1. Home
  2. Tests

Handcreme-Test: Markencremes wegen Schadstoffen durchgefallen

Jetzt gratis unser Testurteil zu 50 Produkten abrufen

Magazin November 2019: Tschüss Fleisch! | Autor: Svenja Markert/Meike Rix/Lena Wenzel | Kategorie: Kosmetik und Mode | 14.11.2019

Wir haben im Handcreme-Test 50 Produkte bewertet, darunter viele namhafte Cremes.
Wir haben im Handcreme-Test 50 Produkte bewertet, darunter viele namhafte Cremes. (Foto: ÖKO-TEST )

Kälte und Heizungsluft trocknen im Winter die Haut aus. Die Hände mit Handcreme pflegen –  das ist für viele Menschen dann Alltag. In unserem Handcreme-Test können wir jede zweite mit "sehr gut" empfehlen. Einige bekannte Marken fallen jedoch durch. Auf welche Cremes Sie besser verzichten sollten. 

Gegen raue und rissige Hände im Winter helfen Handcremes. Sie spenden Feuchtigkeit und Fett und sorgen für ein besseres Hautgefühl. In unserem Handcreme-Test haben wir 50 Produkte bewertet – darunter Cremes aus Supermärkten, Drogerien, dem Biofachhandel und Reformhaus. Überprüft haben wir viele bekannte Marken wie etwa Eucerin, Nivea, Neutrogena, Balea und Weleda. Die Inhaltsstoffe der Cremes waren Schwerpunkt des Tests. Wie problematisch sind sie für Gesundheit und Umwelt?

Bakterien, Viren und Schadstoffe gelangen leichter in den Körper, wenn trockene Haut an den Händen rissig wird. Ärgerlich ist es folglich, wenn in zum Schutz gedachten Handcremes selbst problematische Inhaltsstoffe stecken. Das ist leider bei einigen getesteten Markencremes der Fall. 

Handcreme-Test: Die besten Handcremes bei trockenen Händen

Das Ergebnis: Von 50 Handcremes im Test bewerten wir die Hälfte mit "sehr gut". Vor allem Naturkosmetik-Cremes überzeugen. Mit dem Gesamturteil "gut" können wir elf weitere Produkte empfehlen. Das Testergebnis von insgesamt neun Handcremes enttäuscht allerdings: Sie schneiden mit "mangelhaft" oder "ungenügend" ab. Auffällig: Vor allem namhafte Marken wie Dove, Neutrogena und O'Keeffe's enthalten Problemstoffe, auf die Hände und Umwelt gut verzichten können. 

Die häufigsten Probleme im Test: Mineralölbasierte Fette und Wachse, synthetische Polymere sowie der möglicherweise fortpflanzungsschädigende Duftstoff Lilial. 

Weiter zu den Testergebnissen

Pflege für die Hände: Im Test raten wir Ihnen von neun Handcremes ab.
Pflege für die Hände: Im Test raten wir Ihnen von neun Handcremes ab. (Foto: Albina Glisic/Shutterstock )

Problematischem Konservierer in einer Handcreme

Ausgerechnet einige namhafte Cremes im Test, die sich speziell an Menschen mit empfindlicher, strapazierter Haut richten, enthalten bekannte Problemstoffe und gehören deshalb zu den "mangelhaften" und "ungenügenden" Produkten im Test. Besonders negativ im Test fällt die O'Keeffe's Working Hands Handcreme auf, die unter anderem in Baumärkten zu finden ist. 

Denn die Handcreme beinhaltet Diazolidinyl Urea, ein Konservierungsmittel, das Formaldehyd freisetzen kann. Formaldehyd ist ein krebsverdächtiger Stoff, der schon in geringen Mengen Schleimhäute reizt und Allergien auslösen kann. Über die Atemluft aufgenommen, gilt die Substanz als krebserregend.

Weiter zu den Testergebnissen

In einigen Handcremes Mineralölrückstände gefunden

Weitere Probleme im Handcreme-Test sind Polyethylenglykole und chemisch verwandte Stoffe (PEG), die in acht Produkten stecken. Wir kritisieren diese Substanzen, weil sie die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen können. In Naturkosmetik dürfen sie nicht eingesetzt werden.

Wir bemängeln auch künstliche paraffinartige Stoffe und/oder Silikone, mit denen sechs konventionelle Handcremes unter anderem fetten. Das betrifft folgende Cremes im Test: Neutrogena, L'Occitane, Dove, Atrix, Herbacin und Eubos. Paraffinartige Stoffe und Silikone integrieren sich nicht so gut ins Gleichgewicht der Haut wie natürliche Öle und Fette.

Außerdem können mineralölbasierte Fette und Wachse wie Paraffinum liquidum oder Cera Microcristallina mit MOAH verunreinigt sein. Zu den MOAH gehören auch Verbindungen, die unter Verdacht stehen, Krebs zu erregen. In diesem Test waren Mineralölrückstände vom Typ MOAH in den Handcremes von Atrix, Dove und Neutrogena nachweisbar. 

Ein Hersteller im Test verweist zum Thema MOAH auf eine Stellungnahme des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) von 2018. Gesundheitliche Risiken durch die in Kosmetika eingesetzten Mineralöle seien "nach derzeitigem Kenntnisstand nicht zu erwarten", so das BfR. Unter anderem seien bisher keine gesundheitlichen Effekte durch die im Kosmetikbereich üblicherweise eingesetzten hochaufgereinigten Öle in Erscheinung getreten. Wir meinen: Mit Cremes ohne Mineralöl gehen Sie auf Nummer sicher.

Weiter zu den Testergebnissen

Ärgerlich ist auch, dass sieben Cremes im Test Lilial enthalten. Der Duftstoff hat sich im Tierversuch als fortpflanzungsgefährdend erwiesen. In der Mixa Reparierende Handcreme von L’Oréal steckt mit Hydroxycitronellal ein allergisierender Duftstoff. Zudem enthält sie eine künstliche Moschus-Verbindung. Das Problem dabei: Moschus-Verbindungen können sich im Körper anreichern.

Die Inhaltsstoffe einiger Handcremes können allerdings nicht nur problematisch für die Gesundheit sein, sondern auch der Umwelt schaden. Denn synthetische Polymere, also Kunststoffe, stecken nämlich nicht nur in der Verpackung, sondern auch den Handcremes selbst. 21 Cremes bekommen dafür in der Bewertung Notenabzug. 

Handcreme kaufen: Worauf Sie achten sollten

Die Auswahl an Handcremes im Handel ist groß. Wir haben Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen den Einkauf erleichtern können: 

  1. Meist ist Naturkosmetik die bessere Wahl: Problemstoffe wie PEG, Paraffine und Silikone dürfen Hersteller in entsprechend zertifizierter Kosmetik nicht einsetzen.
  2. Lassen Sie Cremes mit "Butylphenyl Methylpropional" in der Zutatenliste im Regal stehen. Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich der problematische Duftstoff Lilial.
  3. Meiden Sie Handcremes auf denen mineralölbasierte Fette und Wachse wie Paraffinum liquidum oder Cera Microcristallina deklariert sind. Diese können mit MOAH verunreinigt sein. 
  4. Sie tun Ihnen und der Umwelt etwas Gutes, wenn Sie auf Handcremes verzichten, die synthetische Polymere enthalten. Diese erkennen Sie an folgenden Begriffen: Acrylat- und andere Co- und Crosspolymere, (Sodium) Carbomer, (Sodium) Polyacrylamid, Polyquaternium-10.  

Das könnte Sie auch interessieren: Mikroplastik: Woher es kommt und warum es der Umwelt schadet

Überblick: Schlechteste Handcremes im Test  

Diese Handcremes bewerten wir insgesamt mit "ungenügend". Sie sind die Verlierer des Tests:

  • O'Keeffe's Working Hands Handcreme von Gorilla Glue Europe
  • Atrix Intensive Schutzcreme von Beiersdorf 
  • Eucerin pH5 Handcreme von Beiersdorf 
  • Bepanthol Handbalsam von Bayer Vital 
  • Dove Pflege Geheimnisse Handcreme Kokos- und Mandelduft von Unilever  
  • L'Occitane Dry Skin Hand Cream von L'Occitane 
  • Neutrogena Sofort einziehende Handcreme von Neutrogena 

Weiter zu den Testergebnissen im Detail

Schädigungen vorbeugen: Schützen Sie die Hände beim Spülen mit Handschuhen.
Schädigungen vorbeugen: Schützen Sie die Hände beim Spülen mit Handschuhen. (Foto: Wojciech Skora/Shutterstock )

So pflegen Handcremes rissige Hände

Vor allem im Winter ist Hände eincremen wichtig. Dies gilt besonders, wenn Sie zu trockener Haut neigen und die Hände zu jucken anfangen. Das sind die Pflegeeingeschaften einer Hautcreme: 

Glycerin bindet die Feuchtigkeit in der Haut. Es kommt in der Natur als Bestandteil von tierischen und pflanzlichen Fetten und Ölen vor und entsteht vor allem bei deren Verseifung. Glyercin ist Zutat fast aller Handcremes, in Naturkosmetik wie in konventioneller.

Pflanzliche Öle versorgen die Haut mit wertvollen Fettsäuren. Essentielle ungesättigte Fettsäuren helfen die Elastizität zu erhalten. Die Position in der Zutatenliste ist ein Anhaltspunkt, ob natürliche Öle wirklich eine wesentliche Rolle in der Rezeptur spielen. In dem Fall tauchen sie auf einem der ersten Ränge nach Wasser auf. In Handcremes häufiger eingesetzte natürliche Öle und Fette sind: Olivenöl (Olea Europaea Oil), Sojabohnenöl (Glycine Soja Oil), Sheabutter (Butyrospermum Parkii Oil), Kokosnuss- (Cocos Nucifera Oil), Jojoba- (Simmondsia Chinensis Seed Oil), Mandel- (Prunus Amygdalus Dulcis Oil) und Sonnenblumenöl (Helianthus Annuus Seed Oil).

Panthenol und Allantoin werden vor allem in konventionellen Handcremes für stark beanspruchte Haut als beruhigende Feuchtigkeitsspender eingesetzt.

Für das gute Gefühl, dass die Creme gut einzieht, sorgen Öle, die sich leicht auf der Haut verteilen lassen. In konventioneller Pflege können das Isopropylverbindungen oder umweltbelastende Silikone sein, in Naturkosmetik zum Beispiel Ethylhexyl-Fettsäureester oder Isoamyl Laurate.

Trockene Hände: So schützen Sie Ihre Haut 

Viele Menschen leiden im Winter unter trockenen und rissigen Händen. Unsere Tipps zur Vorbeugung: 

  • Waschen Sie die Hände bei trockener Haut besser mit pH-neutraler oder milder Flüssigseife. Nutzen Sie lauwarmes statt heißes Wasser. 
  • Tragen Sie beim Spülen oder Putzen Handschuhe. 
  • Handpflege aus der Küche: Massieren Sie die feuchten Hände mit Bio-Kokosöl oder Bio-Olivenöl ein.  
  • Cremen Sie die Hände nachts mal dick mit fettiger Creme ein und ziehen sie Baumwollhandschuhe darüber.

Weiterlesen auf oekotest.de:


Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Alterra Reichhaltige Handcreme
Alterra Reichhaltige Handcreme
Rossmann
sehr gut
Alverde Intensiv Handcreme
Alverde Intensiv Handcreme
Dm
sehr gut
Alviana Handcreme Intensiv Bio-Arganöl
Alviana Handcreme Intensiv Bio-Arganöl
Bonano
sehr gut
Aveo mit Bienenwachs Hand & Nagelbalsam
Aveo mit Bienenwachs Hand & Nagelbalsam
Müller Drogeriemarkt
sehr gut
Bevola Handcreme Olive
Bevola Handcreme Olive
Kaufland
sehr gut
Biocura Hand-Intensiv Pflege
Biocura Hand-Intensiv Pflege
Aldi Nord
sehr gut
Budni Care Handcreme Olive
Budni Care Handcreme Olive
Budnikowsky
sehr gut
Cattier Handcreme reichhaltige Aufbaupflege
Cattier Handcreme reichhaltige Aufbaupflege
Cattier
sehr gut
Cien Care Handcreme
Cien Care Handcreme
Lidl
sehr gut
Dr. Hauschka Handcreme
Dr. Hauschka Handcreme
Wala
sehr gut
Dr. Scheller Calendula Handbalsam
Dr. Scheller Calendula Handbalsam
Dr. Scheller
sehr gut
Elkos Hand- & Nagelcreme Kamille
Elkos Hand- & Nagelcreme Kamille
Edeka
sehr gut
Jean & Len Sehr geile Handcreme ohne Gedöns
Jean & Len Sehr geile Handcreme ohne Gedöns
Jean & Len
sehr gut
Lavera Basis Sensitiv Handcreme
Lavera Basis Sensitiv Handcreme
Laverana
sehr gut
Lenz Handcreme Klettensamen Ringelblume
Lenz Handcreme Klettensamen Ringelblume
Die Regionalen (Naturwarenladen)
sehr gut
Martina Gebhardt Hand & Nail Hand Cream
Martina Gebhardt Hand & Nail Hand Cream
Martina Gebhardt (Naturwarenladen)
sehr gut
Pure & Basic Hand + Nagelbalsam Kamille
Pure & Basic Hand + Nagelbalsam Kamille
Netto Marken-Discount
sehr gut
Sante Intensive Repair Handcreme
Sante Intensive Repair Handcreme
Logocos
sehr gut
Sebamed Intensive Handcreme
Sebamed Intensive Handcreme
Sebapharma
sehr gut
Share Sensitiv Pflegende Handcreme
Share Sensitiv Pflegende Handcreme
Share
sehr gut
Sôi Handcreme Kamille
Sôi Handcreme Kamille
Real
sehr gut
Terra Naturi Handcreme Wildrose
Terra Naturi Handcreme Wildrose
Müller Drogeriemarkt
sehr gut
Today Hand- & Nagelbalsam Kamille
Today Hand- & Nagelbalsam Kamille
Rewe/Penny
sehr gut
Urtekram Handcreme Nordische Birke
Urtekram Handcreme Nordische Birke
Urtekram
sehr gut
Weleda Sandorn Handcreme
Weleda Sandorn Handcreme
Weleda
sehr gut
Balea Handcreme Buttermilk & Lemon
Balea Handcreme Buttermilk & Lemon
Dm
gut
# b.e. Routine Cat's Castle Flöhchen Loves Cupcakes
# b.e. Routine Cat's Castle Flöhchen Loves Cupcakes
CC Care and Consulting
gut
Elcurina Intensiv Handcreme Kamille
Elcurina Intensiv Handcreme Kamille
Norma
gut
Handsan Handcreme Zart Rosé
Handsan Handcreme Zart Rosé
Lornamead
gut
Isana Handcreme Milde Kamille
Isana Handcreme Milde Kamille
Rossmann
gut
Kamill Classic Hand & Nagelcreme
Kamill Classic Hand & Nagelcreme
Burnus
gut
Kneipp Sekunden-Handcreme
Kneipp Sekunden-Handcreme
Kneipp
gut
La Ligne Handcreme Olive
La Ligne Handcreme Olive
ZHG
gut
Linola Hand
Linola Hand
Dr. August Wolff
gut
Nivea Hand Creme Intensive
Nivea Hand Creme Intensive
Beiersdorf
gut
Ombia Olive Handcreme
Ombia Olive Handcreme
Aldi Süd
gut
Vandini Nutri Handcreme
Vandini Nutri Handcreme
Mann & Schröder
befriedigend
Barnängen Lycka Nutritive Handcreme
Barnängen Lycka Nutritive Handcreme
Schwarzkopf & Henkel
ausreichend
Eubos Sensitive Hand Repair & Schutz
Eubos Sensitive Hand Repair & Schutz
Dr. Hobein
ausreichend
Herbacin Kamille Handcreme
Herbacin Kamille Handcreme
Herbacin
ausreichend
Natuvell Handcreme Olive
Natuvell Handcreme Olive
Globus
ausreichend
Florena Intensive Pflege Handcreme Olivenöl
Florena Intensive Pflege Handcreme Olivenöl
Beiersdorf
mangelhaft
Mixa Reparierende Handcreme
Mixa Reparierende Handcreme
L'Oréal
mangelhaft
Atrix Intensive Schutzcreme
Atrix Intensive Schutzcreme
Beiersdorf
ungenügend
Bepanthol Handbalsam
Bepanthol Handbalsam
Bayer Vital (Apotheke)
ungenügend
Dove Pflege Geheimnisse Handcreme Kokos- und Mandelduft
Dove Pflege Geheimnisse Handcreme Kokos- und Mandelduft
Unilever
ungenügend
Eucerin pH5 Handcreme
Eucerin pH5 Handcreme
Beiersdorf (Apotheke)
ungenügend
L' Occitane Dry Skin Hand Cream
L' Occitane Dry Skin Hand Cream
L'Occitane
ungenügend
Neutrogena Sofort einziehende Handcreme
Neutrogena Sofort einziehende Handcreme
Neutrogena
ungenügend
O'Keeffe's Working Hands Handcreme
O'Keeffe's Working Hands Handcreme
Gorilla Glue Europe
ungenügend

Testverfahren

Weil Handcremes etwas für fast jeden und fast jede sind, haben wir für Sie den großen Rundumschlag gemacht. Unsere Einkäufer haben 50 Handcremes eingekauft, im Drogeriemarkt, Supermarkt, Biofachhandel und Reformhaus. Bekannte Marken, Verkaufsschlager, Eigenmarken, kleinere Anbieter und ein Startup sind dabei, Produkte die schnell einziehen, solche, die bereits rissige Hände pflegen sollen, und auch Normalo-Handcremes ohne spezielle Auslobung. Zwölf Cremes sind als Naturkosmetik zertifiziert. 75 Milliliter der günstigsten Eigenmarken kosten 51 Cent, die teuerste Creme kostet fast 34-mal so viel.

Wir haben eine umfangreiche Duftstoffanalyse der parfümierten Kosmetika beauftragt, außerdem haben wir nach kritischen Konservierungsmitteln und möglichen Verunreinigungen suchen lassen. Sehen wir einen Mangel als besonders problematisch an, ziehen wir mehrere Noten ab.

Bewertungslegende 

Bewertung Testergebnis Inhaltsstoffe: Unter dem Testergebnis Inhaltsstoffe führt zur Abwertung um vier Noten: mehr als 10 mg/kg Formaldehyd/-abspalter. Zur Abwertung um jeweils zwei Noten führen: a) halogenorganische Verbindungen; b) Lilial; c) mehr als 10 mg/kgpolyzyklische Moschusverbindungen (in Tabelle: künstlicher Moschusduft); d) MOAH; e) PEG/PEG-Derivate. Zur Abwertung um jeweils eine Note führen: a) Duftstoffe, die vergleichsweise häufig Allergien auslösen (hier Hydroxycitronellal); b) mehr als 1 Prozent Silikonverbindungen und/oder Paraffine/künstliche paraffinartige Stoffe; c) Propylparaben.

Bewertung Testergebnis Weitere Mängel: Unter dem Testergebnis Weitere Mängel führen zur Abwertung um zwei Noten: Silikone und/oder der künstliche paraffinartige Stoff Hydrogenated Polyisobuten, wenn sie nicht schon unter den Inhaltsstoffen abgewertet wurden, und/oder weitere synthetische Polymere als weitere Kunststoffverbindungen (hier eine oder mehrere der folgenden Verbindungen: Acrylat- und andere Co- und Crosspolymere, (Sodium) Carbomer, (Sodium) Polyacrylamid, Polyquaternium-10. Zur Abwertung um eine Note führt: ein Umkarton, der kein Glas schützt.

Das Gesamturteil beruht auf dem Testergebnis Inhaltsstoffe. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das "befriedigend" oder "ausreichend" ausfällt, verschlechtert das Gesamturteil um eine Note. Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass wir die (vom Hersteller versprochenen) Wirkungen der Produkte nicht überprüft haben. 

Testmethoden 

Testmethoden (je nach Zusammensetzung der Produkte): Diethylphthalat, deklarationspflichtige Duftstoffe, Moschusverbindungen, Cashmeran: Extraktion mit TBME, GC-MS. Parabene: Probe in geeignetem Lösungsmittel lösen, LC-UV. Formaldehyd/-abspalter: saure Wasserdampfdestillation, Derivatisierung mit Acetylaceton, Ausschütteln mit n-Butanol, Bestimmung mittels Fotometrie. MOSH, MOAH: LC-GC/FID. Silikone/Paraffine/Erdölprodukte: NPLC/RI, GC-MS. PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen: Röntgenfluoreszenzanalyse. Halogenorganische Verbindungen: a) Heißwasserextraktion mit anschließender Zentrifugation und Membranfiltration, Binden der organischen Halogene an Aktivkohle, Verbrennung der Aktivkohle im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts; b) Extraktion mit Essigester, Verbrennung des Extrakts im Sauerstoffstrom, microcoulometrische Bestimmung des Halogengehalts. Silber/Gold: Totalaufschluss in der Mikrowelle; Elementbestimmung mittels ICP-MS.

Einkauf der Testprodukte: Juli 2019 

Tests und deren Ergebnisse sind urheberrechtlich geschützt. Ohne schriftliche Genehmigung des Verlags dürfen keine Nachdrucke, Kopien, Mikrofilme oder Einspielungen in elektronische Medien angefertigt und/oder verbreitet werden.

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.