1. Home
  2. News

Penaten-Creme: Zum wiederholten Mal im Test durchgefallen

Autor: Ann-Cathrin Witte | Kategorie: Kinder und Familie | 05.02.2021

Die Penaten-Creme ist in unserem Test durchgefallen.
Foto: Öko-Test

Wundschutzcremes sollen wunde Babypopos pflegen. Das gelingt ihnen mit hautberuhigenden und entzündungshemmenden Inhaltsstoffen. Einige Produkte in unserem Test enthalten jedoch bedenkliche Zutaten, darunter auch die Penaten-Creme.

"Geborgenheit, Erfahrung und zuverlässiger Schutz für zarte Babyhaut seit über einem Jahrhundert" - so bewarb Hersteller Johnson & Johson anlässlich des 115. Geburtstags die Produkte der Marke Penaten. Allerdings enthält der Klassiker unter den Wundschutzcremes auch einige bedenkliche Inhaltsstoffe. Deswegen landet die Penaten-Creme in unserem Test von 25 Wundcremes gemeinsam mit einem anderen Produkt am Tabellenende. 

Penaten-Creme im Test enthält Mineralöl

Wir erläutern das Urteil genauer. So enthält die überprüfte Penaten-Creme unter anderem Paraffine. Diese synthetischen Stoffe werden aus Erdöl hergestellt. Ihr Problem: Sie integrieren sich nicht so gut ins Gleichgewicht der Haut wie beispielsweise natürliche Öle. Hinzu kommt, dass viele paraffinhaltige Kosmetikprodukte mit aromatischen Mineralölkohlenwasserstoffen (MOAH) verunreinigt sind. Bedenklich: Unter den MOAH können sich krebserregende Verbindungen befinden. 

Auch im Fall der Penaten-Creme hat das von uns beauftrage Labor MOAH nachgewiesen. Und das leider nicht zum ersten Mal. Bereits im vergangenen Test im ÖKO-TEST Magazin 6/2017 kritisierten wir, dass in der Wundschutzcreme von Hersteller Johnson & Johnson Paraffine und MOAH stecken.

Zum Vergleich: Im Test stecken Paraffine und MOAH noch in einer weiteren Wundschutzcreme. Auch dieses Produkt erhält von uns eine schlechte Bewertung. 

Bei wunden Babypopos greifen viele Eltern zu Wundschutzcremes.
Bei wunden Babypopos greifen viele Eltern zu Wundschutzcremes. (Foto: GOLFX/Shutterstock)

Unnötige Duftstoffe in der Penaten-Creme

Notenabzüge gibt es von uns auch dafür, dass die Penaten-Creme Parfum enthält. Denn die Duftstoffe bieten keinen Pflege-Mehrwert. Ganz im Gegenteil, sie belasten die ohnehin strapazierte Babyhaut nur unnötig. Daher ist es für uns unverständlich, warum viele Hersteller immer noch Duftstoffe einsetzen. Parfum ist in unserem Wundschutzcreme-Test in insgesamt acht Cremes deklariert.

So setzt sich das Gesamturteil zusammen

Weil die überprüfte Penaten-Creme aromatische Mineralölkohlenwasserstoffe (MOAH), Paraffine und Parfum enhält, ziehen wir insgesamt vier Noten ab. Deswegen lautet das Teilergebnis Inhaltsstoffe "mangelhaft".

Das Gesamturteil beruht auf dem Teilergebnis Inhaltsstoffe. Somit schneidet die Penaten Creme mit "mangelhaft" ab. Details zu Bewertung und Prüfmethoden lesen Sie auf der Infoseite zum Test im Abschnitt Testverfahren.

Jetzt kaufen: Welche Wundschutzcremes sind empfehlenswert?

Unser Test zeigt: Fast alle getesteten Wundschutzcremes sind empfehlenswert. Lediglich zwei Produkte im Test fallen durch, weil sie Problemstoffe wie Mineralölbestandteile, Paraffine und Duftstoffe enthalten. Mehr dazu lesen Sie hier: Wundschutzcreme-Test: Zwei bekannte Marken mit Mineralöl verunreinigt

Weiterlesen auf oekotest.de: