1. Home
  2. Ratgeber

Tomatenaufstrich selber machen: So einfach klappt es

Autor: Lena Pritzl | Kategorie: Essen und Trinken | 29.07.2022

Selbst gemachter Tomatenaufstrich holt den Sommer aufs Brot.
Foto: Shutterstock / David Sandron

Gemüseaufstriche bringen Frische aufs Brot – und liegen total im Trend. Wie wäre es einmal mit Tomatenaufstrich? Den können Sie fix selber machen. Wir verraten Ihnen das Rezept dafür.

An warmen Sommertagen bleibt die Küche oft kalt und viele greifen gern zur Brotzeit. Da sollte der passende Brotaufstrich nicht fehlen. Wir zeigen Ihnen ein einfaches Rezept für selbst gemachten Tomatenaufstrich.

Tomatenaufstrich selber machen: die Zutaten

Nichts geht über frische Tomaten: Die roten Fürchte haben bei uns von Juni bis Oktober Saison und punkten mit Vitaminen, Kalium und wichtigen Ballaststoffen. Wenn Sie sich an Tomatensalat, Caprese und kalter Tomatensuppe bereits satt gegessen haben, haben wir einen neuen Rezeptvorschlag für Sie: Tomatenaufstrich.

Für selbst gemachten Tomatenaufstrich fürs Brot benötigen Sie folgende Zutaten (für vier Portionen):

  • 4 große, reife Tomaten 
  • 150 Gramm Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • einen guten Mixer

Alternative: Sie können statt der frischen Tomaten auch getrocknete Tomaten verwenden. Für die Cremigkeit sollten Sie dann aber etwas mehr Tomatenmark und Öl hinzufügen.

Tomatenaufstrich selber machen: die Anleitung

  1. Waschen Sie die Tomaten, entfernen den Stielansatz und würfeln sie klein.
  2. Alle Zutaten in eine Schüssel geben, mit Salz und Peffer würzen und pürieren.
  3. Nochmals abschmecken, bei Bedarf etwas Chiliflocken über den Tomatenaufstrich streuen.

Schon ist der frische Aufstrich fertig und kann direkt aufs Brot gestrichen werden. Lecker schmecken Gurkenscheiben oder Paprikastreifen auf dem Aufstrich. Wenn Sie den Tomatenaufstrich zum Grillen oder zur nächsten Sommerparty mitbringen möchten, können Sie ihn mit Basilikumblättern oder Gartenkresse garnieren.

Weitere Rezeptideen für eine reiche Tomatenernte:

Weiterlesen auf oekotest.de: