1. oekotest.de
  2. Reaktionen: De Beukelaer Prinzen Rolle

Reaktionen: De Beukelaer Prinzen Rolle

Nur noch mangelhaft

ÖKO-TEST September 2009 | Kategorie: Essen und Trinken | 28.08.2009

Reaktionen: De Beukelaer Prinzen Rolle

ÖKO-TEST-Magazin 4/2009

Der Zusatz von synthetischen Aromen in Doppelkeksen ist völlig überflüssig - das haben auch einige Hersteller eingesehen. So werden der Choco Bistro Doppel Keks (Aldi Süd), die Goldora Doppel Kekse (Norma), und der A&P Doppel Keks (Kaiser's Tengelmann) inzwischen nicht mehr mit Aroma aufgepeppt. Dadurch verbessert sich das Gesamturteil jeweils um eine Note. Gleiches gilt für das Lidl-Produkt Sondey Doppelkeks Rolle. Der Hersteller Flämische Keksfabrik hat zudem den Gehalt an problematischen 3-MCPD-Fettsäureestern gesenkt: Wurde in unserem großen Doppelkeks-Test bei einer 50-Gramm-Portion die täglich tolerierbare Aufnahme (TDI) eines sieben- bis neunjährigen Kindes für freies 3-MCPD noch überschritten, wird dieser TDI mittlerweile nur noch zur Hälfte ausgeschöpft. Für die Sondey Doppelkeks Rolle bedeutet dies einen Sprung um insgesamt drei Noten. Obwohl mittlerweile keine Aromen mehr enthalten sind, verschlechtert sich dagegen die Prinzen Rolle um eine Note. Grund: Inzwischen liegt der Gehalt an 3-MCPD-Fettsäureestern über der oben genannten täglich tolerierbaren Aufnahme. Warum ein Branchenführer wie De Beukelaer dieses Problem nicht in den Griff bekommt, ist uns schleierhaft.

A&P Doppel Keks: Gesamturteil von "ausreichend" auf "befriedigend"

Choco Bistro Doppel Keks: Gesamturteil von "ausreichend" auf "befriedigend"

Goldora Doppel Kekse: Gesamturteil von "ausreichend" auf "befriedigend"

Prinzen Rolle: Gesamturteil von "ausreichend" auf "mangelhaft"

Sondey Doppelkeks Rolle: Gesamturteil von "ungenügend" auf "befriedigend"

Aktuelle Ausgabe
ÖKO-TEST November 2018: Schwerpunkt Mikroplastik
ÖKO-TEST November 2018: Schwerpunkt Mikroplastik
Zugehörige Ausgabe:
ÖKO-TEST September 2009
ÖKO-TEST September 2009

Erschienen am 28.08.2009