1. oekotest.de
  2. Tests
  3. 18 Fleischpreise beim Discounter im Test

18 Fleischpreise beim Discounter im Test

Zum Schweinepreis

ÖKO-TEST August 2014 | Kategorie: Essen und Trinken | 25.07.2014

18 Fleischpreise beim Discounter im Test

Der Preiskampf im Handel ist hart. Wir haben Schweineschnitzel gekauft und uns die Frage gestellt: Was kommt eigentlich beim Schweinemäster an - und was können Verbraucher tun, damit sich die Tierhaltung verbessert?

Drücken Discounter die Preise, sind sie mitverantwortlich für Massentierhaltung und dafür, dass Bauern von ihrer Arbeit nicht leben können? Ja. Bekommen die Bauern mehr Geld, wenn ich Fleisch beim Metzger oder an der Frischtheke im Supermarkt kaufe? Nein. Ist zumindest die Qualität des Fleisches, für das ich mehr Geld bezahle, besser? Nein. Kann ich dann bedenkenlos billig kaufen? Nein. Was aber tun? Eine Antwort auf diese Frage ist nicht einfach. Doch der Reihe nach.

Im mittelfränkischen Herbolzheim bewirtschaftet Jürgen Dierauff einen Schweinemastbetrieb. Noch vor 30 Jahren, so erinnert sich der 43-Jährige, lebten in dem kleinen Dorf bei Neustadt an der Aisch zahlreiche Bauern von der Viehzucht. Doch je weniger die Verbraucher für ihr Fleisch bezahlen mussten, desto weniger kam bei den Bauern an. Erzielten Bauern 1974 laut Thünen-Institut - das ist eine selbstständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) - noch 45,8 Prozent aller Verkaufserlöse aus Fleisch und Fleischwaren, waren es 2011 nur noch 24,6 Prozent. Für die Viehzüchter hieß es also wachsen oder weichen: Und so starb die Viehhaltung in Herbolzheim nach und nach aus. Nur noch zwei Bauern leben heute dort von der Viehzucht. Einer von ihnen ist Dierauff - und damit sich seine Arbeit rentiert, braucht er einen perfekt organisierten, auf Wirtschaftlichkeit ausgerichteten Mastbetrieb.

1.500 Schweine mästet Jürgen Dierauff in seinem Betrieb. Die drei Monate alten Ferkel kauft er beim Sauenhalter, ein Tier kostet rund 70 Euro. Zu Beginn der Mast bringen die Ferkel etwa 30 Kilogramm auf die Waage. Knapp fünf Monate später haben sie ein Lebendgewicht von bis zu 130 Kilogramm erreicht. Dann verkauft Dierauff die Schweine - 3.500 im Jahr. Als wir Schweineschnitzel gekauft haben, lag der Preis bei 1,60 Euro pro Kilo Schlachtgewicht. Das macht für Dierauff 152 Euro für ein durchschnittliches ausgewachsenes Schwein, das etwas mehr als 90 Kilogramm Schlachtfleisch auf die Waage bringt. Zur Erinnerung: Ein Ferkel kostet 70 Euro. Bleiben 82 Euro pro Tier für Futter und weitere Kosten wie Strom oder Stallkosten. Laut Wirtschaftlichkeitsberechnung der Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) für einen durchschnittlichen Schweinemastbetrieb ist aber ein Preis von 1,74 Euro pro Kilo Schlachtfleisch erforderlich, damit alle Kosten abgedeckt sind. Bei 1,60 Euro macht der Landwirt 13 Euro Verlust pro Schwein.

Im Durchschnitt lag der Schweinepreis im Jahr 2013 zwar immerhin bei 1,70 Euro, 2010 jedoch lediglich bei 1,41 Euro. Da kann es nicht verwundern, dass in der Massentierhaltung nach wie vor Zustände die Regel sind, die Verbraucher - wenn man sie befragt - mehrheitlich ablehnen. Denn Schweinemäster können nur von ihrer Arbeit leben, wenn sie effizient wirtschaften. Bei der konventionellen Schweinemast beinhaltet dies den Einsatz gentechnisch veränderter Futtermittel, Vollspaltenböden ohne Stroheinstreu, überwiegend kupi


Discounter, Preiskampf im Lebensmittelhandel: Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Ja! Schweine-Schnitzel aus dem Schinken
  • Rewe

Rewe Schweineschnitzel (Frisch)
  • Rewe

Edeka Oberschale Schweineschnitzel (Frisch)
  • Edeka

Der Meistermetzger Schweineschnitzel Oberschale (Frisch)
  • Real

Oldenländer Schinkenschnitzel aus der Schweineoberschale
  • Lidl

Frische Genuss Schweine-Schnitzel vom Schinken (SB)
  • Edeka

Purland Schinkenschnitzel aus der Schweine-Oberschale
  • Kaufland

Purland Schweineschnitzel
  • Kaufland

Wilhelm Brandenburg Schweine-Schnitzel aus der Oberschale
  • Rewe

Bauernglück Schinkenschnitzel aus dem Schweineschinken
  • Aldi Nord

Packlhof Schweineschnitzel Bioland
  • Alnatura

Gut & Günstig Schweine-Schnitzel aus dem Schinken
  • Edeka

Der Meistermetzger Schweineschnitzel (SB)
  • Real

Mühlenhof Schweine-Schnitzel aus der Oberschale
  • Penny

Königshofer Bio-Schweineschnitzel
  • Denn's Biomarkt

Tillman's Schinkenschnitzel aus dem Schweineschinken
  • Aldi Süd

Gut Bartenhof Schinkenschnitzel aus dem Schweineschinken
  • Norma

Gut Ponholz Schweine-Schnitzel aus der Oberschale
  • Netto Marken-Discount

18 Fleischpreise beim Discounter im Test
ÖKO-TEST August 2014 Seite 36
ÖKO-TEST August 2014 Seite 37
ÖKO-TEST August 2014 Seite 38
ÖKO-TEST August 2014 Seite 39
ÖKO-TEST August 2014 Seite 40
ÖKO-TEST August 2014 Seite 41

6 Seiten
Seite 36 - 41 im ÖKO-TEST August 2014
vom 25.07.2014
Abrufpreis: 1,00 €

Aktuelle Ausgabe
ÖKO-TEST November 2018: Schwerpunkt Mikroplastik
ÖKO-TEST November 2018: Schwerpunkt Mikroplastik
Zugehörige Ausgabe:
ÖKO-TEST August 2014
ÖKO-TEST August 2014

Erschienen am 25.07.2014

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.