1. oekotest.de
  2. Tests
  3. 18 Hunde- und Katzennassfutter im Test

18 Hunde- und Katzennassfutter im Test

Sterneküche

ÖKO-TEST Kompakt Haustiere | Kategorie: Freizeit und Technik | 03.06.2011

18 Hunde- und Katzennassfutter im Test

Für die besondere Gelegenheit hält der Handel spezielle Festmenüs bereit. Was ist dran an solchen Köstlichkeiten? Richten sie sich wirklich nach den Bedürfnissen von Hund und Katze - oder wird vielmehr der Mensch damit bedient, der dem besten Freund einmal etwas Besonderes servieren will? Wir haben 18 Premium-Nassfutter für Hunde und Katzen untersuchen lassen.

Herzhafte Kaninchenpâté, Sternenküche mit Ente an Karotten-Crème oder Ragout Royal in Sauce mit Ente & Geflügel lassen eher an die Speisekarte eines Feinschmeckerrestaurants denken als an Tiernahrung. Tatsächlich kauft manch Tierhalter solche besonders ausgelobten Futter, wenn ein spezielles Ereignis ansteht, etwa der Geburtstag von Tier oder Herrchen.

Doch ist das teurere Premiumfutter auch hochwertiger als die Brocken aus der 400-Gramm-Dose? Häufig sind bei den Zutaten der Premiumbeutel und -schalen die gleichen Bestandteile aufgeführt wie im günstigen Standardfutter: Fleisch und tierische Nebenprodukte, Getreide, Gemüse, Mineralstoffe. Kein Wunder, denn als Alleinfutter muss die Qualität und Zusammensetzung, egal ob Premium- oder Standardprodukt, stimmen und den täglichen Nährstoffbedarf der Vierbeiner erfüllen.

Und auch wenn Gans, Kaninchen oder Ente groß auf der Verpackung prangt, werden überwiegend Schlachtabfälle der Kategorie 3 verarbeitet. Beispielsweise Innereien wie Herz und Leber, Schlund, Pansen, Karkassen von Geflügel - alles Dinge, die Hunde und Katzen auch in freier Wildbahn fressen würden.

Doch nicht alle Tierhalter setzen auf das Futter aus dem Super- oder Tierfachmarkt. Die Freigänger unter den Katzen sind ohnehin zumindest teilweise Selbstversorger und so mancher Tierhalter kocht auch lieber selber. Dafür deckt er sich beim Metzger mit Pansen, Leber und Fleisch ein und besorgt im Lebensmittelhandel Gemüse und Obst. Werden die Zutaten roh ans Tier verfüttert, nennt man das B.A.R.F., kurz für "biologisch artgerechtes rohes Futter".

Grundsätzlich ist gegen selbst gekochte Rationen oder Rohkost für den Vierbeiner nichts einzuwenden, sofern diese Mahlzeiten in puncto Nährstoffe ausgewogen sind, erklärt Professor Ellen Kienzle von der Ludwig-Maximilian-Universität München. Allerdings seien ihrer Erfahrung nach drei Viertel der selbst zubereiteten Rationen nicht optimal, Probleme gäbe es vor allem mit Mineralstoffen. Werden rohes Fleisch und Innereien verarbeitet, sei zudem Hygiene, etwa wegen Salmonellen, besonders wichtig. Gänzlich abzuraten ist von rohem Schweinefleisch, es kann einen für Hunde und Katzen tödlichen Virus, den Erreger der aujeszkyschen Krankheit bei Schweinen, enthalten.

ÖKO-TEST hat 18 Premium-Nassfutter für Katzen und für Hunde, das besonders auf die kleinen Hunderassen abzielt, eingekauft. Wir wollten wissen, ob in diesem sogenannten Alleinfutter alles steckt, was die vierbeinigen Racker und Stubentiger täglich an Proteinen, Vitaminen und Co. brauchen. Daher haben wir eine große Nährwertanalyse in Auftrag gegeben und ließen das Futter zudem auf die artgerechte Qualität in der Zusammensetzung begutachten.

Das Testergebnis

Alle Premium-Nassfutter im Test sind für die Versorgung der vierbeinigen Freunde so ausgewogen zusammengesetzt, dass sie als Alleinfutter den täglichen Bedarf an Nährstoffen decken. Allerdings gib es erhebliche Preisunterschiede, h


Hunde- und Katzennassfutter, Premium: Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Rinti Nature's Balance Mit Rind Hausmacher-Menü
  • Finnern

Cesar Festtagsmenü Mit Gans nach traditioneller Art
  • Mars

Sheba Festtags-Ragout mit zarter Gans nach traditioneller Ar
  • Mars

Miamor Ragout Royal in Sauce mit Ente & Geflügel
  • Finnern

Majestic Sensitiv Wildkaninchen mit Kartoffeln
  • Animal Quality

Animonda Rafiné Soupé Huhn & Ente plus Nudeln
  • Animonda (Fachhandel)

AS Care for Dogs Just Fun Winter mit Lamm, Vollkorn u.Gemüse
  • Schlecker

Kitekat mit Ente und Huhn in Gelee
  • Mars

Purina Gourmet A La Carte Mit Lachs an feinem Gartengemüse
  • Nestlé

Yarrah Bio Nature's Finest Wellness Lachs/Garnelen Paté
  • Yarrah (Naturwarenladen)

Whiskas mmmmm... Fleisch Mit Huhn
  • Mars

Real Nature Lachs & Huhn mit Kartoffeln und Distelöl
  • Fressnapf

Dein Bestes Sternenküche mit Ente an Karotten-Crème
  • Dm

Winston Schlemmer-Menü mit Kaninchen
  • Rossmann

Activa 5 Sterne Menue Geflügelcocktail mit Karotten-Sauce
  • Animal Quality

Edeka Domino Feine Bissen Mit Geflügel
  • Edeka

Pet Bistro Menü der Saison Hase in Jelly
  • Müller Drogeriemarkt

Rewe Pastete mit Pute, Pasta & Karotte
  • Rewe

18 Hunde- und Katzennassfutter im Test
ÖKO-TEST Kompakt Haustiere Seite 62
ÖKO-TEST Kompakt Haustiere Seite 63
ÖKO-TEST Kompakt Haustiere Seite 64
ÖKO-TEST Kompakt Haustiere Seite 65
ÖKO-TEST Kompakt Haustiere Seite 66
ÖKO-TEST Kompakt Haustiere Seite 67
ÖKO-TEST Kompakt Haustiere Seite 68
ÖKO-TEST Kompakt Haustiere Seite 69

8 Seiten
Seite 62 - 69 im ÖKO-TEST Kompakt Haustiere
vom 03.06.2011
Abrufpreis: 1,00 €

Testverfahren

So haben wir getestet

Der Einkauf

Die Tierfutterindustrie macht jährlich Millionen von Euro für Werbung mit der Botschaft locker, dass unsere schmusigen Samtpfoten und kleinen Racker ganz besondere Tiere seien und folglich besonderes Futter verdienten. Zur Weihnachtszeit gibt es dann Festtagsmenüs und saisonale, winterliche Leckerbissen. Wir haben solche Produkte und anderes Premium-Nassfutter für Hunde und Katzen in Supermärkten, Drogerien, Discountern und Tierfachmärkten eingekauft. Von den einzelnen Marken landeten bevorzugt die teuren Portionsschalen und -beutel in unserem Einkaufskorb und nicht die 400- oder 800-Gramm-Dosen.

Nährstoffanalyse

Hunde und Katzen haben jeweils ganz eigene Anforderungen an Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Eiweiß, Fett und Co. Daher ließen wir die Zusammensetzung der Schalen- und Beutelkost inklusive des Spektrums der enthaltenen Amino- und Fettsäuren gründlich untersuchen. Die Ergebnisse haben wir mit den jeweils wissenschaftlich basierten Ansprüchen von Hunden und Katzen vergleichen und bewerten lassen.

Problematische Inhaltsstoffe

... standen bei diesem Test auch auf dem Programm. Wir beauftragten die Labore, alle Produkte auf Quecksilber, Cadmium, Blei und Arsen zu testen. Für diese Schadstoffe gibt es amtliche Grenzwerte.

Die Bewertung

Das Nassfutter für Hunde und Katzen ist Alleinfutter - im Gegensatz zu Ergänzungsfutter wie Leckerlis - und muss das Tier mit allen lebensnotwendigen Eiweißbausteinen, Vitaminen und Mineralstoffen ausreichend versorgen, sodass die Tiergesundheit weder durch Mangel noch Überversorung leidet. Eine ausgewogene Zusammensetzung war daher für ein gutes Urteil ausschlaggebend. Schadstoffe wie giftige Schwermetalle haben wir überprüft, jedoch keine problematischen Gehalte festgestellt.

Aktuelle Ausgabe
ÖKO-TEST Dezember 2018: Schwerpunkt Lachs
ÖKO-TEST Dezember 2018: Schwerpunkt Lachs
Zugehörige Ausgabe:
ÖKO-TEST Kompakt Haustiere
ÖKO-TEST Kompakt Haustiere

Erschienen am 03.06.2011

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.