.

Nun können bestehende Anbieter die Arbeit fortsetzen. Die Länder können zudem weitere Testzentren beauftragen. Mit der neuen Verordnung können auch Apotheken die Gratis-Tests wieder anbieten.

Kostenloser PCR-Test bei roter Warnung

Wer von der Corona-Warn-App auf ein "Erhöhtes Risiko" hingewiesen wird, kann bei einer Vielzahl von Corona-Teststellen einen kostenlosen PCR-Test durchführen lassen. Genauere Details dazu klären Sie am besten mit Ihrem Arzt oder dem ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117.

Weiterlesen auf oekotest.de: